ANZEIGE
175

Neue (Online-) Welten entdecken und der Mut unbekannte Wege zu gehen


von René Hug

ANZEIGE

Wenn ich neue Wege gehe oder gehen muss, ist das oft mit Veränderungen verknüpft, die nicht immer angenehm sind. Diese neuen Wege zu beschreiten bedeutet manchmal viel mehr als wir denken. Oft sehen wir Veränderungen als etwas Negatives oder wir haben das Gefühl, dass uns etwas Wichtiges weggenommen wird.

René im Feld
© www.reneyoga.ch



Aber was ist denn überhaupt das wichtige im Leben? Beständigkeit oder Wachstum?

Es ist ja nicht nur das Äußere betroffen, wenn wir einen neuen Weg gehen. Viel mehr geht es darum, denn neuen „Weg“ auch IN UNSEREM INNEREN zu vollziehen und anzunehmen.

Dass ich mich beispielsweise jetzt statt auf Live-Yoga-Stunden auf Online-Yoga einlasse und sogar meine Yin Yoga Ausbildung auf eine Online Ausbildung via Zoom oder sogenannten „Hybrid“-Sessions umgestellt habe. Es war ein Prozess, aber ich weiss mich mit den widrigen Umständen zu arrangieren. Das fühlt sich an, wie auf einem wilden Meer die Wellen zu surfen, wie sie sich gerade erheben. Und das alles natürlich ganz anmutig.

Das Wichtigste ist, dass wir mutig genug sind, uns die Veränderung zu erlauben. Nur wenn wir hier in den natürlichen Fluss des Lebens vertrauen und eintauchen, können wir den richtigen Menschen begegnen, die uns eine Bereicherung und Inspiration auf dem Weg sind. Wenn wir loslassen, erhalten wir die Impulse, Fähigkeiten und Möglichkeiten, die das Neue nähren und aufleben lassen in diesem Moment.

158376861_839687946581406_5575082220961198898_n
© René Hug


Dies fordert sehr viel innere Ruhe und immer wieder Glaube, Vertrauen und Zuversicht. Wir müssen aufhören, an den Plänen festzuhalten und dürfen Geplantes ziehen lassen, wenn es nicht funktioniert.

Seit dem ersten Lockdown im Frühling 2020, gehe ich auf diesem neuen Weg. Ich lasse mich von neuen Ideen inspirieren und probiere aus. Diese gewissen Tage an denen ich mich in lähmendem Stillstand oder anstrengendem Schleudergang befinde nehme ich an und lasse mich im Vertrauen treiben. Ich folge oft nur noch der Leidenschaft. Höre zu, was wirklich ins Leben geboren werden möchte und in Übereinstimmung mit meinem Verstand, Herz und Bauchgefühl ist.

“Macht es Sinn, Yoga Online zu erleben und zu unterrichten”, waren oft meine Gedanken. Will ich bei allen im Wohnzimmer sitzen? Will ich vor einer Kamera einfach nur reden und mich fühlen, als ob ich Selbstgespräche führe?

Mit der heutigen Erfahrung und den Rezensionen der Teilnehmer, bin ich froh dass ich diesen Weg gegangen bin. Denn das allerschönste daran ist, dass ich mit einem Live Stream so viel mehr Menschen erreichen und abholen kann.

158530822_224200942765165_3827094575771873390_n
© René Hug


Ich bin frei und kann eine Leidenschaft sehr schnell umsetzen und teilen, wie ich es mit Claude Lacher bei “Yin und Voice” getan habe:

“Wenn dir der eigene innewohnende Rhythmus bewusst ist, fliesst du im Takt mit deiner Musik. Wenn du den Beat deines Herzens kennst und dir der Wellen deiner Atmung bewusst bist, dann schwingt du in deiner eigenen Welt.”

… das dachten wir und so wurde aus zwei Leidenschaften, dem Yin Yoga und der Musik, eine wundervolle Idee geboren, die wir nun online teilen.

Das Leben ist ein einziger Rhythmus und das Ziel des Lebens ist es, deinen Rhythmus zu kennen und mit ihm im Einklang zu leben. Den Höhen und Tiefen des Lebens zu vertrauen, dich hinzugeben, es zuzulassen. Denn nur dann kann die Melodie dich tragen und du kannst dich frei und unbestimmt bewegen.

Auch für Claude war es als Musiker eine besondere Herausforderung für ein “unsichtbares” Publikum zu singen. Er teilt mit uns, warum es letztendlich eine so wundervolle, positive Erfahrung war:

Gemeinsam mit begeisterten Musikern zu musizieren und singen, ist für mich sehr erfüllend. Das Erlebnis wie Rhythmus und Harmonie zu einer wohlklingenden Einheit verschmelzen, macht mich aufrichtig glücklich. Wenn dann noch ein Live-Publikum mitsingt, mitklatscht oder tanzt, fliesst so viel Energie zurück, dass man alles rundherum vergisst und nur noch Musik fühlt – Glücksgefühl pur. Auch meine Stimme ist in diesen Momenten ein Instrument, getragen von den Zuhörern.


Yin Restorative Yogatherapie Quelle des Daseins
René Hug (Autor)
Yin Restorative Yogatherapie
Quelle des Daseins


Aus bekannten Gründen ist es ja nun leider seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr möglich, die Liebe zur Musik mit anderen zu feiern und zu teilen. Aus diesem Grunde war ich sehr erfreut, als René mit dem Projekt „Yin and Voice“ auf mich zugekommen ist. Natürlich hatte ich auch Respekt vor dieser neuen Herausforderung, zumal die Live-Performance meine grosse Leidenschaft ist. Es stellten sich mir mehrere Fragen und Unsicherheiten: „Wie ist es zu Musik aus der „Konserve“ zu singen? Kann die Online-Übertragung akustisch in ansprechender Form erfolgen? …“.


Die grösste Herausforderung war es jedoch für ein Publikum zu singen, dass ich nicht sehe und dessen Reaktion ich nicht direkt spüre.

158642721_707581706602539_7014176127297262238_n
© René Hug
Die lieben und positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden haben mir jedoch viel Mut gemacht und noch mehr Freude bereitet. Wenn ich nun mit René im Yoga-Studio singe, stelle ich mir vor wie sich die Teilnehmenden zu Hause in ihren eigenen vier Wänden geborgen fühlen und auf eine innere Reise begeben. Zu wissen, dass ich sie in diesem sehr persönlichen Moment begleiten darf und mit meiner Stimme vielleicht sogar berühre, erfüllt mich mit grosser Dankbarkeit.

Als wir das Projekt gestartet haben, habe ich echt nicht damit gerechnet, dass das Singen via Zoom mir so viel zurückgibt. Dafür danke ich allen, die jeweils dabei sind und ganz besonders auch René, dass er mich für „Yin and Voice“ an Board geholt hat.


Wieder einmal hat mir mein Lebensweg gezeigt: auch wenn wir vielleicht wenig Einfluss nehmen können auf das, was gerade geschieht, so können wir doch wählen, wie wir reagieren und handeln. Denn während du diesen Artikel liest, wissen wir beide doch, dass wir die Lösung nicht im Aussen erwarten können. Darauf können wir lange warten. Oft kommt sie im richtigen Augenblick immer in uns selbst, es ist plötzlich da besonders dann, wenn wir nicht mehr daran denken. Wie das Zitat von Jon Kabat-Zinn:


«Du kannst die Wellen nicht stoppen,
aber du kannst lernen, auf ihnen zu surfen».
(Jon Kabat-Zinn)


Welche Welle wir nehmen, entscheiden wir. Lass uns doch gemeinsam auf den Weg oder auf die Wellen aufspringen. Mit Zuversicht, etwas Abenteuergeist und Verrücktheit, kann es eine schöne Erfahrung werden. Denn Handlungen können stets zu Veränderungen führen. Sind die Vorhaben in der Freude, der Fülle, dem Seelenwunsch verwurzelt oder gründen sie im Mangel und der Idee und Konzepten einer krampfhaften Selbstoptimierung? Dann spring immer wieder auf die neue Welle auf…..

Informiere dich hier über meine Online Yin Yoga Klassen, Yin & Voice, sowie meine Online Yin Yoga Ausbildung und Live Ausbildungen (wenn wir wieder dürfen…). www.reneyoga.ch oder www.mas-energycenter.com



René Hug
Über René Hug

Autor und Experte für Yin und Restorative Yoga, Gong, Klang und vieles mehr…

Seit 14 Jahren unterrichte ich Yin-, Restorative- und Yogatherapie in der Schweiz, Deutschland und Italien. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf Yin Restorative Yogatherapie Yogalehrer Ausbildungen, Immersions und Workshops.

Besonders beeinflusst und inspiriert wurde ich durch meine Zeit in Indien, im Ashram «Swami Satyananda Saraswati of Bihar School of Yoga». Seither führte mich mein vielseitiger Yoga Weg von Hatha Yoga, Ashtanga, Qi Gong und Pilates zu meiner heutigen Leidenschaft dem Yin & Yang Yoga, Yin Yoga, Restorative Yoga und der Yogatherapie. 

Im más Energy Center Zürich unterrichte ich einen wöchentlichen Yoga Kurs, Gongklangbad und gebe Privatstunden für Einzelpersonen und kleine Gruppen.
 

Regelmässige inspirierende Weiterbildungen, haben meinen Weg begleitet und führen mich auf meinem Yoga-Weg immer weiter: 

  • Ashram in Indien (500 Stunden)
  • Yin & Yang Yoga Ausbildung (350 Stunden)
  • Yin Yoga Ausbildung (400 Stunden)
  • Restorative Yoga Ausbildung (250 Stunden)
  • Mudra Ausbildung (50 Stunden)
  • Yogatherapie, Ayurveda & moderne Medizinausbildung (400 Stunden)
  • Wellness Trainer Ausbildung (480 Stunden)
  • Klangtherapie Ausbildung (Kristallklangschalen, Gong und Stimmgabeln) (200 Stunden)
  • Thai Massage Ausbildung (100 Stunden)
  • Kinesiologie Ausbildung (100 Stunden)
  • Anatomie Ausbildung (300 Stunden)
  • Alternativmedizin und Cranio Sacral Therapie (100 Stunden)
  • Derzeit in der Feldenkrais Therapie Ausbildung

Die Veränderungen die wir durch Yoga erleben können möchte ich mit den Menschen teilen und so entstand mein Buch „Yin Restorative Yogatherapie – Die Quelle des Daseins“. Zudem wurde ich zu einem neuen Yogastil inspiriert, den ich Yin Yoga & Stones nenne, eine Yin Restorative Yogapraxis, bei der ich warme Lavasteine benutze. 

In unserer bewegten und schnelllebigen Zeit ist das Bedürfnis nach innerer Ruhe und «Eins sein mit Körper und Geist» sehr gross. Meine Unterrichtsphilosophie ist es, die Schüler bei ihrer Entwicklung auf ihrem eigenen Yoga-Weg zu begleiten.

Dabei wende ich sowohl in den Gruppen- aber insbesondere auch in den Privatstunden mein ausgedehntes Wissen über Anatomie, feinstoffliche Energie, Asanas, Pranayama, Mudras und Mantras an und kombiniere alle Bereiche miteinander im Unterricht. Auch meine Kenntnisse in westlicher und chinesischer Medizin weiss ich dabei einzusetzen und nutze die heilende und beruhigende Wirkung von Gongs und Kristallklangschalen.

Direkt zur Homepage von René Hug: www.reneyoga.ch
Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
175
ANZEIGE
Weitere Artikel von René Hug:
Die Projektion: Eine Widerspiegelung seiner Selbst
Die vergessene Nachhaltigkeit der Worte
Innerer Ozean
Bei sich sein
16 Fragen für den Jahresrückblick: René Hug
Angst
Weitere Artikel:
Hybris, Überheblichkeit
(M)Ein Platz an der Sonne ~ Was wir vom Löwen alle lernen können
Die Menstruation und das Leben feiern
Wieviel Ehrlichkeit vertragen wir?
Das Lebensrad: Erforsche die fünf Lebensbereiche!
Wie der Wald uns den Stress nimmt - Entspannung und Achtsamkeit in der Natur
Mutige Veränderungen braucht jeder Mensch zu jeder Lebensphase!
Aus der Mitte entspringt ein Fluss ~ Was wir alle vom Krebs lernen können
Der Duft des Sommers
Einladung zur Baumpflanzaktion in Hamburg-Lurup
Historisches Hotel Oderberger - in Berlin Prenzlauer Berg
Ruediger Dahlkes neues E-Book: Future4U
Wie du mehr Schwung in dein Sexleben bringen kannst.
Save the Date Karten: Wann braucht Ihr sie und was müsst Ihr dazu wissen?
Outfits24: Shirts sind Must-haves zu deinem persönlichen Signature-Look
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen