ANZEIGE
162

Fragen zum Jahresrückblick 2020: Tanja Seehofer


ANZEIGE

Arm an Ereignissen ist das Jahr 2020 bislang nun wahrlich nicht gewesen, vor allem das Coronavirus und seine Auswirkungen beherrschten seit dem Frühjahr unser aller Leben.

Zum Jahresrückblick 2020 haben wir Fragen zusammengestellt, in denen sich unsere LEBE-LIEBE-LACHE Autoren und ausgesuchte InterviewpartnerInnen mit dem vergangenen Jahr auseinandersetzen. Und vielleicht lasst auch ihr euch zu einem ganz persönlichen Rückblick inspirieren!


Tanja Seehofer

Tanja Seehofer ist Bewusstseinsforscherin, Dipl. Intuitions- Mental- und Wingwavecoach (u.a. Traumatherapie), Entspannungstherapeut mit dem Fokus Stressmanagement und Humanenergetik.

Sie unterrichtet Yogaklassen, Retreats, Workshops sowie Weiterbildungen im In- und Ausland und ist erfolgreiche Autorin der Bücher "Yin Yoga des Herzens" und "Yoga gegen Burnout - gelassen und selbstsicher im Stress".

Tanja Seehofer: Yin Yoga
© Saxx Pixx. Yoga Travel & Friends


„Wie heilsam und schön ist es doch im Leben, sich selbst zu begegnen …“ Was genau damit gemeint ist, lernte sie auf sehr unsanfte Weise kennen. Nach einem tiefen Burnout und einer schweren Depression erfuhr sie auf ihrem Weg zur Heilung wie sehr Yoga - vor allem Yin Yoga und Vipassana Meditation - den Weg zur Gesundung beeinflussen.


Tanja Seehofer - Tanja
© Foto Jens Schnabel
Sie kündigte nach 19 Jahren ihren Job als Casterin bei einer sehr bekannten Filmproduktion München und widmete sich ganz dem Yoga mit Schwerpunkt YIN YOGA, Yoga Nidra, Burnout-Prävention, Meditation und Stressmanagement.


Tanja ist Ausbilderin im Fachbereich „Restoratives Yoga und Yoga Nidra“ und leitet Yin Yoga Teacher Trainings in Deutschland, Österreich, Schweiz. Ebenso wirkt sie als Yogacoach bei Filmproduktionen mit.



1. Wie sieht jetzt dein Tagesablauf aus?

Mein Tagesablauf hat sich seit dem 29.08.2020 komplett verändert da ich zum ersten mal in meinem Leben Mutter geworden bin.

Nun bestimmen zum Hauptteil Stillen, Wickeln, Babymassage, Singen, Trösten und typische Mutterpflichten meinen Alltag. Dazwischen plane ich jedoch auch neue berufliche Projekte für 2021, unter anderem endlich mein Yin Yoga Teacher Training Advanced Programm. 


2. Wofür bist du dankbar?

Für so viele Dinge in meinem Leben: Gesundheit, eine wunderbare Familie, meine Berufung leben, tolle Freunde,.... aber am meisten für meinen wundervollen Sohn.


3. Was war in diesem Jahr deine Lieblingsbeschäftigung?

In diesem Jahr habe ich mein Business zum Teil auf Online umgestellt. Es hat mir großen Spass bereitet Videos zu drehen, Audios aufzunehmen und neue Möglichkeiten zu erforschen. 


4. Was war dein größter Fehler?

Ich bin ein sehr geduldiger Mensch, jedoch ist es sicherlich ein Fehler, dass ich manchmal zu lange warte, um Dinge zu besprechen die mich stören, bzw. die ich gerne ändern möchte. 


5. Wann warst du glücklich?

Ich bin grundsätzlich ein zufriedener und ausgeglichener Mensch, deshalb fühle ich mich wahrscheinlich oft sehr glücklich. Im Augenblick bin ich jeden Tag einfach nur dankbar und glücklich wenn ich meinen kleinen Sohn ansehe.
 

6. Warum hast du DAS nicht öfter gemacht?

Das mache ich JEDEN Tag seitdem er geboren ist. 
 

7. Wer oder was hat dich herzlich zum Lachen gebracht? Wann hast du letzte Mal so richtig gelacht?

Ich lache jeden Tag mit meiner Familie, meinen Freunden. Die kleinen Dinge des Lebens mit einem Neugeborenen sind oft sehr herzig und mehr als zum lachen.
Neulich kam meine Mutter zu Besuch, um auf den Kleinen aufzupassen. Er hatte sie nicht richtig "erkannt" und begann zu weinen.
Als er dann doch seine Omi erkannte, war ihm seine vorherige Reaktion so peinlich, dass seine Laute eine Mischung aus Lachen und Weinen waren und er starrte sie danach 5 Minuten mit einem Dauergrinsen an. Deshalb mussten wir dann Alle zusammen richtig lachen.


Tanja Seehofer: Yoga für den inneren Frieden: In Harmonie mit den eigenen Gefühlen leben
Tanja Seehofer (Autor)

Yoga für den inneren Frieden
In Harmonie mit den eigenen Gefühlen leben
Gefühle im Gleichgewicht.

Positive Gefühle, negative Gefühle, gefährliche Gefühle, verdrängte Gefühle – sie alle beeinflussen unser Denken und Handeln. Meist aber laufen wir vor Wut, Eifersucht, Neid, Angst und Trauer davon.
Stattdessen wollen wir nur Liebe erleben. Doch wenn wir glücklich sein wollen, gilt es auch die unangenehmen Kräfte zu beobachten und anzunehmen.
Wer bislang Angst davor hatte, sich ihnen zu stellen, wird mit Tanja Seehofers Buch lernen, sich ihnen bewusst zuzuwenden. Mit ihrer fachkundigen Anleitung vermittelt sie hilfreiche Mentalübungen, verschiedene Yogaübungen, kurze Meditationen und tägliche Rituale. Basierend auf der indischen Spiritualität hat die beliebte Yogalehrerin auch indische Gottheiten mit einbezogen: Krishna, Vishnu, Lakshmi, Shiva etc. Sie alle können uns darin unterstützen, uns die umfassende Kraft der Gefühle zu Nutzen zu machen, Verantwortung dafür zu übernehmen und mit ihrer Unterstützung zu mehr Authentizität und Reife zu gelangen.



8. Was hat sich verändert?

Mutter-SEIN und dadurch mein Leben. Auch bin ich umgezogen von München aufs Land, das ist nach 25 Jahren Stadt erst einmal eine größere Umstellung. 

Aber nicht nur dies, auch Corona hat vieles verändert, meine live Yin Yoga Ausbildungen, Workshops, Termine usw. wurden alle storniert und auf 2021 verschoben. Jedoch konnte ich rechtzeitig und sehr schnell auf ein Online Programm umstellen, das war komplett Neu für mich. Ich bin inzwischen sehr begeistert über diese Möglichkeit und finde es in dieser besonderen Zeit sehr bereichernd. Ich werde sicherlich in 2022 wieder Live und auch weiterhin Online Ausbildungen anbieten. 


9. Worauf bist du stolz?

Ich bin stolz auf mich. Mein Leben fühlt sich leicht und schön an, es gab zwar einige schwere Momente, jedoch habe ich zum Weitermachen immer die richtige Entscheidung getroffen. Darauf bin ich stolz! 


10. Wer waren in diesem Jahr die 3 wichtigsten Menschen für dich?

  • Mein Sohn -  er ist das größte und schönste Geschenk in meinem Leben.
  • Yann, ein wundervoller Mensch, Mann, mein bester Freund und Partner in vielen Lebensdingen - Er unterstützt mich großartig, steht an meiner Seite - er ist der Fels in der Brandung der mich immer wieder erdet. 
  • Meine Eltern - sie  entlasten mich gerade sehr und sind die besten Eltern und Großeltern, die ich mir wünschen kann. 

11. Wissen diese Menschen das?

Ich denke ja, bis auf meinen Sohn, dafür ist er noch zu klein.  


12. Mit wem hättest du gern mehr Zeit verbracht?

Ich vermisse meine Freunde,  gerne hätte ich mich diesen Sommer öfter mal zum Grillen oder Tanzen verabredet. 


13. Was hast du zum ersten Mal gemacht?

Dieses Jahr war eigentlich fast alles Neu für mich und zum ersten Mal in meinem Leben, ein paar Beispiele: Schwangerschaft, Geburt, Mutter-Sein, Masken tragen, Kontakte reduzieren, Online unterrichten, und und und...


14. Magst du dein Leben?

Ich bin sehr glücklich und zufrieden mit meinem Leben. Ich lebe mit viel (Ur)Vertrauen, Leichtigkeit, Freiheit, Freude und Selbstbestimmtheit


15. Was sind die drei wichtigsten Dinge, die du in diesem Jahr gelernt hast?

  • Mich komplett auf die Bedürfnisse anderer Menschen einzustellen
  • Mit Druck und Zwang geht nichts voran -  Loslassen, Vertrauen und im Moment sein sind die Schlüsselworte
  • Alles ist Veränderung - es entsteht und es vergeht, das hat mir vor allem Corona gezeigt

16. Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Ein wichtiges Lebensprinzip lautet: „Energie folgt der Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit erschafft Realität“.
In diesen besonderen Zeiten sollten wir besonders Achtsam sein und immer wieder unsere Gedanken beobachten. Wir sollten uns auf das Wesentliche konzentrieren! „Wie möchte ich leben, wie möchte ich mich fühlen, wie möchte ich meine optimale Zukunft verbringen?“
Und nicht auf die negativen Dinge konzentrieren: das passt mir nicht, das will ich nicht, das kann ich nicht zulassen, loslassen usw.
Vertrauen ins Leben ist ein wichtiges Zulassen!  


17. Mit welchem Satz lässt sich dein Jahr 2020 zusammenfassen?

“Es ist das Ende sagte die Raupe – es ist der Anfang sagte der Schmetterling”  


Direkt zur Homepage von Tanja Seehofer: www.tanjaseehofer.de


Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
162
ANZEIGE
Weitere Artikel von Annette Maria Böhm:
Odd Molly: Romantische Modetrends erwarten uns in der neuen Saison
Neue Schmucktrends: Mehr ist mehr!
Eine Buddha Statue im heimischen Garten
Edelmann's: persönlich geführtes Vorstadthotel bei Innsbruck
Angesagte Beachwear-Outfits von PRIMADONNA
ALMGUT - Mountain Wellness Hotel im Lungau: Wo die Welt noch in Ordnung ist
Weitere Artikel:
Aman der Bettler – eine kleine Geschichte aus dem Hinduismus
Selbstliebe lässt sich trainieren
Gemischter Satz mit Sahne
Pflanzen: Mit viel Liebe und Aufmerksamkeit ein grünes Paradies schaffen
Vorsicht, Kritiker? Was wir alle von der Jungfrau lernen können
Gewechselt, gewachsen und gewünscht. Die Wechseljahre und die Reife feiern!
Aus dem Leben einer Patchworkfrau: „Ich möchte nicht nebenher stattfinden. “
Die drei Pfeiler des Zen-Buddhismus
DAS ÜBEL AN DER WURZEL PACKEN
The George - Britische Tradition mit einem modernen Touch
ANKOMMEN
Pranayama - von der Atembeobachtung zu gezielten Erkundung und Weitung der Atemräume - Teil 3
Bosh: einfach - aufregend - vegan
Entspannter sehen: Wellness für die Augen
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen