ANZEIGE

Phasen des Übergangs

von Patrick Lynen

ANZEIGE


Im Leben gibt es immer wieder Phasen des Übergangs. Wir werden geboren, lernen das Nachahmen, erleben Sturm und Drang, wollen die Welt aus den Angeln heben, wollen beruflichen Erfolg, haben es irgendwann geschafft, müssen uns nach einer Weile neu erfinden, bemerken wie unser Kräfte schwinden, gestalten die Zeit des Alters, entwickeln uns zurück – und sterben. Ein stetiger Wandel.

 Jede Stunde unseres Lebens ist Wandel. Millionen von Zellen sterben, werden durch neue ersetzt. Die gewohnte Ordnung löst sich auf, eine neue muss gefunden werden. Solche Übergänge mögen uns beunruhigen oder gar verwirren, doch sie bieten uns auch große Chancen und Freiräume, in den sich unser Leben neu entfalten kann.

Floating Pexels/pixabay 148
© Pexels/pixabay


Veränderungsprozesse können ungeahnte Kräfte freisetzen, wenn wir es zulassen. Wenn wir beispielsweise die Zeit der Verpuppung als kostbar und wertvoll anerkennen, können daraus poetische Momente des Lebens werden. Nicht ohne Grund schreiben Künstler in Phasen des Zweifels und der eigenen Neuerfindung ihre größten Hits und malen ihre eindrücklichsten Bilder. In der Krise kann sich die Tiefe unserer Seele zeigen, unser wahres Potential.

Von der Natur können wir lernen, dass der Fluss des Lebens voller Übergänge ist. Natur ist Veränderung pur. Frühling, Sommer, Herbst und Winter sind nur das augenscheinlichste Beispiel für die ständige Metamorphose des Lebens. Dabei gibt es Muster, die wir erkennen und verstehen können. Sie können uns helfen, den Übergang zuzulassen und die Veränderung als wundervolles Übel unseres Daseins zu akzeptieren, so dass sie ihr schöpferisches Potential entfalten kann.

Wenn du glaubst, Abenteuer seien gefährlich, dann probier’s mal mit Routine: die ist tödlich.

Paulo Coelho

Phasen des Übergangs
© www.patricklynen.net

Mehr über Patrick: www.lynen.com


Patrick Lynen
© www.patricklynen.net
PATRICK LYNEN über PATRICK LYNEN

Ich mach die Dinge, auf die ich Bock habe! 
Nix gibt mir mehr Kraft!

Ich war schon Zeitungsausträger, Aushilfe bei einer Fastfoodkette, Werbesprecher, Radiomoderator bei SWR3, Sprecher bei der Harald-Schmidt-Show, Redenschreiber, Ideenentwickler, Getränkeproduzent, Vermieter für Ferienhäuser, Kommunikationstrainer, Coach für Führungskräfte, Buch-Autor und Referent für zahlreiche Universitäten und Akademien.

Noch vor dem Abitur am Gymnasium in Würselen wurde ich beim Radio tätig. Als Mitbegründer verschiedener Piratensender im deutschsprachigen Belgien habe ich meine ersten Erfahrungen in den Medien gesammelt. Später habe ich unter anderem beim WDR, hr3 und hr1 gearbeitet. Nach einer Ausbildung zum Trainer & Coach wurde ich schnell zu einem gefragten Referenten und Medienberater. Mittlerweile gebe ich Seminare in ganz Europa.


How to get Veränderung - Krisen meistern, Ängste loslassen, das Leben lieben!
Patrick Lynen (Autor)
How to get Veränderung - Krisen meistern, Ängste loslassen, das Leben lieben!
ANZEIGE
Weitere Artikel von Patrick Lynen:
»Man kann sich nicht vorstellen, wie sich das anfühlt«
Patrick Lynen: Ich will mich deines Vertrauens würdig erweisen
Der Lauf meines Lebens! Wie ich mein Leben radikal verändert habe
Ein berührendes Experiment
Herz öffnen - statt Kopf zerbrechen
GEMEINSAM BIST DU MEHR: Wer vertraut hat mehr vom Leben
Weitere Artikel:
Warum gerade hochsensible Menschen die Kunst des NEIN Sagens beherrschen sollten
Thomas Hermanns im Interview: "netter ist better"
Stöbern & plaudern: Bienenwachstücher und andere Schätze auf den Essener Hofmärkten
Konsum versus Spiritualität?
Augen, Hand- und Fussdiagnosen: Rita Fasel findet schnell den wunden Punkt
Keine Frage! BGE und Klimaschutz gehen Hand in Hand!
Rettet die Jugend unsere Zukunft?
Neues Live to Love - Projekt: Blumenwiese für Insekten in Hamburg-Winterhude
Interview mit Dr. Ruediger Dahlke: "Es gilt auch aufzuhören, anderen beleidigt zu sein. "
ECKHART TOLLE: NICHTS EXISTIERT AUSSERHALB DER GEGENWART
Eine poetische Reise durch den Tierkreis: Der Löwe ~ der Prunkvolle
René Hug: Meine Empfehlung: ganz bewusst mehr die Ruhe suchen und genießen
"Rückläufig" heißt oft ganz einfach "Rückzug" oder Pause
Verwöhnurlaub im Tannheimer Tal - Wellnesshotel Bergblick
Backen Low Carb
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: