ANZEIGE
88

Lust ohne Altersbeschränkung


ANZEIGE


von Birgit Faschinger-Reitsam

Weil da keiner Fragen stellt, wenn ich nachts mal nicht heimkomme.“
Maria ist 79 und genießt ihr Leben im Altersheim. Sie geht gern „strawanzen“, wie sie es nennt, fährt mit dem Bus in Urlaub und genießt das Leben. Diese Frau hat mir nicht nur aus ihrem Leben erzählt, sondern mich „eingeweiht“ und eingeladen, es ihr nachzutun: Lustvoll leben im Jetzt.

Gerald sehnt sich nach Liebe. Auch körperlich. 83 ist er und sein Feuer ist noch nicht erloschen. Anne, die mit den sexy Fingernägeln und auch sonst immer gestylt, „tut, was man kann.“ Peter und Siggi sieht man nur Händchen haltend, wenn Siggi ihn nicht gerade mit dem Rollstuhl durch den Park schiebt.


Lust ohne Altersbeschränkung
© cottonbro/pexels.com


Oder Merit, mit ihrem extravaganten Hut mit breiter Krempe. Ihr Mann war 30 Jahre jünger. Fast 25 Jahre waren sie zusammen, haben die Welt bereist und sich geliebt. Erst als er nur noch wenige Tage zu leben hatte, entschlossen sie sich im Krankenhaus zur Notheirat. Und jetzt sitzt sie hier im Café in der Seniorenresidenz und ich könnte ihr noch stundenlang zuhören.

Ich weiß nicht, warum sie mir so freimütig Einblick gewähren in das, was sie bewegt. Vielleicht, dass ich genau das erzähle, was die Welt sonst nicht mitbekommt und kaum jemand für möglich hält: Auch alte Menschen haben Sex.


Auch alte Menschen haben Sex
© cottonbro/pexels.com


Und dann gibt es die, die darauf warten. Dass es zu Ende geht. „Es kommt ja nichts mehr“, und ihr Blick ist leer. Anfangs fiel es mir nicht auf, aber mit der Zeit nahm ich wahr, dass sie trinken. Magenbitter, einen Piccolo dazu. Wenn ich den Müll raustrage, sehe ich Berge von Flaschen, Whisky, Wermuth, Wein… alles, womit man vermeintlich die Tristesse des Heimalltags vergessen kann.
„Altwerden ist nichts für Feiglinge.“ Wie häufig habe ich diesen Satz gehört.

Szenenwechsel – Geriatrische Abteilung für an Demenz Erkrankte.
Im Garten steht ein Wartehäuschen, daneben ein Haltestellenschild. Echt jetzt? Das Heim ist angelegt wie ein Atrium. Mittig der Aufenthaltsraum, von dem aus die umliegenden Zimmer für die Heiminsassen zugänglich sind. Die qualvolle Erkenntnis, dass etwas zu Ende ist, soll den BewohnerInnen erspart werden – und wenn es nur der räumliche Eindruck ist.

Demenz lässt Schranken fallen, auch die der Scham. Und so staune ich immer wieder, wie hier das Bedürfnis nach Zärtlichkeit ausgelebt wird. So hält Georg seine „neue Flamme“ im Arm, auch während seine Frau ihn besucht. Die Pfleger bemühen sich, ihr den Anblick zu ersparen, aber da ist nichts zu machen. Sie selbst ist schon betagt und in ihrem Blick lese ich: „Altwerden ist nichts für Feiglinge.“


Ich biete ihr an, sie ein Stück mitzunehmen. Seit ein paar Monaten ist ihr Mann im Heim, erzählt sie mir. Und als wir die U-Bahnhaltestelle erreichen und wir uns verabschieden, schickt sie noch hinterher: Früher war mein Mann nicht so. Mich hat er nie so im Arm gehalten.

Filme, die sich auf zärtlich-unverschämte Weise dem Thema lustvoll Altern widmen:

Wanda, mein Wunder
Meine Stunden mit Leo
Wolke 9


ÜBER FUSSPROBLEME ZU STANDVERMÖGEN
© www.draufgaengerin.de
Wie selbstwirksam, vital und lebensfreudig wir im Alter sein werden, hat viel damit zu tun, mit welchem Bewusstsein wir uns diesem Thema „jetzt“ widmen.

Unser Körper hat uns viel mehr zu bieten als nur zu „funktionieren“.


In meiner Arbeit, meinen Büchern und auf meinem Blog greife ich diese Chance lustvoll und ganzheitlich auf. ÜBER FUSSPROBLEME ZU STANDVERMÖGEN (birgit-faschinger-reitsam.de)


Das SCHUHRAKEL-Kartenset hilft auf liebe- und humorvolle Weise Glaubenssätze - auch, das Altern betreffend - abzustreifen
© www.draufgaengerin.de


Das SCHUHRAKEL-Kartenset hilft auf liebe- und humorvolle Weise Glaubenssätze – auch, das Altern betreffend – abzustreifen. Wie einen zu engen Schuh, der nicht passt.



Birgit Faschinger-Reitsam und Sabine M. Paul: Schuhrakel: 44 Künstlerkarten mit Begleitbuch
Birgit Faschinger-Reitsam und Sabine M. Paul

Schuhrakel

44 Künstlerkarten mit Begleitbuch
Glaubenssätze sind innere Dialoge, die uns auf der Stelle treten lassen und festhalten. Für Frauen, die im Leben weiter- und sich auf die Schliche kommen wollen, wurde das SCHUHRAKEL entworfen: Ein Kartenset, mit 44 Impulskarten, die uns treffgenau dort abholen, wo wir gerade stehst. Auf humorvolle und freundliche Weise kann frau sich im Begleitbuch Anregungen holen, wie sie in Führung gehen, kraftvoll auftreten oder zu sich stehen kann. Die SCHUHRAKEL-Karten sind echte Hingucker und machen Laune und im Kreis von Frauen bieten sie Anlass für Gespräche mit Tiefgang. Mut, Mehr vom Leben, Unterstützung, Leidenschaft, Fülle, Selbstbestimmung... sind nur einige der Impulse, zu denen frau Einsichten gewinnen kann.



Birgit Faschinger-Reitsam

Birgit Faschinger-Reitsam
© Birgit Faschinger-Reitsam
Birgit Faschinger-Reitsam
ist Autorin, Bloggerin und Körpercoach für Frauen, die sich spüren wollen. Neben ihrer Karriere in einer männlich geprägten Businesswelt, fand sie im argentinischen Tango einen willkommenen Ausgleich, bis sie von extremen Fußproblemen ausgebremst wurde.

Über die intensive Beschäftigung mit Füßen kam sie zu ihrer Berufung: Körperintelligenz. Darüber, wie Frauen Zugang zu ihrem Körper und mit ihm in Führung gehen können, hat sie mehrere Bücher und über 100 Artikel verfasst. Ihr ganzheitlicher Ansatz überzeugt auch Ärzte verschiedener Fachrichtungen. In Coaching, Onlinekursen und Seminaren zeigt sie, dass „Zu sich stehen“ bei den Füßen beginnt.

Direkt zur Homepage von Birgit Faschinger-Reitsam:
www.birgit-faschinger-reitsam.de


Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
88
ANZEIGE
Weitere Artikel von Birgit Faschinger-Reitsam:
Was ziehe ich an?
KÜMMERN IST VON GESTERN
Gemischter Satz mit Sahne
Mut steht dir gut
Mehr vom Leben
SPA-Auszeit mit deiner Freundin – Eine gewinnbringende Investition in dich selbst
Weitere Artikel:
Wie aus Schmerzen Perlen werden
„Wir trafen uns in einem Garten“
16 Erotiktipps für ein lustvolles Liebesleben
Trauer in Patchworkfamilien
Eine Königsdisziplin - Partnerschaften
Weiße Ritter Narzissten – Der Narzisst, der dich retten muss
Aus dem Leben einer Patchworkfrau: „Ich möchte nicht nebenher stattfinden. “
DAS ÜBEL AN DER WURZEL PACKEN
Wieviel Ehrlichkeit vertragen wir?
Falsche Freundin, geliebte Feindin - von Spiegelschwestern und Trigger-Freundinnen
CBD wirkt – hier erfährst du, wie!
Online-Tierarzt: Digitale Sprechstunde von zu Hause für dein Haustier
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen