ANZEIGE
105

Runen und Rauhnächte - alte Bräuche in einer modernen Zeit


Ein Brauch wird nur so lange ge-brauch-t, wie er in die Lebensrealität der Menschen passt.

So haben die Bräuche immer einen Bezug zum Leben der Menschen, zu derer Zeit sie entstanden sind. Was die Menschen gewusst, geglaubt und erlebt haben, spiegelt sich in ihren Bräuchen wieder.

ANZEIGE

Lange bevor der moderne Kalender erfunden war, haben die Menschen den Lauf eines Jahres am Lauf des Mondes festgemacht. Wahrscheinlich, weil sich sein Stand und seine Veränderung viel leichter beobachten ließ, als die Sonne.

Runen und Rauhnächte
© 8moments/unsplash

Nun benötigt der Mond allerding 29,5 Tage um die Erde, von Neumond zu Neumond. Ein Mondjahr hat damit 354 Tage. Ein Sonnenjahr, wie wir es heute benutzen, hat 365 Tage. Die 11 Tage und 12 Nächte dazwischen werden Rauhnächte genannt.

Der Begriff Rauhnacht stammt entweder von “Rauch” im Sinne von Nebel oder von “raunen”, weil die drei Nornen, die Schicksalsgöttinen der Germanen, das Schicksal der Menschen in jenen Nächten geraunt haben während sie die Schicksalsfäden neu gesponnen haben. Wenn man genau hinhörte, konnte man die Bedeutung erahnen und sich auf die Ereignisse im neuen Jahr einstellen.

Die Rauhnächte beginnen mit dem Thomastag, dem Tag vor der Wintersonnwende, wenn die Tage endlich wieder länger werden. Für unsere Vorfahren war dies ein ganz wesentlicher Zeitpunkt. Ein Wendepunkt, denn der Winter war eine harte Zeit. Es gab nur Vorräte zu essen, wenn man welche angelegt hat und die Kälte war eine Gefahr für die Gesundheit. Mit den länger werdenden Tagen und dem Licht, kam auch die Hoffnung wieder zurück.

Da die Rauhnächte beginnen, wenn das Mondjahr abgeschlossen und das Sonnenjahr noch nicht begonnen hat, gelten sie als eine “Unzeit”. Eine Zeit die keine Zeit ist. Hier sollen die Tore in die Anderswelt besonders weit offen stehen, weshalb auch Dämonen und Geister leichter ihr Unwesen treiben können. So sollten Frauen und Kinder nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr das Haus verlassen, so glaubte man.

Doch auch die Verbindung in die Anderswelt ist in den Rauhnächten besonders einfach, weshalb diese Tage sehr gut geeignet sind, um ein Orakel zu befragen, was das nächste Jahr bringen mag. Eines dass sich bis in unsere heutige Zeit erhalten hat, ist das Bleigießen in der Silvesternacht.

Die Runen sind Zeichen die ebenso alt sind. Woher sie genau stammen ist bis heute ungeklärt. Sie wurden von den Germanen oft vor wichtigen Entscheidungen, zum Beispiel vor einer Schlacht oder einer Hochzeit befragt, um den Ausgang oder die Gunst des Schicksals schon vorher zu erahnen. So berichten es römische Aufzeichnungen.

Jede der 29 Runen hat ihre ganz eigene Bedeutung. Je nach dem was der Fragende wissen will, geben Sie so einen Hinweis auf die Antwort. Auf ja- oder nein-Fragen bekommt man allerdings keine rechte Antwort, sondern eher auf Fragen nach dem Ausgang einer Situation in die eine oder andere Richtung. Entscheiden müssen wir, wie bei jedem Orakel, immer noch selbst. Wir sind die Herren unseres Schicksals, die Runen geben uns nur Hinweise, welcher Weg welche Erfahrung für uns bereit hält.

Diese alten Bräuche der Runen und der Rauhnächte finden auch heute wieder viele Freunde. denn die Rauhnächte sind eine Zeit der Stille, der Einkehr und der Familie. Sie stellen damit einen Gegenpol zum Weihnachts-Kommerz dar und sind uns in unserer Kultur wohl vertraut. Bereits unsere Ahnen haben sie so genutzt, denn zu den Rauhnächten muss alle Arbeit abgeschlossen sein. Wer in den Rauhnächten arbeitete, riskierte Unglück im kommenden Jahr.

Runen und Rauhnächte - alte Bräuche in einer modernen Zeit
© Alex-V/pixabay


Wenn auch du die alten Gebräuche der Rauhnächte und die Magie der Runen als Orakel für diese mystische Zeit kennenlernen möchtest, melde dich für den Kurs “Die Runen der Rauhnächte” unter http://www.runen-gedicht.de/runen-der-rauhnacht-pre/ an. In dem Kurs bekommst du an jedem Tag der 12 Rauhnächte einen wertvollen Hinweis und zusätzliche Übungen per Email, wie du bereits jetzt mit den Runen in dein kommendes Jahr schauen und dich so optimal vorzubereiten kannst.



Über die Seite Runen-Gedicht.de

Auf der Webseite Runen-Gedicht.de kannst du online und kostenlos die Runen als Orakel zu all deinen Fragen befragen. Die Strophen aus dem altenglischen Runen-Gedicht geben dir klare Hinweise in Form von Analogien und die ausführliche Beschreibung mit Deutungshilfe macht es auch für Anfänger der Runen-Kunde leicht, dieses Orakel zu nutzen, dass bereits unseren Ahnen wohl vertraut war.

www.runen-gedicht.de



Der Autor über sich:

Jean-Christoph von Oertzen
© Jean-Christoph von Oertzen
Mein Name ist Jean-Christoph von Oertzen und Menschen kommen auf mich zu, wenn sie ihre Hochsensibilität als Segen statt als Bürde erkennen wollen.

Ich erreiche das, in dem ich dabei auch Pfeil und Bogen als Coaching Instrumente verwende.

Daraus ist mein Balanced Mind Konzept zum Bogenschießen entstanden, eine meditative Art von Bogenschießen, durch die besonders hochsensible Menschen zu mehr Selbst-Bewusstsein, Selbst-Vertrauen und so zu mehr Freiheit in ihrem Leben gelangen können.

In meinem Podcast “einfach hochsensibel” bekommst du jede Woche Tipps, Tricks und Strategien für den Umgang mit deiner Hochsensibilität.

105
ANZEIGE
Weitere Artikel von Jean-Christoph von Oertzen:
Hochsensibel? Na und?
Das Dilemma hochsensibler Menschen mit Wahrnehmung und Verantwortung
Wie du als hochsensibler Mensch durch Minimalismus zu mehr innerer Ruhe gelangen kannst
Warum Hochsensibilität für Männer kein Thema ist
Weitere Artikel:
Du allein hast die Wahl. . .
Seitdem ich mir 4 Dinge eingestehe, genieße ich das Leben 100 Mal mehr
Wege raus aus der digitalen Stressfalle - Karoline Mohren im Interview
Bienenprojekt will ausschwärmen
Wie uns indische Gottheiten helfen können, unsere Gefühle zu leben
Bachblüten als Seelenstreichler und Mutmacher
Forschungen zeigen: Dankbarkeit verändert unser Gehirn und macht uns gesünder und glücklicher
Worauf wartest Du?
Theaterstück "Die Parallelwelt" spielt zeitgleich in Dortmund und Berlin
10 Dinge, die mental starke Menschen verinnerlicht haben
Die hochsensible Tauchschule
Fritsch am Berg: Modernes MentalSpa Hotel in Vorarlberg
Von Null auf Gipfelstürmer
Parkhotel Bad Rehburg
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: