ANZEIGE
41

Das Rushing Woman Syndrom


von Heilpraktikerin Andrea Mohr

Du läufst ständig auf Vollgas?! Deine Belastungsgrenze ist überschritten und irgendwie fühlst du dich gehetzt und gejagt? Dein innerer Antreiber sagt: „sei perfekt und schnell“. Dann solltest du diesen Beitrag lesen, denn möglicherweise leidest du am „Rushing Woman Syndrom“.

Das Gefühl ständig in Eile zu sein (könnte die passende Übersetzung sein) hat einen riesigen Einfluss auf unsere Gesundheit. Dies zeigt sich in den unterschiedlichsten Lebensbereichen von Zyklusbeschwerden, ausbleibenden Perioden, PMS bis hin zu nicht endenden oder viel zu früh einsetzenden Wechseljahres-Beschwerden.

Schlafstörungen, Watte im Kopf, Erschöpfung, innere Unruhe und fehlende Resilienz sind die häufigen Begleiter meiner Patientinnen, die „eigentlich“ wegen hormoneller Störungen oder Hitzewallungen in die Praxis kommen.

Der permanente Stress stört nämlich die hormonellen Regelkreise und hinterlässt veränderte Stoffwechselprozesse, ein blank liegendes Nervensystem und funktionelle Organstörungen (= Organ gesund, aber dennoch Beschwerden). Außerdem verändert der Stress die Emotionen. Die Folge können Gereiztheit, Ängste, Panikstörungen und Depressionen sein.


Das Rushing Woman Syndrom
© tweetyspics/pixabay.com


Ist doch logisch, oder? Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol sind erhöht, der Körper möchte alles tun, um die Krise abzuwehren. Damit sinkt der Progesteronspiegel, weil im „Notstand“ der Eisprung (Fruchtbarkeit) ausbleibt. Gerade in den 40iger Jahren benötigen wir ein gutes Progesteron-Level, um frühzeitige Wechseljahre abzuwenden.



Unter Stress stellt der Körper alle nicht-lebensnotwendigen Prozesse ein


Die australische Ernährungswissenschaftlerin und Biochemikerin Dr. Libby Weaver beschäftigt sich intensiv damit, in welcher Weise sich Dauerstress auf Frauen auswirkt. In Anlehnung an ihre Beobachtungen und Erkenntnisse prägte sie 2017 den Begriff „Rushing Woman Syndrom“ (Das Rushing-Woman-Syndrom: Was Dauerstress unserer Gesundheit antut, 2017). Wichtig ist es herauszustreichen, dass es sich hierbei um kein anerkanntes Krankheitsbild handelt, sondern vielmehr um ein Phänomen weiblicher Überforderung. Der Fokus liegt auf gesundheitlichen Problemen, die durch Dauerstress entstehen. Nicht zu vernachlässigen sind dabei hormonelle Einflüsse sowie das gesellschaftlich tradierte Rollenbild der Frau.

Hast du das Gefühl ohne Kaffee nicht zu funktionieren? Und die Verdauung klappt sonst auch nicht. Dein Kurzzeitgedächtnis ist schlecht, du knirscht mit den Zähnen, gehst spät ins Bett, weil nur – wenn alle schlafen - Zeit ist für ein paar Erledigungen, du musst ständig auf dein Smartphone schauen, bist zerstreut und kannst dennoch keine Bitte abschlagen, bekommst sogar Schuldgefühle, wenn du dir eine „kleine“ Auszeit gönnst? Ich glaube, du gehörst zu den „Rushing Women“.


5 Punkte, die du jetzt angehen solltest:


Die Themen auf psychischer Ebene liegen tiefer. Denn niemand kommt als „Rushing Woman“ auf die Welt. Dr. Libby Weaver findet dafür deutliche Worte: Der Anspruch, alles schaffen zu wollen, sei typisch weiblich. Es allen recht zu machen und dabei möglichst brav und lieb zu sein, dieses Verhalten wird schon bei kleinen Mädchen positiv verstärkt.


Verändere deine Glaubenssätze:



Mein Motto: Entwickle eine Portion gesunden Egoismus

Mein Motto: Entwickle eine Portion gesunden Egoismus
© ryanmoreno/unsplash.com


Die Welt der Heilpflanzen schenkt uns Unterstützung. Hier sind meine drei Lieblingspflanzen für dich:


Daucus carota – die wilde Möhre – neben der bekannten Provitamin A Inhaltsstoffe ist sie antioxidativ, entzündungshemmend, regt den Gallenfluss an und reduziert Blähungen. Übergeordnet (im homöopathischen Sinne) vermag sie die Steigerung der Konzentration und des Antriebs, macht wach (Bezug Auge – Vitamin A), schärft den Blick für das Wesentliche und zentriert uns.

Carduus marianus – die Mariendistel – neben der bekannten Leber-/Gallestärkung, vermag sie übergeordnet (im homöopathischen Sinne) Migräne zu lindern, vertreibt „Seelengifte“, hebt die Stimmung (Sprichwort: Laus über die Leber gelaufen).

Angelica archangelica – der Engelwurz – integriert seelische Anteile, die verloren schienen. Bei dem Gefühl des „ausgeliefert-seins“ bringt sie Sicherheit und innere Wärme zurück. Sie stärkt Nerven, schenkt Mut und Vertrauen. Auf stofflicher Ebene vermag sie Verdauungsstörungen und Krämpfe zu lösen.

Interessant, dass viele Pflanzen seelische Verstimmungen und zugleich Verdauungsstörungen lösen können.


Immer noch nicht genug Wissen? Dann lies in meinem Blog


Und wenn du fachliche Unterstützung wünscht, lass dir gern einen Termin in der Praxis geben – vor Ort oder online.




Andrea Mohr
© Frau Winkelmann Businessfotografie
Andrea Mohr
ist Heilpraktikerin und leitet die europaweit erfolgreiche Praxis für Frauengesundheit.

Es ist ihr eine Herzensangelegenheit, Frauen dabei zu unterstützen, die körperlichen und seelischen Herausforderungen ihrer unterschiedlichen Lebensphasen zu meistern und dabei ihre Gesundheit neu zu erleben.

Andrea Mohr bietet naturheilkundliche Begleitung und Alternativen zu allen gynäkologischen Themen. Ihre zweite Leidenschaft ist die Weitergabe von Wissen als Dozentin und Mentorin.

Direkt zur Homepage von Heilpraktikerin Andrea Mohr:
www.praxis-frauengesundheit.de


Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
41
ANZEIGE
Weitere Artikel von Andrea Mohr:
Gewichtszunahme – alles hormonell bedingt?
Kalte Füße: Mögliche Ursachen und was wirklich hilft
Hitzewallungen und Salbei
Interview Andrea Mohr: Was macht eine Heilpraktikerin für natürliche Frauenheilkunde?
„Du bist, was du isst“ – besonders in den Wechseljahren
Weitere Artikel:
Sommer-Detox: Frische Ideen für deinen Lifestyle
Unser Körper betrügt uns nie
Die gnadenvolle Demenz
Die Kunst des Perspektivenwechsels: Reframing
Von innen strahlen: Ernährungstipps für mehr Energie und Lebensfreude
Gelassen durch den Alltag: Entspannung will gelernt sein
Unbedingte Nähe
Frühlingsfrisch statt Frühlingstief mit natürlichen Produkten von Sonnentor
Was ist Kunsttherapie? „Wenn Worte nicht mehr reichen…“
Fashion: Kreative Fotoprintmotive von icke, BERLIN
Lebenstage-Rechner
Geburtstag:
Lebe-Liebe-Lache.com
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen