ANZEIGE
6

Gesund durch die zweite Jahreshälfte – auf natürliche Weise


Erkältungen, Schnupfen und Depressionen sind in Herbst und Winter allgegenwärtig. Man sieht überall Menschen, die ihre Gesichter in Taschentücher hüllen und liebend gerne einfach auf dem Sofa versauern würden. Das muss aber nicht so sein, denn unser Kräutergarten und Mutter Natur kennen viele Mittel, die das eigene Immunsystem stärken und uns fit durch die kalten Jahreszeiten bringen.


Obst und Gemüse


ANZEIGE

Frisch gepresster Zitronensaft wirkt Wunder, denn er macht den Körper basisch und damit sehr unattraktiv für Viren. Morgens kann man sich eine frische Zitrone pressen und mit lauwarmem Wasser oder Tee vermischen. Neben ihren wichtigen Enzymen und reichlich Vitamin C bringt Zitrone außerdem das Immunsystem auf Trab. Allgemein sind rohes Obst und Gemüse sehr reich an zellschützenden Antioxidantien. Goji-Beeren beispielsweise besitzen besonders viele Antioxidantien und Vitamin C zugleich, deshalb werden sie auch als Power-Cocktail oder Wunderfrüchte bezeichnet. Auch der im Moment angesagte Kürbis ist ein heimisches Superfood, das viele Vitalstoffe besitzt.


Aus dem Kräutergarten


Kräuter und Wildpflanzen sind die absoluten "Gesundheits-Booster", denn sie sind reich an Mineralien und haben eine enorme antibakterielle Wirkung. Die Brennnessel zum Beispiel pflegt die Nieren, denn sie entschlackt, entwässert und entgiftet den Körper. Aber Vorsicht, zu viel des Guten wirkt kontraproduktiv, da mit der Entwässerung auch wichtige Mineralien abgegeben werden können. Je nachdem, wo sie wächst, enthält die Brennnessel sogar die drei- bis vierfache Menge an Eisen im Vergleich zum Spinat. Generell sind bittere Kräuter wie Löwenzahn, Mariendistel, Melisse, Bohnenkraut oder Ringelblume wahre Heilkünstler, denn sie sorgen dafür, dass Leber, Galle und Verdauung funktionieren. Die meisten erweisen sich zudem als praktische "Fatburner".


Ätherische Öle


Ätherische Öle machen die Heilkraft der Pflanzen aus und wirken positiv auf das Wohlbefinden. Nicht jede Erkältung kann verhindert, aber dafür doch meist schnell gelindert werden. GeloMyrtol, das man in Onlineshops wie diesem erhält, ist eine pflanzliche Öl-Mischung aus Eukalyptus, Süßorange, Zitrone und Myrte, die auf natürliche Weise die Atemwege freihält und zur Schleimlösung beiträgt. Wer sich oxidativ gestresst fühlt und eine strapazierte Haut hat, sollte die Kraft der Lindenblüte ausprobieren. Lindenblütenöl wirkt entspannend, geradezu meditativ und wird oft zur Pflege der Haut eingesetzt. Absolute Stärkungsöle sind hingegen die Costuswurzel, Koriander oder Rainfarn. Es gibt eine breite Palette von Ölen, die auf unterschiedlichste Arten wirken können. Eine gute Übersicht dazu findet man beispielsweise auf dieser Seite.


6
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Heilung aus dem Wald
Wenn Vitamine und Mineralstoffe fehlen: Sinnvolle Nahrungsergänzung
Stöbern & plaudern: Bienenwachstücher und andere Schätze auf den Essener Hofmärkten
Augen, Hand- und Fussdiagnosen: Rita Fasel findet schnell den wunden Punkt
Das günstigste Detox-Getränk überhaupt: Infused water
Keine Frage! BGE und Klimaschutz gehen Hand in Hand!
Coole Tipps bei Sommerhitze
Interview mit Dr. Ruediger Dahlke: "Es gilt auch aufzuhören, anderen beleidigt zu sein. "
Upcycling: Mit nachhaltigen Möbeln das Zuhause verschönern
Natürlich-schöner Sommerteint mit lavera Naturkosmetik
Natürlich gesund: Wirksame ätherische Öle
Helfen macht einfach glücklich: Warum Pflegeberufe besonders zufrieden machen
Chuck Spezzano - Der März ist ein Monat der Emsigkeit
HOTEL QUELLE - Wellnessurlaub in Südtirol mit Wohlfühl-Garantie
Minze - für mehr "Klarheit und Offenheit"
Sissi Syndrom, Gibt es das „Sissi-Syndrom“ wirklich?
Göttinnen Yoga - ein Appell an die Weiblichkeit
Stressfalle, 5-MINUTEN-BASIS-MEDITATION
Ein Trip nach Berlin
Kochkurse mit Glamourfaktor
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: