ANZEIGE
46

Astrologie & Philosophie: Auf die Blockaden, mit Gebrüll!


von Astrologin Tina Peel


Wagen wir einen tieferen Blick aufs Leben, ist es, als ob wir auf seinen Avocadokern gestoßen wären, exotisch und doch seltsam vertraut.

Das peppt nicht nur den Alltag auf, dass es eine Freude ist. Es klärt und erklärt auch so manches, was wir bisher nicht verstanden hatten.

Und siehe da, der Kosmos steckt voller Lachen! Wer hätte das gedacht.




Auf die Blockaden, mit Gebrüll!


Eine energetische Nabelschau

Die heftige Pluto-Saturn-Jupiter-Verbindung 2020 war eine echte Bitch. Sorry, doch das Wort drängt sich spontan auf, wenn ich schon nur daran denke. Und wer bin ich, dass ich diesen doch recht harmlosen Impuls, meine Wut im Bauch zu artikulieren, unterdrücke! Wo immer wir auch unsere persönlichen Blockaden haben, die Bitch hat draufgedrückt. Dann ging es ordentlich zur Sache, dank dieser geballten Ladung an Transformationskraft, je nach Thema beim einen mehr, beim anderen weniger. Ein Thema wurde besonders häufig und im großen Stil berührt, wenn man so in die Runde blickte, die Wut.

Wenn ganze Gesellschaften gezwungen werden, sich zu wandeln, was unter dieser besonderen Konstellation offensichtlich angesagt ist, dann darf und kann dieses Thema nicht fehlen. Wut ist tabu und Tabus stehen im Mittelpunkt. Insofern war es logisch und nahe liegend, dass sich die Bitch (ah, tut das gut!) darauf stürzte wie Josua auf die Mauern von Jericho. Die Trompeten klingen immer noch nach.


Astrologie & Philosophie: Auf die Blockaden, mit Gebrüll!
© brookelark/unsplash



Als die Wut geboren wurde


… waren wir noch klein. Wenn aus strahlenden Wonneproppen tobende Wüteriche werden, hat das Kind das 2. Lebensjahr erreicht und ist dabei, sein Ich zu bilden und zu erproben. Was sinnvoll klingt, lässt Eltern reihenweise aus den Wolken fallen, als wären Adam und Eva nochmals aus dem Paradies vertrieben worden, was irgendwie auch stimmt. Doch nicht nur ihnen geht es so, auch fürs Kind selbst ist es eine heftige Erfahrung, wenn Eltern nicht mehr in Verzückung geraten, bei jeder Regung, die es zeigt. Fliegen Spielsachen durch die Luft und andere Kinder werden gekratzt und gebissen, schwingt die Frage mit: „Liebst du mich noch, wenn ich so bin?“. Schwierig, darauf mit „Ja!“ zu antworten, zumal sich alle Augen auf die Eltern richten. Außerdem springt der Wutfloh, vernetzt wie wir sind, von Person zu Person. Man kennt das vom Gähnen, Empathie wurde uns in die Wiege gelegt. Das Ja ist jedoch jetzt unbedingt nötig, „doch dein VERHALTEN ist nicht okay“ gehört ebenso mit dazu. Diese ungestüme Energie will GELENKT, nicht blockiert, zugeritten werden wie ein junges Pferd, aber nicht gebrochen werden. Der Umgang damit muss erlernt werden und das Kind reiten lernen – seine Energie zureiten –, ob es ihm gefällt oder nicht.



Tina Peel: Astrophilosophisches: witzig weise auf den Punkt gebracht
Tina Peel (Autor)

Astrophilosophisches
witzig weise auf den Punkt gebracht
Betrachten wir das Leben in einem größeren Rahmen, entdecken wir energetische Zusammenhänge, die uns im Alltag sonst entgehen. Das ganz normale Banale erhält Tiefe und eine Klarheit, die wir nie für möglich gehalten hätten. Es ist, als ob wir auf seinen Avocadokern gestoßen wären, exotisch und doch seltsam vertraut.
Das peppt nicht nur den Alltag auf, dass es eine Freude ist, es erklärt auch so manches, was wir bisher nicht verstanden hatten. Und haben wir erst einmal damit begonnen, alles in einem größeren Rahmen zu betrachten und das Leben so richtig farbig wird, wollen wir nicht mehr zurück. Ja wir genießen sogar mehr und mehr den wilden Ritt. Zum Glück!
Dieses Buch wirft einen etwas anderen, einen tieferen Blick aufs Leben und bezieht die astrologische Sichtweise nebenbei mit ein. In der Symbolik der Astrologie ist die Lebensphilosophie ebenfalls enthalten. Im Grunde ist sie überall enthalten, das Leben steckt voller Sinn.
Wie immer ist der Inhalt witzig spritzig und humorvoll, lesbar für astrologisch Bewanderte wie auch Unbewanderte.



Denn darf man nicht, wie man will, schweigt die Energie nicht still. Sie grummelt heftig im Bauch. Der Volksmund sagt ja „die Wut im Bauch“ und dort landet sie auch. Verknüpft mit dem Gedanken des Liebesverlusts, sind Unterdrückungsmaßnahmen als Hilfsmittel menschlich und werden nun fix installiert. So erstaunt es nicht, dass grummelnde Bäuche mit zunehmendem Alter immer dicker und härter werden. Sie wachsen fast über Nacht, unkontrolliert und sprunghaft wie die Wut. Das hat nicht nur optisch unschöne Auswirkungen. Je mehr Energie blockiert wird und sich im Bauch ansammelt, umso weniger Kraft steckt in den Beinen. Man wird zunehmend unbeweglicher und seelisch unausstehlicher. Egal, wie beherrscht jemand ist, es staut sich einfach eine Menge Frust auf, der sich immer wieder unkontrolliert entlädt. Los wird man sie so nicht, im Gegenteil. Was ist denn nun die Lösung? Sicher nicht jedem und allem mit nacktem Popo ins Gesicht zu springen. Auch nicht seinen Eltern, sie wussten es nicht besser. Gibt es überhaupt eine?



Entschlossenheit macht müde Menschen munter


JA! Natürlich! Schiebt sich der Bauch unübersehbar ins Blickfeld, sieht man gleichzeitig sein Energiepotential. Das zu erkennen, ist doch schon ein Aufsteller für Ausgebremste. Es ist nie zu spät, die Handbremse zu lösen, mit der unser Auto kaum vom Fleck kommt. Auch wer Mars-Saturn-Spannungen im Horoskop sein eigen nennt, kriegt irgendwann günstige Winkel, die ihn darauf aufmerksam machen. Pluto schafft das ganz bestimmt. Verabschieden wir uns also vom Gedanken, dass es eine Folge zunehmenden Alters ist und deshalb zwingend, immer steifer, unbeweglicher und schwächer werden zu müssen.

Alles, was verdrängt wird, wird irgendwo im Körper geparkt und wächst dort immer weiter. Je länger man sich ausbremst, umso dicker wird der Bauch. Auf unsere größten Blockaden, auf die tiefsten Ängste hat es Pluto abgesehen. Damit das in dieser transformierenden Zeit auch gelingt, erhielt er Schützenhilfe von Saturn und Jupiter. Das spricht auch dafür, dass wir jetzt energetisch überhaupt bereit sind für die großen Lektionen in unserem Leben – Grundthemen, die wir bisher nicht lösen konnten. Und diese Blockaden stürmt Pluto, wenn nötig eben auch mal im großen Stil, mit Saturn und Jupiter zur Verstärkung an seiner Seite.


Entschlossenheit macht müde Menschen munter
© Polina Kovaleva/pexels.com


Das kann man bewerten wie man will, nur manchmal müssen wir offensichtlich an den Rand der totalen Ohnmacht geführt werden, bis wir endlich loslassen können. Noch so ein Thema, das jeder gern beherrschen würde, und doch keiner kann. Also werden wir zum Loslassen genötigt. Und so geschieht es denn auch. „JETZT ERST RECHT“ schreit der Mensch und reißt so manche Mauer ein. Na also, geht doch! Der Bauch schrumpft, die Kraft wächst. Und siehe da, es ist eine kreative Kraft, die nun einiges auf die Beine stellt. Das war sie von Anfang an, schon als wir glaubten, sie unterdrücken zu müssen, bevor wir damit umgehen konnten. Jetzt lassen sich Brücken bauen und Projekte starten, die wir schon immer umsetzen wollten.

Pluto, Saturn, Jupiter im Steinbock machten uns also auf unsere Mauern und Blockaden aufmerksam. Sie wurden spürbar, bis ins Unerträgliche – bis es uns reichte, und wir endlich Rückgrat und den Bockaden … äh … Blockaden den Stinkefinger zeigten, auch wenn wir damit eigentlich die Umstände meinten. So kommen wir zu unserer wahren Kraft!

Deshalb jetzt noch mal, mit Anlauf und Vergnügen: Auf die Blockaden mit Gebrüll! Zeigen wir der Bitch den Stinkefinger oder … sagen wir doch einfach DANKE für die Entwicklungshilfe. Denn genau das ist sie. Und was sonst noch alles im Bauch zu finden ist, werden wir dann sehen. Er ist eine wahre Wundertüte.

©tina peel
www.astro-lebensberatung.ch




Tina Peel über Tina Peel

Tina Peel Horoskope
© www.astro-lebensberatung.ch
...seit 1989 (inoffiziell um einiges länger) inspiriere ich Leute beruflich auf ihrem Entwicklungsweg in Form von Kursen, Beratungen, Büchern und Artikeln, sei es astrologisch, spirituell, philosophisch oder was auch immer nötig ist, um sie zu mehr Lebensfreude und Freiheit, zur persönlichen Entfaltung, oder auch nur einen Schritt näher zu sich selbst zu bringen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man das Licht manchmal aus den Augen verliert, nicht selten auch das eigene unter den Scheffel stellt und es ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe braucht, um es im Dunkeln wiederzufinden. Würden wir es nicht ab und zu aus den Augen verlieren, gäbe es auch keine Entwicklung. Wir hätten keinen Grund, uns auf die Suche nach Lösungen, Auflösung von Leid und Schmerz zu machen.

Da uns Krisen und Probleme glücklicherweise nie ausgehen, finden wir es immer wieder und jedes Mal strahlt es noch ein wenig heller. Je mehr Einblick wir ins Leben erhalten, je bewusster wir werden, umso weniger be- und verurteilen wir, was wir erleben und umso beglückender empfinden wir unser Dasein!

Ich bin Mutter zweier erwachsener Kinder, zum zweiten Mal und mit Vergnügen verheiratet und trotz, oder gerade wegen, der alltäglichen Turbulenzen ständig unterwegs zu neuen Einsichten und Erkenntnissen, Ansichten und Aussichten, was nicht nur mein persönliches Leben bereichert, sondern auch in meine Arbeit als Autorin, Ratgeber-Kolumnistin, Lebensberaterin und Astrologin einfließt.

Mehr von und über Tina Peel finden Sie unter: www.astro-lebensberatung.ch

Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
46
ANZEIGE
Weitere Artikel von Tina Peel:
Astrophilosophie: Abenteuer Beziehungsleben: Die Liebe – ein Mythos?
Astrophilosophie: Abenteuer Beziehungsleben - Beziehungsstatus: Es ist kompliziert
Astrologie & Philosophie: Und plötzlich ist da Licht
Astrologie & Philosophie: Die Magie des Lebens
Astrologie & Philosophie: Die Last der Welt philosophisch betrachtet
Astrologie & Philosophie: Blind fürs Vertrauen
Weitere Artikel:
Astrologie & Philosophie: Von Trieben aufgerieben?
Astrologie & Philosophie: Der Erwartungsvöllerei auf den Zahn gefühlt
"Worte der Weisheit" - Stille
Astrologie & Philosophie: Über alles und nichts
Astrologie & Philosophie: Den Bock zum Gärtner machen
"Worte der Weisheit" - Heiterkeit
Astrologie & Philosophie: Die natürlichste Sache der Welt
"Worte der Weisheit" - Seelenheiterkeit
Astrologie & Philosophie: Die Bretter, die die Welt bedeuten
Top Anwendungsgebiete für ätherisches Rosenöl
Mutige Veränderungen braucht jeder Mensch zu jeder Lebensphase!
"Worte der Weisheit" Besonnenheit
Lebenstage-Rechner
Geburtstag:
Lebe-Liebe-Lache.com
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen