ANZEIGE
149

Kümmer’ dich endlich um das Wesentliche – um dich selbst!


von Robert Betz

ANZEIGE

Der „Normalmensch“ des Westens kümmert sich um alles Mögliche. Frauen kümmern sich vor allem um ihren Mann, ihre Kinder, ihre Eltern oder Schwiegereltern. Sie sind aus Tradition meist für andere da, opfern sich auf und sind nach zwanzig, dreißig Jahren verbittert darüber, dass niemand sich um sie gekümmert hat, nach allem, was sie getan haben. Männer kümmern sich vor allem um die Arbeit und manchmal auch um die Frau und laufen nach zwei, drei Jahrzehnten erschöpft, lustlos, frustriert durch ihr Leben und wissen nicht, was sie falsch gemacht haben. Niemand hat ihnen gesagt, dass das alles in eine Sackgasse führt, wenn das Wesentliche nicht im Zentrum ihrer Aufmerksamkeit steht – sie selbst.

Schon als Kleinkind lernen wir, uns um andere zu kümmern und uns auf diese Weise Aufmerksamkeit und Zuwendung zu verdienen. Uns selbst als das Zentrale im Leben zu betrachten und Verantwortung für unser eigenes Leben und unsere Angelegenheiten zu übernehmen, erhält schon bald den Ruf des Egoismus. Aber in Wahrheit ist es des Menschen größtes Geschenk an seine Mitmenschen, sich im besten Sinne um sich selbst zu kümmern - um seine Gedanken, seine Gefühle, seinen Körper, seine Herzenswünsche - und als bewusster Schöpfer sein Leben zu gestalten. Unser Leben ist ein Kunstwerk und wir selbst sind der Künstler, der jeden Tag an diesem Kunstwerk malt, meißelt oder komponiert.

Frau schön Pexels/pixabay 173
© Pexels/pixabay


Jede Energie, die ein Mensch ausstrahlt, sei es durch sein Denken, sein Fühlen, sein Sprechen und sein Handeln, geht in die Welt und kehrt wie ein Bumerang als seine erfahrene Lebenswirklichkeit zurück. Er erschafft sie täglich. Aber über den meisten Lebensläufen steht: „Sie wissen nicht, was sie tun!“ Denn wir sind Schlafwandler und niemand weist uns auf unsere Schöpfer- und Gestaltungsverantwortung hin.

Stattdessen lernen wir zu glauben, es sei der Job unseres Partners, uns glücklich zu machen. Und wenn er das nicht schafft, weil er nicht liebevoll, nicht treu, nicht unterstützend an unserer Seite ist, sind wir sauer. „Mein Mann/meine Frau sollte besser mit mir umgehen!“, erklärt unser Verstand anklagend. Ist das wirklich wahr? Nein, die Wahrheit heißt fast immer: „Ich sollte mich selbst endlich ernst nehmen. Ich sollte mir selbst in meinen Gedanken und in meinem Verhalten mehr Liebe und Respekt entgegenbringen.

Stattdessen macht sich der Normalmensch täglich selbst fertig. Denn schon in der Kindheit hat er – in Reaktion auf seine Eltern, die ihm Aufmerksamkeit und Liebe nur in kleinen Dosen gegen Leistung und Wohlverhalten schenkten – gelernt, sich selbst zu verurteilen und sich selbst die Liebe zu entziehen. Wir gehen in aller Regel hartherzig, verurteilend, lieblos, uns antreibend und kritisierend mit uns selbst um. Mit Sätzen, die beginnen mit „Ich sollte, ich muss, ich darf nicht, ich kann doch nicht….“ statten wir unseren inneren Antreiber aus. Sätze wie „Du bist nicht gut, attraktiv, erfolgreich, liebenswert, spirituell….. genug“ gehören zur Munitionskiste des inneren Kritikers.

Beide – den inneren Druckmacher und den inneren Kritiker - züchten wir über Jahre und Jahrzehnte mit unseren unbewussten Gedanken systematisch in unserem Inneren, statten sie mit Macht aus und sind ihnen nach Jahrzehnten ausgeliefert. Das Ergebnis: Stress, Druck, Hetze im Alltag und ein Körper, der erschöpft oder krank die Spuren dieses Schöpferwerks zeigt. Burnout, Depression, Angst und Panik, Potenzprobleme und kranke Frauen– und Männerkörper sind die logische Folge dieses Unliebe-Programms.

Du, die Frau, der Mann, der dies hier liest, bist das wichtigste Projekt deines Lebens. Solange du das nicht begreifst und beginnst, dir selbst deine Liebe und Aufmerksamkeit zu widmen, deine Vergangenheit zu klären und für deine unbewusst erschaffene Lebenswirklichkeit deine Schöpferverantwortung zu übernehmen, gerätst du in schmerzhafte Sackgassen. In den letzten Jahren beginnen mehr und mehr Menschen, aus ihrem Schlafzustand aufzuwachen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sie entscheiden sich für einen neuen Weg der Liebe zu sich selbst, der nicht selten mit einem sehr kurzen Satz beginnt. Und dieser heißt: „Jetzt reicht’s!“


Robert Betz
© www.robert-betz.com
Robert Betz, geb. 23. Sept. 1953 im Rheinland, ist fast das ganze Jahr in den deutschsprachigen Ländern mit Vorträgen und Seminaren unterwegs ist und verbringt wenige Wochen im Jahr auf der Insel Lesbos. Hier veranstaltet seine Firma, die ‚Robert Betz Transformations GmbH‘ zahlreiche Urlaubs-Seminare mit professionellen Seminarleitern, die vor Jahren die Ausbildung zum Transformations-Therapeuten oder -Coach gemacht haben.

Seine Live-Vorträge mit über 150.000 Besuchern in den letzten zehn Jahren begeistern und berühren die Zuhörer und verändern beim mehrmaligen Hören (auf CD) die erfahrene Lebenswirklichkeit spürbar. Sie sind für jedermann in einer verständlichen Alltagssprache gehalten und behandeln die zentralen Aspekte und Fragen menschlichen Lebens und Zusammenlebens. Über 60 Vorträge sind auf CD erhältlich, ebenso wie über 60 CDs mit geführten Meditationen. Seine CDs wurden in den letzten Jahren millionenfach mit seiner ausdrücklichen Genehmigung kopiert und weiter gereicht.

Mehr von und über Robert Betz unter: www.robert-betz.com



LEBE-LIEBE-LACHE Hörbuch Tipp: „Willst du normal sein oder glücklich?“

Robert Betz - Willst du NORMAL sein oder GLÜCKLICH?
Robert Betz
Willst du normal sein oder glücklich?
Aufbruch in ein neues Leben und Lieben


Jeder kann sich bewusst für ein glückliches Leben entscheiden. Wie oft haben wir das Gefühl, am wahren Leben vorbeizuleben? Gefangen zu sein in dem inneren Zwang, bestimmten Normen und Erwartungen entsprechen zu müssen? Der blinden Masse hinterherzurennen, statt das eigene Leben zu einem wundervollen Abenteuer zu machen?


Direkt bei amazon bestellen:
Direkt bei Amazon bestellen

149
ANZEIGE
Weitere Artikel:
5 Dinge die hochsensible Menschen anders machen
Warum es fließt. . . und warum nicht
Brautmode-Trends 2016 – was ist dieses Jahr angesagt?
Psychisch krank zu sein fördert manchmal die Gesundheit
Kochkurse mit Glamourfaktor
Pflaumenkuchen - ein Klassiker hat Saison
Geranium für die Seele
Cannabis kann mehr als nur berauschen
Vegane Weihnachtsplätzchen: Die besten 7 Rezeptbücher
Lebe-Liebe-Lache.com
31534 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Kraftquelle CDs - gesprochen von Annette Maria Böhm
weitere CDs von Annette Maria Böhm
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: