ANZEIGE
32

Schein oder Sein.


von Silke Gengenbach

ANZEIGE


Warum wir weniger Wert auf unser Image legen

Instagram, facebook und Co. haben die Oberflächlichkeit auf die Spitze getrieben. Niemand kam trotz Filter und Photoshop hinterher, den Erwartungen gerecht zu werden, besonders gut, erfolgreich oder zumindest interessant auszusehen. Wohlgemerkt waren es die eigenen Erwartungen, mit denen wir uns ständig selbst fertig machten und unseren Mangel verstärkten.
“Ich bin nie gut genug.'', “andere haben es besser, sind glücklicher, werden geliebt” und andere schädliche Glaubenssätze hatten ein leichtes Spiel.


Schein oder Sein.
© Anastasia Shuraeva/pexels.com



Haben wir das sinnlose und schmerzhafte Spiel endlich durchschaut und uns davon befreit?
 
Haben wir erkannt, dass uns nichts glücklicher machen kann als unser eigenes, echtes Leben und wir Selbstwertgefühl, überhaupt Gefühle nicht konsumieren können?

Was waren wir doch alle für Opfer! Damit meine ich nicht nur uns als hoffnungslose Shoppingvictims. Wir waren die leichte Beute eines Motivations-, Perfektionswahns und das empfängliche Publikum vieler narzisstischer Selbstdarsteller.

Unsere schlechten Gefühle versuchten wir zuerst wegzushoppen, wegzutrainieren, dann wegzumeditieren, alles Unangenehme musste sofort weg und durch Positives ersetzt werden. Blöd, wenn das nicht gelang, trotz genialer Affirmationen.



Silke Gengenbach - Wilde Weiblichkeit: Lebendig, sinnlich, frei: Wege in ein neues Körper- und Lebensgefühl
© www.wilde-weiblichkeit.net
Silke Gengenbach (Autor)
Wilde Weiblichkeit
Lebendig, sinnlich, frei: Wege in ein neues Körper- und Lebensgefühl
Ganz Frau sein, im Hier und Jetzt – Female Empowerment in bewegten Zeiten: Viele Frauen sehnen sich danach, sich selbst mutiger, stimmiger und erfüllender zum Ausdruck zu bringen. Sie suchen eine tiefere Verbindung zur natürlichen Weisheit ihrer Weiblichkeit und zu ihrem Körper. Doch im Alltag geht dieses Bedürfnis oft unter, und manchmal auch verloren.

Die Kundaliniyoga-Lehrerin Silke Gengenbach eröffnet entspannte, inspirierende und sinnliche Wege, damit wir unsere weibliche Kraft und unseren natürlichen Flow mit Freude zurückerobern und wieder in unser Leben integrieren können.

Egal ob positives Selbstbild, Intuition, Körperbewusstsein oder erfüllende Sexualität – hier lernen Frauen sich und ihre innersten Lebens- und Kreativkräfte ganz neu kennen und schätzen.

Warum ist die Weiblichkeit wild, fragst du dich womöglich. Ist sie nicht sanft, zart und weich? Doch, das ist sie. Und gleichzeitig ist sie von unglaublich zäher und ausdauernder Kraft.

Unsere Weiblichkeit braucht ihre wilde Seite, um in ihre Kraft zu kommen und heilend zu wirken. Sie braucht ihre Wildheit, um sich selbst immer wieder zu befreien von Begrenzungen.

Wir leben in einer fordernden Zeit, die nach Balance sucht und in der die weiblichen Qualitäten mehr an Bedeutung gewinnen und nach Ausdruck verlangen. Wir haben als Frauen eine starke Anbindung an die weibliche kreative Urkraft, und es ist nicht schwer, uns diesen Zugang zu erschließen.

Doch diese Kraft ist uns fremd geworden, wir nehmen sie kaum noch wahr. Sie zu spüren, ihre unendlich große Vielschichtigkeit zu nutzen und auszuleben, trauen wir uns noch nicht so ganz zu. Was uns daran hindert, ist nur die Angst vor unserem eigenen Licht, das wir viel zu lange schon unter den Scheffel gestellt haben.

Werde weich, fließe mit und tu, was dir gefällt. Das sind die Türöffner für deine weibliche Energie und dein Potenzial. Wozu hast du Lust? Was ist deine Sehnsucht?

Eine mitreißende Liebeserklärung an das Frausein und ein leidenschaftliches Plädoyer für ein neues weibliches Selbstverständnis.





Happiness gab und gibt es eben nicht to-go.

Denn ganz egal, welche Anstrengungen man unternahm, irgendwie schienen die anderen sich besser zu fühlen, immer noch besser auszusehen, mehr zu können und vor allem mehr zu erleben!

Manche drehen immer noch durch und wollen sich selbst übertreffen, konkurrieren wie bei der Misswahl oder dem einzigen Job. Wo sie nur die Energie hernehmen? Mir ist sie längst ausgegangen.

Die Powerfrauen und -männer sind immer unterwegs, machen tausend tolle Sachen, gehen wandern, klettern, schwimmen und essen. Sie essen und trinken nicht irgendwo und nicht irgendwas. Sie sind ständig beim angesagten Japaner, kochen selbst ein veganes 5 Gänge Menü, einfach so, reisen kurz nach Bali oder Island, tauchen in der Karibik, aber ihr Fußabdruck bleibt federleicht, denn sie duschen fröhlich mit kaltem Regenwasser und wärmen sich am Teelicht-Ofen. Für vieles kann ich mich begeistern, aber ich scheitere immer wieder an der Umsetzung und Sinnhaftigkeit.


Happiness gab und gibt es eben nicht to-go.
© Nick Wehrli/pexels.com


Aus unserem Regenwasser trinkt die Katze und verschlingt allerlei winziges Getier. Ich google nach einer Filteranlage für Regenwasser und dann fällt mir der trockene Sommer ein.



Ich habe mich vom echten Leben ablenken lassen

Frustriert gebe ich auf und mir wird nach einer Weile bewusst, dass ich mich habe ablenken lassen. Ich habe mich vom echten Leben ablenken lassen, von meinem Leben. Schon wieder starrte ich gebannt, fasziniert, fast neidisch auf die Show.

Ich könnte mich fragen, ob ich wirklich einen Nutzen habe, so viel Lebenszeit und Energie in neueste Trends oder das Leben anderer zu investieren oder mich zu fragen, was ich wirklich will und brauche.

Auf alle Fälle wäre es sinnvoll, dass ich mich wieder mit mir selbst beschäftige, da ich die Antworten und worum es mir wirklich geht, ohnehin nur in mir finden kann.
Dort entdecke und fühle ich auch wieder meine Freiheit, den Frieden, die Liebe, die Freude, meine wahrhaftigen Wünsche. Es öffnet und erschließt sich mit der Innenschau mein kreatives Feld, das, was mich ausmacht und was ich leben will.




Silke Gengenbach

Silke Gengenbach
© Silke Gengenbach
Silke Gengenbach ist  Autorin von "Wilde Weiblichkeit. Lebendig, sinnlich, frei."

Gedruckte Exemplare versendet sie auch gern mit Widmung. www.silkegengenbach.de

Zudem ist die Mutter von drei Kindern als Yoga-Meditation-Frauenbegleitung und Soziologin tätig.

Silke Gengenbach eröffnet Frauen entspannte, inspirierende und sinnliche Wege, ihre weibliche Kraft und ihren natürlichen Flow mit Freude wieder zu entdecken und in ihr Leben integrieren zu können.

In ihrem Buch „Wilde Weiblichkeit“, im Yoga, Frauenkreisen und Workshops erinnert sie an die ungezähmte, weibliche Natur in all ihren vielfältigen und liebenswerten Facetten.

www.wilde-weiblichkeit.net

 


Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
32
ANZEIGE
Weitere Artikel von Silke Gengenbach:
Falsche Freundin, geliebte Feindin - von Spiegelschwestern und Trigger-Freundinnen
Auf den Spuren der Pechmarie. Vom Gefühlschaos zur Selbstverwirklichung und Unabhängigkeit
Einfach ich. Selbstakzeptanz macht glücklich.
Gewechselt, gewachsen und gewünscht. Die Wechseljahre und die Reife feiern!
Die Menstruation und das Leben feiern
Frühlingserwachen. Mit den Kräften der Amazone zu neuen Anfängen
Weitere Artikel:
Ich mag nicht alles was ich liebe
Divine Flower: Freude nachhaltig verschenken
WEIHNACHTSMARKT-CHAMPIGNONSEasy und verdammt köstlich
Die Zeit der Gurus ist vorbei
Wie sieht dein perfekter Tag aus?
"Worte der Weisheit" - Epikur über äußere Güter
Warum deine Reise zu mehr bedingungslosem Selbstwert so wichtig ist
Wie zwei Seiten einer Münze: Der Skorpion und sein Schatten
5 Antworten auf die Frage, was glücklich macht
Dieser Kurzfilm lässt auch dich über die Liebe nachdenken
Urlaubsuniversum de luxe - Posthotel Achenkirch *****
Der vergessliche Mönch
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen