ANZEIGE
134

Liebe heilt alles


von Vera Meinold

ANZEIGE

Sobald ein Prozess in Gang gesetzt wird und sich die Barrieren um mein Herz, die ich gegen die Liebe errichtet habe, abbauen - passiert Heilung. Dann kann wahrhaftige Begegnung mit mir, dem Leben und mit anderen stattfinden.

Es ist unglaublich, was Liebe alles vermag. Nicht nur die allumfassende, göttliche Liebe, sondern diese Liebe als Ausdruck unseres Menschseins. Und ja, wir haben manchmal merkwürdige Vorstellungen, was Liebe ist. Da benutzen wir uns jeden Tag als Objekte, um dies oder jenes zu bekommen. Verlieren uns in sinnlosen Machtkämpfen, weil ein Teil in uns unbedingt Recht haben will. Oder sind in unser Opfer/Täter Struktur und Projektion verstrickt, aus der wir nicht herauskommen.

Vera Meinold: Liebe heilt alles
© www.verameinold.de

Doch Liebe heilt wirklich alles. Nicht nur unsere Lebensumstände verändern sich, sondern wir erinnern uns wieder an unser wahres Wesen. Und in der Begegnung mit anderen Menschen können wir heilen. Ich hätte nie geglaubt, dass ich das mal sage. Doch gerade dort, wo wir uns gegenseitig am Meisten Leid zufügen, kann tiefe Heilung passieren. Sobald sich unsere Herzen zaghaft wieder öffnen, unsere Waffen immer mehr ablegt werden, erleben wir das Leben komplett anders.

Ich meine damit kein spirituelles Konzept, indem wir uns auch leicht verfangen können, wenn wir denken jeden und alles lieben zu müssen, obwohl wir gar nicht dazu bereit sind. Und auch nicht, das Konzept vom bedingungslosen Geben, wo wir doch meist subtil darauf bedacht sind, etwas zurückzubekommen. Ich meine diese Liebe, die in Worte eigentlich nicht zu greifen ist. Frei in ihrem Ausdruck zeigt sie sich in jeden Moment anders. Sie ist eine Kraft, die neutral, still, lebendig und einfach klar ist.

Vera Meinold: Frei in ihrem Ausdruck zeigt sich Liebe in jeden Moment anders
© www.verameinold.de

Es braucht Zeit, diese Liebe wieder zu entdecken oder sich wieder daran zu erinnern wie Liebe eigentlich gemeint ist, finde ich. Zeit für Bewusstwerdung, Zeit mit einem selbst und Zeit in seinem Körper anzukommen. Der Weg ist echt nicht immer angenehm. Doch es lohnt sich absolut, bei sich anzufangen, in die Tiefen der Finsternis hinab zu tauchen, ins Ungewisse zu spüren und dort Geborgenheit finden.

Wir brauchen zärtliche Gefühle füreinander und zu uns selbst, denn das ist eine Ur- Kraftquelle, die in jedem von uns liegt. Wenn Erinnerung an das passiert, was wir wirklich
sind, dann hört der Kampf auf, das Anklagen, sich beweisen müssen, das vergebliche Machen und Tun, um sich geliebt zu fühlen.
Wir sind frei, ein Leben zu leben, das für uns bestimmt ist. Nach unseren Werten, Vorstellungen und Wünschen. Erfahren ein tiefes geführt sein, sind uns unserer Selbst sicher und gehen unseren Weg. Gleichwertigkeit und Ebenbürtigkeit entwickeln sich in unseren Beziehungen. Ein Strom der Liebe erfüllt uns, wir werden liebesfähiger, bedingungsloser. Das Leben erhält seine wahre Kostbarkeit zurück.



Vera Meinold
© Vera Meinold
Vera Meinold: Als Coach mit den Schwerpunkten Traumdeutung, Energieheilung und wahrhaftiger Kommunikation begleitet sie Menschen auf dem Weg der Bewusstwerdung.

Ihre Überzeugung ist es heute, dass sich die eigenen Lebensumstände verändern können, indem wir uns immer wieder unserem Inneren zuwenden. Die Ruhe und Kraft in uns entdecken. Denn dort finden wir auch die Antworten, die wir benötigen, um das Leben zu leben, das für uns bestimmt ist. Unsere nächtlichen Träume sind dabei ein wertvoller Wegbegleiter.

Weitere Infos: www.verameinold.de

134
ANZEIGE
Weitere Artikel von Vera Meinold:
Wer bin ich hinter all meinen Masken?
Die Reise vom Kopf ins Herz
Ein Weg der Liebe
Träum dich glücklich!
Unvollkommen - vollkommen
Vera Meinold: Glücklich zu sein ist eine Wahl – kein Schicksal
Weitere Artikel:
Angst und das Immunsystem
Sebastian Goder: "Nichts ist so stetig ist wie der Wandel"
Endlich keine Ziele mehr haben! – Unsicherheit aushalten in der Coronakrise
Corona - wie unser Gehirn mit Bedrohungen umgeht
Sich neu erfinden
Das Grundeinkommen macht uns krisenfest!
10 Ideen gegen Lagerkoller: So machst du das Beste aus der Quarantäne
Lachen stärkt unser Immunsystem
Corona einmal anders: 5 Dinge, die wir auch positiv sehen können
Vergeben Versöhnen Verzeihen - Dr. Manfred Mohr im Interview
Die Zwitscherbox verbreitet gute Laune
12 Gründe warum wir Stricken und Häkeln lieben
DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL: regionale Authentizität
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 9: Ich und meine große Suche
Bilder ansprechend präsentieren: Bilderrahmen & Co.
Ihr Friseur als "Abschnittsgefährte" und angesagter Trendsetter
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen