68

ABWUN – Die geheime Botschaft Jesu



ANZEIGE

Der Mensch, alt an Tagen, wird nicht zögern, ein kleines Kind von sieben Tagen nach dem Ort des Lebens zu fragen und dieser Mensch wird leben.

Jesus, Thomas-Evangelium


Jesus sprach Aramäisch. Und sein aramäischer Name war Yeshua. Darin steckt Yah, wie wir es auch in YAHWEH finden, dem hebräischen Wort für Gott. Und die Silbe shua verweist auf die Idee der Rettung, Heilung oder Ganzwerdung. Yeshuas Name transportiert damit schon die ganze Botschaft, die er uns bringen will: Das Wieder-Eins-Werden mit der Quelle, aus der wir kommen – jener Quelle, die wir nie verlassen haben, weil wir aus der Ganzheit nie herausfallen können.

von Dr. Ralph Skuban


Dennoch fühlen wir uns manchmal getrennt oder verlassen, weil wir vergessen haben, woher wir kommen und damit scheinbar verloren, womit wir doch immer zutiefst verbunden sind. Yeshua, Weisheitslehrer und verwirklichtes Wesen, will uns daran erinnern, damit wir uns selbst erinnern.


Hoa vs Yellow Cosmos
© Khánh Hmoong/flickr

Wenn Yeshua vom Höchsten sprach, von jenem Gott, der in unserer Fassung der Bibel „Vater“ genannt wird, dann nannte er ihn ABWUN. Doch ABWUN ist nicht männlich wie der Vater oder weiblich wie die Mutter.

Er ist weder groß noch klein, trägt keine Farbe und hat auch keine Form, weil alle Farben und Formen aus ihm kommen. ABWUN ist nicht so oder anders, nicht dies oder das. ER IST. Statt „Vater“ zu sagen, könnten wir ABWUN auch gut mit „Mutter“ übersetzen. Oder mit „Vater-Mutter-Kosmos“.

Das sind nur Worte. Und ABWUN weiß um ihre Begrenztheit. Aber das Sein, das unseren Gedanken und Worten zugrunde liegt, unseren Wahrnehmungen und Gefühlen, allem Erleben überhaupt, dieses Sein ist grenzenlos. Und im Leben aller Wesen erfährt ABWUN sich selbst.

ABWUN ist das ursprünglich–kreative Schöpfungsprinzip, jenes unsagbare Potenzial, aus dem alles ausfließt, was ist und in das hinein sich wieder ergießt, was in die Auflösung geht. Laotse, der 500 Jahre vor Yeshua lebte, nannte es TAO. Und obwohl er es benannte (wie sonst sollte er auch etwas darüber aussagen können?), betonte er mit Nachdruck, dass es namenlos ist. Die Ewigkeit kennt keinen Namen. Doch wir, die wir uns immer wieder so klein und schwach fühlen, begrenzt und endlich, wir brauchen etwas – einen Namen, einen Klang, ein Wort oder ein Bild, an das wir uns wenden können, das wir zu halten und umarmen vermögen – eine Idee, die für das Unsagbare steht und uns hilft, uns anzunähern, es liebend zu be-greifen.

In Indien nennt man dieses Namenlose BRAHMAN. Das bedeutet: „das Größte“. Seine Kraft durchdringt als Vibration (oder Spandan) das ganze All – als Klang und Licht, den die alten Weisen in den Tiefen ihrer Meditation gehört und gesehen haben. Das Höchste, so überliefern sie, erklingt als AUM in jedem Partikel des Kosmos. Auch in uns. ABWUN oder AUM – wie nahe doch beides beieinanderliegt. Nicht nur im Klang, sondern auch im Blick auf die Ideen, die sie verkörpern:

Das A steht für den Ur-Anfang der Schöpfung. „Aller Anfang ist schwer“, sagt ein bekanntes Sprichwort. Geburten, das wissen wir nur zu gut, tragen Bemühung in sich. Für diese Bemühung, mit der das Leben in die äußere Existenz geht – in individueller Form und zeitlicher Befristung – steht der Klang BW.

Nach der Geburt dann entfaltet sich das Sein. Es dehnt sich aus, entwickelt sich, gelangt zur Blüte. Das U also repräsentiert das Werden, die Zeit in der Manifestation und die ganze Verwirrung, die die Wesen darin erleben: das Spiel aus Freud und Leid. Es ist irgendwie traumgleich. Das U in AUM steht daher auch genau dafür: den Bewusstseinszustand des Träumens.


Yellow Cosmos
© Khánh Hmoong/flickr

Alles erreicht schließlich seinen Zenit. Dann geht es in die Auflösung. Das ist das N, der Ausklang in ABWUN, oder das M in AUM. Vibrierender Abschluss. Klingende Stille. Die Leere, die Fülle ist und Frieden. ABWUN oder AUM: Sie stehen also für die Ganzheit der Schöpfung und für die Lebensenergie, die sie durchflutet, den „Heiligen Geist“. Yeshua nannte ihn Ruha d’Qudsha, das bedeutet soviel wie „Heiliger Atem“.

ABWUN oder AUM, das sind auch wir selbst in Geburt, Wachstum und Tod, dem Ablegen des Gefährts, zu dem wir „Körper“ sagen. Yeshua nannte den Körper auch Gefäß oder Krug. Nur wenn sie leer sind, kann die Essenz in sie fließen.

Zur mystischen Tradition des Mittleren Ostens gehörte schon immer die Verbindung von Klang und Atem. Es ist eine wunderbare Übung, den Klang ABWUN mit unserem Atem in Meditation zu verbinden:


Das Himmelreich liegt in uns selbst, sagt Yeshua, ausgebreitet über die Erde. Es ist da – ob wir es wahrhaben wollen oder nicht. Niemanden brauchen wir, der uns autorisiert, uns bewusst damit zu verbinden, keinen, der uns erlaubt, unsere Einheit mit IHM zu erleben. Denn ABWUN selbst hat uns ermächtigt.




Dr. Ralph Skuban
© www.skuban.de
DR. RALPH SKUBAN wurde 1965 in der Nähe von München geboren. Eigentlich wollte er Berufsmusiker werden, doch wie so oft schrieb das Leben eine andere Geschichte. Mit Anfang 20 bereits übernahm er die Verantwortung, im Rahmen eines Familienbetriebes eine Pflege-Einrichtung für Demenzkranke zu leiten, eine Tätigkeit, die er bis Ende 2013 über 25 Jahre lang ausübte.

Parallel zu seiner Berufstätigkeit studierte RALPH SKUBAN an der Hochschule für Politik in München (HfP) und promovierte 2004 mit Auszeichnung über Europäische Sozialpolitik („summa cum laude“).

Schon immer schwang sein Herz für die Philosophie, die ja auch einen der Schwerpunkte der Politikwissenschaft bildet.

"Das westliche philosophische Menschenbild baut vor allem auf der Behauptung der menschlichen Vorrangstellung in der Welt auf, die zugleich die Grundlage für die Ethik abgibt. Der oft traurige Zustand der Welt zeugt von dieser mentalen Fehlausrichtung, die tief in das Denken der Menschen eingegraben ist.

Mir wurde klar, dass die abendländische Philosophie keine Antworten auf die großen Fragen des Lebens gibt: Wer bin ich? Wo komme ich her? Was mache ich hier? Wo werde ich hingehen, wenn ich sterbe? Warum existiert Leiden?"

In der Philosophie des Ostens, in der Mystik überhaupt, fand RALPH SKUBAN die Tiefe des Suchens, um die es ihm geht; die Offenheit und Toleranz, die der institutionalisierten Religion zumeist fehlt, die Weisheit praktischer Psychologie – und dazu die Freude, eine tägliche Praxis in sein Leben zu integrieren.

In den letzten Jahren begann RALPH SKUBAN Bücher zu schreiben und Seminare zu halten. "Östliche Philosophie ist keine trockene Theorie, sondern es geht ihr um die Frage nach einem guten Leben, nach Sinn und Tiefe, und vor allem um die Suche nach unserer spirituellen Essenz, dem inneren Licht, das eins ist mit dem Höchsten. Die Essenz der Upanischaden und aller mystischen Wege der Menschheit lautet: DAS bist du. Tat Tvam Asi."

Mehr von und über RALPH SKUBAN gibts hier: www.skuban.de


Das Thomas-Evangelium


Auf der Suche nach dem Himmelreich

Das Thomas-Evangelium ist die vielleicht geheimnisvollste Überlieferung aus dem Umfeld des Jesus von Nazareth. Nicht in den offiziellen Bibel-Kanon aufgenommen, übte sie doch im verborgenen einen tiefgreifenden Einfluss aus.

Diese neue Übertragung des uralten und zeitlosen Weisheitstextes erschließt die tieferen Dimensionen der „verborgenen Worte Jesu“. So öffnet sich nicht nur ein neuer, faszinierender Zugang zur „frohen Botschaft“, sondern es wird auch deutlich, dass die Essenz der Lehre Jesu durchaus mit der spirituellen Weisheitstradition des Ostens verbunden werden kann.

Diese revolutionäre neue Ausgabe des Thomas-Evangeliums offenbart nicht nur eine neue Dimension christlicher Mystik, sondern baut zugleich Brücken zu anderen spirituellen Traditionen. In diesem Sinne ist das vorliegende Buch ein entscheidender Beitrag für die „Ökumene des Herzens“!



Dr. Ralph Skuban: Das Thomas-Evangelium: Auf der Suche nach dem Himmelreich
Empfohlen von Lebe-Liebe-Lache.com
DR. RALPH SKUBAN
Das Thomas-Evangelium:
Auf der Suche nach dem Himmelreich


Das Thomas-Evangelium ist die vielleicht geheimnisvollste Überlieferung aus dem Umfeld des Jesus von Nazareth. Nicht in den offiziellen Bibel-Kanon aufgenommen, übte sie doch im Verborgenen einen tiefgreifenden Einfluss aus.



Preis: 17,95 Euro


Direkt bei amazon bestellen:
Direkt bei Amazon bestellen
68
Weitere Artikel von Dr. Ralph Skuban:
Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
Drei Zustände des Bewusstseins
Ich weiß, dass ich unsterblich bin
Dr. Ralph Skuban im Interview: ICH BIN ein Teil vom ALLES-WAS-IST
Glück & Glückseligkeit
Den Schleier zerreissen
Weitere Artikel:
Seitdem ich mir 4 Dinge eingestehe, genieße ich das Leben 100 Mal mehr
von Entäuschung.
Giovanni di Lorenzo wird 60: Meister der Zwischentöne
Theaterstück "Die Parallelwelt" spielt zeitgleich in Dortmund und Berlin
Dieser einsame Igel rührt Millionen Menschen im Netz
von Vertrauen.
Veränderung - alle sieben Jahre zupfen wir das Kleid des Lebens zurecht
Die Flucht ins Paradies
Hand aufs Herz
Was Hochsensible im beruflichen Bereich suchen
Interview mit Dunja Hayali: "Is was, Dog? "
Rettungsboote für Hochsensible - Wenn es kritisch wird
25hours Hotel Hamburg Altes Hafenamt - die Zukunft der Themenhotels hat längst begonnen.
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: