ANZEIGE
80

Weltlachtag am 6. Mai: Wer lacht, hat mehr von Leben



ANZEIGE

"Jeder Tag an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag"

Charlie Chaplin



Am 6. Mai ist Weltlachtag


Der erste Weltlachtag wurde 1998 im indischen Bombay von Madan Kataria, dem Gründer der weltweiten Yoga-Lachbewegung, ins Leben gerufen. Die Feier des Weltlachtags soll den Weltfrieden verkörpern und hat das Ziel, ein globales Bewusstsein der Brüderlichkeit und der Freundschaft durch das Lachen zu erreichen.


Damals trafen sich 12. 000 Mitglieder aus lokalen und internationalen Lachclubs. Das erste Weltlachtag-Treffen außerhalb Indiens fand am 9. Januar 2000 in Kopenhagen statt.

Das "Happy-Demic" mit mehr als 10.000 lachenden Menschen auf dem Kopenhagener Rathausplatz wurde in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

In Deutschland treffen sich am Weltlachtag fast überall Menschen in Gruppen von 50 und mehr. In der Schweiz findet am Weltlachtag jeweils die Lachparade in Zürich statt.

Mehrere hundert Personen laufen lachend in einem Umzug durch die Zürcher Innenstadt, um anschließend ein gemeinsames Lachen um den Erdball zu schicken. Der Anlass wird jeweils mit einem großen Bühnenprogramm abgerundet, bei dem auch Clowns, Humorexperten und Kabarettisten auftreten.

Zum Weltlachtag am Sonntag empfiehlt auch der Arzt Eckart von Hirschhausen, einfach mal häufiger zu lachen, auch wenn es zunächst künstlich wirke. Vor allem für Leute, die vielleicht nicht so viele Anlässe hätten zu lachen, sei es sinnvoll, sich in Gruppen zu treffen und gemeinsam zu praktizieren.


Eckard von Hirschhausen ueber Gesundheit Lachen und Liebe Mitternachtsspitzen


Wer lacht, hat mehr von Leben


INFO: http://www.worldlaughterday.org/

Quelle: www.kleiner-kalender.de/event/weltlachtag


Das kleine Lachyoga-Buch Mit Lach-Übungen zu Glück und Entspannung
Christoph Emmelmann (Autor)
Das kleine Lachyoga-Buch

Mit Lach-Übungen zu Glück und Entspannung
Lachyoga verbindet die positiven Wirkungen des Lachens und des Yogas miteinander. Es sorgt dafür, dass wir aus vollem Herzen lachen. Die unkomplizierten Übungen wie das »Löwen-Lachen« oder das »Milchshake-Lachen« sprechen dabei in Kombination mit Atemübungen verschiedene Chakren - Energiezentren - des Körpers an. Während wir Lachyoga praktizieren, verwandelt sich das Lachen von ganz allein in echtes Lachen: Fröhlichkeit, die man mit in den Alltag nimmt. Mehr anzeigen Weniger anzeigen



80
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Endlich keine Ziele mehr haben! – Unsicherheit aushalten in der Coronakrise
Corona - wie unser Gehirn mit Bedrohungen umgeht
Sich neu erfinden
Das Grundeinkommen macht uns krisenfest!
10 Ideen gegen Lagerkoller: So machst du das Beste aus der Quarantäne
Lachen stärkt unser Immunsystem
Corona einmal anders: 5 Dinge, die wir auch positiv sehen können
Liebe heilt alles
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 12: Ich und das Ende der SehnSUCHT
Gegen den Strom: Fische freilassen statt zu essen
Yoga für Kinder wirkt manchmal Wunder
Unsere 10 Buchempfehlungen für den Frühling!
Wunder passieren überall – mein Weg nach Santiago de Compostela
WAS BEDEUTET LIEBE FÜR DICH?
Haustier, Für Frauchen, Herrchen & Tierchen ein Pläsierchen
karindrawings - Love
DAS YOGASUTRA – IŚVARA-PRANIDHANA
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen