ANZEIGE
72

Diplom-Psychologin Ulrike Scheuermann im Interview:"Sorge für dich und lebe!"


Viele Menschen sorgen gut für das Wohlergehen anderer, doch sie selbst bleiben dabei auf der Strecke. Und sie merken, dass sie nicht mehr können. Kann man Selbstfürsorge erlernen? Ja. Die gefragte Psychologin ULRIKE SCHEUERMANN beschreibt in Ihrem Buch SELF CARE 7 Lebensbereiche, in denen Menschen liebevoll mit sich umgehen, sich selbst nähren und sich Auszeiten für Körper, Geist und Seele nehmen.

ANZEIGE

Dank des von ihr entwickelten Self-Care-Programms und vieler Übungen kann jeder eine von Grund auf neue Selbstfürsorge lernen, die nachhaltig wirkt und einen aufblühen lässt.

Ulrike Scheuermann im Interview
© Die Hoffotografen


Ulrike Scheuermann im Lebe-Liebe-Lache Interview mit Annette Maria Böhm


"Du bist wertvoll – und die Welt braucht das, was nur DU ihr geben kannst."

Self Care ist kein Modetrend, sondern eine Lebenshaltung und der Schlüssel zu einem erfüllten Leben. Die Bestsellerautorin Ulrike Scheuermann inspiriert auch im nachfolgenden Interview  dazu, sich wieder selbst in den Vordergrund zu stellen und gut zu sich zu sein.


LEBE-LIEBE-LACHE: Du sagt in deinem Buch, das Self Care eine Lebenshaltung darstellt und uns sogar zum idealen Selbstentwicklungsschlüssel in unser reizüberfluteten und überfordernden Welt werden kann. Magst du dies ein wenig ausführen?

ULRIKE SCHEUERMANN: Wir sind immer dauerhafter immer überfluteter mit Reizen, mit Informationen, die wir aufnehmen, zum Beispiel über Smartphone und Co, aber auch durch andere Formen der Kommunikation, und durch die verschiedensten Aufgaben, die auf unserer ToDo-Liste stehen und die wir erledigen wollen bzw. meinen zu müssen. So sind wir eigentlich ständig auf einem hohen Stresslevel. Wir sind „Micro Stress Doses – MSDs“ ausgesetzt, und das sind Hunderte, Tausende am Tag. Wir haben uns daran gewöhnt. Ebenso wie an das Schlafdefizit von fast zwei Stunden.

Ich erlebe es ständig bei meinen Seminarteilnehmenden und Coachingklienten: Das Erregungsniveau, Angst und depressive Stimmungen sind ein Dauerthema, und das sind Symptome dauerhafter Überforderung. Da kann eine Antwort sein, die Grundlage zu verbessern, anstatt einzelne Stress-Symptomen lindern zu wollen – mit Self Care: Wir können uns wieder abwenden von all den Reizen und uns selbst zu finden. Zu Ruhe und Zeit für einen guten Kontakt mit uns selbst. Von dort aus können wir dann an unsere eigene Weisheit und Intuition anknüpfen, die wir ja grundsätzlich haben, die uns aber verlorengeht, wenn wir ständig am Rennen sind. Uns fehlt der Kompass für Fokussierung. Diesen Kompass brauchen wir dringend, und mit Self Care können wir ihn wiederfinden.



SELF CARE - Du bist wertvoll Das Selbstfürsorge-Programm
Ulrike Scheuermann (Autor)
SELF CARE - Du bist wertvoll
Das Selbstfürsorge-Programm
Sorge für dich und lebe!

Viele Menschen sorgen gut für das Wohlergehen anderer, doch sie selbst bleiben dabei auf der Strecke. Und sie merken, dass sie nicht mehr können. Kann man Selbstfürsorge erlernen? Ja. Die gefragte Psychologin Ulrike Scheuermann beschreibt 7 Lebensbereiche, in denen Menschen liebevoll mit sich umgehen, sich selbst nähren und sich Auszeiten für Körper, Geist und Seele nehmen.
Dank des von ihr entwickelten Self-Care-Programms und vieler Übungen kann jeder eine von Grund auf neue Selbstfürsorge lernen, die nachhaltig wirkt und einen aufblühen lässt.

"Du bist wertvoll - und die Welt braucht das, was nur DU ihr geben kannst."

Self Care ist kein Modetrend, sondern eine Lebenshaltung und der Schlüssel zu einem erfüllten Leben. Die Bestsellerautorin Ulrike Scheuermann inspiriert in diesem Praxisbuch dazu, sich wieder selbst in den Vordergrund zu stellen und gut zu sich zu sein. Basierend auf modernster Forschung und rund 25 Jahren Erfahrung als Diplom-Psychologin hat sie dafür ein Self-Care-Programm entwickelt.
Was bedeutet Self Care in diesem Buch? Auf allen Ebenen des Selbst sich wieder wertvoll zu fühlen, für sich einzustehen und die Lebensenergie zu stärken. Dieses Selbstfürsorge-Programm gibt umfassende Hilfestellungen: vom Umgang mit dem Körper, mit Gefühlen und Gedanken über den erholsamen Schlaf bis zur Vertiefung zwischenmenschlicher Beziehungen und der eigenen Spiritualität. Neben vielen Übungen, Denkanstößen und Selbstreflexionen bietet das Programm auch moderne psychologische Methoden, um einen ganz eigenen, gesunden Weg zu sich selbst zu finden.




LEBE-LIEBE-LACHE: Wie funktioniert nachhaltige Entwicklung ohne Disziplin?

ULRIKE SCHEUERMANN: Ja, in meinem Buch mache ich sehr deutlich, dass ich keine Freundin von Disziplin und dem Einhalten von strikten Regeln, Schritten oder Programmen für ein Thema wie „Self Care“ bin. Wir haben schon genug Ansprüche auf Selbstoptimierung, und dieser hohe Anspruch an uns selbst ist oft sogar ein Grund für mangelnde Self Care. Ich vermittle einen Weg, bei dem wir sanft nachspüren und auf diese Weise herausfinden, was wir wirklich brauchen und wollen. Das ist etwas anderes als ein Trainingsprogramm mit hoher Disziplin zu verfolgen, und dabei die eigenen Bedürfnisse zu übergehen.

Self Care sollte das Gegenteil von Selbstoptimierung sein. Wir beginnen wieder, auf uns selbst und auf unseren Körper zu hören, statt auf Ratschläge und Regeln, die von außen kommen. Und wenn es nicht geht? Wenn es einem Widerstand gibt und wir uns selber antreiben müssen, um etwas zu tun, dann können wir die Hintergründe erforschen: Warum habe ich keine Lust dazu? Was vermeide ich, wenn ich nicht zur Ruhe komme? Muss ich so viel leisten, weil ich mir Anerkennung und Liebe auf diesem Weg erhoffe? Das ist übrigens ein Klassiker in einer Gesellschaft, in der Leistung und Leistungsbereitschaft mit Anerkennung und Zuwendung belohnt werden, das Gegenteil oft mit Ablehnung. Dann kann man lieber ergründen, wie ein anderer Weg zu mehr Selbstwertgefühl aussehen könnte.

Den gibt es. Selbstwert ist ein großes Thema im Zusammenhang mit Self Care. Deshalb heißt mein neues Buch im zweiten Teil des Titels auch „Du bist wertvoll“. Damit meine ich, dass wir alle wertvoll sind. Ohne etwas zu leisten. Ohne etwas Besonders darzustellen. Wenn wir dieses innenorientierte Selbstwertgefühl mehr entwickeln, können wir mehr zur Ruhe kommen. Selbstwert und Selbstfürsorge sind Geschwister.


LEBE-LIEBE-LACHE: Warum ist es für so wichtig auf unsere Körperbotschaften zu hören ?

ULRIKE SCHEUERMANN: Unser Körper hält seine Körperweisheit für uns bereit: das berühmte Bauchgefühl, all die Körpersignale, die uns zeigen, was wir gerade brauchen oder lassen sollten. Sie sind oft ein viel hilfreicherer Kompass als unser Denken, das uns ständig Streiche spielt. Doch diese Intuition kann uns erst dann als Kompass dienen, wenn wir einen guten Kontakt zu unserem Körper haben. Den bekommen wir ganz einfach über die Wahrnehmung von Atem und Puls. „Pulsatmen“ heißt die Übung dazu in meinem Buch: Wir nehmen Atem und Pulsschlag in einem gemeinsamen Rhythmus wahr. Das bringt uns sehr intensiv in Kontakt mit unserem Körper. Noch inniger, als „nur“ über den Atem.

Also: Unser Körper bringt uns auf dem Boden. Er holt uns weg von den ewig kreisenden Gedanken. In meinen Seminaren und im Coaching frage ich oft beharrlich nach den Emotionen und nach der Körperwahrnehmung: „Was fühlst du? Welche Emotion ist jetzt da? Wie nimmst du sie im Körper wahr? Wo?“ Ich betone das vor allem, wenn jemand nur in seinen Gedanken ist und redet, redet, redet und ich merke, dass kein ganzheitliches Wahrnehmen mehr da ist. Das ist dann in der Regel genau das, was jemand auch sonst im Alltag macht – und sich damit immer weiter von sich entfernt.



Ulrike Scheuermann

Ulrike Scheuermann:
Im Moment habe ich zwei, das ändert sich aber immer mal wieder. Diese beiden handeln beide vom Annehmen dessen, was wir nicht ändern können, und davon, dass alles im Leben Entwicklung und Weitergehen ist: „Wenn der Tag nicht dein Freund war, war er dein Lehrer.“ Und der zweite: „Sobald wir die Antwort haben, ändert das Leben die Frage.“

Ulrike Scheuermann:
Immer wieder zurzeit, ich komme ja kaum hinterher: Verstehen, was mein jugendlicher Sohn braucht und seinem sich ständig wandelnden Abgrenzungslevel entsprechen. Das ist herausfordernd, aber auch schön. Ich merke, wie dankbar er ist, dass wir ihm viel Freiraum lassen, Verantwortung an ihn übergeben und Vertrauen in ihn setzen.

Ulrike Scheuermann:
Situationskomik: Jemand fuhr auf seinem Bürosessel gaaanz langsam nach unten, während wir redeten, bis er klein wie ein Kind mir gegenübersaß. Der Sessel war defekt.
Ulrike Scheuermann Portrait


LEBE-LIEBE-LACHE: Wie lässt sich Trübsal von einer Depression unterscheiden ?

ULRIKE SCHEUERMANN: Trübsal ist eine vorübergehende Stimmung. In manchen Lebensphasen ist es normal, zum Beispiel nach einem Verlust, dass Trauer, Angst und andere starke Gefühle auch über längere Zeit da sind. Zum anderen können bestimmte Stimmungs- und Gefühlslagen auch Merkmale einer Depression, Angsterkrankung oder einer anderen psychischen Beeinträchtigung oder Krankheit sein. Eine Depression mit Krankheitswert ist eindeutig diagnostizierbar, jedoch für Laien nicht immer so leicht zu erkennen. Männer und Fragen zeigen zudem unterschiedliche Symptome.

In diesem Fall ist es wichtig, sich näher damit zu beschäftigen und bei Verdacht auf eine mehr als vorübergehende Stimmungsänderung eine professionelle Hilfe, so etwa eine psychiatrische Diagnostik in Anspruch nimmst. 

Ungefähr jede/r Dritte durchleidet einmal in ihrem/seinem Leben eine Depression, Frauen doppelt so häufig wie Männer. Depressionen gehören zu den häufigsten, in ihrer Schwere am meisten unterschätzten und oft nicht optimal behandelten Erkrankungen. Diese leidvolle und lebensgefährliche (weil mit einem hohen Suizidrisiko verbundene) Erkrankung kann gut bewältigt und geheilt werden – wenn sie denn erkannt wird. Neben Psychotherapie und Medikamenten rückt hier immer mehr die Lebensstilveränderung in Bezug auf Ernährung, Bewegung Umgang mit Tageslicht und Dunkelheit sowie Schlaf in den Vordergrund.

Erste Anhaltspunkte sind, wenn jemand seit mindestens zwei Wochen unter psychischer Niedergeschlagenheit mit gedrückter Stimmung, Antriebshemmung, Interessensverlust und Freudlosigkeit leidet, das Selbstwertgefühl deutlich vermindert ist und Schlaf und Konzentration gestört sind. Es gibt auch weitere Formen von Depression, die nicht so leicht zu erkennen sind, und bei denen jemand weiterhin gut im Alltag funktioniert. Auf meiner Website zum Buch https://ulrike-scheuermann.de/entdecken/buecher/selfcare-buch/ habe ich die wichtigsten Symptome genau aufgelistet und gebe Empfehlungen, was man weiterhin tun kann.

Da Depression eine lebensgefährliche Erkrankung ist aufgrund der hohen Suizidgefahr, finde ich es wichtig zu betonen, dass alle, die gefährdet sind, professionelle und andere Hilfe aufsuchen müssen. Depressionen sind gut behandelbar, auch mit moderner therapeutischer Lebensstilveränderung – Stichworte: Ernährung, Licht, Bewegung, Schlaf, Beziehungen und Gedanken. Man muss jedoch wissen, dass und was man tun kann. Nicht immer muss es eine Psychotherapie oder medizinische Behandlung mit Medikamenten sein. Die neuen Erkenntnisse aus der Depressionsforschung über den starken Einfluss von Lebensstilfaktoren kann man sich auch jenseits Depressionsbehandlung für die Aufhellung der Stimmung zunutze machen. Damit ist dieser Ansatz hoch interessant für Self Care und nimmt in meinem Buch viel Raum ein.



Self Care Du bist wertvoll
Ulrike Scheuermann (Autor)
Self Care
Du bist wertvoll
Viele Menschen sorgen gut für das Wohlergehen von anderen, doch sie selbst bleiben dabei auf der Strecke. Können wir lernen, unsere Blickrichtung zu verändern und uns stattdessen selbst wieder mit mehr Fürsorge zu begegnen? Davon ist die Psychologin Ulrike Scheuermann überzeugt. In ihrem Hörbuch? zeigt sie 7 Wege auf, wie wir es schaffen, liebevoll mit uns umzugehen und uns Auszeiten für Körper, Geist und Seele zu nehmen. Anhand vieler Übungen, Fallbeispiele und moderner psychologischer Methoden können wir so eine von Grund auf neue Selbstfürsorge entwickeln, die nachhaltig wirkt und uns zu neuer Kraft finden lässt.



LEBE-LIEBE-LACHE: Warum ist Schlafzeit Self-Care-Zeit ?

ULRIKE SCHEUERMANN: Wir schlafen alle zu wenig, fast zwei Stunden. Die meisten merken es gar nicht mehr, weil sie daran gewöhnt sind. Ich habe in „Self Care“ einen Schalfdefizit-Test integriert, eben weil wir nicht mehr spüren, wie dauermüde wir sind. Wir leben in einer Schlafdefizitkultur, die den Schlafmangel sogar noch hyped: Wer mit wenig Schlaf auskommt, erzählt das lässig und oft sogar stolz.

Das muss sich ändern! Der Schlafmangel schadet uns körperlich, emotional und gedanklich. Wir können zum Beispiel weniger gut auf das Wesentliche fokussieren, weil unser Gehirn über Nacht nicht genug Zeit hatte, um die Informationen des vorigen Tages zu verarbeiten, zu ordnen, zu sortieren.


LEBE-LIEBE-LACHE: Was ist Logosynthese und wie findet sie im Rahmen von Self Care Anwendung?

ULRIKE SCHEUERMANN: Logosynthese® ist eine moderne psychologische Methode, um emotionale und gedankliche Belastungen mittels sprachlicher Formulierungen nachhaltig im Unbewussten aufzulösen. Man arbeitet nicht symptomorientiert und bekämpft die Symptome, etwa die Angst, sondern man neutralisiert mithilfe der Methode die Auslöser für ein Symptom, also zum Beispiel die belastende Vorstellung, was in Zukunft passieren könnte.

Ohne Auslöser kein Symptom mehr – die Methode funktioniert verblüffend gut und nachhaltig, deshalb nutze ich sie so viel in meiner Arbeit und biete mit meinem Online-Seminar „Wie coache ich mich selbst“ plus Live-Coaching https://ulrike-scheuermann.de/teilnehmen/wie-coache-ich-mich-selbst neuerdings auch die Möglichkeit, die Methode ohne großen Aufwand für die Selbstanwendung zu erlernen.


LEBE-LIEBE-LACHE: Und wie praktizierst du deine persönliche Self Care, liebe Ulrike?

ULRIKE SCHEUERMANN: Ich laufe jeden Morgen ungefähr eine halbe Stunde im nahegelegenen Park, und genieße in vollen Zügen die Natur, jetzt im Frühlings natürlich auch die vielen Vogelstimmen, die wie ein Klangteppich in der Luft liegen. Das ist eine tägliche Freude, und durch die Bewegung auch eine der besten Möglichkeiten, in guter Stimmung durch den weiteren Tag zu gehen.

Außerdem schlafe ich möglichst viel, das hat viel damit zu tun, welche Priorität ich dem Schlafen gebe. Meistens am Morgen, vor allem jedoch abends schreibdenke ich in meinem „Self Care Journal“ und komme damit zur Ruhe, finde zu mir nach einem langen Tag, blicke dankbar zurück, indem ich erkenne, womit ich heute alles beschenkt wurde und was ich lernen durfte, und ich lasse los, schließe ab. Zu meinem Buch gibt es ein eigens für diese Self-Care-Zeiten entwickeltes „Self Care Journal“ von mir, das mit verschiedenen Kategorien und schön gestaltet zum Hineinschreiben einlädt, ohne vollgepackt mit neuen Impulsen zu sein. Ich schreibe viel über die Menschen, die mir am Tag begegnet sind. Die vielfältigen Beziehungen können so erfüllend und eine ständige Quelle von Freude sein.


Ulrike Scheuermann ist Diplom-Psychologin und Bestsellerautorin.

Ulrike Scheuermann
© Die Hoffotografen
In ihrer Berliner esencia-Akademie verbindet sie in CrossMedia-Seminaren und -Coachings moderne Ansätze aus Psychologie und Medizin zu einem ganzheitlichen Lebensstilkonzept. Sie begleitet Menschen seit 25 Jahren dabei, gut für sich zu sorgen, innerlich frei zu werden und ihr Wesentliches zu leben. www.ulrike-scheuermann.de

Sie hat zehn Jahre in der Krisenintervention gearbeitet, bildet Selbstanwender und Fachleute in Logosynthese®, einem System für persönliche Entwicklung aus und publiziert ihre Bücher bei renommierten Verlagen wie Knaur, Linde, Beltz, Kohlhammer und Argon Hörbuch.

Das FOCUS Magazin bescheinigt ihr in seiner Titelstory „Begeistern fürs Wesentliche“ und Medien wie PSYCHOLOGIE HEUTE, STERN, FREUNDIN, HAPPY WAY und InfoRadio berichten über sie.


72
ANZEIGE
Weitere Artikel von Ulrike Scheuermann:
Self Care – Deinen Raum gestalten, Grenzen setzen
Self Care – Erholsam viel schlafen, ausgeruht durch den Tag
Self Care – Deinen Körper lieben, dich schön finden
Self Care - deinen Körper spüren, dir selbst begegnen
Self Care – Du bist wertvoll: Dein Weg zu dir selbst (Teil 1 von 8)
Weitere Artikel:
Prof. Gerald Hüther im Interview: "Kinder brauchen uns, nicht unsere Geschenke"
"Es wird Zeit"- Ildikó von Kürthy im Interview
Interview mit Elke Heidenreich über Clara und Robert Schumann
Mit diesen Songs freuen wir uns auf den Herbst
Den Verstand verlieren
A N G S T – mit am Schlimmsten ist die Scham. . .
Bücher für alle Lebenslagen
Bea Kallen: Hoffnungsvollfroh
Ruediger Dahlkes neues E-Book: Future4U
Hirnforschung erklärt, was Kinder mehr als alles andere brauchen
Hochsensibilität und Kreativität – perfect match?
Dr. Manfred Mohr im Interview: „Finde deine Bambus-Natur“
Auf die innere Uhr kommt es eben doch an
Urlaub: Angesagte Fashion-Pieces für Sie und Ihn
Diese 5 Dinge passieren mit Ihrem Körper, wenn Sie täglich 2 Eier essen
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen