ANZEIGE
34

Glück ist kein Zufall: Was die Glücksforschung über unsere Zufriedenheit sagt


In unserer Gesellschaft streben wir alle nach Glück und Zufriedenheit. Doch was genau macht uns glücklich? Die Glücksforschung hat in den letzten Jahren viel dazu herausgefunden und gibt uns wertvolle Tipps, wie wir unser Glück beeinflussen können. Erfahren Sie in diesem LEBE-LIEBE-LACHE- Beitrag mehr darüber, wie Sie Ihr Glück selbst in die Hand nehmen können.


Glück ist kein Zufall: Was die Glücksforschung über unsere Zufriedenheit sagt
© Vanessa Garcia/pexels.com



Wie definiert man Glück?


Wie definiert man Glück? Diese Frage beschäftigt die Menschheit schon seit Jahrhunderten. Die Glücksforschung hat jedoch in den letzten Jahren versucht, eine Antwort darauf zu finden. Grundsätzlich wird Glück als ein Zustand der Zufriedenheit und des Wohlbefindens definiert. Es geht also nicht nur um kurzfristige Freude, sondern um ein langfristiges Gefühl der Erfüllung im Leben. Dabei ist die Definition von Glück individuell und kann für jeden Menschen unterschiedlich ausfallen. 

Einige Menschen empfinden Glück in Beziehungen oder Familie, während andere es eher durch Karriere oder Hobbys erreichen können. Es gibt jedoch auch universelle Faktoren, die laut der Glücksforschung zu einem erfüllten Leben beitragen können, wie z.B. soziale Bindungen und ein Sinn im Leben. Letztendlich liegt es an jedem Einzelnen, seine eigenen Ressourcen zu nutzen und einen Weg zu finden, um mehr Zufriedenheit und Glück in seinem Leben zu erfahren.



Was sagen die Forschungsergebnisse der Glücksforschung?


Die Glücksforschung hat in den letzten Jahren einige interessante Erkenntnisse zu Tage gefördert. So ist zum Beispiel bekannt, dass unsere Gene nur zu einem geringen Teil für unser Glücksempfinden verantwortlich sind. Vielmehr spielen äußere Umstände wie unser soziales Umfeld, unsere Arbeit und unsere Freizeitgestaltung eine wichtige Rolle. Doch auch unsere Gedanken und Gefühle beeinflussen unser Glücksempfinden maßgeblich. So haben Menschen, die sich auf das Positive im Leben konzentrieren und dankbar sind für das, was sie haben, eine höhere Zufriedenheit als jene, die sich auf negative Dinge fokussieren. 

Auch die Frage nach den Faktoren, die zu einem erfüllten Leben beitragen, beschäftigt die Glücksforscher. Hier zeigt sich immer wieder, dass materieller Wohlstand alleine nicht glücklich macht. Vielmehr sind es zwischenmenschliche Beziehungen, ein Sinn im Leben sowie persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, die einen großen Einfluss auf unser Glücksempfinden haben. Um mehr Zufriedenheit im Leben zu erlangen, kann es also sinnvoll sein, seine Ressourcen besser zu nutzen und bewusst positive Gedanken und Gefühle zu fördern. Denn letztendlich liegt es an uns selbst, wie wir unser Leben gestalten und welche Prioritäten wir setzen – und somit auch daran, wie glücklich wir sind.



Albert Ackerman: Positive Psychologie - Das Fazit aus 30 Jahren Glücksforschung: Wie du mit der PERMA-Methode positives Denken lernst und deinen Glückspegel dauerhaft maximierst - Inkl. Workbook
Albert Ackerman (Autor)

Positive Psychologie

Das Fazit aus 30 Jahren Glücksforschung
Wie du mit der PERMA-Methode positives Denken lernst und deinen Glückspegel dauerhaft maximierst - Inkl. Workbook
Mit wenigen Hebeln und in kurzer Zeit zu mehr Glück und Wohlbefinden

Wir alle sind mehr oder weniger angezogen von schönen Dingen und Dienstleistungen. Im Durchschnitt besitzen wir mehr als 10.000 Gegenstände und dennoch ist Glück und Wohlbefinden für viele keine Realität, sondern viel mehr eine Sehnsucht geworden. Wir versuchen, uns das Glück bzw. den nächsten Dopaminschub zu erkaufen, anstatt in uns selbst hineinzuschauen. Denn erkauftes Glück ist temporär, aber was jeder will und vielen fehlt, ist dauerhaftes Glück. In diesem Buch zeigt dir der Autor Albert Ackerman, worauf dauerhaftes Glück aufgebaut ist und zieht Bilanz aus 30 Jahren Glücksforschung. Die gute Nachricht ist, dass wirklich jeder dauerhaft glücklich sein kann und die noch bessere, dass das einfacher zu erreichen ist, als es sich die meisten vorstellen können.

Wissenschaftlich geprüft, unkompliziert und direkt umsetzbar:

  • Wie du mit den zentralen Konzepten von Glück und Wohlbefinden deine mentale Gesundheit signifikant erhöhst
  • Was die drei erwiesenermaßen wichtigsten Faktoren für persönliches Wohlbefinden sind und wie du diese für dich nutzen kannst
  • Nutze die zehn Schlüssel der Resilienz, um all deine Ziele zu erreichen, so dass dir kein Hindernis mehr zu groß erscheint
  • Mit der PERMA-Methode Schritt für Schritt zum Optimisten und nie wieder Selbstzweifel
  • Fortschritt durch Praxis! Zahlreiche einfache praktische Übungen für ein starkes Mindset, damit du keine Zeit mit negativen Gedanken verschwendest
  • Wie du durch den Broaden-and-Build-Effekt positives Denken lernst, so dass du effektiv Stress abbaust und deine Ängste überwindest
  • Lerne mit Flow und Achtsamkeit dein Leben in die richtige Bahn zu lenken und deinen Alltag problemlos zu meistern
  • Warum "Aufblühen" das mächtigste Werkzeug für dein persönliches Glück ist und die Grundlage guten Lebens schafft

Die PERMA-Methode hat das Ziel das Aufblühen von Menschen anzukurbeln durch die Verstärkung von positiven Gefühlen, Engagement, positiven Beziehungen, Sinn und Zielerreichung. Übersetzt man diese Begriffe ins Englische ergeben sich: Positive Emotions, Engagement, Relationships, Meaning und Accomplishments. Diese fünf Aspekte fließen in das Buch ein und werden mit zahlreichen Übungen untermauert, so dass du dir selbst ein Fundament für dauerhaftes Glück schaffen kannst.

Erweitere jetzt dein Bücherregal und vergeude keinen Augenblick mehr, denn positives Denken und Glück ist deine Entscheidung



Wie beeinflussen unsere Gedanken und Gefühle unser Glück?



Diese Frage beschäftigt viele Menschen, denn oft fühlen wir uns von äußeren Umständen abhängig. Doch die Glücksforschung zeigt, dass unser Wohlbefinden zu einem großen Teil von unserer inneren Einstellung abhängt. Negative Gedanken und Gefühle wie Ärger, Neid oder Unzufriedenheit können uns unglücklich machen. Positive Gedanken und Gefühle wie Dankbarkeit, Freude oder Gelassenheit hingegen tragen zu unserem Glück bei. 

Eine positive Einstellung kann dazu beitragen, dass wir Herausforderungen besser meistern und auch schwierige Zeiten leichter überstehen. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass es nicht darum geht, negative Gefühle einfach wegzudrücken oder zu verdrängen. Vielmehr geht es darum, eine ausgewogene Balance zwischen positiven und negativen Emotionen zu finden und diese bewusst wahrzunehmen. Je mehr wir uns dieser Zusammenhänge bewusst sind, desto besser können wir unsere Gedanken und Gefühle steuern und somit unser Glück beeinflussen.


Wie beeinflussen unsere Gedanken und Gefühle unser Glück?
© cottonbro studio/pexels.com



Welche Faktoren tragen zu einem erfüllten Leben bei?


Ein erfülltes Leben zu führen, ist ein Ziel, das viele Menschen anstreben. Doch was genau bedeutet "erfüllt sein"? Die Glücksforschung hat sich intensiv mit dieser Frage auseinandergesetzt und dabei verschiedene Faktoren identifiziert, die zu einem erfüllten Leben beitragen können. Dazu gehören unter anderem eine gute soziale Unterstützung, eine sinnvolle Beschäftigung, körperliche Gesundheit und finanzielle Stabilität. Doch auch persönliche Werte und Einstellungen spielen eine wichtige Rolle. Menschen, die ihre Stärken kennen und diese auch nutzen können, sind oft zufriedener mit ihrem Leben. 

Gleichzeitig ist es wichtig, negative Gedankenmuster zu erkennen und zu überwinden, um das eigene Glück nicht unnötig zu beeinträchtigen. Ein erfülltes Leben kann also nicht nur von äußeren Faktoren abhängen, sondern auch von der eigenen Einstellung und dem Umgang mit Herausforderungen im Leben. Um mehr Zufriedenheit zu erlangen, kann es hilfreich sein, sich bewusst mit diesen Faktoren auseinanderzusetzen und gezielt daran zu arbeiten.



Wie kann man seine Ressourcen besser nutzen, um mehr Zufriedenheit zu erlangen?


Die Glücksforschung zeigt, dass Menschen, die ihre Talente aktiv ausleben und in ihre Arbeit oder Freizeitgestaltung einbeziehen, glücklicher sind als jene, die dem nicht nachgehen. Ein wichtiger Aspekt dabei ist auch die richtige Balance zwischen Anstrengung und Entspannung. Wer sich überfordert oder ständig unter Druck setzt, wird auf Dauer unglücklich und erschöpft sein. Es ist daher ratsam, sich immer wieder bewusst Zeit für Erholung und Regeneration zu nehmen. 

Auch das Geben von Hilfe und Unterstützung an andere kann uns glücklich machen. Letztendlich kommt es jedoch darauf an, wie wir unser Leben gestalten. Jeder Mensch hat die Möglichkeit, seine Ressourcen optimal zu nutzen und so ein erfülltes Leben zu führen. Es bedarf jedoch oft einer bewussten Entscheidung und des Willens zur Veränderung. Mit positiven Gedanken und einer offenen Einstellung können wir uns selbst auf den Weg zum Glück bringen.
Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
34
ANZEIGE
Weitere Artikel von Annette Maria Böhm:
Åhnlroas – Foto-Kunst-Projekt: außergewöhnliche Senioren*innen-Portraits im Salzkammergut
Ruhrfestspiele: Lars Eidinger liest Bertolt Brechts „Hauspostille“
Ruhrfestspiele: Lars Eidinger liest „Die Hauspostille“ von Bertolt Brecht
Positive Psychologie: Das Leben mit Humor betrachten
So gesund ist Bockshornklee
Brahmi – ayurvedisches Superfood für mehr Konzentration
Weitere Artikel:
Sei mutig und stehe zu dir! Die Energie der Mode
Hör auf zu gefallen, fang endlich an zu leben!
Himmelhoch sensibel – 10 neue Wege, mit Deiner sensiblen Seite umzugehen
Die gnadenvolle Demenz
Mit einem Glückstagebuch zu mehr Freude im Alltag: So funktioniert's!
Planlos glücklich: Warum es okay ist, kein klares Ziel zu haben
Wonnemonat Mai? ~ Was wir alle vom Stier lernen können
Schützt den Wortschatz!
Was ist Gesundheit?
Der Muskel der Freude
Baden, Entspannen und Abschalten: Die perfekte Auszeit im Resort Ortner's Bad Füssing
JOYA SCHUHE - WEICH, SCHRITTDÄMPFEND, GELENKSCHONEND
5 Antworten auf die Frage, was glücklich macht
Hybris, Überheblichkeit
CBD wirkt – hier erfährst du, wie!
Lebenstage-Rechner
Geburtstag:
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen