ANZEIGE
180

Bei sich sein



ANZEIGE

von René Hug

Wie oft rennen wir herum & lassen uns antreiben? Wie oft vergessen wir die Zeit und haben das Gefühl, dass der Tag "vorbeigeflogen" ist? Wie oft sind wir ausgelaugt und ohne jegliche Energiereserven und wollen tagelang nur noch schlafen. Wir vergessen etwas ganz wertvolles – sich Zeit zu nehmen, um etwas Gutes zu tun.

Wann hast du dir selber etwas Gutes getan? Wann hast du dich, das letzte Mal verwöhnt? Wann hast du dir einmal eine Auszeit gegönnt oder dich verwöhnen lassen?

René Hug - Am Felsen
© www.reneyoga.ch


Der moderne, zivilisierte Mensch pflegt seine Haut, seine Haare, putzt sich regelmäßig die Zähne, reinigt seine Wohnung, wäscht seine Wäsche, bringt sein Auto regelmäßig zur Inspektion und glaubt es sei das allerwichtigste, jedes Programm im Computer möglichst schnell zu updaten.

Die Physe und Psyche des Menschen wird täglich unterschiedlich strapaziert und beansprucht. Viele glauben, dass ihr Körper einfach so funktioniert, ohne Wartung und Pflege und hoffen, dass es immer gut geht.

Vor Beginn einer Yogastunde, ist es deutlich spürbar, dass die Teilnehmer, die im Stress sind, Hoffnung haben, dass man in den jeweiligen Yogastunden zu Ruhe und Gelassenheit kommt. Aber was passiert wenn es nicht so ist?

Erwartungen zu haben, durch andere Ruhe und Gelassenheit zu finden, ist ein abgeben der eigenen Aufgaben um bei sich zu sein, mit Ablenkung seine eigenen Reize und Signale wahrzunehmen. Es ist hilfreich, sich inspirieren zu lassen oder sich Inspirationen zu holen. Es sollte aber die Aufgabe von jedem sein, in einer Yoga-Stunde oder Meditation sein eigenes Potenzial, mit Klarheit zu erkennen.

Einfache Sachen sind am wirkungsvollsten um bei sich zu sein. Versuch ein eigenes persönliches Mantra zu gestalten wie zum Beispiel „Ich weiss was mir gut tut“ und wiederhole es immer wieder aus reinstem Herzen. Oder wenn du dich in der frischen Luft bewegst, atme deine Gedanken und Sorgen, die nicht zu dir gehören, aus tiefsten Herzen aus.

René Hug - Mudra
© www.reneyoga.ch

Bevor ich mir die Zeit nehme, um bei mir zu sein, habe ich das Bedürfnis, mich bei meinem Leben zu bedanken. Dieses Ritual gibt mir die Möglichkeit, Aufgaben zu übernehmen und so über mich hinauszuwachsen. Die erworbene Kraft und den Mut, spüre ich als eine grosse Bereicherung und bin dankbar, für die Erfahrung, die man machen darf im Leben. Diese Art mit Gedanken umzugehen, gibt mir die nötige Distanz, meine Sorgen leichter zu nehmen und sogar einmal darüber zu lachen.

Unsere Zeit ist wertvoll. Nimm dir einen Vorsatz und baue dir im Alltag mehr Zeit für dich selber ein. Je mehr Übung du darin hast, wirst du merken wie du erfüllte Momente mit dir verbringen kannst.

Lieber jetzt als nie!

Yin Restorative Yogatherapie Quelle des Daseins
René Hug (Autor)
Yin Restorative Yogatherapie
Quelle des Daseins


Beginn ab heute ein tägliches Ritual, um immer wieder „bei dir zu sein“. Die genannten Beispiele sollen dir helfen, deine eigene Methode zu finden, die dich weiter bringt. Dann bist du auch nicht mehr auf andere angewiesen, um zu einer inneren Ruhe zu kommen.

Dein Glück steckt in dir!

Ich wünsche dir von Herzen eine freudige Auszeit, um bei dir zu sein.

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu

René




René Hug
© www.reneyoga.ch
René Hug
unterrichtet seit über 10 Jahren einen Stil, der durch Yin & Yang Yoga und Yin Yoga geprägt ist. Durch das Praktizieren dieser Stile erlangte er innere Ruhe und Gelassenheit, wodurch er einen tieferen Bezug zum Yoga fand. Die allgemein gelehrte Achtsamkeit, sowie Meditations- und Atemtechnik ist teil seines Unterrichts, wobei dabei auch viele Elemente inspiriert durch seine eigene tägliche Yoga Praxis einfliessen.
Um sein Wissen über den menschlichen Körper und seine Funktionen zu vertiefen und zu erweitern besuchte René Hug regelmässige Yogatherapie Workshops bei der „International Yoga Alliance“.
Durch die ständige persönliche Weiterbildung, mittlerweile mehr als 1000 Stunden (RYS Yoga Alliance), und den Wissensaustausch mit den dort zertifizierten international anerkannten Yin Yoga Lehrern hält sich René auf dem aktuellsten Wissensstand. Dadurch kann er noch spezifischer auf die Bedürfnisse seiner Klienten eingehen.
Zudem gehört er der „International Yoga Alliance“, der „Yoga Alliance Europe“ sowie dem „Schweizerischen Yogaverband” an.

www.reneyoga.ch
180
ANZEIGE
Weitere Artikel von René Hug:
Die vergessene Nachhaltigkeit der Worte
Innerer Ozean
16 Fragen für den Jahresrückblick: René Hug
Angst
Yoga-eine ganzheitliche Lebensphilosophie?
„Achtsamkeit“ – Wie bitte?
Weitere Artikel:
Voll kindisch
„In a Heartbeat“ – Das Herz geht seinen Weg
Forschung: Wie Freundlichkeit unser Gehirn verändert und uns glücklicher macht
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 8: Ich und meine Schattenseiten
Fünf Dinge, die du beim Kauf deiner Yogamatte beachten solltest
"Worte der Weisheit": Lebenskunst
Neue Bücher für den Herbst: Das sind die 12 schönsten!
5 Themen, über die intelligente Paare beim Dinner reden
Self Care – Deinen Raum gestalten, Grenzen setzen
DANIEL PAMMÉ: "Für mich ist eine leckere Tasse Tee das beste Mittel, um zur Ruhe zu kommen. "
Grossarler Hof, Yoga im Tal der Almen
Rund um Salzburg – Tipps für eine erholsame Auszeit
TRAUMDEUTUNGMeditations- & Yogapraxis
Kugeln statt Kuchen
Burnout vermeiden - Entspannung für die Seele
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen