ANZEIGE
31

Ruediger Dahlkes neues E-Book: Future4U



Future4U heißt Ruediger Dahlkes neues E-Book für die jungen Menschen von "Fridays for Future". "Ich möchte ihnen Mut machen und mit auf den Weg geben, was mir auf meinem geholfen hat. Also gibt es eine Einführung in die Spielregeln des Lebens und viele einfache Übungen, die den Weg und das Leben erleichtern, Orientierung geben und den Schlüssel zum Lernen vermitteln." so der Autor.

ANZEIGE


Ruediger Dahlkes neues E-Book:  Future4U
© JG Schnabel


Future4U

Rudiger Dahlke: "Vor allem aber die Erfahrung, wie wichtig es ist, statt auf andere zu projizieren, bei sich selbst anzufangen oder wie Dschalal ad Din Muhammad Rumi so wunderschön sagte:

 „Gestern war ich schlau, und so wollte ich die Welt verändern. Heute bin ich weise und verändere mich selbst.“


Die beste Nachricht: Beides ist parallel möglich

Bei uns selbst anzufangen, haben wir Hippies versäumt wie auch erst recht die 68-er. Das könntet Ihr Jungen so leicht besser machen und nicht nur berechtigte Forderungen stellen, sondern den wichtigsten Schritt zur Rettung des Klimas auf Erden und zwischen den Menschen zu schaffen, die Umstellung der eigenen Ernährung auf wirkliche Lebensmittel."

Hier könnt Ihr Future4U ordern für € 7,77 bei Amazon/Kindle - zugleich pflanzt Ihr damit einen Baum in Äthiopien und bekommt eine Online-Detox-Woche im Herbst bei Rüdiger Dahlke geschenkt:


Future4U Für ein besseres Klima auf Erden
Ruediger Dahlke (Autor)
Future4U
Für ein besseres Klima auf Erden
Future for You: dieses Buch habe ich für euch Junge und einige jung gebliebene Alte geschrieben. Es beglückt mich, mitzuerleben, wie so viele von Euch Jungen die „Peacefood“-Idee, den veganen Lebensstil mit Liebe zu allem Leben erfüllt und im eigenen Leben verwirklicht haben. Das gibt (mir) Hoffnung für eine bessere Zukunft in einem besseren friedlicheren Klima, und das meine ich weit über den beklagenswerten Temperaturanstieg hinaus. Es ist nicht angenehm zu einer Generation zu gehören, die mit so viel Schwung und Elan als Hippies und 68-er gestartet, alle Kriege beenden und umfassenden Frieden auf Erden schaffen wollte und dann so ins Gegenteil abgerutscht ist. Wohl nie ist einer folgenden Generation so ein Scherbengericht hinterlassen worden wie Euch: Atomruinen mit strahlendem Müll für Jahrtausende, eine bedrohliche Erderwärmung, wo immer sie herkommen mag und ihr habt keine Zeit mehr das zu klären denn wenn es brennt, muss man löschen sonst wird der Schaden an Mutter Erde für uns, ihre Bewohner, unsanierbar sein. Möglicherweise sind einige von uns Alten schon zu verkalkt, um den (angerichteten) Schaden überhaupt noch erkennen zu können oder gar darauf zu reagieren.
Ich glaube verstanden zu haben, warum wir Hippies und 68-er so sehr dem Schattenprinzip aufgesessen sind. Wer in dicht verqualmten Debattier-Runden, wo wir über die Luftbelastung durch die Großindustrie diskutierten, auf eigene Rauchschwaden hinwies, galt als Abwiegler und -lenker vom Wesentlichen. Wir haben einfach nicht bei uns selbst angefangen, sondern gleich auf die Großindustrie projiziert, wie wir damals Konzerne nannten. Den Zeigefinger aber zur Waffe zu machen, ist nie ein erfolgversprechender Weg. Wer diese beliebte Geste genau ansieht, erkennt drei Finger, die auf die wichtigste Person in Deinem Leben zeigen: Dich.
Die Lösung liegt in dem bekannten Satz von der großen Seele oder dem großen Atem Maha-Atma Gandhi: „Ihr müsst die Veränderung sein, die Ihr auf der Welt sehen wollt.“
Und dieser groß(artig)e Alte (Mann) sagte auch ganz klar: „Unsere Größe liegt nicht darin, dass wir die Welt neu erschaffen können, sondern darin, dass wir uns neu erschaffen können. Nur wer sich erneuert, wird die Welt erneuern.“
Es gibt einige Gründe, warum Ihr Jungen mir so große Hoffnung macht. Bei meinen Bestseller „Peacefood“ hatte ich tatsächlich uns Alte im Auge und bin deshalb so ausführlich auf der Gesundheit herumgeritten. Mit staunender Begeisterung habe ich dann festgestellt, wie Ihr Jungen es wegen meiner alten und eigentlichen Themen, dem humanitären Hungerelend in den ärmsten Ländern, der Umweltkatastrophe bei uns und überall und dem Tierleid nicht nur verschlungen, sondern auch umgesetzt habt.
So schreibe ich jetzt mal direkt für Euch Junge und hoffe, das als Alter noch hinzubekommen. Mit meiner Erfahrung aus den 68-ern will ich nicht belehren, sondern euch Mut machen, in die von euch gewählte(n) Richtung(en) weiterzugehen. Mit eurer Freude, Begeisterung und mit eurer achtsamen Liebe zu Natur und Schöpfung und einer gewissen Portion Mut der Verzweiflung, die in euren friedvollen Protesten spürbar ist. Wenn ich es mit dem Sprachstil nicht schaffe, tut es mir Leid. Immerhin beim Titel habe ich mich doch bemüht ;-)
Also: Ihr seid die Zukunft und unser aller Hoffnung, es doch noch zu schaffen. Ebenso natürlich wie selbstverständlich kann das nur von Euch kommen und durch Euch klappen. Ich setze auf Euch wie Dalai Lama, der sagte: entweder schaffen es die jungen Frauen des Westens oder wir schaffen es nicht.
So lasst es uns schaffen und dankbar sein für die jungen Frauen und die mutigen Mädchen wie Greta und Christina, die sich jetzt so unüberhörbar zu Wort melden und so viel zu sagen haben. Mit 68, als Alter, aber noch gar nicht müder Mann möchte ich (Euch) anbieten, zu helfen, Stufen zu bauen für eine neue bewusstere und heilsamere Zukunft und eine gesündere obendrein – für Euch und uns alle, für Mutter Erde, unseren einzigen Heimatplaneten.



Dr. med. Ruediger Dahlke
© www.dahlke.at
Dr. med. Ruediger Dahlke
ist als Seminarleiter und Referent international tätig.

Er entwickelte die ganzheitliche Psychosomatik von "Krankheit als Weg" bis "Krankheit als Symbol". Seine den ärztlichen Bereich bis in mythische Dimensionen ausdehnenden Bücher liegen in 28 Sprachen vor.

Die Trilogie "Schicksalsgesetze", "Schattenprinzip" und "Lebensprinzipien" vermittelt seine philosophische Basis, die "Peace-Food-Reihe" und "Geheimnis der Lebensenergie" halfen, den veganen Lebensstil zu verbreiten.

In seinem Zentrum TamanGa in Österreich gibt er Fasten(Wander-)Kurse und hat dazu Bücher wie "Bewusst Fasten" und "Fasten-Wandern" geschrieben.Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist der "Verbundene Atem".

Heute gibt er vor allem Ausbildungen wie Integrale Medizin, Fasten-Berater, Verbundener Atem. Die Internet-Plattform LebensWandelSchule erleichtert einem inneren Kreis den Zugang zu seinen Ausbildungen und bietet Online-Ausbildungen an.

Information zur Reinkarnationstherapie, Seminaren und Ausbildungen:

Homepage: www.dahlke.at
31
ANZEIGE
Weitere Artikel von Dr. Ruediger Dahlke:
Fette Vorurteile - Prof. Michels und das Kokosöl
Wachstum – seine Grenzen und Gefahren
Reinkarnationstherapie in der heutigen Zeit
FASTEN, WANDERN UND FASTEN-WANDERN
KRANKHEIT ALS SYMBOL
Ruediger Dahlke - Das Wasser des Lebens
Weitere Artikel:
Die drei idealen männlichen Typen
DIAGNOSEN und unser innerer Widerstand dagegen von Jemanden diagnostiziert zu werden
Einfach nur gehalten werden
Divine Flower - nachhaltige Geschenkideen zu Weihnachten
Self Care – deine Verbundenheit stärken, in Beziehung sein
Verletzte Frauen verletzen andere Frauen. . . und wie wir unsere Würde bewahren
Dein Licht.
10 tiefgehende Zitate von Carl Gustav Jung, die Dir helfen Dich selbst besser zu verstehen
12 Dinge, die Du ab heute für Dich tun solltest
Bist du noch „normal“ oder schon glücklich?
16 Fragen für den Jahresrückblick: Stefanie von Wietersheim
Bart-Weltmeisterschaft: Die Top 10 der ausgefallensten Bärte
Hochsensibilität: Unter Andersartigen
Wunderpflanze Hanf
Bedingungsloses Grundeinkommen - Uwe Koch im Interview
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen