Welches Ziel motiviert mich?


von Patrick Lynen

ANZEIGE

In der Geschichte der Menschheit gibt es zahlreiche Beispiele großer Visionäre, deren Wünsche und Ziele sich mit der nötigen Ausdauer in Wirklichkeit verwandelt haben. Sie nutzten schlicht eine Fähigkeit, die wir alle besitzen: die Erschaffung eines gedanklichen Bildes, das Stück für Stück zur Wirklichkeit wird.

Ole Kirk Christiansen beispielsweise, der Erfinder der weltbekannten LEGO-Steine, kam 1891 in der damals bitterarmen dänischen Region Jütland zur Welt. Zunächst brannte seine erste Werkstatt mitsamt Haus ab, nachdem zwei seiner vier Söhne mit Streichhölzern gespielt hatten. Obendrein hatte die Weltwirtschaftskrise der 30er-Jahre schon bald ihren Höhepunkt erreicht. Trotzdem: Christiansen schaffte sich als Erster in Dänemark eine Kunststoff-Spritzgussmaschine an und begann, mit dem Material zu experimentieren. Als Christiansen seine Lego-Steine auf der Nürnberger Spielwarenmesse vorstellte, gab es ein vernichtendes Echo. Das Konzept habe keine Zukunft da waren sich alle sogenannten »Fachleute« einig. Doch er blieb beharrlich. Mit einem erstaunlichen Ergebnis: Die im Jahr 2015 produzierten Steine würden aneinandergereiht 17fach um die Erde reichen. LEGO ist heute der größte Spielzeughersteller der Welt und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von 28,6 Milliarden dänischen Kronen.

Manchmal verstehen die Menschen Deinen Weg nicht. Warum sollten sie auch? Es ist ja nicht ihrer...
© www.patricklynen.net


Auch Joanne K. Rowling, die Harry Potter-Schöpferin, hat ihre Vision mit Ausdauer verwirklicht. Nach ihrer Aussage haben über 50 Verlage ihr erstes Manuskript zu »Harry Potter« mit größtenteils spöttischen Kommentaren abgelehnt. In einem Interview sagte sie: »Sie hielten das alles für Unsinn. Die meisten hätten die Schuld auf die Menschen in den Verlagen, eine Finanzkrise oder den Buchmarkt geschoben. Sie hätten gedacht, dass es die Umstände waren, in jedem Fall jemand anderes. Und damit hätten sie eine wundervolle Rechtfertigung für ihr eigenes Versagen gehabt. Damit hätten sie aber nicht aus ihren Fehlern gelernt und etwas verändert. Meine Erkenntnis war schlicht: Mein Manuskript ist noch nicht gut genug. Also habe ich es verbessert!«

Auch ich hatte eine Vision, die zunächst keiner teilen wollte. Die Idee: Ich wollte zwischenmenschliche Geschichten auf die Bühne bringen, die einen zum Staunen bringen, das Herz schneller schlagen lassen. Zehn packende Minuten, die uns aufhorchen lassen. Überraschendes, Bewegendes, Trauriges, Lustiges, Erlebnisse mit Kollegen oder Freunden. Einen Namen für die Idee gab es noch nicht, doch ich wollte es unbedingt machen. Keiner hat an meine Vision von »ein Mikrofon, ein Mensch, eine wahre Erzählung« geglaubt. Über 2 Jahre bin ich hartnäckig drangeblieben und habe Mitstreiter gesucht, die meine Idee klasse fanden. Und ich habe sie gefunden! Heute sind wir damit im Fernsehen. Tja, und die Zweifler und Mahner der Vergangenheit sprechen nun Sätze wie: »Kaum zu glauben, das hätte ich nun wirklich nicht gedacht...«.

Ich bin davon überzeugt, dass Erfolg, Glück und erfolgreiche Veränderung vor allem auf Beharrlichkeit beruhen. Es geht darum, die sogenannte extra Meile zu gehen. Das tun die wenigsten Menschen. Deshalb ist die letzte Meile so ein einsamer Ort. Beharrliche Menschen bleiben auch dann noch dran, wenn ihnen das Umfeld vehement davon abrät. Sie sehen die Zweifel der Anderen vielleicht sogar als Bestätigung, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Denn an diesem Ort war ja vorher noch niemand.

Und was sind deine Visionen, die du in deinem Leben hattest und hast? Welche Visionen hast du irgendwann aufgegeben und warum? Bist du wirklich glücklich oder hast du dich mit den Umständen arrangiert? Hast du eine Vision? Dann schreibe sie jetzt einfach mal auf, male sie dir in bunten Bildern aus. Das ist häufig der wichtigste Schritt auf dem Weg in die selbstbestimmte Zukunft.

Auszug aus „how to get Veränderung“ von Patrick Lynen:

How to get Veränderung - Krisen meistern, Ängste loslassen, das Leben lieben!
Patrick Lynen (Autor)
How to get Veränderung - Krisen meistern, Ängste loslassen, das Leben lieben!

Mehr über Patrick: www.lynen.com


Patrick Lynen
© www.patricklynen.net
PATRICK LYNEN über PATRICK LYNEN

Ich mach die Dinge, auf die ich Bock habe! 
Nix gibt mir mehr Kraft!

Ich war schon Zeitungsausträger, Aushilfe bei einer Fastfoodkette, Werbesprecher, Radiomoderator bei SWR3, Sprecher bei der Harald-Schmidt-Show, Redenschreiber, Ideenentwickler, Getränkeproduzent, Vermieter für Ferienhäuser, Kommunikationstrainer, Coach für Führungskräfte, Buch-Autor und Referent für zahlreiche Universitäten und Akademien.

Noch vor dem Abitur am Gymnasium in Würselen wurde ich beim Radio tätig. Als Mitbegründer verschiedener Piratensender im deutschsprachigen Belgien habe ich meine ersten Erfahrungen in den Medien gesammelt. Später habe ich unter anderem beim WDR, hr3 und hr1 gearbeitet. Nach einer Ausbildung zum Trainer & Coach wurde ich schnell zu einem gefragten Referenten und Medienberater. Mittlerweile gebe ich Seminare in ganz Europa.


Patrick Lynen - mit family
© www.patricklynen.net
Als Vater von drei tollen Söhnen suche ich immer wieder die Abwechslung und neue Herausforderungen.
Weitere Artikel:
Veränderung - alle sieben Jahre zupfen wir das Kleid des Lebens zurecht
Sisi von Österreich - die schönste Kaiserin der Welt
Was Hochsensible im beruflichen Bereich suchen
Wabi Sabi - ein japanisches Konzept der Ästhetik
Eckhart Tolle - Stille ist deine wahre Natur
Der Weg der Selbstheilung
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: