ANZEIGE

Kategorie: Arten

Verzeichnisse aus dem Bereich "Arten"

Website-Empfehlungen aus dem Bereich: "Arten"

Lion-of-Judah
Outdoor Hanfanbau, Bilder von Jamaika und der Schweiz und einige Kochrezepte.
9
Heroin und Opium - Onmeda
Einführungstext zu Heroin mit kurzen Querverweisen auf andere Opioide und wenigen Literaturtipps. Auf einige Beziehungen zwischen Heroin und Politik wird verweisen.
9
www.legalize.at.tt
Stellt ein Forum, einige Bilder, Witziges und Kiffer-Knowhow zur Verfügung.
8
Hanfjournal
Neuigkeiten und archivierte Berichte des kostenlosen Magazins, das Archiv des Newsletters, Diskussionsforum und verschiedene Bildergalerien.
7
Dope am Sonntag
Archiv der eingestellten Drogenpostille beim Hanf Journal.
7
Eve & Rave
Infos zu Partydrogen und aktuelle Pillenwarnungen, auch ein Forum wird geboten.
7
Suchtmittel.de
Informationsportal zu legalen und illegalen Drogen bzw. Suchtmitteln.
7
Das Hanfforum
Portal mit Informationen über den Anbau von Hanf bzw. Cannabis. Mit Chat sowie Anleitungen und Tutorials zu Growing.
6
Land der Träume
Viele Informationen rund um das Thema Drogen mit Forum.
6
Drug Scouts
Beschreibt diverse Substanzen, auch mit Erfahrungen von Betroffenen, gibt Tipps zur ersten Hilfe und greift Themen aus der Drogenpolitik auf. Darüber hinaus gibt es Therapieangebote und die Möglichkeit Fragen an das Beratungsteam zu wenden.
6
Deutscher Hanf Verband (DHV)
Der DHV ist der professionelle Verband der deutschen Hanfbranche und privater Legalisierungsbefürworter. Er beschäftigt sich mit der Förderung des Rohstoffs Hanf und strebt eine legale Marktregelung für das Genussmittel Cannabis an.
6
Grow!
Die Online-Präsenz des zweimonatlich erscheinendes Magazins bietet ein Archiv seit 2002 und eine Bildergalerie, außerdem wird auf Veranstaltungstermine hingewiesen und Buch- und CD-Tipps gegeben. Ergänzt wird das Angebot durch Chat und Forum, eine Linksammlung, Kleinanzeigenmarkt und Online-Shop. Für den Club-Bereich ist eine Anmeldung erforderlich.
5
Drogen-Aufklärung
Die persönliche Seite bietet Informationen zu den Themen Sucht, Bewusstseins-Erweiterung und Schamanismus. Dazu Erfahrungsberichte und Literatur-Tipps.
4
CannabisLegal
Nachrichten und Argumente zur Cannabislegalisierung. Studien, Bücher und Links mit ausführlichen Informationen zu Cannabiskonsum, rechtlicher und politischer Situation. Ergänzend Aktivistenmaterial und Veranstaltungshinweise.
5
Cannabis.at
Cannabiszentrierte Seite mit einem Forensystem und einer fragmentarischen Presseschau.
4
Die Hanfplantage
Bietet Informationen über Hanfkonsum, ausführliche Joint und Bongbauanleitungen und Cannabis-Alchemie.
4
Drug Infopool
Umfassende Drogeninformationen zu allen gängigen Rauschmitteln und eine kurze Erste Hilfe Anleitung.
4
Nova-Institut GmbH
Eine umfassende Site zum Thema Hanf mit News, Links und Hintergrundinfos. Mit Industrieliste, die Hersteller, Verkäufer, Marketer und sonstige Leute rund um den Hanf auflistet.
4
Hanfparade
Berichtet von den aktuellen Planungen für die seit 1997 jährlich stattfindende Demonstration für die Legalisierung von Cannabis.
3
Grüne Hilfe Netzwerk e.V.
Der Verein ist eine spendenfinanzierte Erste Hilfe für Hanffreunde die mit der Justiz zusammengestoßen sind und Betreuung von Menschen, die wegen Hanf in Haft sitzen.
3
Drogeninformationen - Suchtvorbeugung
Private Site zum Thema, mit einigen ausführlichen Informationen.
3
Zauberpilz
Erläuterungen zu Kultivierung und Ernte werden ergänzt durch kulturhistorische, biologische, chemische und medizinische Informationen. Außerdem werden Erfahrungsberichte, Hinweise zur rechtlichen Situation und Links zur Verfügung gestellt. Mit Forum und Gästebuch.
3
Hanfbewegung Online - Das Netzwerk für die Pflanze
Unterstützer der Hanfbewegung. Forum, Chat, Archiv und Infos einiger Events und Vereine.
3
Legalize! Österreich - Verein für eine Legalisierung von Cannabis
Informationen über die derzeitige Drogenpolitik, zur lokalen Legalisierung, sowie zur rechtlichen Situation mit Tipps für Betroffene im Umgang mit Exekutive und Justiz.
3
Eve & Rave e.V. Berlin
Der Verein zur Förderung der Party- und Technokultur und zur Minderung der Drogenproblematik bietet Informationen zu Themen wie Drogenkultur, Drogenrecht, Drogenpolitik, Drug-Checking und veröffentlicht Nachrichten und Pressemitteilungen zu aktuellen Gegebenheiten.
2
KifferTalk
Ein großes Forum, dass sich mit allen Fragen rund um Cannabis beschäftigt.
2
Just say Know
Archiv über die meisten bekannten Drogen, mit deutschen und englischen Texten. Heimat des Deutschen Drogeninforings.
2
Hanf Museum Berlin
Besucherinformationen, Neuigkeiten zu Veranstaltungen im Museum und Cafe und Links zu anderen Hanf-Seiten
2
Drogenwissen
Interdisziplinäres gut recherchiertes Drogenlexikon. Die Vielfalt der gebotenen Informationen erstreckt sich von Mitteln und Wirkungen über Sucht und Therapie zu Gesetzgebung und Kunst.
2
Ethnobotanische Pflanzen aus aller Welt
WeberSeeds informiert über Nutz-, Gift-, Zauber- und Medizinalpflanzen aus aller Welt und gibt Tipps zu Anzucht und Pflege. Mit Online-Shop.
2
THC-PHARM GmbH
Ein Arzneimittelhersteller
2
Zaphods Cannabis-Seiten
Ein humorvolles Projekt rund um Hanf als Rauschmittel, mit Schwerpunkt Politik und Userinformation.
1
ENCOD- Deutschland
Deutsche Seite des "European NGO Council on Drugs and Development". ENCOD ist die größte Nicht-Regierungs-Organisation in Europa, die sich mit einer friedlichen, wissenschaftlichen und demokratischen Drogenpolitk auseinander setzt.
1
Cannabis, die alternative, aber (noch) verbotene Medizin
Cannabis (Hanf,Haschisch,Marihuana) Informationen, die die Droge zur Hilfe werden lassen. Rat für Gesundheit und alternative Medizin. Forschungsberichte und Ärzte bestätigen das Heilmittel Cannabis
1

Youtube-Videos zu "Arten"

Dauer: 0:01:10 - 40 Views
Es ist an der Zeit: Legalize it!
Es ist an der Zeit: Legalize it!
Es ist an der Zeit: Legalize it!

Fünf Argumente, die für eine Legalisierung von Cannabis sprechen:

1. THC ist nicht giftig.
Im Gegensatz zu fast allen psychoaktiven Stoffen wie (z.B. Koffein, Nikotin, Kokain, Alkohol, Muskatnuss, etc. ist THC (in Haschisch und Marihuana)) nicht toxisch. Es gibt keine letale Dosis, die bei Koffein beispielsweise bei wenigen Milligramm liegt. Haschisch ist weder akut noch bei Dauergebrauch giftig, es wirkt nicht abiotisch.

2. Cannabis ist keine Einstiegsdroge.
Die Einstiegsdrogentheorie ist eine der hartnäckigsten Prohibitionslügen, die je erfunden wurde. Es ist medizinisch/physiologisch absolut nicht möglich, dass man durch die Einnahme von Substanz x abhängig von Substanz z werden könnte.
Das Cannabis ein Einstieg in andere Drogenszene bedeuten kann liegt nicht an der Substanz, sondern folgt der Logik des Verbotes. Die sprachliche Kategorisierung von Cannabis als illegale Droge bringt seinen Konsumenten auf dem Drogenschwarzmarkt in die Nähe von harten Drogen.
Drogen sind nicht ihrer tatsächlichen Gefährlichkeit nach in legal und illegal eingeteilt. Politische und wirtschaftliche Gründe waren und sind ausschlaggebend.

3. Kein Suchtpotential, kaum Gewöhnung.
THC, der psychoaktive Wirkstoff in Haschisch oder Marihuana, ist nicht suchtauslösend, weder körperlich noch psychisch. Viele Jointraucher sind aber nikotinabhängig. Nikotin ist ein Nervengift das körperlich und psychisch sehr abhängig macht.
Viele Cannabiskonsumenten bemerken, dass es leicht ist, auf Cannabis-Tee oder Cannabis-Gebäck zu verzichten – aber vom nikotinschwangeren Joint können sie einfach nicht lassen. Selbst nach jahrelangem, exzessiven Konsum von Cannabis muss die Dosis nicht gesteigert werden um ähnliche Wirkungen zu erzielen wie bei den ersten paar Joints. Im Gegenteil – nicht selten brauchen die Cannabis-Konsumenten im Laufe der Zeit immer weniger Wirkstoff, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.
Bei Alkohol und anderen harten Dogen verhält es sich umgekehrt.

4. Cannabis Legalisierung würde dem Staat Milliarden sparen.
Sämtliche Anti-Cannabis-Einsätze der Exekutive und des Rechtswesens zuzüglich aller Repressionsmaßnahmen zusammengenommen kosten mehrere Milliarden Euro.
Hinzu kommt, dass vor allem bei Polizei und Gerichten, aber auch in der Sozialarbeit, im öffentlichen Dienst, in den Gefängnissen und bei Therapeuten Tausende Arbeitsstunden durch die Kriminalisierung von Cannabis gebunden sind, die wesentlich effizienter und sinnvoller eingesetzt werden könnten.
Hunderte von juristischen Experten weltweit betrachten den Drogenkrieg, wie er im Moment organisiert ist, als sehr, sehr teuren Fehler. Die Legalisierung von Cannabis würde enorme personelle und finanzielle Ressourcen freisetzen und den Staatsapparat nachweislich entlasten, ohne (wie die mittlerweile extensiven Erfahrungen etwa aus den Niederlanden oder den USA zeigen) im Vergleich nennenswerte Kosten zu generieren – wie Konservative trotzdem gerne, dafür ohne Datengrundlage, weiterhin behaupten.

95 % der eingeleiteten Verfahren wegen Besitz und Gebrauch werden als Bagatelldelikte eingestellt. Das Paradox ist nämlich: Da Cannabis weiterhin verboten ist, ist die Exekutive und die Staatsanwaltschaft zur Aufnahme und Anklage auch kleinerer Mengen Cannabis im Privatbesitz verpflichtet. Die Richter tendieren dann jedoch fast einhellig dazu, den sogenannten „Cannabis-Beschluss“ des Bundesverfassungsgerichtes von 1994 zu respektieren, der die kriminellen Sanktionen bei Cannabisbesitz für den Privatgebrauch drastisch einschränkt.

5. Keine gefährlichen Streckmittel.
Damit sich die Gewinnspanne von Cannabis erhöht, wird es oft gestreckt. Diese Streckmittel sind gesundheitsschädlich und stellen ein unkalkulierbares Risiko dar.

Durch Legalisierung wären Qualitätskontrollen und korrekte Deklarierung (wie hoch ist der THC-Gehalt in den einzelnen Sorten?) möglich. Das würde den Konsum sicherer machen. Du möchtest ja auch wissen, ob in der Flasche Bier oder Schnaps ist bzw. ob der Alkohol verunreinigt ist.

Quellen:
http://himate.de/234/gute-grunde-fur-die-legalisierung-von-cannabis
http://cannabis-special.com/8-unwiderstehliche-argumente-fuer-die-legalisierung-von-cannabis-2/
https://www.drogen-aufklaerung.de/gruende-fuer-die-legalisierung-von-cannabis

Verzeichnisse aus verwandten Bereichen:

Verwandte Begriffe:

ANZEIGE



ANZEIGE