ANZEIGE
12

Downshifting:Trennen Sie Wichtiges von Unwichtigem



ANZEIGE



In der Ruhe liegt die Kraft, sagt der Volksmund. Das stimmt - nur kommen viele von uns  selbst im Urlaub nicht zur Ruhe. Die Ursache dafür ist im  Alltag zu suchen und heißt : rotieren von früh bis spät. Aus dem normalen Tagespensum lässt sich wahrscheinlich eines für drei Tage und mehr machen.

80 Prozent fühlen sich gestresst, jeder Dritte steht unter Dauer-Stress. Dabei verlernen wir das Abschalten und halten Müßiggang für eine Untugend. Die meisten können noch nicht einmal PCs, Handys, Telefone, Faxgeräte oder den Fernseher abschalten ... sie führen ein Leben im Standby-Modus.

Ankunftstafel im Flughafen | Fahrzeuge & Verkehr » Luft | Rainer Sturm / pixelio
© Rainer Sturm/PIXELIO
Immer mehr Menschen  schaffen es nicht, einfach die Seele baumeln zu lassen und mal gar nichts zu tun. Selbst in Freizeit und Ferien hetzen sie noch durch die Lande.

Etwa um ein besonders aufwändiges Urlaubsprogramm zu absolvieren oder fitnessmäßig alles nachzuholen, was sie im Alltag nicht geschafft haben.





Zeit ist zum Luxus gut geworden, Zeitmangel zu einer chronischen Krankheit

Doch die Seele hat eine andere Zeit als der Kopf, sagen die Indianer. Sie braucht mehr Zeit, um mit den Eindrücken und Reizen des Alltags fertig zu werden.


Downshifting bedeutet: Weniger bringt mehr


Jeder Mensch braucht Erholungszeiten, in denen sich das Gehirn reinigen kann, sich die Wahrnehmungskanäle wieder öffnen und die Seele wieder auftanken kann. Zeiten des äußerlichen Nichtstuns, des bewussten Erlebens, Zeiten, die befreit sind vom Anspruch, zu etwas nütze zu sein.

 „Alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist so verloren wie die Farben des Regenbogens für einen Blinden oder das Lied eines Vogels für einen Tauben" - heißt es in Michael Endes „Momo".


Regenbogen | Landschaft & Natur » Strand & Meer | Erich Bals / pixelio
© Erich Bals/PIXELIO
Hier setzt das Downshifting an: Er regt dazu an, seinen Lebensstil ganz gezielt zurückzufahren und mit weniger alles gelassener anzugehen. Wer downshiftet, nimmt die Fahrt aus seinem Leben und schaltet ein paar Gänge runter.

Dafür müssen Sie verzichten können - etwa auf Tätigkeiten, die nicht so wichtig sind, auf Aktivitäten, die Ihnen die Ruhe rauben, auf Menschen, die Sie nur ausnutzen, auf ihren Perfektionismus und vielleicht auch auf Geld und Konsum , wenn Sie beispielsweise Ihre Arbeitszeit reduzieren. Dafür gewinnen Sie Zeit und das Gefühl von Freiheit.


Wenn ihr Zeitmanagement vorn und hinten nicht mehr passt

  •  Haben Sie Stress damit, Nein zu sagen?

  •  Sind Sie erst zufrieden, wenn alles perfekt ist?

  •  Lassen Sie unangenehme Dinge erst einmal liegen und schieben sie mit schlechtem

     Gewissen vor sich her?

  •  Verplanen Sie ihren Tag so, dass sie völlig unflexibel sind?

  •  Wachsen Ihre  Arbeitsberge, statt zu schrumpfen?

  •  Lassen Sie  sich immer wieder durch andere Menschen aus dem Tritt bringen?


Die Zauberformel des Downshifting: Trennen Sie Wichtiges von Unwichtigem

Das ist für viele von uns  allerdings schon die schwierigste Übung, weil wir  einfach nicht unterscheiden können, was uns  wichtig ist und was nicht.

Viele Werte in unserer Gesellschaft werden immer noch über die Arbeit definiert. Je mehr jemand arbeitet und verdient, desto größer ist sein Ansehen. Wer keine Arbeit hat, fühlt sich wertlos. Die meisten gönnen sich nicht mehr als einen kurzen Boxenstopp zum Auftanken. Immer mehr Menschen fühlen sich leer und chronisch ausgebrannt.

Downshifting: Lassen Sie es nicht zu, dass Ihnen die Zeit davonläuft

Das Gefühl, keine Zeit zu haben:  Immer mehr stehen unter Zeitdruck und finden, die Zeit liefe ihnen davon. Das Leben wird ständig schneller und die Informationen, die auf uns einprasseln, immer mehr. Dabei verlieren wir uns mitunter selbst aus den Augen.

Nur wer seine Zeit im Griff hat, holt scheinbar das meiste aus ihr raus. Deshalb besuchen auch immer mehr Menschen Zeitmanagement-Seminare, erfahren, was es mit Time-System auf sich hat, und lernen, wie man Prioritäten setzt, damit mehr Zeit in die Zeit passt. Doch diese "Ratgeber"  kosten Sie letztlich noch mehr Zeit, gefährden Ihre Gesundheit  und nehmen  Ihnen nicht das Gefühl des Gehetztseins.


Aufgetaucht zum Luftholen | Säugetiere » Meeres- und Süßwassersäuger | Huber / pixelio
© Huber/PIXELIO
Zeit kann man nämlich nicht bekommen. Sie ist da, Sie müssen sie nur in Ihrem Sinne nutzen
. Wenn Sie Ihr Zeitproblem angehen wollen, sollten Sie als Erstes aufhören, Ihre Zeit in den Griff bekommen zu wollen.

Pfeifen Sie - so oft wie möglich - auf Zeitpläne. Lernen Sie den Unterschied zwischen vollgestopfter Zeit und
erfüllter Zeit. Zeit sinnvoll nutzen bedeutet auch, mal gar nichts zu tun.



Downshifting

Es heißt nicht, so viel wie möglich zu tun. Ihren Zeitplan entrümpeln Sie am einfachsten, indem Sie möglichst viele Aktivitäten einfach streichen.
Überlegen Sie sich, was Sie wirklich tun müssen oder möchten und was nicht. Niemand kann Zeit auf einem Konto ansparen und bei Bedarf einfach abheben. Achten Sie auf Ihre Gesundheit!
12
ANZEIGE
Weitere Artikel:
"Worte der Weisheit": Selbsterkenntnis
Werte und Bedürfnisse – was uns antreibt
Flora, Fauna, Mineralwasser
Wie man damit aufhören kann, genervt und verletzt zu sein (in nur einer Minute)
Die Projektion: Eine Widerspiegelung seiner Selbst
Was werden wir in die Zeit nach „big C“ mitnehmen?
"Worte der Weisheit": Seelenruhe
Der Mensch als Solotänzer - warum es so viele Einzelgänger gibt und was sie ausmacht
"Das Paradox"
Leben, um zu lieben: das CARE-Projekt für ältere Menschen
Die Geheimnisse des gesunden Schlafs
"Worte der Weisheit": In der stillen Tiefe eines Seelenlebens findet sich das Gute.
Engel - Sonja Ariel von Staden malt Botschaften aus der Quelle allen Seins
Schottland - Mythos und Magie
Eckhart Tolle - Stille ist deine wahre Natur
Shunryu Suzuki: ZenGeist - AnfängerGeist
4711, ACQUA COLONIA – eine Liebeserklärung an den Geruchssinn
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen