ANZEIGE

Wer viel rätselt, hält den Kopf fit


ANZEIGE

Für viele Rätselfreunde kann es nichts Entspannenderes geben, als in aller Ruhe Daheim ein Rätsel lösen zu können. Einfach eine Zeitschrift herauskramen, die jeweilige Seite aufschlagen und schon liegt das Rätsel vor der Nase, bereit um gelöst zu werden. Kreuzworträtsel lösen ist ein Volkssport und vor allem für ältere Generationen eine durchaus sinnvolle und attraktive Nebenbeschäftigung. Insbesondere wird als positiver Nebeneffekt dieser Beschäftigung dabei nämlich auch noch das Gehirn ganz schön trainiert und auf Trab gehalten. Im Alter ein sehr wichtiger Ansatzpunkt, den man nicht unterschätzen sollte, doch im Vordergrund stehen bei Rate- und Rätselkönigen letztlich hauptsächlich der Spaßfaktor und die Begeisterung für diese angenehme Freizeitaktivität. Rätseln hält fit und begeistert Millionen Menschen immer wieder aufs Neue.

Kreuzworträtsel stevepb/pixabay 6
© stevepb/pixabay


Ist der Geist fit, so freut sich der Mensch

Über Vergesslichkeit und Gedankenlosigkeit ärgert sich jeder grundsätzlich maßlos. Denn nicht nur, dass dieser Zustand des Öfteren zu erheblichen Schwierigkeiten zur Bewältigung des Alttages führen kann. Es ist auch ein Zeichen des Alterns, welches wir grundsätzlich erst einmal um keinen Preis deuten und erkennen oder gar hinnehmen wollen. Und das müssen wir auch nicht zwingend, wenn wir unser Gehirn täglich mit neuem Input füttern und es mit alten Erinnerungen und Gedanken fit halten. Das Rätseln ist im Alter eine der einfachsten Formen, sich und sein Gehirn lebendig und funktionsfähig zu halten. Denn schon allein die Suche und das Grübeln ach Wörtern, Sätzen, Kombinationen und Zahlen oder mehr, hält tatsächlich fit. Wer viel denkt oder nachdenkt sich Gedanken zusammenreimen muss und einzelne Bausteine ineinanderfügen muss, um auf des Rätsels Lösung zu kommen, ist gedanklich auf jeden Fall äußerst fit. Und wenn man mal beim Rätseln nicht mehr weiter weiß, ist eine Kreuzworträtsel Hilfe im Internet die beste Lösung, um sich aus der Patsche zu helfen. Denn hier finden sich Hilfestellungen und Tipps für das Rätseln jeglicher Art.


Senioren rätseln gerne

Das ist auch der Grund, warum hauptsächlich Senioren und Rentner mit Ausdauer und Inbrunst rätseln, was ihnen vor die Nase kommt. Sie kaufen sich reihenweise Zeitschriften, in denen so viele Rätsel wie möglich vorkommen. Oder sie lassen sich die Zeitungen wöchentlich dank Abonnement direkt unvermittelt ins Haus schicken. Auch kaufen sie gleich jede Menge Spezialzeitschriften, die sogenannten Rätselhefte, die gespickt mit unzähligen Rätseln jeglicher Größenordnungen vorweisen und beinhalten können. Hat sie die Leidenschaft des Rätselns einmal gepackt, können sie in der Regel nicht mehr davon loskommen. Mit einer guten Lesebrille auf der Nase rätseln sie manchmal sogar täglich mehrere Stunden. Sie sitzen in Wartezimmern und schlagen die Zeitschrift mit einem Rätsel auf und schon greifen sie nach dem Schreiber in der Tasche und legen los. Oder sie sitzen am Abend au dem Sofa und Rätseln beim Krimi im TV - hier kann das Rätseln durchaus auch entspannend wirken. Dass das Rätsel Lösen eine Art Beschäftigungstherapie sein kann, zeigt sich in der Masse der Menschen im Alter, die es tun. Der positive Aspekt des Trainierens für die Hirntätigkeit wird von Betroffenen eher als sekundär dabei angesehen. Der Spaßfaktor ist es, der hier eine entscheidende Rolle spielt und im Vordergrund steht.


ANZEIGE
Weitere Artikel:
HOTEL LA PERLA - DIE KUNST SEELEN ZU BEWEGEN
Heidelzwerg - Weiblichkeit ist anziehend
Das neue Ich!
ESPEROS-Taschen: Carry hope
Mollig, na und - ich steh' zu mir
Reiki im Aufwind?
SIE WILL AN IHR GELD
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
NEWSLETTER

Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel
und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail Adresse:
Alternative Gesundheit - Beste Adressen

Nicht verpassen: