Bio-Hotel Kenners LandLust
Göhrde - Deutschland - Niedersachsen
44
Erlebnisbericht vom 14.06.2016
Barbara Kenner von Kenners LandLust im Interview: "Ich glaube an Entwicklung"

Weit im Osten Niedersachsens, nahe dem Grenzbereich der Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt liegt das sanfte Wendland.

Das so schwingungsreiche Naturparadies an der Elbe ist längst nicht mehr nur ein Refugium für Künstler und Biobauern, für Selbstgenähtes und Selbstversorgung. Immer mehr Menschen die Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit groß schreiben, kommen als Urlauber in die Region. Und wer außergewöhnliche Hotels liebt, und dabei nicht nicht unbedingt auf einen Fünf Sterne Luxus setzt, der wird gern zu Gast sein im Biohotel Kenners LandLust in Dübbekold.

Hotel Kenners Landlust - Eingang
© www.lebe-liebe-lache.com

Wir staunen nicht schlecht: Das „einfach andere Hotel“ wurde vollständig  nach baubiologischen Gesichtspunkten renoviert und eingerichtet. In den einfachen, individuell gestalteten Zimmern schlafen wir auf Dinkelkissen (so eines muss mir ins Haus, nie hat mein Kopf entspannter gelegen) und decken uns mit Schafwolldecken zu. Dazu tauchen wir hier ganz selbstverständlich in die himmlische Ruhe der uns umarmenden Natur ein. Nach einer langen Autofahrt aus dem Allgäu ist das die reinste Wohltat. Wir werden noch am Abend von Kenny Kenner persönlich begrüsst. Er hat für uns sogar das Abendessen aufbewahrt und so freuen wir uns über einen richtig genussvollen und leckeren Urlaubsauftakt... in "Bio-Qualität".

Am nächsten Morgen streife ich durch das verträumte Gärtchen rund um Kenners LandLust, und fühle mich dabei ein wenig wie Alice im Wunderland. Es gibt eine große Pflanzenvielfalt zu entdecken, liebe Tiere kreuzen den Weg.

Hotel Kenners Landlust - Katze auf dem Tisch
© www.lebe-liebe-lache.com

Nach einem Frühstück, das jedes Vegetarierherz jubeln läßt, kommt eine sehr freundlich zugewandte Barbara Kenner auf uns zu, wir verabreden uns für ein Interview am Nachmittag.

Barbara Kenner im LEBE-LIEBE-LACHE - Interview mit Annette Maria Böhm



LEBE-LIEBE-LACHE: Vielleicht einmal zwei drei Sätze zu der wunderschönen Umgebung in der wir uns hier befinden.

BARBARA KENNER: Ein Wald der nie gerodet wurde. Das Urstromtal der Elbe,diese schöne Energie. Es gibt wenig Plätze die so sind. Der Ahornbaum summt vor Bienen... und die erzählen mir gerade, dass sie sich hier ausruhen und sich wieder ausdehnen, wenn wir Menschen ihnen den Raum dazu geben. Der Begriff Biodiversität (Biologische Vielfalt) bezeichnet das gesamte Spektrum des Lebens auf der Erde. Bei uns gibt es nicht nur Vögel, Insekten, Schmetterlinge und Hasen sondern auch Molche, Eidechsen und ein seltenes Feldlienvorkommen. Es ist ein wirklich magischer Ort. Und die weiche Mutterenergie der Elbe (Seinsenergie) brauchen wir alle derzeit ganz besonders...

Hotel Kenners Landlust - Buffet
© www.kenners-landlust.de
LEBE-LIEBE-LACHE: Wie lautet Ihre grundsätzliche Philosophie im Umgang mit Ihren Gästen?

BARBARA KENNER: Ich möchte keinen "Kunden als König". Mir ist es wichtig immer wieder zu vermitteln, dass wir alle gleichberechtigte Menschen auf unserem Planeten sind. Es gibt ja inzwischen sogar den Begriff " Servicewüste"... In Kenners Landgut ist es uns wichtig einander auf Augenhöhe zu begegnen und damit meine ich auch gerade die Menschen die hier arbeiten.

Keiner hat etwas davon, wenn es nach alten Hirachien geht. Und ja, ich bin leicht missionarisch, weil wir hier die Nachhaltigkeit lieben. Unsere Gäste nehmen sich von ihrem Aufenthalt bei uns immer eine neue Inspiration mit heim... Hier ein Impuls dort eine Anregung zur Veränderung. Seien es die Fußböden, die Möbel oder neue Reinigungmittel. Wir kommen schließlich auch aus der Gorlebenbewegung... man muss auch JA sagen... (lacht).


Hotel Kenners Landlust - zwischen vielen Bäumen
© www.lebe-liebe-lache.com

LEBE-LIEBE-LACHE: Wieviel Prozent Ihrer Gäste erheben Nachhaltigkeit als Auswahlkriterium?

BARBARA KENNER: Cirka 70% aller Gäste. Wir sind kein Haus für alle, man muss Nachhaltigkeit und Dinge die anders sind, mögen. Bei uns sollte man offen für Kommunikation sein.  Allein unsere Teeküche muß man begreifen. Die Teeküche ist auch um Drei Uhr nachts auf. Wer diese "Freiheit" als Geschenk sehen kann, wird sich hierhin zurückzuziehen, während die Anderen schlafen. Wir alle haben ja unterschiedliche Bedürfnisse zu unterschiedlichen Zeiten. Und so kommen zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Menschen...

Hotel Kenners Landlust - Äpfel
© www.kenners-landlust.de
LEBE-LIEBE-LACHE: Worin liegt Ihr Erfolgsrezept?


BARBARA KENNER: Autentizität. Wir machen das, was wir machen, gern. Zur Zeit holen wir zum Beispiel Menschen ohne Kinder ins Hotel, denn Kinder sind ja zumeist schon da. Wenn man möchte, daß das Miteinander klappt, muß man natürlich Rückzugsmöglichkeiten und eine gute Kinderbetreuung bieten. Und Kinderbetreuung wird bei uns groß geschreiben. Wir bieten Wanderungen zu nachhaltigen Themen an. Dann gehts häufig in die Urheide - die man derzeit wieder denaturiert, ganz im Sinne von Hermann Löns. Es geht uns darum, dass Kinder und natürlich auch Erwachsene wieder lernen, die ursprüngliche Energie zu spüren... Allerdings glaube ich auch, dass es überall Wunder zu entdecken gibt. Ganz gleich, ob auf einer Zementplatte oder im Wald.


BARBARA KENNER

BARBARA KENNER:
Neugierig sein auf alles was ist, wächst und sich entwickelt

BARBARA KENNER:
Das Ablecken eines Regentropfens von einem Baum hat mich mit Liebe erfüllt.

BARBARA KENNER:
Ich lache eigentlich den ganzen Tag. Mein Mann sagt, wenn man sie sucht muss man nur dem Lachen folgen.
Hotel Kenners Landlust - Barbara Kenner


LEBE-LIEBE-LACHE: War Hoteldirektorin eigentlich Ihr Traumjob?

BARBARA KENNER: Nein, ich glaube ich habe keinen Traumjob. Ich habe sehr viel gemacht. Ich glaube an Entwicklung. War Köchin, Dolmetscherin, habe ein Buch geschrieben. Ich glaube, daß unsere Gesellschaft einen Fehler macht, wenn sie zu zielorientiert handelt. Es ist gut wenn, wir uns Platz lassen. Eine natürliche Weiterentwicklung anstelle einer Niederlage betrachten.


LEBE-LIEBE-LACHE: Welches ist Ihr persönliches Lieblingshotel?


BARBARA KENNER: Ich fahre nicht in Hotels, ich möchte putzen und kochen. Wir sind gern Cap Fréhel in der Bretagne, und wohnen dort in einer Ferienwohnung. In die Region Quimper sehen wir viele Menschen die nur kurz mal da sind...keiner bleibt ...

Wir lieben es mit Kopfkissen und Buch im Zug nach Paris zu fahren, und dann gehts am nächsten Tag ebenso gemütlich weiter. Schlechtes Wetter gibts für uns nicht und wir lernen wieder das Einzelne wertzuschätzen. Das klappt übrigens mit dem Fahrrad (mit Motor) sehr gut. Solche Räder kann man übrigens auch hier bei uns mieten. (lacht)



Fazit: Ein Hotel in dieser Form auf dem Weg zu bringen muss bei Barbara und Kenny Kenner entweder ganz oben auf der Bucketlist gestanden haben, oder die glückliche Fügung im Rahmen ihrer gemeinsamen Entwicklung darstellen. Wie auch immer: In Kenners LandLust  können die beiden sich nicht nur ausprobieren, sonden auch zutiefst verwirklichen. Und das wirkt ganz offensichtlich auf immer mehr Menschen inspirierend. Die Philosophie, von mehr Menschlichkeit, Kommunikation der Generationen und Gemeinschaft geht hier auf. Selten habe ich es während unserer mittlerweile zahlreichen Pressereisen erlebt, dass Inhaber so begeistert und stringent den "roten Faden" ihrer Hotelidee durch das gesamte Haus "ziehen".

Danke für die freundliche Anregungen zu Geheimtipps in der Umgebung, liebe Frau Kenner. Den Blick über den sanften Fusslauf von Mutter Elbe schweifen zu lassen macht mich schlichtweg GLÜCKLICH.

Hotel Kenners Landlust - Mutter Elbe
© www.lebe-liebe-lache.com


Und last but not least:
Ihre herzlichen Abschiedsworte kreisen noch immer regelmäßig in meinem Kopf herum: "Vielleicht lassen ja auch Sie sich eines Tages mit einem Häuschen in der Region nieder." Vielleicht ...

Direkt zur Hotelhomepage: www.kenners-landlust.de
Bio-Hotel Kenners LandLust
Dübbekold 1
29473 Göhrde
Deutschland
Niedersachsen - Samtgemeinde Elbtalaue
44
Unsere Reise-Erlebnisberichte der letzten Jahre: