24

Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 9: Ich und meine große Suche


Analog zu den zwölf Sternzeichen gibt es die zwölf Häuser oder Felder, errechnet anhand von Geburtszeit, Geburtsort und Sternzeit. Jedem Sternzeichen ist ein Haus zugeordnet, obwohl das nicht bedeutet, dass es dort auch steht, denn Zodiak und Felder bewegen sich unabhängig von einander um die Erde. Doch das macht ein Horoskop erst individuell. Sie verkörpern jedoch die Hauptthemen, die uns alle im Laufe des Lebens beschäftigen.

Diese Seelenreise macht nun die 12 Lebens- oder Entwicklungsthemen der Häuser für astrologisch Bewanderte wie Laien gleichermaßen erfahrbar – wir wandern quasi mit einer Seele von Haus zu Haus – und bringt sie mit leisem Humor auf den Punkt.


Haus 9: Ich und meine große Suche


Ich weiß eigentlich nicht so recht, was ich mit meinem Leben anfangen soll. Im Moment weiß ich nur, dass ich die Nase voll habe vom Unglücklichsein.

Guter Ansatz und die beste Initialzündung, um vom 8. ins 9. Haus zu gelangen, liebe Seele! Du hast gelernt, dass man Unangenehmes und Widerspenstiges (Gefühle, Situationen) nur auflöst und loswird, indem man sich zuwendet, es benennt und kennenlernt. Sinnlos, es vernichten zu wollen, und reine Energieverschwendung, denn es ist ein Teil von dir. Du kannst Rumpelstilzchen und Co. nur entzaubern. Dann haben sie nicht länger Macht über dich. Doch dieser Zusammenhang wird dir erst jetzt im 9. Haus so richtig bewusst, wie viele weitere Zusammenhänge ebenfalls.

Wie naiv war ich doch als ich sagte, ich wolle mein eigener Chef sein. Wie konnte ich nur! Da war ich eben noch klein. Mittlerweile bin ich so viel gescheiter … und weiß weniger denn je, was ich will. Natürlich will ich immer noch mein eigener Chef sein, doch wobei? Und warum?

ANZEIGE

Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 9: Ich und meine große Suche
© kfred/unsplash


Na du hast wohl auch den Löwen im 9. Haus, nicht nur den Widder im 5. Da herrscht man einfach gern selbst und erforscht das eigene Leben wie das Leben an und für sich.

Meine Eltern wollen, dass ich „etwas aus meinem Leben mache“. Ich solle einen „sicheren Beruf“ wählen, bei dem man viel Geld verdienen kann. Hängt das wirklich zusammen, ist man jemand, wenn man viel Geld verdient? Ist das Leben dann sinnvoll und macht glücklich? Wer genau ist man dann? Ja, wer bin ich überhaupt? Ich will wissen, wie das Leben funktioniert und wie man richtig damit umgeht. Was soll ich tun, was lassen, was ist richtig und was falsch? Wie sieht es auf der anderen Seite der Erdkugel aus und wie riecht es dort? Ich habe so viele Fragen und so viel Angst, etwas falsch zu machen. Sollte ich vielleicht zu einer Wahrsagerin gehen?


Wir ziehen durch die Häuser Eine astrologische Seelenreise
Tina Peel (Autor)
Wir ziehen durch die Häuser
Eine astrologische Seelenreise
Analog zu den zwölf Sternzeichen gibt es die zwölf Häuser oder Felder, errechnet anhand von Geburtszeit, Geburtsort und Sternzeit. Jedem Sternzeichen ist ein Haus zugeordnet, obwohl das nicht bedeutet, dass es dort auch steht, denn Zodiak und Felder bewegen sich unabhängig von einander um die Erde. Doch das macht ein Horoskop erst individuell. Sie verkörpern jedoch die Hauptthemen, die uns alle im Laufe des Lebens beschäftigen. Diese Seelenreise macht nun die 12 Lebens- oder Entwicklungsthemen der Häuser für astrologisch Bewanderte wie Laien gleichermaßen erfahrbar – wir wandern quasi mit einer Seele von Haus zu Haus – und bringt sie mit leisem Humor auf den Punkt.


Das kannst du tun, wenn du willst, brauchst du aber nicht, liebe Seele. Fragen zu stellen ist ein guter Weg, um zu Antworten zu kommen. Das hast du ja schon gegenüber in Haus 3 erfahren, als du andere kennenlerntest, indem du ihnen Fragen stelltest. In Haus 9 kannst du durchs Fragen noch sehr viel mehr erfahren, über dich, über Gott und die Welt, übers Leben an und für sich. Wer nicht danach fragt, erfährt auch nichts, im wahrsten Sinne des Wortes. Dessen Leben wächst nicht, es bleibt flach und farblos. Jede Frage ist hingegen ein Startschuss zu einer Reise, und reisen sollst du auch im 9. Haus. Du sollst das Leben erFAHREN, darin herumfahren und Erfahrungen sammeln. Was in deinem Horoskop dort steht, verrät, wonach du strebst, welchem „Stern“ dein Herz folgen will und wodurch du wachsen und dich entfalten kannst. Jede Reise, ganz gleich auf welcher Ebene, erweitert deinen Horizont, sogar wenn sich ein Weg scheinbar als Sackgasse entpuppt. Du erhältst mehr Wahlmöglichkeiten im Leben, was natürlich auch die Qual der Wahl erhöht. Deinen „freien Willen“ macht es glücklich und das allein erhöht schon die Lebensqualität.

Es geht jetzt weniger darum, Antworten zu finden (noch) als darum, die richtigen Fragen zu stellen, denn die geben die Richtung vor, in die die Reise gehen soll. Sie lenken deine Energie auf ein Ziel. Unterwegs entdeckst und erlebst du viel, findest Antworten und neue Fragen, die den Ball, respektive dich am Laufen halten.

Ob du jemals ankommst oder nicht, ist hier unwichtig. Du kannst auch jederzeit die Richtung wechseln, neue Zielkoordinaten eingeben, wenn dir danach ist. Hauptsache, du strebst überhaupt nach etwas, nach Antworten, nach der Wahrheit, nach etwas, was dich motiviert und in Bewegung hält und deinem Leben einen Sinn verleiht. Von selbst kommt der nämlich nicht hinein. Du brauchst also keine Wahrsagerin, sondern einfach nur immer wieder neuen Mut, um dich auf die Socken zu machen. Und gutes Schuhwerk natürlich.


Weisheit durch Erfahrung

Ehrlich, ich könnte tatsächlich jemanden brauchen, der mir sagt, was ich jetzt tun soll, jemand, der alle Antworten kennt, wie Meister Yoda in Star Wars. Ich fühle mich so klein und unbedeutend und möchte doch einfach glücklich werden. Wann bin ich endlich glücklich?

Weisheit durch Erfahrung
© Ribastank/pixabay


DIESE Suche wäre reine Zeitverschwendung liebe Seele. Glück ist etwas Individuelles, Emotionales, Abstraktes, das man nicht wirklich klar formulieren kann. Deshalb funktioniert das so auch nicht. Man kann zwar behaupten „Wenn ich dieses oder jenes erreicht haben werde, dann werde ich glücklich sein“, um bei Ankunft frustriert festzustellen, dass man es nicht ist. Vor lauter Streben danach hat man verpasst, einfach glücklich zu SEIN. Das ist aber die Voraussetzung, um auch später glücklich zu sein und eine dieser netten Lebensweisheiten, die du erst durch Erfahrung entdeckst.

Suche stattdessen gleich deinen Weg. Schau dich um, wähle Vorbilder, Menschen, die so sind, wie du gern wärst, die so mit dem Leben umgehen, wie du es auch gern können würdest. Wie wurden sie zu dem, was du bewunderst? „Das will ich auch!“ ist eine inspirierende und klare Zielvorgabe. Die Lufthäuser liegen den Feuerhäusern gegenüber, ohne Ideen geht gar nichts, da werden wir nie aktiv. Lass dich deshalb von anderen inspirieren, nimm dir daraus, was dich anspricht, probier es aus und mache deine eigenen Erfahrungen. Dann brauche ich keine Kristallkugel um zu wissen: Du findest deinen Weg. Ob du auch glücklich wirst damit, steht in den Sternen, denn das hängt von deiner Lebenseinstellung ab und ist in jedem Moment deine Entscheidung. Doch kein Ziel ist zu hoch, als dass du es nicht anpeilen könntest. Hauptsache du hast konkrete Zielvorgaben, die dich motivieren und aktivieren. Je konkreter und klarer sie sind, umso deutlicher zeigt sich der Weg, respektive umso leichter kannst du hingeführt werden.


Hallo? Ist da jemand?

Komisch, es kommt mir manchmal so vor, als würde mir jemand zuhören und zu mir sprechen. Jemand, der mehr sieht als ich, der mich irgendwie schiebt oder lenkt. Das kann doch nicht sein, oder? Ob das mein Schutzengel ist?

So ist es ja auch liebe Seele. Schutzengel? Momentan bin ich eher dein persönlicher „Yoda inside“. Du wirst, wie ich dich kenne, meine wahre Identität noch herausfinden. Natürlich bin ich da, hör dir zu, texte dich voll. Nur du hörst mich nicht, weil du ununterbrochen fragst, aber selten zuhörst. Spitze deine Ohren, richte sie wie eine Satellitenschüssel Richtung Kosmos in deinem Inneren. Dann können wir uns unterhalten und ich muss nicht länger einen Monolog führen. Ein Meister wie Yoda kann dich zwar inspirieren und dir zeigen, wie ER seine Antworten findet, wie er sein Leben lebt, mit welchen Hilfsmitteln und Werkzeugen – oder Browsern. Er lebt dir vor, wie er es macht, hoffentlich, sonst ist er nicht wirklich meisterlich. Doch der größte und weiseste Lehrer ist das Leben selbst. „Lebe und du weißt!“ lautet die Devise im 9. Haus. Lass dich aufs Leben ein, sammle deine eigenen Erfahrungen, ziehe deine Schlüsse und lerne daraus. So bringst du es darin zur Meisterschaft. Natürlich weißt du im Voraus nie, was dir auf deiner Lebensreise begegnet, auch wenn du zunehmend den Durchblick kriegst, wie es funktioniert, und den Sinn darin entdeckst. Genau das macht es doch so überaus spannend und interessant. Das Leben erzieht dich zum richtigen Umgang damit, wie ein strenger, aber stets liebevoller Vater, wie eine fürsorgliche Mutter. Tritt es dich in den Hintern, weil du verzagt zögerst oder dich nicht an die Spielregeln hältst – sei es absichtlich oder nicht spielt keine Rolle – , ist das ein Liebesdienst, der dich weiterbringt. Auch das macht Sinn, denn du lernst daraus und wächst daran. Du kannst also darauf vertrauen, dass du jederzeit geführt und gelenkt wirst. Du bist nicht allein.

Du hast dich in Haus 7 auf jemanden eingelassen und bist dir selbst begegnet, hast dich dabei oft erschrocken, sprangst in Haus 8 so manches Mal über deinen Schatten und wuchsest in Haus 9 über dich hinaus. Dann bist du jetzt erwachsen und bereit für die Reifeprüfung im 10. Haus.


©tina peel


Tina Peel: Wir ziehen durch die Häuser
Die Seelenreise "Wir ziehen durch die Häuser" gibt es auch hier:

Tina Peel über Tina Peel

Tina Peel Horoskope
© www.astro-lebensberatung.ch
Offiziell seit 1989 (inoffiziell um einiges länger) inspiriere ich Leute beruflich auf ihrem Entwicklungsweg in Form von Kursen, Beratungen, Büchern und Artikeln, sei es astrologisch, spirituell, philosophisch oder was auch immer nötig ist, um sie zu mehr Lebensfreude und Freiheit, zur persönlichen Entfaltung, oder auch nur einen Schritt näher zu sich selbst zu bringen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man das Licht manchmal aus den Augen verliert, nicht selten auch das eigene unter den Scheffel stellt und es ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe braucht, um es im Dunkeln wiederzufinden. Würden wir es nicht ab und zu aus den Augen verlieren, gäbe es auch keine Entwicklung. Wir hätten keinen Grund, uns auf die Suche nach Lösungen, Auflösung von Leid und Schmerz zu machen.

Da uns Krisen und Probleme glücklicherweise nie ausgehen, finden wir es immer wieder und jedes Mal strahlt es noch ein wenig heller. Je mehr Einblick wir ins Leben erhalten, je bewusster wir werden, umso weniger be- und verurteilen wir, was wir erleben und umso beglückender empfinden wir unser Dasein!

Ich bin Mutter zweier erwachsener Kinder, zum zweiten Mal und mit Vergnügen verheiratet und trotz, oder gerade wegen, der alltäglichen Turbulenzen ständig unterwegs zu neuen Einsichten und Erkenntnissen, Ansichten und Aussichten, was nicht nur mein persönliches Leben bereichert, sondern auch in meine Arbeit als Autorin, Ratgeber-Kolumnistin, Lebensberaterin und Astrologin einfließt.

Mehr von und über Tina Peel finden Sie unter: www.astro-lebensberatung.ch
24
Weitere Artikel von Tina Peel:
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 10: Ich und die Selbstverwirklichung
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 8: Ich und meine Schattenseiten
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 6: Ich und meine Problemzonen
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 5: Wer will ich sein?
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 4: Ich und das Wir
MARS IM KReBS ~ Und was nun?
Weitere Artikel:
Sprech-Yoga – mit Worten berühren
sternfrei wertfrei.
Einladung zur Obdachlosenaktion in Hamburg
Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben!
Ganz bequem von zuhause aus
Self Care – Deine Gedanken befreien, gelassen werden
ins neue Jahr.
"Erkenne dich selbst"
Sinnlichkeit geht unter die Haut
Eckhart Tolle-Meditation: Das Immunsystem stärken
Rose im Schnee - Deine Eigenliebe
5 Geheimtipps für magische Strahlkraft
Royal Hotel SanRemo*****L - stilvolles Grandhotel an der Blumenriviera
Idealisiert, die 3 männlichen Typen – Naturelle
Forschung zeigt: Dankbarkeit verändert Ihr Gehirn und macht Sie gesünder und glücklicher
Theaterstück "Die Parallelwelt" spielt zeitgleich in Dortmund und Berlin
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen