ANZEIGE
104

Leben, um zu lieben: das CARE-Projekt für ältere Menschen


Der regelmäßige Friseurbesuch, das Kaffeetrinken beim Seniorentreff, der Gottesdienstbesuch, der Theaterbesuch oder ein Kurs in der Volkshochschule - vor dem Ausbruch der Corona-Krise waren diese Termine für viele ältere Mitmenschen wichtige soziale Stationen in ihrem Leben. Von heute auf morgen war dies mit dem Kontaktverbot vorbei.

Seit März findet der einzige Austausch mit ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten zumeist am Telefon statt. Viele trauen sich nicht mehr auf die Straße, weil sie Angst davor haben zu erkranken.Sie sorgen sich um ihre Kinder und Enkelkinder, zudem plagt viele die Unsicherheit, wie es weitergeht. Nur der Fernseher lenkt manchmal von den Sorgen ab.

Der Wunsch zu helfen und ein Zeichen der Verbundenheit auszudrücken ist sehr groß
© Agnes Forsthuber/live-to-love-germany.org
Gianna Wabner
, Präsidentin der Stiftung Live To Love - Germany, und Koordinatorin Agnes Forsthuber haben in Einzel-Gesprächen von der Situation älterer Menschen erfahren und daraufhin das „Live To Love - CARE-Projekt“ ins Leben gerufen. Es ist all denen gewidmet, die jetzt allein zu Haus sind und der Hilfe bedürfen. Mitglieder aus dem Team kaufen für sie ein und bringen Geschenktütchen mit Aufmerksamkeiten. Einsatzorte sind bis jetzt Hamburg und Gebiete in Nordrhein Westfalen.

ANZEIGE

Der Wunsch zu helfen und ein Zeichen der Verbundenheit auszudrücken ist sehr groß, so ist seitdem ein Team von jung und alt auf vielfältige Weise tätig. Einige stellen Seifen her, denn diese waren mit dem Ausbruch des Virus zumeist ausverkauft, andere nähen waschbare Baumwollmasken, Kinder malen Grußkarten mit den besten Wünschen für die Gesundheit, andere haben kleine finanzielle Spenden zur Verfügung gestellt, die vollständig für weitere, kleine Beigaben der Tütchen genutzt worden sind.


Leben, um zu lieben: das CARE-Projekt für ältere Menschen
© www.live-to-love-germany.org

Gianna Wabner motiviert mit dieser Initiative: „Die aktuelle Krise sollten wir nutzen, um die gesellschaftlichen und kulturellen Werte wieder mit neuem Leben und Liebe zu füllen. Darin liegt auch eine große Chance. Es wird dringend Zeit, besonders den älteren Menschen Respekt und Liebe zu erweisen. Der große Wert ihrer individuellen und kollektiven Lebenserfahrung wurde hier im Westen immer weniger Bedeutung geschenkt. Eine bedauerliche Entwicklung, die in dieser Zeit wieder ein Korrektiv findet, welches uns allen hoffentlich erhalten bleibt. Wir können nun viel Gutes tun, packen wir es an!“

Bei der Übergabe wurde streng auf den Sicherheitsabstand und auf das Tragen von Masken, sowie Handschuhen geachtet.

Es wird dringend Zeit, besonders den älteren Menschen Respekt und Liebe zu erweisen
© www.live-to-love-germany.org
Gianna Wabner motiviert mit dieser Initiative
© www.live-to-love-germany.org

Die Aufmerksamkeiten wurden von Einzelnen entweder vor die Haustür gelegt, mit einer Teleskopstange über den Balkon gehoben. Dabei zählten auch Alten- und Pflegeheime zu den Adressen - hier nahm immer jeweils eine Kontaktperson die Tüten entgegen.

Die Resonanz bezüglich der kleinen Gesten der Mitmenschlichkeit und Fürsorge ist für die Teammitglieder bewegend - und motivieren zum Weitermachen. Zu Ostern wurden sogar handbemalte Ostereier verteilt.

Die Resonanz bezüglich der kleinen Gesten der Mitmenschlichkeit und Fürsorge ist für die Teammitglieder bewegend
© Agnes Forsthuber/live-to-love-germany.org
Zu Ostern wurden sogar handbemalte Ostereier verteilt
© www.live-to-love-germany.org

Wer noch eine Einkaufshilfe benötigt oder sich über ein Tütchen freuen würde, kann sich unter nachbarschaftshilfe@live-to-love-germany.org melden.

Die Live To Love - Germany Stiftung gehört zum internationalen humanitären Netzwerk Live To Love, das von dem Gyalwang Drukpa gegründet wurde. Die Stiftung mit Sitz in Hamburg wurde von der Präsidentin Gianna Wabner 2014 gegründet. Neben humanitären Projekten engagieren sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter vor allem im Bereich Umwelt -, Klima - und Tierschutz. Dazu zählen Baumpflanzaktionen oder das Anlegen von Schmetterlingswiesen, die Aufklärung über die Folgen von Plastikmüll bzw. das Sammeln von Plastikmüll in Grünanlagen.

Weitere Informationen: www.live-to-love-germany.org
Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
104
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Warum gehen wir Frauen 50plus nicht für unsere Träume los?
Trauer in Patchworkfamilien
Das Zeitliche segnen – Was wir alle vom Skorpion lernen können
"Auch das geht vorbei". Benedict Wells liest in Köln aus seinem Roman "Hard Land"
von Lebenswert.
WOHER KOMMST DU?
"Als ich einmal in den Canal Grande fiel" - Interview mit Petra Reski
"Worte der Weisheit": Gelassenheit
Wahrheit und Wertschätzung
Everybodys Darling ist so anstrengend.
Ziele setzen – muss das sein? Eine Einladung zum erfolgreich glücklich sein…
Eine nette Begegnung ~ Was wir alle von der Waage lernen können
Boutiquehotel Villa Sostaga - historisches Ambiente über dem Gardasee
Erfolgreich und glücklich durch NLP
Eine Frage der Moral
Theaterstück "Die Parallelwelt" spielt zeitgleich in Dortmund und Berlin
Bunte Schuhe, luftige Sandaletten und stylische Taschen von DOGO
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen