ANZEIGE
68

Heute schon gelacht?


ANZEIGE

Nicht durch Zorn, sondern durch Lachen tötet man die Angst.
(Friedrich Nietzsche)

von Ute Liebhard

Was für eine Frage in diesen Zeiten, wo es gefühlt immer weniger zum lachen gibt. Seit nun mehr zwei Jahren leben wir mit einem dominierenden Thema  -Corona-, das uns auf unterschiedlichste Weise in Beschlag nimmt. Sei es selbst davon betroffen zu sein, die Nachrichten auf allen Kanälen zu sehen und zu hören, die gefühlt keine anderen Themen zur Auswahl haben, oder die Gespräche mit unseren Freunden. Unweigerlich landen wir, wenn auch nur für einen Satz, beim „Thema“. Dass uns dabei das Lachen fast ganz vergangen ist, ist wirklich kein Wunder.

Um aus dem Hamsterrad des Betrübtseins, der Energielosigkeit und des sich nicht Glücklichfühlens zu kommen, ist es ratsam täglich sich selbst mit Lachen und Lächeln zu beschenken. Absichtliches lächeln und lachen, kann trainiert werden. Einfach Lachen ohne einen Reiz von außen, wie über ein Witz oder einem lustigen Ereignis, weil ich es will und auch kann. Es ist eine Entscheidung dir mir hilft Stress abzubauen, dich entspannt und sogar hilft dein Immunsystem zu stärken, was in diesen Zeiten besonders gefragt ist. Lachen gibt dir Energie, lässt deine trüben Gedanken schwinden und dich für mindestens den Moment des Lächelns glücklich fühlen.


Heute schon gelacht?
© brookecagle/unsplash

Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass unser Körper keinen Unterschied beim lachen kennt, ob es einen realen Grund zum lachen gibt oder nicht. Nach wenigen Minuten ändert sich die Chemie im Körper und die sogenannten Glückshormone werden ausgeschüttet. Denke an eine Zitrone die gerade aufgeschnitten wurde. Halte sie vor deinem Gesicht und rieche daran. Beiße gedanklich nun beherzt in die Zitrone. Was ist passiert? Hattest du Speichelfluss, hat es dich geschaudert oder den Geruch der Zitrone in der Nase gehabt? Wenn ja - wo ist die Zitrone? Solche Beispiele ließen sich viele finden, wo wir eine körperliche Reaktion wahrnehmen obwohl die Situation in dem Moment nicht real ist.



Wie soll ich ins Lachen kommen

Und wie soll ich ins Lachen kommen, vor allem wenn mir nicht zum Lachen zu Mute ist und ich schon gar keinen Grund zum Lachen habe? Wie soll das gehen, einfach so zu lachen? Aus unserer Sozialisation heraus haben wir gelernt, dass es einen „wahren Grund“ braucht um zu lachen. Wir meinen es bräuchte einen guten Witz, über den wir übrigens nur wenige Sekunden lachen, eine Comedy oder eine äußeren Reiz der uns ins Lachen führt. Da jeder Mensch einen unterschiedlichen Sinn für Humor hat und unterschiedliches für lustig betrachtet, kann es herausfordernd sein etwas stimmiges als Lachanlass zu finden.

Als Lachtrainerin wird mir immer wieder gesagt, dass es doch einen klaren Grund zum lachen braucht um es zu tun. Oder auch, ich lache schon genug, da brauche ich kein Training dafür. Alleine bei dem Gedanken, einfach so zu lachen, könnte ein Unbehagen aufkommen. Im tiefsten Inneren wünschen wir uns, dass wir, die Menschen mehr lachen, aber wenn es ums Umsetzten geht, kommen Bedenken. Sei es, dass wir früher zum still sein ermahnt wurden oder nicht so komisch zu lachen. Oder es hieß „warum lachst du so laut“, lauter tiefsitzende Gründe die uns dann in Erinnerung kommen wenn wir absichtlich lachen wollen. Lachen kann mit Scham besetzt sein, dass wir es dann lieber doch nicht tun.


Heiner Uber: All you need is laugh
Heiner Uber und Ute Liebhard

All you need is laugh

Ein Hör-Essay über das Lachen.
Ein Hör-Essay über das Lachen. Wie es gegen Burnout und Depression wirkt, warum es die Evolution erfand, was Lachen mit Liebe zu tun hat und wie es für mehr Heiterkeit im Leben sorgt. All you need is laugh alles was Du brauchst ist ein Lachen. Denn Lachen entspannt, es ist gesund und macht heiter. Lachen hilft gegen Depressionen und Burnout, es stärkt das Immunsystem, es ist der Kitt jeder Liebe und Partnerschaft. Auf einer ersten CD erfahren wir, warum Menschen lachen und die Evolution das Lachen erfunden hat. Wir hören dazu lachende Hunde und Ratten, belauschen einen Embryo wie er das Lachen der Mutter erlebt und lassen uns von Menschen während eines Lachanfalls anstecken. Auf einer zweiten CD lernen wir buddhistische Lachmeditationen, die Lachtechniken der indischen Hasya-Yogis, die Happy-Mind-Methode und die Gesänge der Inuit zur Erlangung der Heiterkeit kennen.

Unser Gehirn liebt es vertrautes um sich zu haben und will verstehen was gerade passiert. Einfach so zu lachen ist ihm fremd, da kann es schon mal rebellieren. Wir müssen verstehen, warum das Lachen, das was wir gerade tun, sinnvoll und gut für uns ist. Es ist vielleicht wie beim Sport der uns auch nicht immer leicht von der Hand geht. Während wir sporteln kommen Zweifel und am Ende sind wir froh, es doch getan zu haben. Wir nehmen die wohltuende Wirkung wahr. So verhält es sich auch beim Lachtraining wo ein Widerstand zu Beginn aufkommen kann. Am Ende sind wir froh doch gelacht zu haben und fühlen uns erfrischt und entspannt. Eine Lacheinheit kann über Tage hinweg uns Energie spenden und uns wohlfühlen lassen.

Unser Lachmuskel lässt sich trainieren, wie jeder andere Muskel auch. Je öfters wir das tun, umso leichter fällt es uns ein Lächeln oder Lachen zu schenken. Das Lachen hilft uns die Themen die uns im Alltag begegnen können aus einer Distanz zu betrachten und wir finden leichter neue Lösungen.

Unser Lachmuskel lässt sich trainieren, wie jeder andere Muskel auch
© Andrea Piacquadio/pexels.com


Was kann das Lachen für uns bewirken?

In welchem Zustand sind wir, wenn wir herzlich und intensiv lachen? Wir sind im hier und jetzt, im nicht denken können und was wichtig ist, wir versorgen unseren Körper mit Sauerstoff der uns erfrischt und dem Gehirn wie eine Dusche versorgt. Lachtraining ist Atemtraining das ganz von selbst seine wohltuende und erfrischende Wirkung erzielt. Unser Zwerchfell ist unser Atemmuskel der beim Lachen aktiviert und auch gestärkt wird. Der Gasaustausch ist etwa 3 -4 mal so hoch wie bei der normalen Atmung. Unser Herz-Kreislaufsystem wird aktiviert, es erhöht die Schmerzschwelle und hilft das Immunsystem zu stärken.

Stell Dir vor du könntest lachen weil du dich dafür entscheidest es zu tun. Einfach so, einfach weil Du es willst. Vielleicht kennst Du Tipps z.B. erstelle eine Witzesammlung, schau dir lustige Filme an, oder sammle lustige Anekdoten oder Geschichten. Wie oft glaubst Du, dass du deine gesammelten Werke witzig findest und, dass Du öfters herzhaft darüber lachen kannst? Vermutlich einmal, zweimal oder höchstens dreimal. Es entlockt dann ein müdes Lächeln und wir holen unsere Sammlung nicht mehr hervor. Nicht falsch verstehen, sich mit lustigen Dingen zu beschäftigen hilft uns im Alltag auch lustige Momente eher wahrzunehmen oder zu suchen. Bitte deine Sammlung nicht weg werfen.


Josef Maiwald: Resilienz: Mit innerer Stärke den Stress meistern
Josef Maiwald und Ute Liebhard

Resilienz

Mit innerer Stärke den Stress meistern
Unser Alltag ist geprägt durch Zeit- und Leistungsdruck. Vieles strömt auf uns ein. Vieles müssen wir bewältigen, auch wenn wir dabei häufig über unsere Grenzen gehen.
Dieses Buch bietet Ihnen ein sofort anwendbares Selbsthilfe-Programm, mit dem Sie zielgerichtet und selbstbestimmt Ihr Leben in die Hand nehmen. Bleiben Sie auf hohem Niveau leistungsfähig und gleichzeitig gesund.
Die zehn Säulen zur Resilienz geben Ihnen Anregungen, Ihren aktuellen Stresslevel einzuschätzen, Ihre persönlichen Stressursachen zu erkennen und Lösungen zu erarbeiten. Die Aspekte, die wir dabei beleuchten, reichen von Zielen und Wertvorstellungen über ein gesundes Selbstbewusstsein, die Steigerung der Vitalität, Kommunikation und Beziehungspflege bis hin zu handfesten Tipps für Planung und Organisation.
Die einzelnen Maßnahmen haben sich vielfach in Seminaren und Coachings bewährt. Die Wirkung ist oft unmittelbar zu spüren und führt bei regelmäßiger Anwendung zu einer dauerhaften Verbesserung der Lebensqualität.
Die Gedankenanstöße und Übungen helfen, sich bewusster wahrzunehmen, den beruflichen und privaten Alltag gezielter zu strukturieren und neue Energie zu mobilisieren.
Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und eine nachhaltige Verbesserung Ihrer Lebensqualität!


Wenn Du neugierig bist was Du alles tun kannst um in deinem Leben mehr Lächeln und Lachen zu zaubern, dann fang gleich mal mit meinen Lächeltipp an.


Lächle mit - Lächeltipp



Bleib dran

In weiteren Beiträgen werde ich tiefer in das Lachthema eintauchen. Unterschiede darstellen zu Lachen und Humor, über physiologische, psychologische und soziale Wirkweisen sprechen und aufklären warum Lachen im Büro dem Arbeitsklima dienlich ist, denn lachende Firmen haben die Nase vorn. Ich werde den Bezug zu Resilienz aufzeigen und warum Lachen unsere Resilienz stärken kann.

Und am Ende gibt es immer einen Tipp der in den Alltag integriert werden kann.

Also - viel Freude beim Lächeln.

Bis zum nächsten Mal

Ute Liebhard


Ute Liebhard über Ute Liebhard
 
Ute Liebhard
© Ute Liebhard
Ich bin Heilpädagogin, Resilienz-/Humor- und Lachtrainerin. 2. Vorstand beim Europäischen Berufsverband für Lachyoga und Humortraining e.V. . Seit über 14 Jahren bilde ich Lachtrainer aus, gebe  Seminare und halte Vorträge.

Du entscheidest auf welcher Seite der Medaille Du dich im Leben aufhältst. Möchtest Du mehr Freude, Leichtigkeit und Optimismus in Dein Leben ziehen? Oder lieber auf der grübelnden, energielosen und Pessimistischen Seite verharren?

Wenn Du glaubst du kannst auf der freudvollen Seite der Medaille sein, dann hast du Recht. Und wenn du es nicht glaubst, dann hast du auch recht.

Direkt zur Homepage: www.lachtrainer.de


Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
68
ANZEIGE
Weitere Artikel von Ute Liebhard:
Leichter und freudvoller leben durch mehr Akzeptanz
Was hat Lachtraining mit Resilienz zu tun?
Lachtraining ist Gesundheitsfürsorge
Beim Lachen tanzt das Zwerchfell
Der Muskel der Freude
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück. (Hugs Swanja)
Weitere Artikel:
Herbstkur mit Knoblauch und Zitrone
Wie Stress der Gesundheit schadet und was man dagegen tun kann
Hochsensibilität und Schlafstörungen
Erzähl dir doch mal eine andere Geschichte über dich
Fit durch den Tag mit gesunden Tees
Ziele mit dem Herzen stecken
10 motivierende Tipps für den Sommer von Juice Plus+
Egal, wo du hingehst, du nimmst dich immer mit
Pranayama - drittes Siegel: Mulabandha Teil 9
Die neue Frühjahrsmode von Jeans Fritz
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen