ANZEIGE
13

"Worte der Weisheit" Seelenruhe


von Dr. Albert Kitzler

Wollen wir ruhig leben, müssen wir beunruhigende Vorstellungen als Torheiten entlarven.


ANZEIGE

Das ist der Sinn folgender Stelle bei Cicero:

„... Denn die Angst ist das Meinen (lat. opini - gr. dóxa, andere Übersetzung: Vorstellungen) eines großen drohenden Übels, und zwar ein unmittelbar frisches Meinen eines solchen Übels, so dass es aussieht, man quälte sich mit Recht deswegen, d.h., dass der, der Schmerz empfindet, meint, er müsse ihn empfinden. Diesen Leidenschaften, die die Torheit auf das Leben der Menschen wie irgendwelche Furien loslässt, muss man mit allen Kräften und Mitteln Widerstand leisten, wenn wir das, was uns an Leben gegeben ist, ruhig und friedlich verleben wollen.“

Worte der Weisheit - Seelenruhe
© cottonbro/pexels.com


Es war ein zentraler Gedanke in der antiken abendländischen Philosophie, dass wir uns durch falsche Vorstellungen selbst beunruhigen. Wir fürchten uns vor Dingen, die mit der richtigen Philosophie nicht zu fürchten sind. Wer beispielsweise den Verlust eines Gegenstandes fürchtet, der haftet an ihm, meint, er könne darauf nicht verzichten und sein Besitz sei notwendig für das eigene Glück. Die antike Philosophie hat diese Meinung nicht geteilt und empfahl, sich nicht an äußeren Besitz zu hängen, sondern das Glück in der eigenen Seele zu suchen. Ferner meinte sie, es sei unweise, Verlust zu fürchten, da die Erfahrung lehre, dass das Schicksal ständig gebe und nehme und das Wandel und Vergänglichkeit zum Wesen des Lebendigen gehöre. Deshalb müsse man lernen loszulassen.



Nutzen Sie die "Worte der Weisheit", um fünf Minuten Atem und Geist zu beruhigen, still zu werden und sich auf das Wesentliche Ihres Lebens zu konzentrieren.


Albert Kitzler: Wie lebe ich ein gutes Leben?: Philosophie für Praktiker
Albert Kitzler (Autor)

Wie lebe ich ein gutes Leben?
Philosophie für Praktiker
Philosophie zum Anfassen

"Wie lebe ich ein gutes Leben?" verbindet die westliche mit der östlichen Philosophie und lädt ein, den Spuren der großen antiken Denker und Weisheitslehrer zu folgen: Seneca, Epikur, Konfuzius, Laotse, Patañjali,
Gautama Siddharta u.v.a. Es geht um Selbsterkenntnis, den Umgang mit dem Wandel der Zeiten und die Beziehung zu anderen Menschen. Dabei erfahren wir, wie wir gelassener, glücklicher und bewusster leben können. Entlang von Stichworten wie Zeit, Schicksal, Freundschaft, Unabhängigkeit und anderen mehr präsentiert Albert Kitzler Geschichten und Texte der großen Weisheitslehrer, die auf ihre Bedeutung für unseren Alltag befragt werden. Verweise auf aktuelle Forschungsergebnisse der Neurowissenschaften und anderer moderner Disziplinen schlagen eine Brücke in unsere Gegenwart. Impulse zum Weiterdenken helfen, die Erkenntnisse auf das eigene Leben zu übertragen.



Dr. Albert Kitzler

Dr. Albert Kitzler
© Albert Kitzler
Dr. Albert Kitzler, Jahrgang 1955, studierte Jura und Philosophie in Freiburg. Promotion in Rechtsphilosophie. Bevor er sich ganz der praktischen Philosophie widmete, arbeitete er als Rechtsanwalt und Filmproduzent. Er produzierte über ein Dutzend Spielfilme und gewann 1994 mit dem Kurzfilm „Schwarzfahrer“ einen Oscar. Seit 2000 intensivierte er seine Studien zur antiken Philosophie.

2010 gründete er „MASS UND MITTE – Schule für antike Lebensweisheit“ und veranstaltet seither Seminare, Vorträge, philosophische Matinees sowie Einzel- und Gruppen-Coachings. Er lebt in Berlin und München.

Direkt zur Homepage: www.massundmitte.de


Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
13
ANZEIGE
Weitere Artikel von Albert Kitzler:
"Worte der Weisheit": Gelassenheit
"Worte der Weisheit": Ohne Philosophie kann niemand sorgenfrei leben
"Worte der Weisheit": Glück
Griechisches und chinesisches Weisheitdenken
"Worte der Weisheit": Beharrlichkeit
"Worte der Weisheit": Tat tvam asi - Das bist du
Weitere Artikel:
Die schönsten Zitate von Thich Nhat Hanh
Auf den Spuren der Pechmarie. Vom Gefühlschaos zur Selbstverwirklichung und Unabhängigkeit
10 kleine Gewohnheiten, die dein Leben in diesem Jahr verbessern können
5 Anzeichen: so erkennst du, dass dir ein Mensch guttut
Ich mag nicht mehr …
Atmen als Weg – Vom natürlichen Atmen zum Pranayama, Teil 7
Potenzschwäche: Das sind die häufigsten Ursachen
LOSLASSEN UM ZU GEWINNEN
Selbstverantwortung? Ja bitte, gern! - Was wir alle vom Steinbock lernen können
Lachen stärkt unser Immunsystem
Verborgenes Kleinod in Brügge: Relais & Chateaux Hotel Heritage
Pluto die unerschöpfliche Quelle der Erneuerung - Kosmische Reise durchs Sonnensystem Teil 11
Tief Atmen, dann fühlen wir uns schon besser…
Was macht Hyaluronsäure mit unserer Haut?
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen