ANZEIGE

So aktivieren Sie Selbstheilungskräfte


Im Krankheitsfall ist es meistens bereits zu spät, sich mit Präventivmaßnahmen auseinander zu setzten. Dann gilt es, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und bestmöglich zu unterstützen. Ein einfaches Beispiel für die Selbstheilungskraft des Körpers ist zum Beispiel eine Wunde, die sich ganz von allein wieder schließt. Allerdings gibt es Faktoren, die die Selbstheilungskräfte im Körper blockieren oder für Verzögerungen sorgen können. Wie man die eigenen Heilungskräfte im Körper aktivieren kann, wird im folgenden Ratgebertext erläutert.


Das versteht man unter Selbstheilungskräfte

Das Wort ist bereits selbsterklärend. Es ist die Fähigkeit des Körpers zur Selbstheilung. Sogar bei einem Knochenbruch wird der gebrochene Knochen nur durch die körpereigenen Kräfte wieder gesund. Der Arzt schafft lediglich die Rahmenbedingungen (Gips und Medikamente), damit der Patient wieder genesen kann.


Darum hat das Thema Relevanz

Kranke Menschen verursachen im Gesundheitssystem eine hohe Summe an Kosten. Die Behandlungs- und Arztkosten können schnell ansteigen. Den meisten Menschen wird über die eigene Gesundheit nicht besonders viel beigebracht. Wenn man krank ist, geht man halt zum Arzt und dann wird man wieder gesund. Der Körper wird fast schon einer Maschine gleichgesetzt. Dabei ist es ein ganzheitliches System. Damit sich dieser Teufelskreis auflösen lässt, muss eine Veränderung her. Wenn jeder Einzelne begreift, dass er zu einem Stück weit die eigene Gesundheit selbst in der Hand hat und darüber Bescheid weiß, wie man die Selbstheilungskräfte aktivieren kann, wäre eine ganz Menge gewonnen. Sicherlich muss sich für eine umfassende Veränderung das ganze Gesundheitssystem ändern, allerdings fängt Veränderung bekanntlich bei jedem Einzelnen an.

ANZEIGE


So aktivieren Sie Selbstheilungskräfte
© RODNAE Productions/pexels.de


Die Faktoren fördern eine schnelle Heilkraft

Damit der Arzt dem Patienten bestmöglich helfen kann, die innere Heilkraft zu aktivieren, muss ein allumfassender Überblick erfolgen. Dafür muss der Arzt sich mit der Patientengeschichte auseinandersetzten. Welche Erfahrungen hat er bereits mit Selbstheilung gemacht? Woran glaubt er? Die subjektive Bewertung und Wahrnehmung des Patienten sind dabei entscheidend. Der Arzt braucht ausreichend Zeit und Erfahrung für die Anamnese. Leider ist in der Praxis genau dieser Punkt oft nicht umsetzbar. Es muss erst eine Beziehung zwischen dem Arzt und dem Patienten aufgebaut werden, um Vertrauen herzustellen. Denn nur ein Patient, der seinen Arzt für kompetent hält, wird auch die Vorschläge von ihm befolgen.


Faktoren, die die Selbstheilung blockieren

Die Selbstheilungskraft kann durch bestimmte Erkenntnisse unterdrückt werden. Laut aktuellem Stand der Angst- und Stressforschung zählt dazu Verunsicherung. Auch Hilflosigkeit und psychoemotionale Belastung gehören dazu. Das bedeutet, dass der Patient vorher allumfassend über alles aufgeklärt werden muss, um der Unsicherheit vorzubeugen. Der Arzt braucht dafür eine Menge an Empathie und Kompetenz, damit die Behandlung gelingt.


Selbstheilung aktivieren kann ganz einfach sein

Des Weiteren gibt es vor allem drei Faktoren, die nach derzeitigem Stand der Wissenschaft die Selbstheilungskräfte aktivieren und absolute Heilkraft freisetzen: eine gesunde Ernährung, ein stressvermeidendes oder zumindest reduzierendes Verhalten und regelmäßige Erholung. Wer das interessant findet, sollte einmal auf „Absolute Heilkraft – ein Blog über Selbstheilung, Spiritualität, Ernährung & Meditation“ vorbeischauen.

Das klingt erstmal ganz einfach. In der Praxis ist das Umsetzen natürlich oft nicht so leicht. Regelmäßige Erholung kann zum Beispiel durch geführte Heilmeditation und Spiritualität erlernt werden. Das hilft Körper und Geist, sich zu entspannen und neue Glaubenssätze zu aktivieren. Ebenfalls können präventive Maßnahmen wie eine Augenanalyse & Irisanalyse (Irisdiagnostik) dabei helfen, frühzeitig Krankheitsbilder zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.
Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Chi oder die Saftigkeit des Lebens
Mutige Veränderungen braucht jeder Mensch zu jeder Lebensphase!
Top Anwendungsgebiete für ätherisches Rosenöl
Wildpflanzen sammeln und zubereiten: Informationen und Tipps
PflegeBox erleichtert die Pflege von Angehörigen
Erste Hilfe bei Blasenentzündungen: Diese Hausmittel können helfen
Natürliche Heilkräfte mit Grüntee aktivieren
Die 3 wichtigsten Heilkräuter für Frauen und ihre Anwendungen
Gesunde Ernährung im Home Office – Fit genießen am heimischen Schreibtisch
Raus aus alten Gewohnheiten!
Fastenzeit oder Zeit der Fülle? Mach es doch mal anders!
Der Darm – das Zentrum deiner Gesundheit
Hochsensibilität: 10 belastende Kindheitserfahrungen
Unsere 10 Buchempfehlungen für den Frühling!
4 Tipps für ein harmonisches und gesundes Leben
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen