2

Der Wassermann - Jenseits von Raum und Zeit


von Astrologin Tina Peel

ANZEIGE


Hoch oben in den Bergen ist der Himmel greifbar nahe. Alles, was uns belastet, behindert und eingeschränkt hat, liegt hinter uns, vor uns nichts als der grenzenlose Himmel, die unendliche Weite des Alls. Wir fühlen uns frei und leicht, so leicht, dass wir unsere geistigen Flügel ausbreiten und los fliegen. Den Körper lassen wir währenddessen auf dem Berg zurück, bis wir zurückkehren aus luftiger Höhe.

Das Fliegen hat die Menschen schon immer fasziniert. Von der Natur inspiriert, gelingt es uns mittlerweile auch physisch von der Erde abzuheben mit Flugzeugen, Raketen usw. Vögel und Insekten dienen dabei als Inspirationsquelle für die Weiterentwicklung der Technik.

Was dem Geist einfällt, das kann im Leben Gestalt annehmen – der Löwe, der dafür zuständig ist, steht dem Wassermann gegenüber. Und dabei ist alles machbar und möglich, was unser Denken für möglich hält. Wo die Grenzen des Denkens sind, enden die Möglichkeiten der Schöpferkraft, wo keine Ideen sind, ist auch keine Kreativität.


Der Wassermann - Jenseits von Raum und Zeit© xusenru/pixabay

Ein typisches Symbol für den Wassermann ist der Pegasus, ein geflügeltes Pferd, dessen Körper die Materie symbolisiert und die Flügel den Geist. Wie ein Engel, ein Wesen aus Licht, fliegt der Pegasus zwischen Himmel und Erde hin und her und trägt Ideen und Einfälle von seinem Himmelsritt zur Erde herab.

Und Engel sind wir tatsächlich, reiner Geist, Lichtwesen, weder männlich noch weiblich, sondern beides in einem, androgyn, da wir zuvor im Steinbock die Polarität der Materie integriert und überwunden haben. Unser Bewusstsein ist nun auf der Ebene des Geistes, hier existiert weder Raum noch Zeit. Der Wassermann ist ein Luftzeichen, es geht um Schwingungen, und Schwingung ist neutral.

Durch Neutralität entsteht die viel gepriesene und schwer zu erreichende Toleranz. Wenn wir im alltäglichen Leben nicht mehr polarisieren, beurteilen, was wir sehen, wenn uns alles, was uns begegnet, gleich–gültig ist. Kurz gesagt: Mit einer unpersönlichen Sicht des Lebens aus der Vogelperspektive fällt es leichter, tolerant zu sein. Dann fühlen wir uns erst wirklich frei, da wahre Freiheit eine Freiheit im Geist ist, nicht eine Freiheit des Körpers.

Nichts kann so sehr einengen, wie das eigene Denken, wenn es schubladisiert und urteilt. Das erkennen wir oft erst, wenn der Körper irgendwie gefangen ist. Deshalb sollte der Geist stets offen bleiben für Neues, was ihn am Polarisieren hindert. Natürlich fürchten wir uns vor Veränderungen, was zur ebenfalls viel gepriesenen Sturheit des Wassermanns führen kann, zu Fixiertheit auf bestimmtes Gedankengut und Festhalten am gleichen, weil vertrautem Denken, um die persönliche Welt zu erhalten wie sie ist. Dabei ist der Wassermann ein sogenanntes fixes Zeichen, damit wir festhalten können an unserer geistigen Freiheit.

Der Geist fliegt höher als jeder Vogel und schneller als das Licht. Er verbindet sich blitzschnell mit jeder Schwingung, mit erwünschter ebenso wie mit unerwünschter. Deshalb muss man ihm die Richtung weisen, ihn zügeln und zähmen, auch ein Pegasus braucht Lenkung. Der Wassermann ist männlich, der Geist soll aktiv werden, er braucht Auslauf.

Und obwohl es weder gut noch böse gibt, kann die Kraft des Geistes zerstörerisch sein, häufig aus lauter Langeweile und Unterforderung. Wir befinden uns im Wassermann auf einer hoch wirksamen Ebene, das dürfen wir nicht vergessen.

Unsere Sichtweise muss sich im Wassermann für die weitere Entwicklung um 180 Grad verändern, und das verlangt eine Revolution im Geist, ein völliges Umdenken, eine der zentralen Aufgaben der Sonne im Wassermann. Denn erst wenn wir uns geistig auf den Kopf stellen, können wir die Ketten unserer Vorstellungskraft sprengen und den Weg zum Himmel erkennen, welcher nicht außerhalb von uns ist, sondern innen. Der ganze Entwicklungsweg ist ein Weg nach innen, von dort kommen wir und dorthin kehren wir zurück. Auf der inneren Ebene ist unsere Heimat, unser Ursprung.

Entwicklung bedeutet aber auch ständige Erweiterung. Um der Tendenz zur Fixiertheit im Denken entgegen zu wirken, welche jede Erweiterung einschränkt, sind manchmal Explosionen im wahrsten Sinne des Wortes – vor allem jedoch geistiger Natur – nötig, die uns gewaltsam, überraschend und plötzlich aus den geistigen Mauern befreien und zum Umdenken zwingen. Unser Denken muss allzeit bereit sein, sich von allem Möglichen und Unmöglichen inspirieren zu lassen. Auch das ist ein Thema, mit dem sich die Wassermann-Sonne zu befassen hat. Sie ist ganz speziell aufgefordert, sich geistig zu öffnen und auf immer neue Schwingungen einzulassen, sich immer von neuem wieder begeistern zu lassen.

Der Wassermann herrscht über die Zeit der Schneeschmelze (ca. 20.1.-18.2.). Diese überfällt die gefrorene Erde im Winter aus den Bergen herab und verändert stürmisch das Gesicht der Welt. Sie sprengt die starre Schneedecke, so wie starres, fixes und verstaubtes Denken von Ideen aufgebrochen und neu belebt wird, Ideen, die wie das Schmelzwasser ihre Quelle scheinbar „im Himmel“ haben. Die Natur braucht dieses Wasser, um im Frühling auferstehen zu können. Und wir brauchen das geistige Wasser des Wassermanns, um in den Fischen auferstehen zu können. Wo dieses Wasser einfließt, in Form von Inspirationen und Ideen, macht es das Leben lebendig und abwechslungsreich, es elektrisiert, sorgt für Spannung und macht oft nervös, die Nerven werden dem Wassermann zugeordnet.

Inspiration hängt nicht von bestimmten Formen oder Menschen ab. Wollen wir inspiriert werden, brauchen wir uns nur auf Menschen einzulassen, denn Körper dienen als Gefäße, durch welche der Geist auf die Erde einwirkt. Wenn Menschen sprechen, spricht der Geist, geistig sind wir alle miteinander verbunden, ebenso wie auf der nächsten Ebene, der Seelenebene in den Fischen.

Sobald der Geist ungehindert durch uns hindurch fließen und wirken kann, ist als nächstes die Seele dran, sich in den Fischen aufzulösen und heimzukehren.


Tina Peel über Tina Peel


Tina Peel Horoskope
© www.astro-lebensberatung.ch
Offiziell seit 1989 (inoffiziell um einiges länger) inspiriere ich Leute beruflich auf ihrem Entwicklungsweg in Form von Kursen, Beratungen, Büchern und Artikeln, sei es astrologisch, spirituell, philosophisch oder was auch immer nötig ist, um sie zu mehr Lebensfreude und Freiheit, zur persönlichen Entfaltung, oder auch nur einen Schritt näher zu sich selbst zu bringen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man das Licht manchmal aus den Augen verliert, nicht selten auch das eigene unter den Scheffel stellt und es ein wenig Hilfe zur Selbsthilfe braucht, um es im Dunkeln wiederzufinden. Würden wir es nicht ab und zu aus den Augen verlieren, gäbe es auch keine Entwicklung. Wir hätten keinen Grund, uns auf die Suche nach Lösungen, Auflösung von Leid und Schmerz zu machen.

Da uns Krisen und Probleme glücklicherweise nie ausgehen, finden wir es immer wieder und jedes Mal strahlt es noch ein wenig heller. Je mehr Einblick wir ins Leben erhalten, je bewusster wir werden, umso weniger be- und verurteilen wir, was wir erleben und umso beglückender empfinden wir unser Dasein!

Ich bin Mutter zweier erwachsener Kinder, zum zweiten Mal und mit Vergnügen verheiratet und trotz, oder gerade wegen, der alltäglichen Turbulenzen ständig unterwegs zu neuen Einsichten und Erkenntnissen, Ansichten und Aussichten, was nicht nur mein persönliches Leben bereichert, sondern auch in meine Arbeit als Autorin, Ratgeber-Kolumnistin, Lebensberaterin und Astrologin einfließt.

Mehr von und über Tina Peel finden Sie unter: www.astro-lebensberatung.ch


Tina Peel: Coverfoto Astrologische Symbolik
Tina Peel
Astrologische Symbolik
Ein Schlüssel zum Leben


Tina Peel, die Schweizer Autorin aus Bern legt hier ein Standardwerk vor. «Dieses Buch kann als Einführung in die psychologische Astrologie gelesen werden, übersichtlich und eingängig geschrieben, immer auch mit einem Schuss Nachdenklichkeit und vor allem mit einer stillen Liebe zum Menschen.


Direkt bei astronova bestellen: KLICK>>
2
Weitere Artikel von Tina Peel:
Saturn ~ der Schwellenhüter. Eine kosmische Reise durchs Sonnensystem, Teil 7
Jupiter ~ der Entwicklungshelfer. Eine kosmische Reise durchs Sonnensystem, Teil 6
Eine kosmische Reise durchs Sonnensystem, Teil 5
Venus verführt zur Liebe - Die kosmische Reise durchs Sonnensystem Teil 4
Die kosmische Reise durchs Sonnensystem Teil 3
Die kosmische Reise durchs Sonnensystem Teil 2
Weitere Artikel:
Tina Peel-Wochenhoroskop
Vera Apel-Jösch: "Es macht mich traurig und wütend, dass wir so viele Mitmenschen sprachlich aussperren. "
Wie und warum Kleider Leute machen - Elke Heidenreich im Interview
Wann ist ein Life-Coaching sinnvoll?
Einladung zur Baumpflanzaktion in Hamburg-Lurup
Mehr vom Leben
Ruth Bader Ginsburg - eine Ikone der Frauenrechtsbewegung
Toxische Beziehungen
Berührung
Paradiesische Auszeit im Wellness und Genusshotel Eden Spiez
Individuelle Kapverden-Rundreisen zum Kap der Sehnsucht
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen