ANZEIGE
18

Mondkalender & Mondhoroskop künden von Mystik und Magie



ANZEIGE

Seit jeher übt der Mond eine große  Faszination auf uns Menschen aus und beflügelt  unsere Fantasie. Tatsache ist, Ebbe und Flut werden vom Mond und seiner Anziehung beeinflusst und der Mond bestimmt auch den Lebensrhythmus vieler Arten. Mondkalender & Mondhoroskop künden von  Mystik und Magie .

Wußten Sie , dass der Mond mit seiner Masseenergie die Bahn der Erde beeinflusst im kosmischen System am rechten Platz hält, und das mit einer Präzision, die ihres gleichen sucht ?Ob der Mond jedoch wirklich eine "Macht " über uns  Menschen hat, ist nicht erwiesen.

Mystische Parklandschaft | Landschaft & Natur | SarahC. / pixelio
© SarahC./PIXELIO
Auf jeden Fall wird seit der Antike schon dem Erdtrabanten eine besondere Bedeutung beigemessen. Besonders die Fruchtbarkeit und auch die Weiblichkeit ( Mondtyp )stehen hier im Fokus.

Aber auch die Landwirtschaft richtete sich in einer Zeit, in der es keine Kalender gab nach dem Mond. Er bestimmte den Tagesablauf im Jahr. Fast jede Kultur besitzt einen Bezug zum Mond.



Es stellt sich also die Frage es sich beim Mondkalender nur um Mythos oder um eine echte Unterstützung handelt.
Besonders jene  Menschen, die nach dem Mondkalender leben, haben einen starken Glauben an die Kraft des Mondes. Ist es Mythos oder Magie, bestimmt der Mond mit seinen Phasen wirklich unser Leben? Nur weil wir es noch nicht begreifen oder nachweisen können, heißt das nicht, dass es kein en Einfluss gibt. Die Frage nach Mythos oder Magie wird uns wohl noch lange beschäftigen.


Mondkalender


Der Mondkalender zeigt uns , wie sich der Mond auf unseren Alltag auswirken kann  und wie wir  diesen Einfluss am besten für uns  nutzen können.


Der Mondkalender oder Lunarkalender richtet sich nach dem Mond und dessen Lauf. Bei der Berechnung orientiert man sich an den leicht zu beobachtbaren Mondphasen. Ein Mondjahr besteht aus 12 Mondmonaten, wobei ein ­sogenannten synodischer Monat durchschnittlich 29,53 Tage hat. Da es hier Schwankungen gibt, werden im stetigen Wechsel, Monate mit 29 und 30 Tage verwendet.

Ein neuer Monat beginnt hier immer mit dem sogenannten Neulicht, ein Moment, der leicht feststellbar ist und auch für mehrere Monate im Voraus berechnet werden kann. Nach 12 Monaten beginnt dann ein neues Mondjahr. Auch heute werden noch viele Feiertage, wie z.B. Ostern, nach dem Mond berechnet.




Die Entstehung des Mondkalenders stammt aus einer Zeit, in der die Menschen noch stark von den Rhythmen der Natur abhängig waren, da sie viel auf dem Land tätig waren. Man findet bereits Aufzeichnungen von Mondregeln in der Spätantike, um 500 n. Christus. Auch Johann Sigismund ­Elsholtz, der als Vater der deutschen Gärtner gilt, hat Mondregeln, 1666, in sein erstes Gartenbuch übernommen. Der Mondkalender zeigt im Detail, auf welche Bereiche des täglichen Lebens, wie z.B. Gartenarbeit , Liebe , Schönheit  und Gesundheit, der Mond direkten Einfluss nimmt.

Mit Hilfe des Mondekalenders ( Mondkalender , online ) ) wird ermittelt, wann der Mond am günstigsten steht und welche Tage, für ein bestimmtes Vorhaben, weniger geeignet sind. Viele Menschen richten heutzutage ihr gesamtes Leben und ihre körperliche Gesundheit nach dem Mond. Sie planen im Einklang mit dem Mondkalender ( Mondtyp), wann sie Haare und Nägel schneiden, zur Kosemetikerin gehen, eine Fastenkur beginnen den Garten bepflanzen oder auch finanzielle Angelegenheiten regeln.

So wie der Mond Ebbe und Flut beeinflusst, hat er auch einen Effekt auf natürliche Vorgänge und den menschlichen Körper. Anhänger des Mondkalenders wollen diesen Einfluss nutzen, indem sie den bestmöglichen Zeitpunkt ( 2012 )für alle möglichen Tätigkeiten auswählen.


Der Mond hat im Wesentlichen fünf „Zustände“: Neumond, zunehmender Mond, Vollmond, abnehmender Mond sowie den jeweiligen Stand des Mondes in einem Tierkreiszeichen. Hier streift der Mondkalender also die Astrologie.

UNHEIMLICH | Freestyle | Rike / pixelio
© Rike/PIXELIO
Bei Neumond befindet sich der Mond zwischen Erde und Sonne und ist darum nicht sichtbar. Die Neumondphase eignet sich bestens für Entgiftungstage, Diäten und den Versuch, schlechte Gewohnheiten aufzugeben.

In den beiden Wochen, in denen der Mond zunimmt, ist alles, was den Körper stärkt, besonders erfolgsversprechend, wie beispielsweise eine Vitaminkur.

Bei Vollmond werden Kräfte verstärkt; so wirken bei Vollmond gesammelte Heilkräuter besonders intensiv, und ein Fastentag ist angeraten, weil Kalorien an diesem Tag besonders gut genutzt werden.

Abnehmender Mond ist eine gute Zeit für Operationen, Arbeiten gehen leichter von der Hand, und alles, was den Körper reinigt, wird nun besonders gut aufgenommen.

Es ist weder bekannt, ob der Mond tatsächlich einen direkten Einfluss auswirkt oder nur wie eine Uhr den richtigen Zeitpunkt (Liebe) für ein geplantes Vorhaben anzeigt, noch, warum besagter Einfluss überhaupt besteht. Unabhängig von der bisher nicht festgestellten Ursache ist der Einfluss auf Menschen, Tiere und Pflanzen aber durch Erfahrungswerte nachweisbar.


Online , Mondkalender
2012, Astrologie
18
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Prof. Gerald Hüther im Interview: "Kinder brauchen uns, nicht unsere Geschenke"
Wer bin ich hinter all meinen Masken?
"Worte der Weisheit": Kairos – der rechte Augenblick
Eckhart Tolle spricht in Hamburg über ein neues Bewusstsein
Natürliche Helfer für einen erholsamen Schlaf
Self Care – Erholsam viel schlafen, ausgeruht durch den Tag
Den Verstand verlieren
Zen Witze - Bewusstseinserheiterung vom Feinsten
8 Wege zum inneren Frieden
Vom Opfer zum Schöpfer – Wie Meditation das Gehirn beeinflusst
A N G S T – mit am Schlimmsten ist die Scham. . .
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 6: Ich und meine Problemzonen
Hochsensibilität - meine Stärke
Duftwelten - Parfumeur Uwe L. Manasse erschafft unsichtbare Lyrik
Samsara - Die Welt, wie man sie noch nie gesehen oder gedacht hat
Charisma - unsere innere Leuchtkraft
Bogenschießen aus dem Atem - ein Weg zur Mitte
Andreas Altmann: "Triffst du Buddha, töte ihn"
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen