ANZEIGE
89

Erkenne Deine Schöpferkraft.



von Stephi Straub, Spiritual Coach.


ANZEIGE

Du bist ein Schöpferwesen. Hier und jetzt. In diesem Augenblick.

„Wirklich? Ich? Ein Schöpferwesen?“ Mag sein, dass Du Dich das fragst und es so gar nicht in Resonanz geht mit allem, was jetzt gerade da ist bei Dir, in Deinem Leben. Ja, Du bist ein Schöpferwesen.

So surreal es klingen mag, aber es ist wahr: Du bist ein Schöpferwesen und Du bist bereits in Deiner Schöpferkraft.

Eigentlich.


Erkenne Deine Schöpferkraft.
© Clement percheron/pexels.com


Nur vielleicht noch unbewusst. Vielleicht ist es noch so, wie in der „Kutschen“-Analogie, die im Yoga oft verwendet wird für unsere „Unbewusstheit“, unsere schlafende Seele: zwei durchgehende Pferde ziehen in wilder Fahrt einen ramponierten Kutschwagen, auf dem Fahrersitz ein unkonzentrierter, abgelenkter Kutscher und der Fahrgast schläft tief. Hier stehen die Pferde für unsere Gefühle, die oft mit uns durchgehen, die Kutsche selbst steht für unseren Körper, auf den wir nicht immer so gut schauen und der Kutscher selbst ist unser ständig beschäftigter Verstand, der kaum je präsent ist. Und der Fahrgast? Der Fahrgast, unsere Seele, schlummert in einer tiefen OhnMacht. Würde der Fahrgast erwachen, würde die Seele somit wieder ins BewusstSein gelangen und könnte die Kutsche führen.

Anders gesagt: solange Dein Kopf, Dein Ego, Herr im Haus ist und mit all den im Unterbewusstsein gespeicherten Erfahrungen, Glaubenssätzen, rumspringenden Gedanken und den dadurch ausgelösten Gefühlen noch den Ton angeben, WIRST Du gefahren. Dann wird Deine Schöpferkraft genutzt, aber vielleicht nicht in Deinem Sinne, nicht nach dem Plan der Seele. Du kreierst Dein Leben dennoch ständig, denn Du bist immer Schöpfer oder Schöpferin. Nur mag es ab und an sein, dass das was Du da erschaffst, viel Schmerz und Leid mit sich bringt, Unzufriedenheit und Mühsal. Vielleicht glaubst Du auch, dass das Leben Dir zustösst, dass das gar nichts mit Dir zu tun hat alles. Aber dem ist nicht so, denn:



Alles, was Aussen ist, ist bereits in Dir

Unser Leben ist ein gigantischer Spiegel. Es spiegelt unserer Schatten, familiären Prägungen, tiefsten Glaubenssätze und (heimlichen) Wünsche. Das Tableau des Lebens haben wir selbst gewählt und geschaffen. Vielleicht nicht im jetzigen Leben, sondern über viele frühere Leben hinweg. Vielleicht haben wir vieles auch nicht in diesem Leben bewusst so gewählt, sondern unsere Seele tat dies vor unserer Inkarnation. Jedenfalls ist alles, was jetzt ist, unser Werk und in diesem Sinne unsere Wahl.

Und, ist das nicht grossartig?! Warum? Weil es auch bedeutet dass DU etwas ändern kannst. Du kannst Dir ein Leben gestalten, das Dir voll und ganz entspricht.



Wir sind mehr als die Summer der Teile

Wenn wir inkarnieren, unsere Seele sich also mit unserem irdischen Körper verbindet, finden zwei Geschichtslinien zusammen: die irdische Linie der Ahnen, die auch genetisch in uns kodiert ist, und die seelische Linie, die die Erfahrungen unserer ganzen früheren Inkarnationen enthält. Beide sind perfekt aufeinander abgestimmt, perfekt um unseren Seelenplan zu erfüllen. Perfekt, um unseren schlafenden Fahrgast, die Seele, unser Schöpferwesen, zum erwachen zu bringen. Aus der Ohn-Macht, in die eigene Schöpferkraft.

Und, wie geht das jetzt? Wie kommst Du in DEINE Schöpferkraft?

Dazu gibt es nicht das eine Rezept, sondern viele Wege. Das hier sind einige Impulse dazu, die für mich auf meinem Weg essenziell waren.



NIMM AN WAS IST

Das wichtigste und erste: Nimm voll und ganz an, was jetzt da ist.

Warum ist das wichtig? Weil ja schon ist, was jetzt gerade ist. Und, noch wesentlicher, weil wir das, was wir ablehnen, was wir weghaben wollen aus unserem Wirkungskreis stossen. Das heisst, wir schieben es aus unserem Einflussbereich hinaus - und somit in unseren Schatten hinein. Dadurch passiert aber, was wir eigentlich verhindern wollten: es hat jetzt Macht über uns, wir aber keine mehr. Wenn wir alles annehmen wie es jetzt ist, kommt es wieder in unseren Wirkungsbereich und Veränderung ist möglich.


ERKENNE DICH SELBST
© Vitaliy Mitrofanenko/pexels.com



ENTSCHEIDE DICH

So banal es klingt, Deine Entscheidung FÜR Deine Schöpferkraft ist der Kern, der Same aus dem die Bewusstheit erwacht und sich entwickelt. Nun stellt sich damit die grundlegende Frage: Willst Du das Steuer übernehmen und Deinen Wagen bewusst lenken oder schläfst Du lieber weiter? Das heisst, bist Du bereit, voll und ganz die Verantwortung für alles, was in Deinem Leben ist zu übernehmen? Das heisst, ja zu sagen zu Deiner vielleicht bis dahin unbewussten Schöpfernatur? Entscheide Dich. Entscheide Dich wieder die Führung zu übernehmen, über Dich, Dein Leben. Du bist tatsächlich die einzige Person die das kann. Noch musst Du gar nicht wissen, wie das geht. Entscheide Dich nur mal. Hier und jetzt.



ERKENNE DICH SELBST

Spätestens seit Descartes „Ich denke, also bin ich“ glauben viele von uns „meine Gedanken, das bin ich“. So wurde unser herumturnender Affe, unser Verstand über alles gesetzt. Der Diener wurde zum Herrn. Die Gedanken, das bist also nicht Du. Wenn Du nicht genau weisst, was ich meine, lade ich Dich zu einem kurzen Ausflug ein. Such Dir dafür einen Platz, an dem Du ungestört bist, dann folge nur meiner Stimme:

Für eine Millisekunde oder eine kurze Ewigkeit wirst Du ruhig. Ganz ruhig.
Und Du beobachtest und wartest.
Du wartest, wann der nächste Gedanke kommt
und Du bist ganz gespannt, was das für einer sein wird.

Und vielleicht dauert es etwas, bis da einer kommt, vielleicht ist er ganz schnell da. Beides fein.

Wer hat denn nun gedacht?
Und… wer hat beobachtet und gewartet?


Siehst Du? Es denkt Dich zwar, aber das bist nicht Du. Nicht wirklich.

Wenn Du wirklich ganz bei Dir bist, ist es anders. Dann ist es so, wie es gerade war, als Du gewartet und beobachtet hast. Dann bist Du in dem stillen, weiten Raum zwischen den Gedanken. Dann BIST Du nur. Dort bist Du wirklich, dort kommst Du in die Verbindung mit Deiner Seele und Deiner Schöpferkraft.



WERDE DER/DIE DU BIST

Nun bist Du auf dem Weg der Selbstwerdung und Entfaltung hin zu Dir als reines, bewusstes Schöpferwesen!

Nun kannst Du Dich bewusst lösen von allem, was Dir nicht mehr dienlich ist oder Deinem seelischen Urklang nicht entspricht. Wenn Du das tust, tu es liebevoll, verbunden mit Deinem Herzen, damit es Dir und anderen nicht neue Wunden zufügt, sondern Altes heilen darf. Der Schlüssel dazu ist meiner Erfahrung nach Vergebung. Vergib Dir (Deine Schöpfung) und vergib den Menschen, die für Dich mitgewirkt haben.

Jetzt kannst Du all die seelisch-karmischen Verstrickungen und Traumen aus früheren Leben, die epigenetischen Kodierungen und Glaubenssätze aus der Ahnenreihe transformieren. Vielleicht hast Du hier schon eine hilfreiche Technik gefunden und kannst das gut alleine. Vielleicht willst Du Unterstützung beim Transformieren und Entfalten.



Du wählst Deinen Weg

Denn es geht um Dich, um Dein Leben. Lass Deine Schöpferkraft erwachen und gestalte Dir ein Leben, das Dein Herz erfüllt. Ein seelengeführtes Leben, das prickelt, hell und bunt ist, ruhig, erdig, leicht und frei.




Stephi Straub

Stephi Straub
© Stephi Straub

Stephi Straub ist Spiritual Coach und begleitet Menschen weltweit dabei, in ihre Schöpferkraft zu gelangen und ein seelengeführtes Leben zu leben.
Stephi schöpft dabei aus ihrer vielfältigen, beruflichen Erfahrungen in der Personal- & Kulturentwicklung, dem Leadership Consulting sowie dem Theaterbereich genauso wie aus ihrem breit gefächerten Coaching-Toolbox und nutzt in ihrem Wirken ihre wieder entwickelten, spirituellen Fähigkeiten. Sie gibt ihr Wissen auch in Seminaren weiter. Stephi lebt mit ihrem Mann und ihrem Kater mitten in der schönen Natur des Bregenzerwalds, 

@Weltweit: deswegen, weil ich tatsächlich Klienten in D-A-CH, Spanien, UK und den USA habe und auch virtuell über Zoom arbeite.



Direkt zur Homepage von Stephi Straub: www.straub.earth

E-Mail: hello@straub.earth

Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
89
ANZEIGE
Weitere Artikel:
von der Einfacheit.
Was ziehe ich an?
Ausgebrannt – seelisch oder körperlich?
Pfingsten - innere Erkenntniswege bedeutender Mystiker
Nietzsche und Kierkegaard sitzen in der Kneipe
Wege zur Hingabe des Herzens: Das Elysium aus Leib und Seele singen
Das Leben ist zu kurz, um jemand Anderer zu sein
Glück in Krisenzeiten
Die Stufen der Vergebung
Die schönsten Frühlingsgedichte
Freedom Day meets Weltglückstag
Warum es Frauen immer noch an Mut zur Sichtbarkeit fehlt
Wie gut kennen Sie Ihre eigenen Hände & Füße?
Elternberatung und Erziehungscoaching mit der KINDER-POTENTIAL-ANALYSE
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen