ANZEIGE
43

Perlen - geheimnisvoll betonen sie die Weiblichkeit ihrer Trägerin



ANZEIGE

Kaum ein Schmuck ist derart mit Symbolik behaftet und von Deutungen geprägt wie Perlenschmuck. Perlen wurden in ihrer Geschichte als Schmuck schon allerhand Bedeutungen zugestanden, wodurch sie besonders geheimnisvoll und symbolträchtig wirken. Insbesondere wenn man sich vergegenwärtigt, wie weit die Geschichte des Perlenschmucks zurückreicht.


PERLENKETTE?...............SCHON FERTIG AUS DEM MEER :-) | Objekte » Luxus | Rike / pixelio
© Rike/PIXELIO
Geheimnisvoll betonen Perlen die Weiblichkeit ihrer Trägerin

Besonders häufig wurden Perlen in verschiedenen Kulturkreisen Attribute von Reinheit, Weisheit, Erkenntnis und auch Weiblichkeit zugerechnet.

So galt bei den Persern die Perle einst als Symbol der Jungfräulichkeit. Und wenn man sich Darstellungen von Perlen in der Kunst anschaut, so werden sie besonders oft im Kontext mit Frauen, die Perlenschmuck tragen, dargestellt.


Man denke beispielsweise an das berühmte Bild von Jan Vermeer Das Mädchen mit dem Perlenohrring, wo ein eben solches im Porträt zu sehen ist.


Ep.28 - JAN VERMEER - GIRL WITH A PEARL EARRING - BLULIGHT GALLERY

Es lässt sich nicht von der Hand weisen, dass schon rein assoziativ die Perle gedanklich mit der Frau verbunden wird. So wird die umgangssprachliche Bezeichnung als “Perle“ für Frauen verwendet, die man für ihre Schönheit bewundert.

Ob derlei gewählte Bekundungen der Anerkennung jedoch von Erfolg gekrönt sind, sei einmal dahingestellt. Fakt bleibt jedoch, dass das Wort “Perle“ synonym für attraktive Frauen gebraucht wird.


Doch was macht die Perle so weiblich?

Für die Menschen in historischer Vorzeit war die Entstehung einer Perle ein großes Mysterium. Wie kleine Schätze des Meeres lagen diese Perlen bisweilen im Schoß von Muscheln.


schatzkiste 4 | Kunst & Kultur » Fotokunst | andreas stix / pixelio
© andreas stix/PIXELIO
Ein mysteriöses und seltenes Gut, nachdem man gezielt suchte, ehe man sich die genaue Kenntnis über Entstehung und Zuchtmöglichkeiten von Perlen aneignen konnte.

Schon damals wurden Perlen in verschiedenen Kulturkreisen mit weiblichen Gedankenbildern und Mythen in Verbindung gebracht.


Wie die Perle geboren wurde...


Als der erste Tropfen des Regens aus den Wolken herab fiel in den unermesslich blauen Ozean, war er so winzig, dass er von den Wellen überrollt wurde, und er rief klagend:

 "Wie unscheinbar und klein bin ich in diesem weiten Raum."

Kim Johanson Damen Perlenkette 925 Sterling Silber Süßwasser Perle Anhänger & Kette inkl. Geschenkverpackung
Kim Johanson Damen Perlenkette
925 Sterling Silber Süßwasser Perle, Anhänger & Kette inkl. Geschenkverpackung

Kim Johanson Damen Perlenkette 925 Sterling Silber Süßwasser Perle

Größe Perle: ca. 1cm

Kettenlänge: 45cm

Mit einer echten Süßwasser Zuchtperle

Perfekte Qualität

Farbe: Weiß

Material: 925 Sterling Silber

Hochwertige Verarbeitung

Geschenk-Säckchen inklusive

Markenartikel von Kim Johanson®


"Und die wogende See antwortete: „Deine Bescheidenheit ehrt Dich, kleiner Wassertropfen. Du sollst dafür belohnt werden. Ich werde Dich in einen Tropfen des Lichts verwandeln – Du wirst das Reinste aller Juwelen sein, die Königin unter allen..." Und so war die Perle geboren...

(Altes chinesisches Märchen)


Perlen - Tränen der Götter

Die Perser glaubten, dass Perlen Tränen der Götter seien. In Indien verknüpft eine Legende Perlen, Liebe und Tränen

Sie erzählt von der Tochter eines Großmoguls, die den Prinzen, den sie liebt nicht heiraten darf. Eingeschlossen in einem Felsenschloss am Meer kann sie vor Verzweiflung über Ihre unglückliche Liebe nicht mehr aufhören zu weinen. Ihre Tränen fallen ins Meer. und werden vom Gott Krishna in Perlen verwandelt.

Morgentau cocoparisienne/pixabay 17
© cocoparisienne/pixabay

In vielen alten Kulturen gab es die Vorstellung, dass Tau und Mondlicht, das Wachsen der Perlen in der Muschel hervorrufen.

An den Legenden und Überlieferungen sehen wir, dass die Perle für den Menschen schon immer eine magische, geheimnisvolle Faszination besaß. In vielen alten Kulturen - in China, Indien, Persien, Ägypten, Griechenland und Rom - wurde sie als eines der kostbarsten und schönsten Juwelen gepriesen..


Die Perle war kostbar, weil sie so selten war. Die ersten Perlenfunde erfolgten sicher zufällig von Menschen, die Muscheln zur Nahrungsaufnahme öffneten. Gut kann man sich vorstellen, wie bezaubert die Menschen von diesem reinen, von innen heraus leuchtenden Juwel gewesen sein mussten.


Strand Sonnenaufgang Pexels/pixabay 28
© Pexels/pixabay

Aus alten Schriften wissen wir, dass es schon vor 2500 Jahren entlang der Küste von Sri Lanka, das früher Ceylon hieß, Perlenfischereien gab. Taucher ließen sich - beschwert mit Gewichten - auf den Grund des Meeres hinab, um nach Muscheln zu suchen .


Anders als Edelsteine braucht die Perle nicht bearbeitet zu werden, sondern ist in Ihrer Form und Oberfläche von Natur aus schön und vollkommen.

Muscheln umhüllen als Abwehrreaktion Fremdkörperwie Sand mit einer Perlmuttschicht, der Conchyn-Schicht. So bilden sich Perlen. Mit zunehmender Dicke dieser Schicht nimmt der magische Glanz (der Lüster) der Perle zu.

Weitere Fundstellen für exquisite Naturperlen aus dem Meer waren der Persische Golf und das Rote Meer. Die Perlen aus diesen Fundgebieten wurden auch Orientperlen genannt.

Die chinesische Geschichtsschreibung berichtet, dass Kaiser Yu bereits vor etwa 5000 Jahren Perlen aus dem Yangze als Geschenk erhielt. Die Perle ein göttliches Geschenk, ein köngliches Geschenk.


Jangtse (2) | Städte » Asien | Cornerstone / pixelio
© Cornerstone/PIXELIO


Während der Blütezeit des römischen Reiches wurden Perlen zu einem der begehrtesten Handelsgüter und aus allen damals bekannten Fundstellen strömte das kostbare Gut nach Rom.

Die mächtigen und reichen Römer waren unübertroffen im verschwenderischen zur Schau stellen von Perlen und Perlenschmuck.Der von den Römern zur Schau gestellte Reichtum und Luxus nahm solche Ausmaße an, dass man den Bürgern schließlich gesetzlich Beschränkungen auferlegte. Darin wurde auch festgelegt, wie viele Perlen eine Person gleichzeitig tragen durfte...


"Künstliche Befruchtung" bei der Perlenzucht

Durch modere  Zuchtmöglichkeiten sind Perlen und Perlenschmuck heute nicht mehr nur den Reichen und Mächtigen vorbehalten, wenngleich einige Perlen bis heute im Besitz gekrönter Häupter einige Berühmtheit erlangt haben.

Zu diesen berühmten Perlen gehört beispielsweise die Perle La Peregrina, die aus den Schatzkammern des spanischen Königshauses inzwischen eine weite Reise durch die Schmuckschatullen anderer Regenten wie Napoleon bis hin zu einer Auktion bei dem berühmten Auktionshaus Southeby's in die Hände der Schauspielerin Elizabeth Taylor hinter sich brachte, wo sie für rund 37.000 US-Dollar erstanden wurde.


Weihnachtsgeschenke | Objekte » Luxus | Morgenrot / pixelio
© Morgenrot/PIXELIO



Perlen sind auch heute noch geheimnisvoll und sehr weiblich

Der symbolische und tendenziell weibliche Mythos der Perle bleibt ungebrochen.

Welche Perlenkette passt zu Ihrem Typ?


In der Abendmode
richtet sich die Perlenkettenlänge nach dem Ausschnitt. Im Zweifel die kürzere Perlenkette wählen.

Größere Frauen können längere Perlenkette tragen und größere Perlen wählen.


Shooting im Park | Menschen » Frauen | Norbert Roemers / pixelio
© Norbert Roemers/PIXELIO

Zierliche Frauen bevorzugen feineren Perlenschmuck und kürzere Perlenketten und wählen Perlen mit viel Lüster
 

Tendenziell längere Perlenketten bei rundem und eckigem Gesicht. Auch für den Ohrenschmuck längere oder asymmetrischen Formen wählen.


Jüngere Frauen
eher feineren Perlenschmuck und kleinere Perlen und nicht zu lange Perlenketten.

Welcher Perlen-Typ sind Sie?

Quelle: http://www.perlenforum.de/

Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
43
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Wie zwei Seiten einer Münze: Die Waage und ihr Schatten
Bei sich sein
Hochsensibilität und Schlafstörungen
Erzähl dir doch mal eine andere Geschichte über dich
Die schönsten Bücher für den Spätsommer
Ferdinand von Schirach liest in D'dorf aus seinem neuen Buch "Nachmittage"
"Worte der Weisheit" - Kultiviere das Gute in dir
Wie zwei Seiten einer Münze: Die Jungfrau und ihr Schatten
Hochsensibilität und der sechste SINN
Ziele mit dem Herzen stecken
Hochsensibilität und das große Harmoniebedürfnis
Leichter und freudvoller leben durch mehr Akzeptanz
Wie Düfte unseren Geist beeinflussen
Interview Martina Goernemann, Martina Goernemann: "Machen Sie es sich zu Hause schön! "
Fühle deine Gefühle bejahend – und verwandle sie!
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen