ANZEIGE
25

Septemberenergien: reinigen & klären



ANZEIGE

Mit der allmählich erlöschenden Kraft des Sommers und dem Übergang zu herbstlicher Reife ist der September einer der schönsten Monate im Jahreskreis. Er gehört zum Sternbild Jungfrau, zum Element Erde und damit zum Bereich Materie, Körper und Gesundheit. Warme Farben, sonnige Tage und kühle Nächte prägen den September , am 22. beginnt der kalendarische Herbst. Die Vegetationsperiode geht zu Ende, die Früchte des Sommers reifen und können genossen werden.


Die Septemberenergie ist beständig und ausdauernd. Sie unterstützt uns tatkräftig bei all den Dingen, die in den materiellen Bereichen unseres Lebens zu erledigen sind. Draussen wird es spürbar wieder kühler und es duftet nach gesättigter Erde, nach Wurzeln und den Pilzen, die jetzt überall zu finden sind.

Maronenröhrling | Landschaft & Natur » Pilze | Karl Dichtler / pixelio
© Karl Dichtler/PIXELIO
Wir bringen nun die Ernte all dessen ein, was wir im Frühjahr ausgesät und im Sommer zum Wachsen und Gedeihen gebracht haben.

Am 21. September feiern die Naturmagier daher das grösste Erntefest Mabon - die Herbsttagundnachtgleiche. 





An Mariä Geburt ziehen die Schwalben furt, sagt einaltes  Sprichwort und bezieht sich auf das plötzliche Verschwinden der Rauchschwalben.


Es ist jetzt eine Zeit, in der wir allmählich Abschied nehmen von Sommersonne und milden Nächten und unsere Energien wieder mehr nach innen richten. Die Septemberenergien  verbinden uns mit all den Dinge der Materie und erinnern uns daran zu denken, jetzt einen - sowohl ideellen als auch materiellen - Vorrat für den nahenden Winter anzulegen. Nun ist die Zeit, in der wir mit Fleiss, Durchhaltevermögen und guter Planung eine wohltuende Ordnung in unser Leben bringen können.

Herbstzeitlose | Landschaft & Natur » Blätter & Blumen | Kurt F. Domnik / pixelio
© Kurt F. Domnik/PIXELIO
Auch im Herbst blühen Pflanzen. So streckt in Auwäldern, an Böschungen und auf feuchten Wiesen die Herbstzeitlose ihre krokusartigen Blüten hervor.

Herbstzeitlosen haben einen umgekehrten Rhythmus: im Herbst nach dem Grasschnitt blühen sie hellrosa, ihre tulpenartigen Blätter erscheinen im Frühjahr, die Samenkapseln im Juni.


Im September haben Wespen und Hornissen Hauptflugbetrieb, der gegen Ende des Monats mit dem Absterben der Insektenstaaten abrupt endet. In den Wäldern beginnen Hirsche röhrend die Brunft.

Dieser Monat ist geprägt von den Energien des Sternbildes Jungfrau. Es ist eine Zeit der klugen Pläne, der Liebe zum Detail und der Genauigkeit. Wir erkennen jetzt deutlich, welche konkreten Aspekte unseres Lebens von besonderer Wichtigkeit für uns sind und können sie mit Tatkraft und Ausdauer besonders erfolgreich umsetzen. Das was wir dabei als überflüssig erkennen, kann nun aussortiert den. Dabei sollten wir liebevoll mit uns selbst und anderen umgehen und uns vor Perfektionismus und Unversöhnlichkeit in Acht nehemen.


Wo besteht bei uns selbst  Bedarf zur Klärung und zum Aufräumen? Welche Ecken des  Inneren möchten gründlich gereinigt werden ? Stellen wir uns in einem ruhigen Moment ganz bildlich vor, wie es an diesem vernachlässigten Ort unserer Seele wohl aussehen mag.



Sie warten auf eine konkrete Einladung, um genau jetzt die Ärmel aufzukrempeln und strahlende Sauberkeit und Ordnung auch noch in den hintersten Ecken und Winkeln Ihrer Seele und in  ihrem Heim zu schaffen?  Hier ist sie - Just do it !  Visualisieren Sie schon jetzt  ordentliche und geräumige Regale , in denen Sie all Ihre gesammelten Vorräte, gewonnenen Erkenntnisse und gehobenen Schätze für kommende dunkle, kalte Zeiten sauber und übersichtlich stapeln können.


Gehen Sie in diesem Monat besonders oft nach draussen, und spüren Sie ganz bewusst den Übergang von Sommer zu Herbst. Geben Sie sich dabei gern einer leichten Melancholie des Abschieds hin, aber lassen Sie sie nicht übermächtig werden, sondern gehen Sie stattdessen tatkräftig daran, sich auf die jetzt wieder dunkleren Tage und langen Nächte ganz praktisch vorzubereiten.

Tipp: Hirsche röhren hören

Hirsch im Teich | Säugetiere » Wildtiere | Peter Sommerfeld ( Newbie ) / pixelio
© Peter Sommerfeld ( Newbie )/PIXELIO
Ab Mitte September kämpfen die Rothirschmännchen um die Herrschaft im Rudel. Wer am lautesten röhrt, hat schon viele Rivalen ausgeschaltet und mächtig in der Gunst der Damen gewonnen. In zahlreichen Wildparks können Sie die Brunft der Rothische jetzt live erleben.

Sammeln Sie Pilze, Kastanien, Eicheln, Nüsse und andere Früchte der Natur, und gestalten Sie daraus


einen schönen kleinen Jahreszeitentisch in den Farben Dunkelgrün und Braun, aufgelockert durch das leuchtend satte Orange der jetzt gereiften Kürbisse. Stellen Sie eine Schale mit Erde dazu, und laden Sie somit die Wurzeln - Energien ganz bewusst in Ihr Zuhause ein.


Wilde Früchtchen

Zum Frühstück Brötchen mit leckerer Brombeermarmelade, zum Mittagessen Preiselbeerkompott als Beilage und zum Abendbrot einen aromatischen, vitaminreichen Hagebuttentee: Ohne die köstlichen Wildfrüchte wäre unser Speisezettel um einiges ärmer.

Holunderbeersaft, Gelees und Marmeladen

Der Schwarze Holunder ist einer unserer vielseitigsten Wildsträucher. In der Volksmedizin früherer Zeiten spielte er eine große Rolle, der Holunderstrauch am Haus ersetzte praktisch die Apotheke. Die Blüten wirken schweißtreibend, die Früchte haben eine leicht abführende Wirkung.

der holunder ist reif | Essen & Trinken » Früchte & Obst | Erika Hartmann / pixelio
© Erika Hartmann/PIXELIO
Im Garten wird Ende September nochmals die Wiese gemäht. Wer im Winter Vögel mit Kernen füttern will, sollte jetzt seine Sonnenblumen mit Netzen versehen. Auf abgeerntete Beete wird Kompost aufgebracht und Gründüngung ausgesät.


 

Zu den Energien des Septembers  passen:  

  • Die Farben Braun und Dunkelgrün    

 


 • Edle Steine und Kristalle des    Elementes Erde

 • schwere, erdige, gewürzige Düfte 
 
 • Ordnung, Gesundheitsvorsorge, Planung, Vorräte anlegen

  • Klangschalenmusik; vor allem die Planetentöne

  • Hausputz und Entrümpelung

 • sättigende Speisen, Eintöpfe, Wurzelgemüse
25
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Unsere 10 Buchempfehlungen für den Frühling!
BURN-OUT: WAS DU JETZT TUN KANNST!
Self Care – Deine Seele entfalten, Spiritualität entdecken
Entspannen und die Seele baumeln lassen - das funktioniert fast überall und mit richtigen Kniffen
"Worte der Weisheit": Ein naturgemäßes Leben ist das höchste Gut
Regional Lebensmittel einkaufen
Sprech-Yoga – mit Worten berühren
Einladung zur Obdachlosenaktion in Hamburg
Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben!
ins neue Jahr.
"Erkenne dich selbst"
Sinnlichkeit geht unter die Haut
Vergebung üben
Fasser, IM GARTEN DER KLÄNGE: ein berührender Film über die Welt der Töne
New York: Weihnachtsmarkt mit deutschen Traditionen
Milch aus ayurvedischer Sicht
Heike Makatsch steht erneut auf der Ruhrfestspielbühne
Valentinstag: Berühmte Liebespaare aus Musik & Literaturgeschichte
Victoria Beckham überzeugt mit ihrer Herbst / Winter Kollektion
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen