ANZEIGE
41

Das Leben ist ganz schön. Ganz schön anstrengend.



von Silke Gengenbach

Zuweilen finde ich andere Leute anstrengend. Menschen, die die Welt in schwarz und weiß aufteilen, damit sie einen Schuldigen und Verantwortlichen haben, die alles und jeden beurteilen und permanent ihre Befindlichkeiten mitteilen müssen, die schimpfen oder jammern und viel Aufmerksamkeit einfordern, kurz: Menschen, die das Drama am Laufen halten. Jedem von uns passiert das, dass uns Tiefschläge ereilen, wir eine Zeit lang nur das Negative sehen, uns von uns selbst ablenken wollen, uns ohnmächtig fühlen oder wir uns in Dramen mitreißen lassen bis wir wieder auf die Beine und auf unseren eigenen Weg kommen.

Unsere Zeit ist herausfordernd, intensiv und voller Trigger. Das Leben gleicht mehr denn je einer Wildwasserfahrt: es gibt das Schöne, viel Licht und Liebe, aber auch die vielen Hindernisse und Verletzungen, der Stress, die Angst, die Dramatik. Wer behauptet, nur eine zauberhafte Flussfahrt zu erleben, hat vermutlich genauso wenig vom Hafen abgelegt wie diejenigen, die andere steuern lassen wollen.


Das Leben ist ganz schön. Ganz schön anstrengend.
© Josh Willink/pexels.com


Die Herausforderung ist, im Chaos immer wieder die Verbindung zu sich selbst zu finden und sich auf die eigenen Bedürfnisse, Werte und Ziele zu besinnen.

Wir befinden uns an der Schwelle einer neuen Zeit, in der wir uns selbst als Mitschöpfer begreifen lernen. Diese neue Welt, ein neues, reiferes Bewusstsein wird dadurch entstehen, indem wir in unsere innere Welt eintauchen und sie heilen. Der Wandel wird sein, wenn wir unsere inneren Prozesse angehen und endlich zu uns selbst finden.

Das ist gar nicht so einfach, denn um uns herum herrscht viel Lärm, meistens um nichts, und viele Situationen sind verwirrend und kräftezehrend. Zudem scheint es von nervigen Energieräubern, Angebern und Kritikern, die sich vor einem aufplustern und den anderen das Licht auspusten wollen, nur so zu wimmeln.

Es ist durchaus ratsam, sich als feinfühliger Mensch öfters zurückzuziehen und sich nicht selbst den Wind aus den Segeln, seine Energie zu nehmen.




Silke Gengenbach - Wilde Weiblichkeit: Lebendig, sinnlich, frei: Wege in ein neues Körper- und Lebensgefühl
© www.wilde-weiblichkeit.net
Silke Gengenbach (Autor)
Wilde Weiblichkeit
Lebendig, sinnlich, frei: Wege in ein neues Körper- und Lebensgefühl
Ganz Frau sein, im Hier und Jetzt – Female Empowerment in bewegten Zeiten: Viele Frauen sehnen sich danach, sich selbst mutiger, stimmiger und erfüllender zum Ausdruck zu bringen. Sie suchen eine tiefere Verbindung zur natürlichen Weisheit ihrer Weiblichkeit und zu ihrem Körper. Doch im Alltag geht dieses Bedürfnis oft unter, und manchmal auch verloren.

Die Kundaliniyoga-Lehrerin Silke Gengenbach eröffnet entspannte, inspirierende und sinnliche Wege, damit wir unsere weibliche Kraft und unseren natürlichen Flow mit Freude zurückerobern und wieder in unser Leben integrieren können.

Egal ob positives Selbstbild, Intuition, Körperbewusstsein oder erfüllende Sexualität – hier lernen Frauen sich und ihre innersten Lebens- und Kreativkräfte ganz neu kennen und schätzen.

Warum ist die Weiblichkeit wild, fragst du dich womöglich. Ist sie nicht sanft, zart und weich? Doch, das ist sie. Und gleichzeitig ist sie von unglaublich zäher und ausdauernder Kraft.

Unsere Weiblichkeit braucht ihre wilde Seite, um in ihre Kraft zu kommen und heilend zu wirken. Sie braucht ihre Wildheit, um sich selbst immer wieder zu befreien von Begrenzungen.

Wir leben in einer fordernden Zeit, die nach Balance sucht und in der die weiblichen Qualitäten mehr an Bedeutung gewinnen und nach Ausdruck verlangen. Wir haben als Frauen eine starke Anbindung an die weibliche kreative Urkraft, und es ist nicht schwer, uns diesen Zugang zu erschließen.

Doch diese Kraft ist uns fremd geworden, wir nehmen sie kaum noch wahr. Sie zu spüren, ihre unendlich große Vielschichtigkeit zu nutzen und auszuleben, trauen wir uns noch nicht so ganz zu. Was uns daran hindert, ist nur die Angst vor unserem eigenen Licht, das wir viel zu lange schon unter den Scheffel gestellt haben.

Werde weich, fließe mit und tu, was dir gefällt. Das sind die Türöffner für deine weibliche Energie und dein Potenzial. Wozu hast du Lust? Was ist deine Sehnsucht?

Eine mitreißende Liebeserklärung an das Frausein und ein leidenschaftliches Plädoyer für ein neues weibliches Selbstverständnis.





Energiefresser. Das solltest du meiden, wenn du gerade wenig Energie hast oder sie dringend für anderes brauchst:




Die Verbindung zu dir spüren und Energie tanken. Lass es dir gut gehen und füll dich auf:




Die Verbindung zu dir spüren und Energie tanken. Lass es dir gut gehen und füll dich auf
© Polina Tankilevitch/pexels.com



Und sieh es mal so, die Trigger im Außen haben auch etwas Gutes, nebenbei bemerkt verschwinden sie auch nicht einfach. Sie erinnern uns daran, unser Potential und unsere Kraft zurückzuholen. Sie provozieren uns bis wir endlich Zugang zu verschütteten Gefühlen bekommen, von denen wir nicht dachten, sie würden etwas mit uns zu tun haben. So lange haben wir auch nur eine Rolle gespielt, um Liebe, Sicherheit, Anerkennung und eine Verbindung zu bekommen. Jetzt geht es darum, dass du dich mit dir selbst verbindest und erkennst: Das Leben ist manchmal anstrengend, aber meistens schön.




Silke Gengenbach

Silke Gengenbach
© Silke Gengenbach
Silke Gengenbach ist  Autorin von "Wilde Weiblichkeit. Lebendig, sinnlich, frei."
Gedruckte Exemplare versendet sie auch gern mit Widmung. www.silkegengenbach.de

Zudem ist die Mutter von drei Kindern als Yoga-Meditation-Frauenbegleitung und Soziologin tätig.

Silke Gengenbach eröffnet Frauen entspannte, inspirierende und sinnliche Wege, ihre weibliche Kraft und ihren natürlichen Flow mit Freude wieder zu entdecken und in ihr Leben integrieren zu können.

In ihrem Buch „Wilde Weiblichkeit“, im Yoga, Frauenkreisen und Workshops erinnert sie an die ungezähmte, weibliche Natur in all ihren vielfältigen und liebenswerten Facetten.

www.wilde-weiblichkeit.net




Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
41
ANZEIGE
Weitere Artikel von Silke Gengenbach:
Mit dem Herzen denken
Schein oder Sein.
Falsche Freundin, geliebte Feindin - von Spiegelschwestern und Trigger-Freundinnen
Auf den Spuren der Pechmarie. Vom Gefühlschaos zur Selbstverwirklichung und Unabhängigkeit
Einfach ich. Selbstakzeptanz macht glücklich.
Gewechselt, gewachsen und gewünscht. Die Wechseljahre und die Reife feiern!
Weitere Artikel:
Eckhart Tolle - Stille ist deine wahre Natur
ADHS – noch so eine Modekrankheit?
Selbstliebe: Happy Valentine's Day to ME!
Cineplexx-Kopfkino
Leidest du noch oder lebst du schon?
Lachyoga: „Wir lachen nicht weil wir glücklich sind, sondern wir sind glücklich weil wir lachen. “
In einem Seminar würde ich jetzt an dieser Stelle das Publikum fragen: „Sind Sie noch ganz OHR? “
Dr. Ralph Skuban: Pranayama - Teil 9
Hochsensible Wahrnehmungs-Künstler und Vielfühler
LET´S GET COZY MIT JEANS FRITZ
Innere Ausstrahlung
Lebenstage-Rechner
Geburtstag:
Lebe-Liebe-Lache.com
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen