Der Teppich ist zurück!


Dieser Trend wärmt unsere Füße und unser Herz. Wir erklären, warum!


Der Teppich ist zurück!
© Pexels/pixabay

Juchhu, Teppich ist zurück! Beim Thema Wohntrends konnte man in den letzten Jahren nicht gerade viel Wärme und Kuscheligkeit entdecken. Auch wenn „hygge“ als Schlagwort in aller Munde war und sich auch in der Einrichtung niederschlagen sollte, viele Trends waren gar nicht gemütlich: Riesige offene Räume, vielleicht sogar mit Raumhöhen über mehrere Etagen, Böden aus Beton, Küche, Wohnraum und manchmal sogar Flur in einem Raum: Das ist zwar stylisch, aber nicht wirklich gemütlich! Damit eine Umgebung heimelig wird, muss sie bestimmte Kriterien erfüllen:

  • Sie sollte im Winter nicht schnell auskühlen und im Sommer nicht zu heiß sein.
  • Sie sollte nicht zu große Räume haben, sondern lieber solche, die entweder getrennt sind oder die man abtrennen kann.
  • Man sollte sich auch mit nackten Füßen darin wohlfühlen.


Trend: Tiny Houses und Teppich

Der aktuelle Trend zum Minimalismus (der so richtig glücklich machen kann) und zu kleinen Wohnräumen bis hin zu Tiny Houses gefällt uns besonders gut. Es passt einfach zu einer nachhaltigen und achtsamen Lebensweise, nicht mehr Raum einzunehmen, als man unbedingt braucht und dabei wertschätzend mit den Ressourcen der Erde umgehen zu können. Denn es ist doch klar: Große Räume verbrauchen mehr Strom und Heizenergie und müssen aufwendiger gereinigt werden. Und schon bei ihrer Einrichtung werden mehr Ressourcen verbraucht.

Doch warum ist der Teppich wieder im Trend? Das ist doch ganz klar: Er gibt dem Bewohner genau das gemütliche Gefühl in den eigenen vier Wänden, das er sich wünscht und braucht, um entspannen zu können. In den letzten Jahren gab es in diesem Segment so viele Entwicklungen, dass man problemlos wunderschöne und hochwertige Teppiche kaufen kann, ohne sich die Füße wund zu laufen.


Die vielen Vorteile von Teppich - Teppiche sind sehr gut für Allergiker geeignet
© jarmoluk/pixabay


Die vielen Vorteile von Teppich

1. Teppiche sind sehr gut für Allergiker geeignet

Was auf den ersten Blick etwas widersinnig erscheint, ist jedoch sehr logisch. Weder ein Teppich noch ein glatter Boden erhöhen die Menge an Staub, die sich in einem Raum befindet, es sei denn, man hat einen extrem fusselnden Bodenbelag gewählt. Ansonsten ist es jedoch so, dass der Staub auf einem glatten Boden herumgewirbelt wird, während er an einem Teppich eher haften bleibt. Man kann ihn also mithilfe eines Staubsaugers auch viel schneller und einfacher entfernen.


2. Auf einem Teppich kann man sogar Yoga machen

Yoga gehört für viele Menschen zum Glücklichsein und ist gut für die Gesundheit von Körper und Seele. Auf einem hochflorigen Teppich kann man seine Übungen ganz einfach durchführen und wird die weiche Unterstützung bald zu schätzen wissen.


3. Ein Teppich zaubert Gemütlichkeit

Zu Hause barfuß gehen und ein angenehmes Gefühl unter den Füßen genießen? Das geht nur, wenn man eine Fußbodenheizung verlegt hat, was bei einem einfachen und minimalistischen Lebensstil häufig nicht der Fall sein wird. Mit einem Teppich erzeugt man das Gefühl im Handumdrehen und fühlt sich kuschelig und warm.


4. Ein Teppich senkt die Verletzungsgefahr von kleinen Kindern

Die erstem Krabbelversuche, das Auftürmen von Bauklötzen, die ersten Schritte: Kleine Kinder halten sich sehr viel am Boden oder in Bodennähe auf. Mit einem Teppich bewahrt man sie davor, bei den unvermeidlichen Stürzen eine Verletzung davon zu tragen oder sich auf einem kalten Boden zu verkühlen.


5. Mit einem Teppich verändert man das Gesicht eines Raumes

Die meisten Bodenbeläge werden mit der Zeit langweilig, sei es Beton, Laminat oder Dielen. Mit einem Teppich kann man jedoch farbliche Akzente setzen und das Gesicht eines Raumes verändern.


6. Ein Teppich lässt sich leicht ersetzen

Ein Fußboden leidet mit der Zeit immer, sei es durch Kinder, Haustiere, verschüttete Getränke oder andere kleine und große Katastrophen. Es ist jedoch ein Unterschied, ob man den Dielenboden eines ganzen Raumes abschleifen und neu versiegeln muss oder ob man einfach den Teppich rauswirft und durch einen neuen ersetzt.


7. Mit einem Teppich kann man kleine Makel verdecken

Ein Brandloch oder Fleck im eben erwähnten Dielenboden? Einen Teppich darüber legen, fertig.

Kein Wunder, dass wir diese wunderschönen und praktischen Bodenbeläge so lieben, oder?


Ein Teppich zaubert Gemütlichkeit
© heathergunn/pixabay


Fest verlegter oder flexibler Teppich?

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Teppich in einen Raum zu bringen: Entweder verwendet man perfekt zugeschnittene Auslegware, bedeckt den gesamten Boden des Raumes und befestigt ihn an den Enden mit Teppichleisten, oder man legt einen gekettelten Teppich in der passenden Größe auf den vorhandenen Bodenbelag. Durch das Ketteln franst der Teppich nicht aus und kann beliebig frei in der Wohnung bewegt werden. Diese zweite Methode hat den Vorteil, dass sie deutlich flexibler ist. Man kann den Teppich etwa durch einen in einer anderen Farbe austauschen. Passiert mal ein Malheur und der Bodenbelag ist hartnäckig verschmutzt, ist es deutlich einfacher, einen kleinen Teppich reinigen zu lassen, oder sogar auszutauschen. Bei fest verlegten Teppichen muss in der Regel der gesamte Raum ausgeräumt werden, inklusive aller Möbel, die natürlich auf dem Teppich stehen. Insofern gefällt uns für ein einfaches und glückliches Leben die flexible Variante besser, denn sie bietet mehr Freiheit. Hübsch aussehen tun beide Varianten! Und was sind unsere liebsten Farben: Ganz klar: kräftiges Beere, zartes Grau und natürliches Creme.


Weitere Artikel:
Gemütlich wohnen: Zauberhafte Mix- und Matchkollektionen von PIP
Jetzt spielen Beistelltische die Hauptrolle!
Moderne Wanduhren – zeitloses Design für zu Hause
Wieviel Ordnung brauchst Du?
Tischdecken & Co: schöne Stoffe für die Tafel
Frühjahrsputz auf allen Ebenen
Von modern bis edel: Die schönsten Osterdeko-Ideen für Ihr Zuhause
Kissen & Wohnaccessoires: Traumhaft schöne Deko für Ihr Zuhause
Der Sessel als privater Rückzugsort
Die neuen Smart Photo Frames: Design, Schönheit und Intelligenz
Mit der Gartenbewässerung im Sommer rechtzeitig beginnen
Upcycling: Mit nachhaltigen Möbeln das Zuhause verschönern
Self Care – Deine Gedanken befreien, gelassen werden
In drei Schritten die Beziehung retten
Patrick Lynen: Ich will mich deines Vertrauens würdig erweisen
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen