Warning: array_rand(): Second argument has to be between 1 and the number of elements in the array in /usr/www/users/flowen/_lebe-liebe-lache.com/webguide/out_main_und_meta_tags.php on line 206
Empfohlene Websites zum Begriff WOHLDORF | Lebe-Liebe-Lache.com
ANZEIGE

Website-Empfehlungen zum Begriff: "WOHLDORF"

TTB Verlag Peter Wohldorf KG
Informiert über sich und seine Produkte aus dem Bereich der Werbekalender (3-, 4- und 6-Monats Planer).
Aus: Regional/Europa/Deutschland/Schleswig-Holstein/Kreise/Segeberg/Städte und Gemeinden/Kaltenkirchen/Wirtschaft/Verlags- und Druckwesen
1

Youtube-Videos zu "WOHLDORF"

Dauer: 0:05:36 - 2.003 Views
hamburg wohldorf der neue kupferhof
hamburg wohldorf der neue kupferhof
vor einem jahr jahr wurde das haus von der stiftung übernommen-viel arbeit und geld wurde investiert..der umbau ist abgeschlossen...die kinderzimmer eingerichtet.hier können eltern schwerstbhinderter kinder eine auszeit nehmen. es gibt auch elternzimmer..so dass ale ruhe finden können.finanziert wurde und wird die einrichtung durch spenden.schön gelegen am waldrand..im mai kommen die ersten gäste.
Dauer: 0:05:43 - 1.288 Views
Achter-Cup 2012 - 06 - Jersbek-Wohldorf RVV
Achter-Cup 2012 - 06 - Jersbek-Wohldorf RVV
Achter-Gruppen-Cup Hohenhameln 2012 - Küren des Finales
More Videos and DVDs at http://www.voltigierdvd.de
Dauer: 0:12:24 - 976 Views
Hamburg-Wohldorf-Ohlstedt/Wohldorf - D - HH - luth. Matthias-Claudius-Kirche: Vollgeläute
Hamburg-Wohldorf-Ohlstedt/Wohldorf - D - HH - luth. Matthias-Claudius-Kirche: Vollgeläute
Es ist das Geläut der luth. Matthias-Claudius-Kirche in Wohldorf, einem Ortsteil des Stadtteils Wohldorf-Ohlstedt der norddeutschen Metropole Hamburg zu hören.

Ablauf:
0:00 Führung
1:33 Geläut

Erste Glocke
Schlagton: a'
Gewicht: ca. 470 kg
Durchmesser: ca. 940 mm
Gießer: Glocken- & Kunstgießerei Gebrüder Rincker/Sinn
Gussjahr: 1956
Inschriften und Zier:
* Flanke:
- Inschrift (Vorderseite): MATTHIAS CLAUDIUS KIRCHE
HAMBURG-WOHLDORF
1956
- Inschrift (Rückseite): GESTIFTET VON
JULIUS KREISINGER
GEB . 8 . 3 . 1877
* Wolm: Gießerzeichen

Zweite Glocke
Schlagton: h'
Gewicht: ca. 340 kg
Durchmesser: ca. 840 mm
Gießer: Glocken- & Kunstgießerei Gebrüder Rincker/Sinn
Gussjahr: 1955
Inschriften und Zier:
* Inschrift (Schulter): + MATTHIAS CLAUDIUS KIRCHE HAMBURG-WOHLDORF 1955 + +
* Wolm: Gießerzeichen

Dritte Glocke
Schlagton: d"
Gewicht: ca. 200 kg
Durchmesser: ca. 700 mm
Gießer: Glocken- & Kunstgießerei Gebrüder Rincker/Sinn
Gussjahr: 1955
Inschriften und Zier:
* Inschrift (Schulter): + MATTHIAS CLAUDIUS KIRCHE HAMBURG-WOHLDORF 1955 + +
* Wolm: Gießerzeichen

Vierte Glocke
Schlagton: e"
Gewicht: ca. 140 kg
Durchmesser: ca. 630 mm
Gießer: Glocken- & Kunstgießerei Gebrüder Rincker/Sinn
Gussjahr: 1956
Inschriften und Zier:
* Flanke:
- Inschrift (Vorderseite): MATTHIAS CLAUDIUS KIRCHE
HAMBURG-WOHLDORF
1956
- Inschrift (Rückseite): GESTIFTET VON
JULIUS KREISINGER
GEB . 8 . 3 . 1877
* Wolm: Gießerzeichen

Fünfte Glocke
Schlagton: fis"
Gewicht: ca. 105 kg
Durchmesser: ca. 560 mm
Gießer: Glocken- & Kunstgießerei Gebrüder Rincker/Sinn
Gussjahr: 1955
Inschriften und Zier:
* Inschrift (Schulter): + MATTHIAS CLAUDIUS KIRCHE HAMBURG-WOHLDORF 1955 + +
* Wolm: Gießerzeichen

Motiv: Österliches Hallelujah

Ein herzliches Dankeschön geht an Pastor Schumacher für die Ermöglichung der Aufnahme!

Hiermit wünsche ich allen einen schönen Ewigkeitssonntag!

Anfangs gehörte die 1937 nach Hamburg eingeweihte Gemeinde Wohldorf-Ohlstedt noch zum Kirchspiel Bergstedt. Nach dem raschen Anstieg von Gemeindemitgliedern wurde 1946 der Beschluss gefasst, eine eigene Kirche errichten zu lassen. Da Wohldorf-Ohlstedt zu den Hamburger Walddörfern zählt, kam Anfangs die Idee, eine "Waldkirche" in Form einer Holzkirche zu errichten. Diese Pläne wurden später verworfen und stattdessen wurde 1953/54 die Matthias-Claudius-Kirche unter der Leitung des Architekten Walter Ahrendt errichtet. Es handelt sich um einen oktogonalen Sakrablau, abgeschlossen von einem Zeltdach. An der Westseite befindet sich der recht flache Turm, der von einem Satteldach bekrönt und von den beiden jeweils nord- und südwestlich angelegten Eingangsbereichen der Kirche flankiert wird.
Der Altar ist entsprechend dem Wunsch der Gemeinde schlicht gehalten. Er stammt vermutlich, wie viele andere Werke der Kirche auch von Fritz Fleer.
Das Altarkreuz ist eines der Werke vom Bildhauer Fritz Fleer aus dem Jahre 1979. Es trägt in der Mitte ein Bronzebild vom gekreuzigten Christus, flankiert von kleineren Bronzebildern, die die Geburt Christi und das letzte Abendmahl darstellen. Weitere Werke von Fleer sind der Ambo, das Taufbecken, den in der Form an den Erzengel Michael angelehnten Osterleuchter und das Bronzebildnis im Eingangsbereich, welches Bezug auf den Bibelvers 1, 16-18 vom Evangelisten Markus nimmt.
Die jetztige Orgel stammt von der Firma Flentrop aus Zaanstad und wurde 1971 geschaffen. Die Orgel verfügt über 16 Register auf zwei Manualen und Pedal. Ihr ging eine Orgel der Firma Kemper voraus.
Dank einer großzügigen Spende des Gemeindemitgliedes Julius Kreisinger war es möglich, die Matthias-Claudius-Kirche mit einem fünstimmigen Geläut auszustatten. Die namen- und abgesehen vom Gießerzeichen zierlosen Glocken sind lediglich mit Inschriften versehen, die auf ihre Gussjahre und den Einsatzort hindeuten. Die erste und die dritte Glocke tragen eine Inschrift, die den Namen des Spenders verrät.

Informationen: Festschrift über die Kirche
Bild, Ton & Video: Prianteltix, Festschrift (historische Bilder)
Musik: Wq 70/4, gespielt von Walter Gatti an der Pinchi-Orgel der Waldenserkirche in Turin
ANZEIGE



ANZEIGE
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen