ANZEIGE

ShortNews

Die News-Community berichtet über aktuelle Themen aus allen Bereichen und bietet die Möglichkeit der Bewertung und Diskussion der Meldungen.
Zur Website: www.shortnews.de
ANZEIGE

Website-Empfehlungen aus dem Bereich: "Communitys"

ShortNews
Die News-Community berichtet über aktuelle Themen aus allen Bereichen und bietet die Möglichkeit der Bewertung und Diskussion der Meldungen.
9
WebNews
Ist im November 2006 gestartet und deckt zahlreiche Themen ab. Ein Bookmarklet erleichtert das Einsenden von Nachrichten. Mit Blog, Medienbarometer sowie diversen Tools zur Content-Syndication.
8
YiGG.de
Plattform um Nachrichten zu verbreiten und zu bewerten. Dabei kombiniert YiGG soziales Bookmarking, Blogs, RSS-Feeds, Nachrichteneinträge und Tags und zeichnet sich durch eine nicht-hierarchische Nachrichtenverteilung aus.
8
Scoop.at
Österreichisches Portal mit Schwerpunkt auf lokalen Themen. User können Nachrichten einstellen und bewerten.
8
Wikio
Das Portal verknüpft die Funktionen einer Nachrichten-Suchmaschine mit Community-Features. Nutzer können sich zudem eigene Seiten zu beliebigen Schlagworten (Tags) erstellen.
7
Dakik.de
Deutsch-türkische Community, in der die User aktuelle Themen veröffentlichen und diskutieren.
5
Pligg it
Community, um aktuelle Meldungen zu bewerten und kommentieren. Gegliedert in die Bereiche Technik, Finanzen, Sport, Politik und Leute.
5
Softigg.de
User sammeln Nachrichten aus den Bereichen Software, Entwicklung und Promotion und stimmen über sie ab.
4
Newstube
Plattform aus dem Haus der "PC Welt", auf der vorwiegend Themen aus der IT-Welt ausgetauscht und bewertet werden.
1

Youtube-Videos zu "Communitys"

Dauer: 0:04:41 - 11.773 Views
Göttlicher BURGER | MashUp
Göttlicher BURGER | MashUp
MashUp heute mit einem unbekannten, der jede Woche aufs neue in ein Schwimmbad kackt, einem Christ der eine McDonalds Filiale in einer Kirche eröffnen möchte und dem neusten Intimtrend aus Südkorea.

Ab sofort bringt euch MashUp die lustigsten Clips und spannendsten Themen der Woche nahe - und das auf Sendertime!

Madelaine von MissUnimpeachable03
https://www.youtube.com/user/MissUnimpeachable03

Videos aus der Endcard:
Du tropfst doch schon! I Impro-Battle Teil 2 http://bit.ly/15NLpPu
Nackter Randalierer am FLUGHAFEN | MashUp http://bit.ly/15OLEKa

Folgt uns:
Instagram: http://instagram.com/sendertime
Facebook: https://www.facebook.com/sendertimetv
Twitter: https://twitter.com/sendertime

Vielen Dank an:
https://www.youtube.com/user/loealfred
http://www.youtube.com/izzi
http://www.youtube.com/Marspet
http://www.youtube.com/Saadet
http://www.youtube.com/TrendingRobin
http://www.youtube.com/BullshitTv
http://www.youtube.com/Freshaltefolie
http://www.youtube.com/Manniacmind
http://www.youtube.com/Spacefrogs
http://www.youtube.com/Ytitty
https://www.youtube.com/user/Nisi156
https://www.youtube.com/user/Grischistudios

Themen:
1) Unbekannter kackt jede Woche ins Schwimmbecken
http://www.shortnews.de/id/1129076/grossbritannien-unbekannter-kackt-jede-woche-ins-schwimmbecken-und-versaut-so-party

2) Frau rastet beim Monopoly völlig aus und wird verhaftet
http://www.shortnews.de/id/1126766/usa-direkt-ins-gefaengnis-frau-rastet-beim-monopoly-voellig-aus-und-wird-verhaftet
http://www.heute.at/kurioses/art23706,1100709

3) USA: Christ möchte Mc.Donalds in einer Kirche eröffnen
http://www.shortnews.de/id/1129249/usa-christ-moechte-mc-donalds-in-einer-kirche-eroeffnen

4) Das längste Lied der Welt dauert schon 14 Jahre
http://www.shortnews.de/id/1128025/das-laengste-lied-der-welt-dauert-schon-14-jahre

5) Bizarrer Trend in Südkorea: Haartransplantation im Intimbereich
http://www.shortnews.de/id/1129407/bizarrer-trend-in-suedkorea-haartransplantation-im-intimbereich
http://www.bild.de/ratgeber/2014/ratgeber/schamhaar-transplantationen-in-suedkorea-38775732.bild.html
Dauer: 0:02:40 - 1.738 Views
Medienkommentar: Die Angst der EU vor souveränen Nachbarn | 04.04.14 | kla.tv
Medienkommentar: Die Angst der EU vor souveränen Nachbarn | 04.04.14 | kla.tv
http://www.kla.tv/?a=showportal&keyword=politik&id=2725

Sehr geehrte Damen und Herren!
Am Donnerstag, den 3. April 2014 veröffentlichte Spiegel online einen Bericht zur Frage: Wie stabil sind die Nachbarstaaten der EU? Als Indikator wird dabei das Krisenherd-Ranking der Firma „Economist Intelligence Unit" herangezogen. Dieses Unternehmen beurteilt keines der Nachbarländer als nahezu risikofrei und folgt damit der gängigen Auffassung in der EU-Außenpolitik. Angeblich weisen nur vier der betrachteten 24 Staaten eine vergleichsweise gute Stabilitäts- und Sicherheitslage auf, nämlich: Armenien, Israel, Marokko und Montenegro. Alle anderen Länder werden deutlich schlechter bewertet. In sechs von ihnen wird die Lage sogar als sehr riskant eingestuft. Darunter: der Kosovo, Libyen, Syrien, der Libanon und die Ukraine.
Es fällt auf, dass vor allem die Länder als besorgniserregend bezeichnet werden, die entweder eine geringe Staatsverschuldung aufweisen oder deren Bevölkerung sich nicht uneingeschränkt Europa unterordnen will. Das westlich orientierte Moldawien wird z.B. „gelb" - also kritisch - bewertet, weil die als „abtrünnig" bezeichnete Provinz Transnistrien nach Russland schaue. Wiederholte Proteste aus der Bevölkerung in Bosnien-Herzegowina passen ebenfalls nicht in das europäische Verständnis von Demokratie. Auch hier die Note „Gelb". Die von der EU gepuschte neue Regierung in der Ukraine bekommt sogar ein „Orange", weil es ihr bisher nicht gelungen ist, „das Land [...] ganz unter ihre Kontrolle zu bringen." Hingegen: Der mit hunderten von Atomwaffen bestückte Staat Israel - seit Jahrzehnten mit allen Nachbarn im Streit und von Anschlägen heimgesucht - darf sich einer „grünen Bewertung" freuen.
Worin also begründet sich die Furcht der EU vor seinen Nachbarn? Nachbarländer, die Proteste und Volksentscheide zulassen und aufgrund ihrer geringen Staatsverschuldung auch finanzpolitisch nicht unter Druck gesetzt werden können, könnten leicht Vorbildcharakter für die noch unter Brüsseler Diktat stehenden Länder Europas bekommen. Denn Fakt ist: 2,1 Millionen Venizianer haben sich bereits für eine Unabhängigkeit von Italien ausgesprochen. Die Katalanen entscheiden demnächst über eine Trennung von Spanien --
und damit von Europa. Und auch die Schweiz befindet sich in einer Phase der Rückbesinnung auf ihre nationale Souveränität. Da fürchten die Kommissare in Brüssel einen möglichen „Europäischen Frühling" zu Recht.
Bleiben Sie mit uns dran und beobachten Sie die Entwicklungen in Europa genau.
Ihnen einen guten Abend!

Quellen:
- http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-syrien-aegypten-eu-nachbarn-im-risikoprofil-a-961957.html
- http://www.shortnews.de/id/1081929/venezien-offizielles-votum-fuer-unabhaengigkeit-kommt-keine-steuern-nach-rom
- http://www.focus.de/politik/ausland/regionalwahl-in-katalonien-katalanen-stimmen-ueber-unabhaengigkeit-von-spanien-ab_aid_868150.html
- http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=allvids&id=2608

Verzeichnisse aus verwandten Bereichen:

Verwandte Begriffe:

ANZEIGE



ANZEIGE