Erfahrungsbericht über Hotel Posta Marcucci
Bagno Vignoni - Italien - Toskana
ANZEIGE
24
Erlebnisbericht vom 11.05.2018

Im Herzen der Toskana: Hotel Posta Marcucci als Auszeit für die Seele


Diese Landschaft hat etwas Ewiges an sich: Im Herzen der malerischen Toskana, südlich von Siena, liegt Bagno Vignoni. Zypressenalleen säumen ein wogendes Hügelmeer: Das Val d’Orcia ist soviel mehr als sein Klischee.

Hotel Posta Marcucci: Im Herzen der malerischen Toskana, südlich von Siena, liegt Bagno Vignoni
© www.lebe-liebe-lache.com

Schon Römer und Etrusker labten sich hier in den bis zu 50 Grad heißen Quellen. Es ist ein Ort wie aus dem Märchenbuch entsprungen: Kaum 50 Einwohner leben hier... und statt um einen Dorfplatz, gruppieren sich die Häuser um das riesige viereckige Becken, aus dem es von Herbst bis Frühjahr wie aus einem Kochtopf dampft.

Hotel Posta Marcucci: statt um einen Dorfplatz, gruppieren sich die Häuser um das riesige viereckige Becken
© www.lebe-liebe-lache.com
Posta Marcucci: statt um einen Dorfplatz, gruppieren sich die Häuser um das riesige viereckige Becken

Dank ihrer antiken Therapietradition zählen die Thermen von Bagno Vignoni heute zu den Topanlagen der Region und wir verlieben uns gleich auf Anhieb in die besondere Lage des schönen geschichtsträchtigen Dorfes, das uns auch Dank des wunderbaren Hotels "Posta Marcucci" so viel Ruhe und natürliche Entspannung bietet.

Hotel Posta Marcucci: das wunderbaren Hotel bietet so viel Ruhe und natürliche Entspannung
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: Herrlich aus der Zeit gefallen - Das Boutiquehotel mit 36 Zimmern
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: wir entdecken das Hotel mit offenen Sinnen und vor allen Dingen mit offenem Herzen
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: das wunderbaren Hotel bietet so viel Ruhe und natürliche Entspannung

Herrlich aus der Zeit gefallen - Das "Posta Marcucci" Boutiquehotel mit nur 36 Zimmern

Hotel Posta Marcucci: wir verlieben uns gleich auf Anhieb in dieses einzigartige Hotel
© www.lebe-liebe-lache.com
Wir entdecken das Hotel mit offenen Sinnen und vor allen Dingen mit offenem Herzen:
 
Michil ist der älteste Sohn der Familie Costa, ihn haben wir vor zwei Jahren in seinem Hotel La Perla (übrigens eines der ersten Häuser in Südtirol)  kennengelernt. Wegen seiner Leidenschaft für Musik wollte er eigentlich selbst Musiker werden, doch heute ist er Hotelier aus Leidenschaft. Michil ist der Rebell der Familie, ein überzeugter Umweltschützer und Liebhaber der Natur. Und vor zwei Jahren hat er ein Hotel in der Toskana eröffnet. Was waren die Beweggründe?

"Ich habe gezielt ein Hotel in Italien gesucht, weil ich das Land so sehr liebe. Ich mag einfach die Italiener und ihre Kultur. Gekauft haben wir es letztendlich, weil uns der Platz so fasziniert hat. Immerhin befindet sich das Hotel "Posta Marcucci" im Orcia Tal, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört."

Hotel Posta Marcucci: das Hotel befindet sich im Orcia Tal, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.
© www.lebe-liebe-lache.com

Bei unserer Ankunft im "Posta Marcucci" freuen wir uns sehr darüber von Pio Planatscher begrüßt zu werden. Auch ihn kennen wir bereits. Hatte Pio uns als Marketing Manager noch durchs La Perla geführt, so bringt er uns nun als ambitionierter Hoteldirektor die Historie des stilvollen Hauses nahe.

Hotel Posta Marcucci: wir uns sehr darüber von Pio Planatscher begrüßt zu werden
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: wir freuen uns sehr darüber von Pio Planatscher begrüßt zu werden

Und so erfahren wir, dass es diese Geschichte nicht ohne Familie Marcucci geben würde. Denn sie war es, die ab Mitte des 19. Jahrhunderts in Bagno Vignoni ein Gasthaus mit angeschlossenem Lebensmittelgeschäft und einer Poststelle führte. Und dann in den 1950er Jahren in einem Weinberg das Hauptgebäude des heutigen Hotels erbaute.

Hotel Posta Marcucci: Blick in die Lounge - durch die hübsch gestaltete Tür
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: als wäre die Zeit stehen geblieben - herrlich
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: auch Vinyl darf nicht fehlen - Schallplatten aus unserer Kindheit
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: als wäre die Zeit stehen geblieben - herrlich

"Als dann die Arbeiter im porösen Travertinboden hinter dem Haus zu graben begannen, sprudelte auf einmal heißes Wasser ins große Becken. Jenes Wasser, dass die Lebensader des Hauses auch heute noch durchströmt." so Pio Planatscher.

Hotel Posta Marcucci: Auch das betörend duftende Fliedersträußchen trägt zu einem wohligen Gefühl bei
© www.lebe-liebe-lache.com
Wir beziehen unser Zimmer in dem Schlichtheit als Stilmittel gilt.

Es ist ein heiterer Raum leichter Gemütlichkeit... und das sanfte Türkis der Wände nehme ich als sehr wohltuend wahr. Ich spüre: Hier will man nicht perfekt sein, sondern die Gäste herzlich willkommen heißen. Auch das betörend duftende Fliedersträußchen trägt dazu bei.

Unser Zimmer unterscheidet sich zudem durch seine besonders schöne Aussicht, die wir sogar vom eigenen Balkon aus genießen können.

Hotel Posta Marcucci: Wir beziehen unser Zimmer in dem Schlichtheit als Stilmittel gilt
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: in unserem Zimmer werden wir herzlich begrüßt
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: wir fühlen uns sofort wohl und "angekommen"

Pio Planatscher erklärt mir später bei der Hausführung: "Es gibt vier Zimmerkategorien im  "Posta Marcucci". Allen gemeinsam ist der Einrichtungsstil, der selbst Familienantiquitäten und auch moderne Stücke umfasst"
Der junge Hoteldirektor beeindruckt mich in unserm Gespräch vor allen Dingen durch seine Vorstellung von Mitarbeiterführung. So durchläuft er derzeit jede einzelne Abteilung des Hotels um die Mitarbeiter und ihre jeweiligen Themenwelten noch besser kennenzulernen. "Ich bin mir auch nicht zu schade Kartoffeln zu schälen."

Hotel Posta Marcucci: Der junge Hoteldirektor Pio Planatscher beeindruckt mich in unserm Gespräch vor allen Dingen durch seine Vorstellung von Mitarbeiterführung
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: Blick auf den Hotel-Park - von unserem Balkon aus
© www.lebe-liebe-lache.com

Es sind diese Begegnungen auf Augenhöhe die mir so gut gefallen. "Wir versuchen dem Gast und auch den Mitarbeitern das Umfeld so zu gestalten, dass sie glücklich sind. Unsere Mitarbeiter dürfen zum Beispiel auch im Thermalbad schwimmen und den Tennisplatz benutzen. Das  trägt dazu bei, dass sie sich bei uns wohl fühlen. Talentierte und motivierte Menschen müssen bei ihrer Arbeit glücklich sein und die Möglichkeit haben, im Betrieb zu wachsen und sich selbst zu verwirklichen." so der Hoteldirektor.


Wasser ist Gesundheit, Wasser ist Genuss

Dann können wir es kaum erwarten in unsere Badekleidung zu schlüpfen um in das wohlig warme Nass des Thermalbades einzutauchen. Das Wasser sprudelt hier mit einer Temperatur von 49°C aus der Erde und sammelt sich still in den beiden Schwimmbecken mit Blick auf das Tal und die Rocca di Tentennano. Die beiden Becken liegen mitten in einem weitläufigen baumbestandenen Garten. Im ersten Pool beträgt die Wassertemperatur zwischen 35 und 38°C, im zweiten zwischen 28 und 32°C. Dieser Temperaturunterschied ist für Axel und mich eine wahre Quelle des Wohlgefühls. Immer wieder probieren wir aus, wie gut es sich anfühlt, wenn der Schwall des warmen Wasserfalls unsere Rücken massiert. Das an Kalzium, Eisen und Zink reiche Wasser ist bereits seit Jahrhunderten Wiederherstellung des psycho-physischen Gleichgewichts bekannt..

Hotel Posta Marcucci: Wasser ist Gesundheit, Wasser ist Genuss
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: Im ersten Pool beträgt die Wassertemperatur zwischen 35 und 38°C, im zweiten zwischen 28 und 32°C
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: eine wahre Quelle des Wohlgefühls
© www.lebe-liebe-lache.com
Posta Marcucci: Im ersten Pool beträgt die Wassertemperatur zwischen 35 und 38°C, im zweiten zwischen 28 und 32°C

Abendessen mit Aussicht

Vom eleganten Restaurant genießen wir einen umwerfenden Blick auf das sanfte Tal und auf die Rocca d’Orcia. Bei der Menüauswahl gibt die Toskana den Ton an. Auf Basis sorgfältig ausgewählter Produkte aus der Region sowie ausgewogener Kreativität entstehen ideenreiche Speisen. Wir freuen uns auch über die aufmerksamen Mitarbeiter im Service.

Hotel Posta Marcucci: ausgewählte Produkte aus der Region sowie ausgewogene Kreativität
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: Abendessen mit atemberaubender Aussicht
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: Teil des bezaubernden Serviceteams - Maître d'Hôtel und Mitarbeiterin
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: typisch toskanische Küche - köstlich
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: Axel - etwas müde, wie es scheint
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: ideenreiches zum Dessert
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: das Dessert wurde direkt am Tisch zubereitet
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: ausgewählte Produkte aus der Region sowie ausgewogene Kreativität

Morgenstund’ hat Feines im Mund

Auf der Sonnentrasse genießen wir am nächsten Morgen ein Frühstück vom Feinsten. Mit anderen Worten: Es gibt Produkte aus der Natur, frisches Obst und Marmeladen, Säfte und Honig direkt aus der Umgebung. Und auch die Umsetzung unserer Kaffee-Bestellung klappt vorzüglich ...was in Italien nicht immer selbstverständlich ist.

Hotel Posta Marcucci: eine Katze trinkt im Schatten
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: eines der vielen romantischen Rückzugsorte am Hotel
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: eines der vielen romantischen Rückzugsorte am Hotel

Siena hat tausende Gesichter

Am nächsten Tag steht ein Ausflug nach Siena auf dem Plan: Die Stadt hat tausende Gesichter, sie ist der Kunst und Kultur verbunden, Universitätsstadt sowie eine Stadt des guten Essens.

Hotel Posta Marcucci: der Dom von Siena - Romanisch-gotischer Dom mit Mosaiken
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: meine Heimat lässt grüßen - Josef und Anni Albers Ausstellung in Siena
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: Palazzo Pubblico und die Piazza del Campo
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: der Dom von Siena, Palazzo Pubblico und die Piazza del Campo

Sanft auf den malerischen Hügeln der Toskana gelegen bewahrt Siena noch heute ihr urtümliches Aussehen: Es scheint uns als wäre die Zeit im 13. Jh. stehengeblieben, als die Stadt langsam zu einem wichtigen kulturellen und architektonischen Zentrum avancierte.

Die UNESCO hat 1995 Siena als eine mittelalterliche Stadt, die ihren Charakter und ihre Schätze gut bewahrt und geschützt hat, anerkannt, und zu einem Weltkulturerbe ernannt.


Die Costa Family Foundation

Hotel Posta Marcucci: Die Costa Family Foundation
© www.lebe-liebe-lache.com
Hotel Posta Marcucci: Die Costa Family Foundation

Vorbildlich: Mit der 2007 gegründeten Costa Family Foundation unterstützen Michil Costa, seine beiden Brüder Matthias und Markus sowie seine Mitarbeiter persönlich und finanziell drei bedürftige Dörfer – zwei in Afrika, und durch die Vermittlung der Schwester des Dalai Lamas eines in Tibet.

Landschaftsmarmor (105)
© www.lebe-liebe-lache.com
Annette Maria meint:
Im Boutiquehotel "Posta Marcucci" verbinden sich Natur, Gesundheitsbewusstsein und stilvolle Historie, italienische Nonchalance und unbeschwerte Lebensfreude zu einer einzigartigen Urlaubsatmosphäre...

La Dolce Vita zwischen atemberaubenden Naturlandschaften und historischen Dörfern und kulturelle sowie kulinarische Highlights in der Provinzhauptstadt Siena und den Weinhochburgen Montepulciano und Montalcino. Lassen Sie sich verzaubern!

Die heimeligen Zimmer in unaufdringlicher Schlichtheit, mehrere Salons, ein Restaurant und eine Bar
laden zum Schwelgen und Genießen ein.
Aufwendiges Mobiliar, Gemälde, alte Fotografien und Antiquitäten aus der Zeit der Gründerfamilie Marcucci erinnern an die lange Geschichte.

Hotel Posta Marcucci: wir werden das Hotel und diesen Ort immer in bester Erinnerung behalten!
© www.lebe-liebe-lache.com
Das gefällt uns besonders:
Das "Posta Marcucci" verfolgt das Prinzip der Gemeinwohl-Ökonomie: die Grundwerte Menschenwürde, Solidarität, Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Demokratie werden in allen Bereichen gelebt!

Direkt zur Hotelhomepage: www.postamarcucci.it








Information zur Location unseres Erfahrungsberichts
Hotel Posta Marcucci
Via Ara Urcea, 43
53027 Bagno Vignoni
Italien
Toskana - San Quirico d'Orcia - Provincia di Siena
Wir hoffen, daß Ihnen unsere Erfahrungen in diesem Erlebnisbericht viel Freude beim Lesen gemacht haben, und Sie sich auch von unseren anderen Erfahrungsberichten inspirieren lassen möchten.
24
ANZEIGE
Unsere Reise-Erlebnisberichte der letzten Jahre: