Erfahrungsbericht... über nicko cruises - VASCO DA GAMA Kap Verde / Senegal Kreuzfahrt
Stuttgart - Deutschland - Baden-Württemberg
319
Erlebnisbericht

Unsere VASCO DA GAMA-Kreuzfahrt: Kapverden und Westafrika - Sonne, Strand, Safari


Wer träumt nicht davon, großartige Natur und beeindruckende Stätten der Weltkultur auf dem Seeweg möglichst genau zu erkunden? Dann sollten Sie, wie wir, künftig die Routen und Termine von NICKO CRUISES genauer betrachten. Bereits im letzten Jahr waren wir mit der WORLD VOAGER unterwegs, nun durften Axel und ich Anfang Februar mit dem eleganten Hochseeschiff VASCO DA GAMA eine gelungene Mischung aus Erholungs- und Erlebniskreuzfahrt erleben.


Unsere VASCO DA GAMA-Kreuzfahrt: Kapverden und Westafrika - Sonne, Strand, Safari
© www.lebe-liebe-lache.com
Vasco Da Gama: Annette Maria und Axel - Ankommen auf der Vasco Da Gama
© www.lebe-liebe-lache.com


SLOW CRUISING heißt das Zauberwort


SLOW CRUISING heißt das Zauberwort: Diese Kreuzfahrt ist perfekt für uns, weil wir Unbekanntes entdecken wollen, kurze Flugstrecken schätzen, sowie Sonne und Wärme im kalten grauen Winter suchen. Ein fein abgestimmter Mix an Aktivitäten verspricht einen erholsamen und gleichwohl intensiven Urlaub.

Was für ein Highlight: Von Gran Canaria steuern wir nach einem Halt auf Teneriffa die Inselwelt der Kapverden an - wir lernen vier der schönsten Inseln kennen: São Vicente, Santo Antão, Maio und Santiago. Dakar Im Senegal bietet uns zudem spannende Einblicke in die afrikanische Lebensart und als Naturfreunde kommen wir bei einer Safari im Bandia-Naturreservat voll auf unsere Kosten.

Zur Einschiffung in Las Palmas werden wir von überaus freundlichem und hilfsbereiten MitarbeiterInnen herzlich begrüßt und beziehen im Anschluss gleich unsere elegante und geräumig gestaltete Kabine.


Vasco Da Gama: In Las Palmas auf Gran Canaria beginnt unsere Seereise
Vasco Da Gama: Auf unserem Weg zur Vasco da Gama hilft uns sofort eine sehr freundliche Mitarbeiterin

Vasco Da Gama: Wir werden freundlich empfangen

Vasco Da Gama: Diese beiden freundlichen Mitarbeiterinnen sind für die Ausgabe der Schlüsselkarten zuständig

Vasco Da Gama: Mit einigen der warmherzigen MitarbeiterInnen haben wir sehr persönliche Bindungen aufgebaut :)

Vasco Da Gama: Las Palmas -  endlich Palmen und Sonne

Vasco Da Gama: Am Pier in Las Palmas

Vasco Da Gama: In Las Palmas auf Gran Canaria beginnt unsere Seereise



Unser Zuhause auf See


Viel Komfort und geschmackvolles Design erwartet uns an Bord von VASCO DA GAMA. Mit einer Kapazität von ca. 1.000 Passagieren bleibt viel Raum für unser individuelles Urlaubserlebnis. Den Gast erwartet eine große Auswahl unterschiedlicher Innen-, Außen-, Familien- und Balkonkabinen.


Balkonkabine der Vasco Da Gama


Unser Zuhause auf hoher See: An Bord der VASCO DA GAMA finden wir genau die passende Kabine für unsere Kreuzfahrt auf dem Atlantik.


Vasco Da Gama: Annette Maria genießt die Sonne zur Abreise
Vasco Da Gama: Ankommen in unserer Außenkabine

Vasco Da Gama: Wasserkocher, Tassen, Kaffeepulver - alles da :)

Vasco Da Gama: Annette Maria freut sich auf diese besondere Reise

Vasco Da Gama: die Betten sind sehr bequem

Vasco Da Gama: Der Balkon unserer Kabine

Vasco Da Gama: Die Kabine bietet erstaunlich viel Platz

Vasco Da Gama: Axel hat das Fernglas gefunden

Vasco Da Gama: Unsere Housekeeping-MitarbeiterInnen sind wahre Meister Bettwäsche-Kuscheltier-Herstellen

Vasco Da Gama: Annette Maria genießt die Sonne zur Abreise



Außenkabine mit Balkon - ideal um Seeluft zu schnuppern


Kein Zweifel: Unsere Balkonkabine ist ideal, um Seeluft zu schnuppern und in privater Atmosphäre auf dem Balkon zu entspannen und die wunderbare Aussicht zu genießen.

Die Außenkabine ist etwa 20m² groß und verfügt über ein Doppelbett. Auf dem Balkon laden uns ein Tisch und 2 bequeme Liegen zum Verweilen ein. Zudem ist unsere Kabine mit einem gemütlichen Sofa und großzügigem Schreibtischbereich ausgestattet. We like!

  • 20 m² Balkonkabine
  • Balkon mit Sitzmöbeln
  • Doppelbett oder 2 Einzelbetten
  • Badezimmer mit Badewanne/Dusche und WC
  • Whirlpool
  • Bademäntel
  • Hausschuhe/Slipper
  • Haartrockner
  • Sofa
  • TV
  • Telefon
  • Tee-/Kaffeekocher
  • Klimaanlage


Vasco Da Gama: Axel findet die Kabine geräumig und elegant eingerichtet
Vasco Da Gama: Der Bildschirm in der Kabine dient auch als Informationszentrum

Vasco Da Gama: Blick in die Badewannen-/Duschkombination im Badezimmer

Vasco Da Gama: Der Waschtisch im Badezimmer

Vasco Da Gama: Axel findet die Kabine geräumig und elegant eingerichtet



Kompetent, herzlich und aufmerksam - unsere Housekeeping-MitarbeiterInnen


Extras über die wir uns besonders freuen:

  • Bevorzugte Ein- und Ausschiffung
  • Willkommensgruß mit Obstteller, 1 Flasche Wein & Wasser
  • Atlas, Fernglas, Regenschirm für die Dauer der Reise

Besonderes Highlight: Die Housekeeping-MitarbeiterInnen sind überaus kompetent, herzlich und aufmerksam! 1000 Dank für die liebevolle Betreuung!


Vasco Da Gama: Diese beiden wundervollen Menschen haben sich täglich um unsere Kabine gekümmert. Tausend Dank und Euch alles Gute!
© www.lebe-liebe-lache.com


Leinen los! Wir legen ab!


Am Abend informiert uns der Kapitän über Lautsprecher: "Leinen los! Wir legen ab!"  Die sanften Klänge der Auslaufmusik begleiten uns jetzt hinaus auf den Atlantik!  Mit der 219.4 m Meter langen und 30.8 m Meter breiten VASCO DA GAMA des Baujahres 1993 (Renovierungsjahr 2021) freuen wir uns darauf, historische Stätten und subtropischen Inseln zu erforschen.


Vasco Da Gama: Erster Zwischenstopp an Tag 1 - Teneriffa
© www.lebe-liebe-lache.com
Vasco Da Gama: Blick in den blauen Himmel - vorbei an den Masten und Antennen des Schiffs
© www.lebe-liebe-lache.com


  • Schifftyp: nicko Hochsee
  • Bordsprachen: Deutsch, Englisch
  • Kapazität: 1000 Passagiere
  • Besatzung: 550 Mitglieder
  • Länge: 219 Meter
  • Breite: 31 Meter
  • Tiefgang: 7.8 Meter
  • Spannung: 220 Volt


Club Bistro Buffet


Am nächsten Morgen genießen Axel und ich unserer erstes Frühstück im Bistro des Schiffes.
Hier finden wir ein großartiges Angebot in Buffetform vor. Wir suchen unsere Lieblingsspeisen aus, und das freundliche Personal (hinter dem Tresen) legt uns die Köstlichkeiten gleich auf den Teller.

Vasco Da Gama: Das Bistro auf Deck 11
Vasco Da Gama: Eine ganze Wand mit hübschen Dekoelementen

Vasco Da Gama: Frühstück im Bistro - im Hintergrund sind Saft- und Kaffeeautomat

Vasco Da Gama: Das Bistro bot morgens, mittags und Abends immer eine Auswahl an unterschiedlichen Gerichten

Vasco Da Gama: Saft- und Kaffeeautomaten

Vasco Da Gama: der freundliche Mitarbeiter im Dessert-Bereich
Vasco Da Gama: viel Platz im Bistro

Vasco Da Gama: Axel freut sich auf diese tolle Seereise

Vasco Da Gama: Große Auswahl an frischem Obst

Vasco Da Gama: Diese köstlichen Desserts müssen Sie einfach probieren

Vasco Da Gama: wir mochten gerne die selbst zusammenstellbaren Omelettes zum Frühstück


Großflächige Teakholz-Außendecks


Axel und ich sind begeistert: Bei unseren täglichen Rundgängen durchs Schiff gelangen wir nur allzu gern über stilvolle Treppenaufgang hinauf zu den Großflächigen Teakholz- und Außendecks.


Vasco Da Gama: Annette Maria mag die stilvollen Treppenaufgänge
© www.lebe-liebe-lache.com

Vasco Da Gama: Frühstück mit Meerblick
Vasco Da Gama: Blick auf mehrere Decks am Heck

Vasco Da Gama: Unten liegt Santa Cruz

Vasco Da Gama: Annette Maria mit schickem Ringelkleid ;)

Vasco Da Gama: Hmmm, Obstsalat zum Frühstück - der Buzzer wird buzzern, sobald das Omelette fertig ist

Vasco Da Gama: Sonne, Wärme, Meer - das kann gerne so weitergehen

Vasco Da Gama: Frühstück mit Meerblick


Breites Promenadendeck


Zwei wesentliche Highlights der Vasco da Gama sind das breite Promenadendeck und das frei zugängliche, großflächige Vordeck bis zum Bug.


Annette Maria meint - Zwei wesentliche Highlights der Vasco da Gama sind das breite Promenadendeck und das frei zugängliche, großflächige Vordeck bis zum Bug
© www.lebe-liebe-lache.com
Vasco Da Gama: ruhiges windgeschütztes Plätzchen
© www.lebe-liebe-lache.com



Teakholz-Promenade auf Deck 6


Die breite, umlaufende Teakholz-Promenade auf Deck 6 ist nur mit einigen wenigen Sonnenliegen ausgestattet. Die aufgezeichneten Shuffleboard-Spielfelder erinnern uns ein wenig an die Zeit der klassischen Ocean Liner.

Vasco Da Gama: Die breite, umlaufende Teakholz-Promenade auf Deck 6 ist nur mit einigen wenigen Sonnenliegen ausgestattet
Vasco Da Gama: Axel an der Reling

Vasco Da Gama: Die aufgezeichneten Shuffleboard-Spielfelder erinnern uns ein wenig an die Zeit der klassischen Ocean Liner.

Vasco Da Gama: Rettungsring

Vasco Da Gama: Axel schlendert eine Runde auf Deck 6

Vasco Da Gama: Wir mögen diesen Blick am Heck auf das aufgeworfenene Wasser ganz besonders

Vasco Da Gama: Annette Maria - unterwegs in Richtung Kap Verde

Vasco Da Gama: Axel - unterwegs in Richtung Kap Verde

Vasco Da Gama: Die breite, umlaufende Teakholz-Promenade auf Deck 6 ist nur mit einigen wenigen Sonnenliegen ausgestattet


Vordeck


Das frei zugängliche Vordeck ist der perfekter Ort für den morgendlichen Einlauf in einen Hafen, oder um in aller Stille den abendlichen Sonnenuntergang zu beobachten. Erstaunlich wenig Passagiere finden während unserer Reise ihren Weg hierher, dabei muss man lediglich die Treppe von Promenade aus ein Deck nach oben nehmen.


Vasco Da Gama: herrlich lässige Spätnachmittag-Stimmung auf See
Vasco Da Gama: Annette Maria lässt sich den Wind durch die Haare wehen

Vasco Da Gama: Axel auf dem Weg nach oben

Vasco Da Gama: Annette Maria ist von der Sonne und dem Meer verzaubert

Vasco Da Gama: Blick in den blauen Himmel - vorbei an den Masten und Antennen des Schiffs

Vasco Da Gama: herrlich lässige Spätnachmittag-Stimmung auf See


Axel und ich genießen die ersten wärmenden Sonnenstunden des Jahres auf der Vasco da Gama nicko cruises Schiffsreisen



Die Pools auf der VASCO DA GAMA


Jede Menge Außenfläche bietet auch der klassische „Oasis Pool“ am Heck sowie ein zurückversetztes Sonnendeck, das zugleich als Außenbereich fürs Buffet-Restaurant dient. Der geräumige Heck-Pool ist für Erwachsene ab 18 Jahre reserviert, während am Hauptpool mittschiffs auch Kinder willkommen sind.


Vasco Da Gama: Jede Menge Außenfläche bietet auch der klassische Oasis Pool am Heck
Vasco Da Gama: Annette Maria am Oasis Pool am Heck

Vasco Da Gama: der klassische Oasis Pool am Heck bei Nacht

Vasco Da Gama: Annette Maria am Heck am Oasis Pool

Vasco Da Gama: Jede Menge Außenfläche bietet auch der klassische Oasis Pool am Heck


Verschiebbares Magrodome-Glasdach


Der zentrale Pool verfügt über ein verschiebbares Magrodome-Glasdach, das je nach Wetterbedingungen und Temperatur regelmäßig geöffnet oder geschlossen werden kann. Das großzügig gestaltete Pooldeck bietet zudem zwei große Whirlpools und viele lauschige Sitzgelegenheiten mit Tischen sowie Sonnenliegen.


Vasco Da Gama: Der zentrale Pool verfügt über ein verschiebbares Magrodome-Glasdach
Vasco Da Gama: viele lauschige Sitzgelegenheiten mit Tischen sowie Sonnenliegen

Vasco Da Gama: freundliche Mitarbeiterin auf dem Lidodeck

Vasco Da Gama: Whirlpools auf dem Lidodeck

Vasco Da Gama: nächtliche Beleuchtung auf dem Lidodeck

Vasco Da Gama: Der zentrale Pool verfügt über ein verschiebbares Magrodome-Glasdach


Eiscafé und Alfresco Grill


Und wenn der kleine Hunger ruft ...  gibt’s neben einer stylischen Bar, den Fastfood-Stand „Alfresco Grill“. Das Angebot wird durch ein Eiscafé mit einer sensationellen Auswahl köstlicher Eissorten abgerundet. Hier machen Axel und ich nur allzu gern mehrmals täglich Station!


Vasco Da Gama: Axel hat den Alfresco Grill gefunden - hier gibts fast ganztägig leckere Pommes - und Vieles mehr
© www.lebe-liebe-lache.com
tag15 Las Palmas - ~00211
© www.lebe-liebe-lache.com
Vasco Da Gama: Axel liebt die sensationelle Auswahl köstlicher Eissorten
© www.lebe-liebe-lache.com


Bars und Lounges


Die sehr eleganten und mit Liebe zum Detail gestalteten Bars machen einen wesentlichen Teil des Charmes der Vasco da Gama aus. Es gibt in den Bars viel Live-Musik unterschiedlicher Musik-Richtungen, sodass jeder seine Lieblingsbar findet.


Vasco Da Gama: Annette Maria besucht die Bars und Lounges
Vasco Da Gama: Die sehr eleganten und mit Liebe zum Detail gestalteten Bars machen einen wesentlichen Teil des Charmes der Vasco da Gama aus

Vasco Da Gama: Es gibt in den Bars viel Live-Musik unterschiedlicher Musik-Richtungen

Vasco Da Gama: coole Design-Elemente in den Lounges

Vasco Da Gama: Annette Maria besucht die Bars und Lounges



Blue Room - Ocean Bar


Unsere persönliche Lieblingsbar auf der Vasco da Gama ist die Ocean Bar. Sie vermittelt Wohnzimmer-Atmosphäre mit vielen, liebevollen Details wie etwa den Tischleuchten, die auf Entenfüßen stehen und die vielen, kleinen Deko-Gegenstände auf kleinen Kommoden.

Die Kommoden schaffen auch ein wenig Privatsphäre zwischen einzelnen Sitzgruppen, ohne aber optisch den Raum zu trennen.



Aussichtslounge und Nachtclub: The Dome


Was auf späteren Holland-America-Line-Schiffen zum „Crow’s Nest“ wurde, ist auf der Vasco da Gama noch eine reine Aussichtslounge und Bar – ganz vorne am obersten Deck mit bodentiefer Fensterfront zu drei Seiten hin.

Seitlich eine Bar, zentral die Tanzfläche mit gewienertem Holzboden und zahlreiche Sessel entlang der Fenster: Tagsüber ist „The Dome“ eine ruhige Aussichtslounge, abends wird der Raum zum Nachtclub.


Vasco Da Gama: Aussichtslounge und Nachtclub: The Dome
Vasco Da Gama: The Dome - Aussichtslounge und Nachtclub

Vasco Da Gama: Axel besucht Lounges und Bars besonders gerne tagsüber

Vasco Da Gama: Im The Dome wird bis spät in die Nacht getanzt

Vasco Da Gama: Viele einladende Sitzgelegenheiten im The Dome

Vasco Da Gama: Die Türe zur Toilette - M heißt glaube ich Madame oder so ;)

Vasco Da Gama: Aussichtlounge und Nachtclub: The Dome


Vasco Da Gama: Direkt neben der Bar gibts Live-Musik des singenden Gitarristen
© www.lebe-liebe-lache.com
Direkt neben der Bar gibt’s Live-Musik des singenden Gitarristen, abwechselnd mit einem Bar-Pianisten an einem Flügel, dessen Rand zugleich als Bar-Tresen dient.



Captain’s Club


Kein Zweifel: die Casino Lounge und der Captain’s Club sind sehr großzügig und offen gestaltet, ohne aber sonderlich groß oder gar ungemütlich zu wirken. Da die Casino Lounge über keine Bar verfügt, können Axel und ich hier auch ohne Getränk in Ruhe unsere Lieblingsbücher lesen oder ein Brettspiel spielen, und uns auf Wunsch auch mit einem Drink aus der benachbarten Captain’s Club Bar versorgen.

Vasco Da Gama: Kein Zweifel: die Casino Lounge und der Captains Club sind sehr großzügig und offen gestaltet
Vasco Da Gama: die Casino Lounge

Vasco Da Gama: der Captains Club ist sehr großzügig und offen gestaltet, ohne aber sonderlich groß oder gar ungemütlich zu wirken

Vasco Da Gama: Boutiquen und Shops dürfen nicht fehlen

Vasco Da Gama: die Boutiquen und Shops bieten eine reiche Auswahl - auch an edlen Parfums

Vasco Da Gama: Kein Zweifel: die Casino Lounge und der Captains Club sind sehr großzügig und offen gestaltet


Wir erleben einen wunderschönen Sonnenaufgang über Afrika! Slow Cruising eben...


Vasco Da Gama: Wir erleben einen wunderschönen Sonnenaufgang über Afrika! Slow Cruising eben
© www.lebe-liebe-lache.com


Bibliothek und Lese-Lounge


„The Study“ ist für uns perfekt als ruhiger Rückzugsort und bietet sich, direkt neben der Bibliothek gelegen, als Leseraum an. In seinen Ohrensesseln entlang der Fensterfront, genießen wir den Blick aufs Meer, oder arbeiten an unseren Laptops, um Fotos und erste Reiseeindrücke bei facebook und Instagram zu posten.

Nebenan überrascht uns die Bibliothek vor allem durch ihr helles, ganz in Weiß und Glas gehaltenes Design.


Vasco Da Gama: The Study ist für uns perfekt als ruhiger Rückzugsort
Vasco Da Gama: Sitzgelegenheiten in The Study

Vasco Da Gama: Schöner ruhiger Ort im sonst eher quirligen Schiff

Vasco Da Gama: Nette Tapetenmuster

Vasco Da Gama: Die Bibliothek - mit einer kleinen aber feinen Auswahl

Vasco Da Gama: The Study ist für uns perfekt als ruhiger Rückzugsort


Luftig elegantes Atrium


Das zentral gelegene Atrium bietet auf drei Decks eine moderne Shopping-Galerie mit einzigartigen Geschäften. Um das Atrium gruppiert sich zudem die Rezeption, eine Touristinformation, die Columbus-Club-Betreuung, ein Internet-Cafe und die griechische Weinbar „Cellar Door“.



Vasco Da Gama: Luftig elegantes Atrium
Vasco Da Gama: nette Dekorationen im Atrium

Vasco Da Gama: Axel liebt die Deckenhöhe im Atrium

Vasco Da Gama: Die Rezeption - einfach mal versuchen...

Vasco Da Gama: Freundliche MitarbeiterInnen

Vasco Da Gama: Blick ins Atrium von ganz oben
Vasco Da Gama: Elegante Einkaufspassage und Treppenaufgang vom Atrium

Vasco Da Gama: Die Decke des Atriums

Vasco Da Gama: Weinverkostung für Kenner

Vasco Da Gama: Das Atrium erstreckt sich über drei Stockwerke

Vasco Da Gama: Weitere Sitzgelegenheiten im Atrium


Die Restaurants auf der VASCO DA GAMA


Die VASCO DA GAMA bietet drei Hauptrestaurants unterschiedlicher Stilrichtungen, ein Buffet-Restaurant sowie am Pooldeck den „Alfresco Grill“ mit Burgern, Hotdogs & Co. Die Hauptrestaurants haben dabei offene freie Platzwahl.



Buffet-Restaurant „Club Bistro“


Das Buffet-Restaurant wirkt wie das Restaurant eines kleinen Boutique-Hotels, sehr hübsch und mit Liebe zum Detail gestaltet. Nach Ausflügen und für den kleinen Hunger zwischendurch finden Axel und ich hier immer einen netten Rückzugsort und köstliche Speisen.


Vasco Da Gama: freundliche Mitarbeiterin im Buffet-Restaurant Club Bistro
Vasco Da Gama: Das Buffet-Restaurant wirkt wie das Restaurant eines kleinen Boutique-Hotels

Vasco Da Gama: Nach Ausflügen und für den kleinen Hunger zwischendurch finden wir immer einen netten Rückzugsort und köstliche Speisen

Vasco Da Gama: viel Platz im Bistro

Vasco Da Gama: auch die Barhocker mit Meerblick werden im Bistro gerne genutzt

Vasco Da Gama: freundliche Mitarbeiterin im Buffet-Restaurant Club Bistro

Gut zu wissen: Trotz Buffet gibt es im Bistro keine Selbstbedienung. Das hat Vorteile in Sachen Hygiene und hilft deutlich dabei, Lebensmittel-Abfälle zu reduzieren. Es verlangt allerdings Kommunikation mit den Crewmitgliedern hinter der Theke. Ein wenig Englisch zu sprechen ist hier manchmal von Vorteil.



Das „Waterfront“: klassisch - mediterran


Das größte und eleganteste der drei Hauptrestaurants mit Bedienung am Platz ist das Waterfront mit internationaler Speisekarte und täglich wechselnden Gerichten. Hier ist uns  besonders der Valentinstag in Erinnerung geblieben. Liebevoll eingedeckt, wurden uns Köstlichkeiten wie Thunfischsteaks und Tia Maria Creme-Desserts gereicht. Immer mit einem charmanten Lächeln der ServicemitarbeiterInnen.


Vasco Da Gama: Axel liest aus dem Valentines Day - Menü
Vasco Da Gama: Aufmerksamer Maître d'hôtel im Waterfront - dem Hauptrestaurant des Schiffes

Vasco Da Gama: Ja, das ist krass!

Vasco Da Gama: Eine Jakobsmuschel als Deko für die köstliche Vorspeise

Vasco Da Gama: sehr freundliche Mitarbeiterin im The Waterfront

Vasco Da Gama: Seeteufelfilet mit leckeren Beilagen

Vasco Da Gama: Das größte und eleganteste der drei Hauptrestaurants

Vasco Da Gama: Das Waterfront ist größte und eleganteste der drei Hauptrestaurants

Vasco Da Gama: Axel liest aus dem Valentines Day - Menü


Vasco Da Gama: Blick in das Hauptrestaurant - The Waterfront
Vasco Da Gama: unser freundlicher Ober im The Waterfront

Vasco Da Gama: An einem Abend stand im The Waterfront sogar Thunfisch auf dem Speiseplan

Vasco Da Gama: liebevoll gestaltete Zwischengänge

Vasco Da Gama: Köstliche Desserts

Vasco Da Gama: Köstlicher Lachs als Hauptgang

Vasco Da Gama: Gedünstete Gemüse als Vorspeise

Vasco Da Gama: Diese Desserts sehen nicht nur toll aus

Vasco Da Gama: Blick in das Hauptrestaurant - The Waterfront


VASCO DA GAMA meets Sophia Loreen


Im Waterfront Mediterranean wurden uns italienisch anklingende Köstlichkeiten serviert. Das schicke Restaurant präsentiert sich in einem eleganten dunkelbraun-cremefarbenem Design, in dessen Mittelpunkt Portraits von Sophia Loren stehen. Bella Italia!

Vasco Da Gama: Im Waterfront Mediterranean wurden uns italienisch anklingende Köstlichkeiten serviert
Vasco Da Gama: Portraits von Sophia Loren im Waterfront Mediterranean. Bella Italia!

Vasco Da Gama: Blick in das Waterfront Mediterranean

Vasco Da Gama: Elegant eingedeckt im Waterfront Mediterranean

Vasco Da Gama: Sophia Loren-Speisekarte im Waterfront Mediterranean

Vasco Da Gama: Bella Italia! Als Vorspeise wirklich köstliche Spaghetti

Vasco Da Gama: crumbled Blaubeeren mit Vanille Eiscreme

Vasco Da Gama:


Das Waterfront Fusion


Im elegant dunkel und mit blauem Licht gestalteten Waterfront Fusion stehen asiatische Gerichte auf der Karte. Axel und ich schätzen hier die gedämpft ruhige Stimmung und empfinden das Restaurant als angenehmen Rückzugsort.


Vasco Da Gama: Im elegant dunkel und mit blauem Licht gestalteten Waterfront Fusion stehen asiatische Gerichte auf der Karte
Vasco Da Gama: Wir schätzen die gedämpft ruhige Stimmung im Waterfront Fusion

Vasco Da Gama: Echt asiatisch eben - Essstäbchen dürfen im Fusion nicht fehlen

Vasco Da Gama: hübsch angerichtete Vorspeise

Vasco Da Gama: Deko im Waterfront Fusion Restaurant

Vasco Da Gama: leckeres Fischfilet als Hauptspeise

Vasco Da Gama: Im elegant dunkel und mit blauem Licht gestalteten Waterfront Fusion stehen asiatische Gerichte auf der Karte



The Grill und Chef’s Table


Das Restaurant "The Grill" bietet eine ansprechende Auswahl exzellenter Steaks "genau in der bestellten Garstufe und auch die Beilagen können sich sehen lassen." So der O-Ton einiger mitreisender Passagiere. Als bekennende Pescetarier kommt dieses kostenpflichtige Restaurant für Axel und mich allerdings nicht in Frage.


Vasco Da Gama: Das Restaurant The Grill bietet eine ansprechende Auswahl exzellenter Steaks
© www.lebe-liebe-lache.com


Chef’s Table


In einem eleganten, separaten Raum wird an einigen Abenden der sogenannte Chef‘s Table angeboten, bei dem auf Wunsch maximal 14 Gäste ein exklusives Acht-Gänge-Menü des Küchenchefs, Cocktail-Empfang und Küchenführung genießen dürfen. Die Kosten für dieses Exklusivdinner sind dabei moderat.


Vasco Da Gama: In einem eleganten, separaten Raum wird an einigen Abenden der sogenannte Chefs Table angeboten
© www.lebe-liebe-lache.com


Unserem nächsten Ziel entgegen


Bei Windstärke 6 gleitet dass Schiff am heutigen Seetag mit den Wellen unserem nächsten Ziel entgegen. Axel und ich genießen einen lässigen Sommertag an Bord. SLOW CRUISING heisst das Zauberwort: Wir entdecken schon an Bord die Wunder der Erde. Mit viel Platz, viel Ruhe und mit viel Zeit für uns und die Welt. Weil wir so die schönsten Sehnsuchtsorte ganz ohne Hektik noch intensiver erleben.


Vasco Da Gama: SLOW CRUISING heißt das Zauberwort
© www.lebe-liebe-lache.com


Entertainment auf der VASCO DA GAMA


Das Kreuzfahrtschiff verfügt über ein klassisches Theater auf zwei Ebenen, das lounge-artig zum Teil mit Sesseln, oder gepolsterten Sitzbänken und Tischen großzügig gestaltet ist. Das Theater fasst etwa 600 Passagiere, sodass in den zwei Show-Sessions am Abend alle geneigten Passagiere bequem ihren Platz finden. Axel und ich verfolgen hier gern die Proben für die Show am Abend und lauschen mit  viel Interesse dem Themennachmittag...


Vasco Da Gama: Entertainment auf der VASCO DA GAMA
Vasco Da Gama: Das Kreuzfahrtschiff verfügt über ein klassisches Theater auf zwei Ebenen

Vasco Da Gama: Proben für die Abendshow

Vasco Da Gama: Tagsüber proben die Artisten für das Abendprogramm

Vasco Da Gama: das klassische Theater auf zwei Ebenen

Vasco Da Gama: Treppenaufgang vom Theater

Vasco Da Gama: Entertainment auf der VASCO DA GAMA



„Nautisches aus dem Nähkästchen“


Kreuzfahrtdirektor Konstantin Patschke und der Staff Kapitän haben eingeladen, um uns in die Welt der Nautik einzuführen und uns interessante Informationen zur VASCO DA GAMA, sowie zur Technik an Bord zu vermitteln.

Anhand vieler Detailfotos von der Brücke, den Instrumenten, sowie dem Maschinenkontrollraum erläutern beide im Zwiegespräch die Funktionsweise des Antriebs, der Wasseraufbereitung, der Entsalzung, der Müllentsorgung, sowie verschiedener Umweltthemen (Stichworte sind hier Marinediesel und nachgerüstete Abgasreinigung). Ein kurzweiliges Gespräch, das Axel und mir bestimmt in Erinnerung bleibt! 


Vasco Da Gama: Nautisches aus dem Nähkästchen
© www.lebe-liebe-lache.com



Buffet „VASCO DA GAMA“ auf dem Lido Deck


Zum Abschluss lädt dann der Kreuzfahrtdirektor gleich noch auf das Lido Deck ein – denn dort gibt es heute das große „VASCO DA GAMA“-Buffet. Spezialitäten aus den unterschiedlichsten Ländern von Portugal bis Indien - entsprechend dem damaligen Seeweg des VASCO DA GAMA“, werden im Rahmen eines großen Buffets angeboten.


Vasco Da Gama: das große VASCO DA GAMA-Buffet
Vasco Da Gama: Spezialitäten aus den unterschiedlichsten Ländern - das große VASCO DA GAMA-Buffet

Vasco Da Gama: gekühlte Getränke

Vasco Da Gama: internationale Gerichte

Vasco Da Gama: die Dekorationen zum großen VASCO DA GAMA-Buffet sind atemberaubend

Vasco Da Gama: Fisch und Steaks direkt vom Grill beim großen VASCO DA GAMA-Buffet

Vasco Da Gama: reiche Dessertauswahl beim großen VASCO DA GAMA-Buffet

Vasco Da Gama: das große VASCO DA GAMA-Buffet


Live-Bands im Blue Room


Die vielfältige Live-Musik in den Bars bildet eine angenehme Begleitung zum abendlichen Cocktail. Eine sechsköpfigen Band spielt in der „Blue Room“-Lounge jazzige Klänge, im Captain’s Club unterhält wechselweise ein Sologitarrist/Sänger oder Barpianist, in der Ocean Bar spielt und singt ein Duo Oldies und klassische, amerikanische Songs.


Vasco Da Gama: Live-Bands im Blue Room
© www.lebe-liebe-lache.com


Spa, Sport und Fitness-Studio


Ziemlich einmalig auf einem Kreuzfahrtschiff: Sowohl die Saunen als auch die Thermal-Suite mit Wärme-Liegen im Spa sind für alle Passagiere kostenfrei. Erwähnenswert sind auch die Kurse im benachbarten Fitness-Studio. Hier stehen zum Beispiel Spinning oder Yoga auf dem Programm.

Gut zu wissen: Das Fitness-Studio ist mit modernen Crosstrainern, Laufbändern, Spinning-Rädern und Geräten fürs Krafttraining gut ausgestattet. Auf Deck 12 nahe des Kids- und Teens-Club gibt es außerdem einen Basketball- und einen Tennisplatz.

Vasco Da Gama: Spa, Sport und Fitness-Studio
Vasco Da Gama: beeindruckend großes Angebot im Fitness-Studio

Vasco Da Gama: das Fitness-Studio bietet wirklich für jeden die richtigen Geräte

Vasco Da Gama: Axel hat zum ersten Mal seit über zwanzig Jahren einen Basketball in der Hand

Vasco Da Gama: Axel plays some hoops

Vasco Da Gama: der müsste doch eigentlich...

Vasco Da Gama: Spa, Sport und Fitness-Studio



Axel und ich genießen unsere Spaziergänge auf dem Promenadendeck mit freiem Blick aufs Meer



Vasco Da Gama: Axel und ich genießen unsere Spaziergänge auf dem Promenadendeck
© www.lebe-liebe-lache.com



Der Service an Bord und an Land


Axel und ich haben alle Servicemitarbeiter sowohl in den Restaurants als auch an der Tourinfo und im Housekeeping als freundlich und offen erlebt. Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle die kompetente Beratung bei der Wahl unserer Ausflüge. Hier wurde umfassend auf unsere individuellen Wünsche eingegangen. Unser Tourguide hatte zudem immer eine hilfreiche Hand und eine freundliches Lächeln für uns. 


Vasco Da Gama: Sympathische Profis arbeiten für nicko cruises! Besonders hervorheben möchten wir an dieser Stelle die kompetente Beratung bei der Wahl unserer Ausflüge
© www.lebe-liebe-lache.com


Unsere Ausflüge


Unsere Ausflüge wurden von lokalen, deutsch- und englischsprachigen ReiseleiterInnen begleitet. So erhielten Axel und ich intensive Einblicke in die Kultur und Natur unserer jeweiligen Ausflugsziele. Das erfahrene Team hat für uns eine überaus interessante Mischung aus beliebten Höhepunkten und tiefer gehenden Impressionen in die Kultur- und Naturschönheiten zusammengestellt.

An Bord präsentierte uns vor jedem Ausflug ein Lektor im Rahmen informativer Veranstaltungen zusätzliche Perspektiven, Einblicke und Hintergründe. Stadterkundungen, Kultur & Geschichte aus erster Hand.



Las Palmas


Die Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria liegt auf der Nordostseite der Insel, wo eine kleine Halbinsel ins Meer hineinragt. Das Stadtzentrum wird von der alten Guiniguada-Schlucht geteilt, die die Grenze zwischen dem historischen Stadtzentrum und den geschäftlichen und kosmopolitischeren Stadtteilen der Stadt markiert.

Vasco Da Gama: Axel in Las Palmas - Die Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria
Vasco Da Gama: Die Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria liegt auf der Nordostseite der Insel

Vasco Da Gama: Las Palmas de Gran Canaria an der Nordostseite der Insel verfügt über ausgedehnte Strände

Vasco Da Gama: In Las Palmas de Gran Canaria befinden sich auch die wichtigsten offiziellen und administrativen Einrichtungen

Vasco Da Gama: es ist gerade Karneval in Las Palmas

Vasco Da Gama: Axel in Las Palmas - Die Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria


In Las Palmas de Gran Canaria befinden sich auch die wichtigsten offiziellen und administrativen Einrichtungen. Unser Besuch in der Inselhauptstadt konzentriert sich auf vier Stadtteile, die je ihren eigenen Charakter besitzen: Vegueta, Triana, Ciudad Jardín - Alcaravaneras und Puerto – Canteras

Wir sind auf der VASCO DA GAMA  eingeschifft und schwelgen schon jetzt in Kreuzfahrt-Feeling pur auf einem vergleichsweise kleinen Schiff mit einer überschaubaren Gästeanzahl von maximal 1000 Passagieren. Axel und ich genießen die familiäre Atmosphäre an Bord des charmanten Hochseeschiffs VASCO DA GAMA. Um 20:00 Uhr werden wir ablegen. Unser erstes Ziel heißt: Teneriffa!



Teneriffa


Heute grüßen wir euch herzlich aus Santa Cruz de Tenerife! Wir haben Anfang Februar und sind gefühlt mitten im Sommer gelandet. Heute haben wir bei einem Spaziergang die charmante Hafenstadt erkundet .Darf ich bitten...


Vasco Da Gama: auf nach Santa Cruz de Tenerife
Vasco Da Gama: Santa Cruz de Tenerife ist eine wunderschöne Hafenstadt auf Teneriffa

Vasco Da Gama: Axel auf dem Weg in die Altstadt von Santa Cruz de Tenerife

Vasco Da Gama: Rund um ihren beachtlichen Hafen verlaufen großzügige Alleen, Plätze und exotische Grünflächen in Santa Cruz de Tenerife

Vasco Da Gama: Jedes Jahr putzt sich die Hauptstadt der Insel heraus, um den Karneval zu begrüßen

Vasco Da Gama: Am Pier in Santa Cruz de Tenerife

Vasco Da Gama: Heute grüßen wir euch herzlich aus Santa Cruz de Tenerife

Vasco Da Gama: Annette Maria und Axel bei einem Spaziergang durch die charmante Hafenstadt Santa Cruz de Tenerife

Vasco Da Gama: Leinen los in Santa Cruz de Tenerife

Vasco Da Gama: auf nach Santa Cruz de Tenerife


Santa Cruz de Tenerife ist eine wunderschöne Hafenstadt auf Teneriffa, der größten westlichen der Kanarischen Inseln. Rund um ihren beachtlichen Hafen verlaufen großzügige Alleen, Plätze und exotische Grünflächen, nicht zu vergessen die wunderschönen Exemplare der Jugendstil-Architektur.

Jedes Jahr putzt sich die Hauptstadt der Insel heraus, um den Karneval zu begrüßen, der als touristisch wertvoll eingestuft ist und als einer der spektakulärsten Spaniens gilt. Ihre besondere Lage bringt so wunderschöne Strände wie Playa de las Teresitas mit sich. Außerdem kann man die Weltkulturerbe-Stadt San Cristóbal de La Laguna besuchen, oder den Nationalpark El Teide kennenlernen, der das Wahrzeichen der Insel ist.



São Vicente - Kap Verde


Heute grüßen wir euch herzlich aus Mindelo! Hier verbringen wir auf der Vasco da Gama zwei Nächte im so malerisch gelegenen Hafen. Mindelo auf der Insel São Vicente (Kap Verde) ist mit 76.107 Einwohnern (2010) die zweitgrößte Stadt der Kapverdischen Inseln.
Der Hafen, der ab 1850 eine wichtige Versorgungsstation auf den Transatlantikrouten war, dient heute als Anlegepunkt für Kreuzfahrtschiffe. Bekannt ist Mindelo für seinen farbenprächtigen Karneval, der an den brasilianischen Karneval erinnert. Mindelo gilt als die kulturelle Hauptstadt von Kap Verde. Unsere Jeeptour durch die nahezu unberührte Natur führte uns zu den Highlights Vulkan "Viana", dem türkisfarbenem Meer am Strand von "Saragaca" und dem Fischerdorf "Calhau".


Vasco Da Gama: São Vicente - Kap Verde
Vasco Da Gama: Stürmische See - auf dem Weg nach São Vicente - Kap Verde

Vasco Da Gama: Einfahrt in den Hafen von Mindelo São Vicente - Kap Verde

Vasco Da Gama: Axel freut sich auf den ersten Tag auf Kap Verde

Vasco Da Gama: Leute in Mindelo

Vasco Da Gama: Blick auf unser Schiff in Mindelo

Vasco Da Gama: Der Hafen von Mindelo hat eine bewegte Geschichte

Vasco Da Gama: Annette Maria am Strand von São Vicente - Kap Verde
Vasco Da Gama: Auf São Vicente erleben wir die Insel bei einer Jeeptour hautnah

Vasco Da Gama: Auf São Vicente hat es seit über 5 Jahren nicht geregnet - Ackerbau ist nur mit angekarrtem Wasser möglich

Vasco Da Gama: Unser erster Stopp auf unserer São Vicente-Jeeptour

Vasco Da Gama: Auf unserer São Vicente-Jeeptour musste unser freundlicher junger Fahrer auf jedes Schlagloch aufpassen

Vasco Da Gama: Auf São Vicente ist alles extrem trocken und man erkennt den vulkanischen Ursprung deutlich

Vasco Da Gama: Auf unserer São Vicente-Jeeptour gab es bei einem Zwischenstopp kühle Getränke

Vasco Da Gama: São Vicente - Kap Verde


Vasco Da Gama: Kap Verdes Neues Zentrum für Kunst, Handwerk und Design in Mindelo
Vasco Da Gama: Dieser Stand in São Vicente nahe Mindelo wurde mit Sand aus der Sahara erstellt

Vasco Da Gama: São Vicente nahe Mindelo ist schroff und rau - und sehr beeindruckend

Vasco Da Gama: Der freundliche Reiseführer in São Vicente beschreibt Axel die unterschiedlichen Haiarten - und warum man hier nicht baden gehen sollte

Vasco Da Gama: Hafen von Mindelo - São Vicente

Vasco Da Gama: An diesem Strand nahe Mindelo auf São Vicente lieferten sich 1975 die lokalen Soldaten erbitterte Kämpfe mit den Portugiesen

Vasco Da Gama: Festgemacht im Hafen von Mindelo auf São Vicente
Vasco Da Gama: Die Europäer haben die Uhr - wir haben die Zeit

Vasco Da Gama: Mindelo gilt als das kulturelle Zentrum von Kap Verde

Vasco Da Gama: Mindelo ist eine wirklich schicke Hafenstadt

Vasco Da Gama: Schöner Kiosk in Mindelo auf São Vicente

Vasco Da Gama: Die Wandmalerei in Mindelo auf São Vicente zeigt die große Cesária Évora

Vasco Da Gama: Kap Verdes Neues Zentrum für Kunst, Handwerk und Design in Mindelo


Cesária Évora


Cesária Évora * 27. August 1941 in Mindelo; † 17. Dezember 2011 ebenda war die bekannteste Sängerin Kap Verdes und gilt als Königin der Morna.

Cesária Évora wurde die „barfüßige Diva“ genannt, weil sie traditionell ohne Schuhe und Strümpfe auftrat. Sie stammte aus einer Musikerfamilie der Stadt Mindelo auf der Insel São Vicente und hatte vier Geschwister. Ihr Vater Justino da Cruz Évora spielte Cavaquinho, Gitarre und Geige. Nach seinem frühen Tod kam Cesária erst in ein Kinderheim, dann zu Pflegeeltern. Sie lebte von Live-Auftritten in den Kneipen der Stadt. 1988, mit 47 Jahren, bekam sie ihren ersten Plattenvertrag und wurde sehr schnell zu einem Weltstar.


Vasco Da Gama: Die Wandmalerei in Mindelo auf São Vicente zeigt die große Cesária Évora
© www.lebe-liebe-lache.com


Eine Allianz für Kinder


Zusammen mit Peter Maffay nahm sie den Song Sodade auf, der 2006 auf Maffays CD Begegnungen 2 – Eine Allianz für Kinder erschien. Im selben Jahr war sie am Album Carnets de bord des französischen Sängers Bernard Lavilliers beteiligt. Die Sprache ihrer Lieder ist das kapverdische Kreol ihrer Heimat.



 

Santo Antão


Unser heutiger Tagesausflug, perfekt organisiert von nicko cruises Schiffsreisen, führte uns nach Santo Antão ...oder Insel der Berge, der Winde, des Wassers – man könnte der zweitgrößten Insel der Kapverden viele Namen geben.
Die fast 50.000 Einwohner der Insel leben vorwiegend in den Städten Porto Novo, Ponta do Sol, Paúl und Ribeira Grande. Dennoch sind die Menschen von Santo Antão ein Bergvölkchen: Sie haben, bei all ihrer kapverdischen Lebensfreude auch etwas Raues und Schweres. Hier ist der Musikstil/Tanz der “Colá” zu Hause.


Vasco Da Gama: Santo Antão - Unser heutiger Tagesausflug
Vasco Da Gama: Axel schaut auf das Meer Santo Antãos - ganz in der Nähe des ältesten Leuchtturms von Kap Verde

Vasco Da Gama: das Meer vor Santo Antão - Kap Verde

Vasco Da Gama: Municipal Paul auf Santo Antão ist ein subtropischer Regenwald

Vasco Da Gama: Die atemberaubende Schönheit des Municipal Paul auf Santo Antão

Vasco Da Gama: der Municipal Paul auf Santo Antão hat eine überaus üppige Vegetation

Vasco Da Gama: könnte die Kulisse vieler Fantasy-Blockbuster sein - der Municipal Paul auf Santo Antão

Vasco Da Gama: Sensationelle Bananenstauden mit riesigen Blättern im Municipal Paul auf Santo Antão
Vasco Da Gama: Gartenhäuser - vielleicht sogar Wohnhäuser - im Municipal Paul auf Santo Antão

Vasco Da Gama: üppige Stauden, Zuckerrohr und riesige Bäume im Municipal Paul auf Santo Antão

Vasco Da Gama: Axel staunt über das burgähnlich angelegte Wohnhaus im Municipal Paul auf Santo Antão

Vasco Da Gama: eigentlich müssten hier gleich Flugsaurier vorbeifliegen... im Municipal Paul auf Santo Antão

Vasco Da Gama: Axel findet's klasse! Das Hauptexportprodukt ist der lokale Grog - ein direkt-destillierter Rum aus Zuckerrohr

Vasco Da Gama: Hauptexportprodukt ist der lokale Grog - ein direkt-destillierter Rum aus Zuckerrohr - freundliche MitarbeiterInnen spendieren sogar kleine Proben

Vasco Da Gama: Santo Antão - Unser heutiger Tagesausflug

Vasco Da Gama: Fischerboote in Ribeira Grande - einer schmucken Kleinstadt im Nordosten von Santo Antão
Vasco Da Gama: Annette Maria vor der alten Zuckerrohr-Presse im Municipal Paul auf Santo Antão

Vasco Da Gama: malerischer Platz mit kleinen Lädchen

Vasco Da Gama: malerischer Platz und Einkaufpassage mit Kirche

Vasco Da Gama: Fischerdenkmal in Ribeira Grande - einer schmucken Kleinstadt im Nordosten von Santo Antão

Vasco Da Gama: Annette Maria genießt eine kurze Auszeit in Ribeira Grande - einer schmucken Kleinstadt im Nordosten von Santo Antão
Vasco Da Gama: Mittagessen in Ribeira Grande - die freundlichen Tourguides stellen sicher, dass jeder etwas bekommt

Vasco Da Gama: Mittagessen in Ribeira Grande - mit köstliche lokalen Gerichten

Vasco Da Gama: Kirche in Porto Novo - der neuen Hauptstadt von Santo Antão

Vasco Da Gama: diese Fantasy-Blockbuster-Kulisse ist wirklich echt - im Municipal Paul auf Santo Antão

Vasco Da Gama: Fischerboote in Ribeira Grande - einer schmucken Kleinstadt im Nordosten von Santo Antão


Vasco Da Gama: Annette Maria mit einer neuer Errungenschaft - der allseits sehr beliebten NO STRESS-Kappe von Capo Verde
© www.lebe-liebe-lache.com

Mit ihrer sehr gegensätzlichen Landschafts- und Bodenstruktur begrenzt sie mit 779 qkm Größe die Inselgruppe im Nordwesten. Der Süden und Westen erscheinen karg, im Norden und Osten dagegen wird man in subtropischem Klima von einer reichen Vegetation überrascht, Fichten- und Kiefernwälder begrünen die Ribeiras ebenso wie Dattel- und Kokospalmen, Mango- und Affenbrotbäume, Zitrus-, Mandel-, Papaya- und Orangenbäume.
Im Gebirge wird auf Terrassenfeldern, die teils aus schwarzer Lavaerde, teils aus weißem Pozolana bestehen, Mais, Ananas, Kaffee und Maniok angebaut. Es duftet nach Eukalyptus, Lavendel und sogar Lotusblüten. Akazien, wilde Feigen und Drachenbäume säumen vielerorts die Wege.



Maio Baden & Strandwandern


Geruhsamer Tag auf Maio: Noch weitab vom Massentourismus genießen einige Passagiere  auf dieser Insel einen erholsamen Badetag. Feiner, weißer Sand und herrlich klares, warmes Wasser laden das ganze Jahr über zum Baden ein.


Vasco Da Gama: Geruhsamer Tag auf Maio
© www.lebe-liebe-lache.com

Obwohl die Insel nur 12 Flugminuten von der geschäftigen, lebendigen Hauptstadt entfernt ist, scheint die Zeit hier stehen geblieben zu sein. Hier findet man noch Muße und der Ausspruch: "Ihr Europäer habt die Uhren, aber wir Kapverdianer haben die Zeit", lässt ganz schnell den Alltagsstress vergessen.



Santiago


Heute grüßen wir herzlich von der größten der Kapverdischen Inseln, einem vulkanischen Archipel vor der Westküste Afrikas. SANTIAGO ist besonders für ihre Strände und die kreolische portugiesisch-afrikanische Kultur bekannt. Die Vasco da Gama hat uns direkt nach Praia gebracht.

Vasco Da Gama: Heute grüßen wir herzlich von der größten der Kapverdischen Inseln - Santiago
Vasco Da Gama: Wir legen an im Hafen von Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Unser lokaler Tourguide in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Unser Tourguide in Praia hält die Gruppe zusammen

Vasco Da Gama: Präsidentenpalast von Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Boutique in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Belebte Einkaufsmeile in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Annette Maria vor einer blauen Türe in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde
Vasco Da Gama: Axel spielt eine Runde mit - während unser freundlicher Tourguide unserer Gruppe die Regeln erklärt

Vasco Da Gama: Teil eines Museums in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Unbeschwerte Schülerinnen und Schüler in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Schöne Kleider und verträumte Stimmung in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Ein Park in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Motorrad-Polizei in Praia auf Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Heute grüßen wir herzlich von der größten der Kapverdischen Inseln - Santiago


Praia - Hauptstadt von Kap Verde


Praia ist die Hauptstadt von Kap Verde und liegt an der Südküste der Insel Santiago. Die Altstadt, die von den Einheimischen “Plateau” genannt wird, befindet sich auf einem Felsplateau über dem Atlantik. Entlang der Bucht von Praia gibt es mehrere Strände, darunter auch Quebra Canela und Praínha, die beide in der Nähe des Viertels Praínha liegen. Der Stadtteil Achada de Santo António bietet etliche Geschäfte und Restaurants.


Vasco Da Gama: Üppige Blütenpracht auf Santiago
Vasco Da Gama: Während unserem Santiago-Ausflug: Üppige Blütenpracht auf Santiago

Vasco Da Gama: Prächtige Blüten und Palmen im Park von Praia auf Santiago

Vasco Da Gama: Abfahrt in Richtung Cidade Velha - von Praia auf Santiago

Vasco Da Gama: Alltag in Praia auf Santiago

Vasco Da Gama: Der ehemalige Sklavenmarkt von Cidade Velha - der einstigen Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Ehemalige Festung in der Nähe von Cidade Velha - der einstigen Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Canyons in der Nähe von Cidade Velha - der einstigen Hauptstadt von Kap Verde
Vasco Da Gama: Annette Maria an den Canyons in der Nähe von Cidade Velha - der einstigen Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Überall auf Santiago blühen Aloe Veras

Vasco Da Gama: Annette Maria beim Ausflug nach Cidade Velha - der einstigen Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Der Busfahrer macht eine kurze Pause

Vasco Da Gama: Unser freundlicher Cidade Velha - Tourguide

Vasco Da Gama: auf Kap Verde engagieren sich chinesische Investoren mit großem Aufwand - so entstand auch die erste Universität von Kap Verde

Vasco Da Gama: Üppige Blütenpracht auf Santiago


Cidade Velha


Im Süden der Insel liegt Cidade Velha, eine wichtige Siedlung der portugiesischen Kolonisten. Der Pranger aus Marmor (Pelourinho) erinnert noch heute an den Ort, an dem früher Sklaven gefesselt wurden. Über der Stadt befindet sich die königliche Festung von São Filipe aus dem 16. Jahrhundert...


Vasco Da Gama: Amilcar Cabral, der Revolutionsführer von Kap Verde, legte in den 1960ern und 1970ern den Grundstein für die Unabhängigkeit von Portugal
Vasco Da Gama: Die Graffiti-Kunstwerke zeigen die wichtigsten Künstler von Kap Verde

Vasco Da Gama: Werbung sagt viel aus über lokale Werte. Auch so in Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde

Vasco Da Gama: Blick auf Praia, Kap Verde

Vasco Da Gama: Unser schönes Schiff im Hafen von Praia auf Santiago

Vasco Da Gama: Agaven blühen fast überall auf Santiago

Vasco Da Gama: Der Stadtpark von Praia, Santiago - seit wenigen Jahrzehnten zugänglich für Jedermann.

Vasco Da Gama: Eier und andere Einkäufe werden in Praia geschickt auf dem Kopf getragen
Vasco Da Gama: Religion, lokal vor allem die katholische Kirche, steht hoch im Kurs auf Kap Verde

Vasco Da Gama: Flagge von Kap Verde

Vasco Da Gama: der Palastpark des Präsidenten von Kap Verde

Vasco Da Gama: Eingang zur Kaserne in Praia auf Santiago

Vasco Da Gama: Abendstimmung in Praia auf Santiago

Vasco Da Gama: das Flugzeug kommt bestimmt aus Dakar/Senegal nach Praia auf Santiago

Vasco Da Gama: Amilcar Cabral, der Revolutionsführer von Kap Verde, legte in den 1960ern und 1970ern den Grundstein für die Unabhängigkeit von Portugal



Vasco Da Gama: Beeindruckend! Der Markt in Praia, Santiago - der Hauptstadt von Kap Verde
© www.lebe-liebe-lache.com
Vasco Da Gama: das Flugzeug kommt bestimmt aus Dakar/Senegal nach Praia auf Santiago
© www.lebe-liebe-lache.com



Dakar / Senegal


Den heutigen Sonntag haben wir in DAKAR und im Bandia-Naturreservat verbracht.
Die Hauptstadt Senegals liegt auf der Cap-Vert-Halbinsel als Hafenstadt an der Atlantikküste. Hier sind wir bereits am Morgen mit der Vasco da Gama nicko cruises Schiffsreisen angekommen. Dakar ist die am weitesten westlich gelegene Stadt Kontinentalafrikas.


Vasco Da Gama: Unsere freundliche lokale Reiseführerin beim Ausflug in das Bandia-Naturreservat im Senegal
Vasco Da Gama: Dakar / Senegal haben wir bereits am Morgen mit der Vasco da Gama nicko cruises Schiffsreisen erreicht

Vasco Da Gama: Mystischer Blick auf das Meer

Vasco Da Gama: Der Hauptbahnhof in Dakar im Senegal - auch hier im Senegal ist das Schienennetz moderner und die sind Züge pünktlicher als bei uns in Deutschland

Vasco Da Gama: Fußballplatz in Dakar im Senegal

Vasco Da Gama: Langsam verlassen wir Dakar im Senegal in Richtung Bandia-Naturreservat im Senegal
Vasco Da Gama: In Dakar im Senegal werden Gebäude häufig über viele Jahre fertig gestellt

Vasco Da Gama: Fußballstadion von Dakar im Senegal

Vasco Da Gama: Kurzer Stop auf dem Weg ins Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Axel freut sich auf den Ausflug in das Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Unsere freundliche lokale Reiseführerin beim Ausflug in das Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Axel freut sich auf den Ausflug in das Bandia-Naturreservat im Senegal
© www.lebe-liebe-lache.com


Kamerapirsch durch das Bandia-Naturreservat


Kein Zweifel: Die Flora und Fauna des Senegal lässt sich am besten in den Nationalparks und Reservaten des Landes beobachten. Ein bekanntes Reservat ist das Bandia Wildlife Reserve. Das vergleichsweise kleine Reservat befindet sich etwa 65 km östlich von Dakar und wurde uns von unserem nicko-Team als Tagesausflugsziel vorgeschlagen. Axel und ich sind begeistert: Hier hat man es geschafft, einen großen Teil der ehemaligen einheimischen Tiere wieder einzuführen, die bereits seit Jahrhunderten durch Wilderei und Bevölkerungswachstum aus der Region verschwunden waren.


Vasco Da Gama: Annette Maria und Axel auf Kamerapirsch durch das Bandia-Naturreservat
© www.lebe-liebe-lache.com


Vasco Da Gama: Giraffen kreuzen die Straße im Bandia-Naturreservat im Senegal
Vasco Da Gama: Unser Jeep für die Kamerapirsch durch das Bandia-Naturreservat

Vasco Da Gama: Vorbeiziehende Rinder auf unserem Weg ins Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Unser überaus kompetenter und herzlicher lokale Reiseführer im Bandia-Naturreservat

Vasco Da Gama: Annette Maria ist begeistert von den Eindrücken im Bandia-Naturreservat

Vasco Da Gama: Einfahrt ins Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Die riesigen Affenbrotbäume im Bandia-Naturreservat im Senegal werden viele hundert Jahre alt
Vasco Da Gama: Riesige Strauße im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Giraffen im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Flinke Äffchen bzw. Meerkatzen im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Zebras im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Zwei Zebras im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Giraffen kreuzen die Straße im Bandia-Naturreservat im Senegal


Vasco Da Gama: Wir erstarren beim Anblick des Nashorns vor uns im Bandia-Naturreservat im Senegal
Vasco Da Gama: Breitmaul-Nashorn und Warzenschwein im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Zebras, Breitmaul-Nashorn und Warzenschwein im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Die Giraffe versucht sich zu verstecken im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Antilope im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Annette Maria im Bandia-Naturreservat im Senegal
Vasco Da Gama: riesige Affenbrotbäume und Savanne im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Antilopenherde im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Den Wasserbüffeln sollten wir im Bandia-Naturreservat im Senegal nicht zu nahe kommen

Vasco Da Gama: An der Tränke im Bandia-Naturreservat im Senegal tummeln sich zahlreiche Antilopen, Gazellen und Giraffen

Vasco Da Gama: Axel freut sich über die riesigen Affenbrotbäume im Bandia-Naturreservat im Senegal


Vasco Da Gama: Axel hält sich an einem Affenbrotbaum im Bandia-Naturreservat im Senegal
© www.lebe-liebe-lache.com


Vasco Da Gama: Krokodil im Bandia-Naturreservat im Senegal
Vasco Da Gama: Hütte im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Leguan im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Mittagessen im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Die Meerkatzen klauten ständig vom Mittagessen im Bandia-Naturreservat im Senegal

Vasco Da Gama: Krokodil im Bandia-Naturreservat im Senegal



Vasco Da Gama: Sehr geschäftig: der Hafen von Dakar / Senegal
© www.lebe-liebe-lache.com


Das von der Gesellschaft für den Schutz der Umwelt und der Wildtiere in Senegal (SPEFS = Societé pour la protection de l'Environnement et de la Faune au Sénégal) geleitete Reservat ist die erste Zuchtstätte für Großtiere im Senegal und den angrenzenden Staaten. Der Betreiber nimmt damit direkt an der Erhaltung der Savannen und ihrer natürlichen Umwelt in Westafrika teil.



Annette Maria meint:


Heute grüßen wir noch einmal herzlich aus Las Palmas! Hier endet unsere wunderschöne Kreuzfahrt mit der VASCO DA GAMA. Axel und ich blicken dankbar zurück: Kreuzfahrt-Feeling pur auf einem vergleichsweise kleinen Schiff mit einer überschaubaren Gästeanzahl von maximal 1000 Passagieren. Die familiäre Atmosphäre an Bord des charmanten Hochseeschiffs VASCO DA GAMA und die Ausflüge zu wahrhaft magischen Orten werden uns wohl auf immer in Erinnerung bleiben. Wir sagen von Herzen: Merci vielmals!



Vasco Da Gama: Annette Maria: Genießen auch Sie die familiäre Atmosphäre an Bord des charmanten Hochseeschiffs VASCO DA GAMA und lassen Sie sich in den fünf Restaurants kulinarisch verwöhnen
© www.lebe-liebe-lache.com


Genießen auch Sie die familiäre Atmosphäre an Bord des charmanten Hochseeschiffs VASCO DA GAMA und lassen Sie sich in den fünf Restaurants kulinarisch verwöhnen. Das aufmerksames, deutschsprachiges Servicepersonal serviert Ihnen Drinks der Spitzenklasse in den sieben Bars und Cafés an Bord, die mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurden. Der Swimmingpool auf dem Lido Deck ist dank des flexiblen Glasschiebedachs ganzjährig und wetterunabhängig nutzbar. Abgerundet wird das Bordprogramm durch erstklassige Unterhaltung mit bordeigenen Shows, abwechslungsreicher Live-Musik und landeskundlichen Vorträgen.

  • Gastfreundschaft und Entdeckertradition unter portugiesischer Flagge auf einem klassisch-schönen Kreuzfahrtschiff mit viel Platz im Innen- und Außenbereich
  • Weitläufige, bis zur Bugspitze begehbare Teakholzdecks und zwei Pooldecks, davon eins mit Glasschiebedach
  • Mit einer Schiffsgröße für rund 1.000 Passagiere Orte abseits der ausgetretenen Pfade besuchen
  • Langsam und entspannt reisen – mehr Zeit in den Häfen durch verlängerte Liegezeiten oder Über-Nacht-Aufenthalte


Direkt zu Nicko Cruises: www.nicko-cruises.de



Information zur Location unseres Erfahrungsberichts
nicko cruises - VASCO DA GAMA Kap Verde / Senegal Kreuzfahrt
Mittlerer Pfad 2
70499 Stuttgart
Deutschland
Baden-Württemberg
Wir hoffen, daß Ihnen unsere Erfahrungen in diesem Erlebnisbericht viel Freude beim Lesen gemacht haben, und Sie sich auch von unseren anderen Erfahrungsberichten inspirieren lassen möchten.
319
ANZEIGE
Unsere Reise-Erlebnisberichte der letzten Jahre:
ITALIEN
Kessler's Mountain Lodge
Aparthotel Panorama Living Dolomites
paloria apartments & sport
Hotel Sonnenhof
Royal Hotel SanRemo
Hotel Lago di Garda
Hotel Ariston Molino Buja
Hotel Rudolf
Hotel Kassian
STROBLHOF Active Family SPA Resort
Rolli De Mar
The Club House
Goldengel Traum-Suites im Herzen von Kaltern
Hotel Weihrerhof
Grand Hotel da Vinci
Erlebnisort Gassenhof
Dolce Vita Hotel Jagdhof
My Arbor - Plose Wellness Hotel
Amolaris Private Garden Chalets & Residence
Toscana Vacanza Ferienhausvermittlung
Hotel Agriturismo Villa Toscana
Boutique Hotel Torre di Cala Piccola
Villa Tempesta - boutique Hotel
Mair am Ort living Hotel B&B
Naturhotel Rainer
Tuberis Nature & Spa Resort
Hotel Therme Meran
Hotel Ansitz Rungghof
25hours Hotel Piazza San Paolino
Grand Hotel Terme & Spa
ALPENPALACE Luxury Hideaway & Spa Retreat
Hotel Meranerhof
Falkensteiner Hotel & Spa Antholz
Grand Hotel Continental Siena
Grand Hotel Fasano
Luxury Italy Apartments - Verbania
Parco San Marco Hotels & Beach Resort
Hotel Terme Bristol Buja
Hotel Wiesenhof
Preidlhof Luxury DolceVita Resort
Hotel Ansitz Plantitscherhof
Grand Hotel Rimini *****L
Feldhof DolceVita Resort
STOANA
Abano Grand Hotel *****L
Almar Jesolo Resort&Spa
Grand Hotel Cesenatico
Romantik Hotel Turm *****
la maiena meran resort
Hotel Cristal Obereggen
Park Hotel Mignon & Spa
DolceVita Hotel Lindenhof
Hotel Seehof - Nature Retreat
Schenna Resort
Hotel Esplanade Tergesteo
Mirabell Dolomiten Wellness Residenz
Golf & Spa Resort Andreus
Giardino Marling
Hotel Savoia Thermae & SPA
Hotel Sport & Residenza
Hotel Hohenwart
Cyprianerhof Dolomit Resort
Hotel Posta Marcucci
Abano Ritz Spa & Wellfeeling Resort
SILENA, the soulful hotel
Hotel Schloss Sonnenburg
Boutique Hotel Villa Sostaga
FERIEN-LOFT Comer See
Fattoria La Vialla
Hotel Plunhof
Antico Casale Tiravento
La Fiermontina Urban Resort
Eremito Hotelito Del Alma
Atlantic Terme Natural Spa & Hotel
Du Lac et Du Parc Grand Resort
Hotel Terme Antoniano
Alpiana Resort
Hotel La Perla - Leading Hotels of the World
Hotel Quelle ****s Nature Spa Resort
Quellenhof Luxury Resort Passeier
DEUTSCHLAND
nicko cruises - Genuss auf der blauen Donau
Hotel Lindenwirt
Hotel Holzapfel
nicko cruises - VASCO DA GAMA Britische Inseln Kreuzfahrt
Ortner's Resort
nicko cruises - VASCO DA GAMA Kap Verde / Senegal Kreuzfahrt
Der Birkenhof Spa & Genuss Resort
nicko cruises - WORLD VOYAGER Ostsee / Baltikum Kreuzfahrt
PANORAMA Land- & Wellnesshotel
me and all hotel kiel
Renaissance Hamburg Hotel
The George - Hotel Hamburg
25hours Hotel Hamburg HafenCity
Panoramahotel Oberjoch
Appartement 28
25hours Hotel Bikini Berlin
Hotel Oderberger Berlin
Boutique Hotel i31
FÄHRHAUS Koblenz
Hotel Allgäu Sonne
Hotel Zugbrücke Grenzau
allgäu resort - HELIOS business & health Hotel
Hotel Ritter Durbach
HUBERTUS Alpin Lodge & Spa
Klosterhof, Premium Hotel & Health Resort
25hours Hotel Altes Hafenamt
Hotel Bergkristall Natur & Spa
Schüle's Gesundheitsresort & SPA
Berg und Tal Allgäu-Lofts
Haubers Alpenresort - Hotel Gutshof
Hotel Bayerischer Hof
Hotel EDELWEISS Berchtesgaden
Hotel Terrassenhof
BIOHOTEL EGGENSBERGER****
Bio-Hotel Kenners LandLust
Wellnesshotel Das Rübezahl ****Superior
Thermenhotel Hotel Quellenhof ****
Spirit & Spa Hotel Birkenhof am Elfenhain
Design Hotel Gastwerk Hamburg
Hotel Prinz-Luitpold-Bad
Hotel Moseltor
PARKHOTEL Bad Rehburg
Romantik Landhotel Knippschild im Sauerland
Relax-Cottage Eifel
FRANKREICH
Mougins Luxury Retreats
Hôtel Léopold
Hôtel d'Orsay - Esprit de France
25hours Hotel Paris Terminus Nord
Hausbootferien - Les Canalous
BELGIEN
Martin's Grand Hotel Waterloo
Hotel Heritage - Relais & Chateaux
Martin's Patershof
Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen