ANZEIGE
429

Die schönsten Zitate von Thich Nhat Hanh


von Annette Maria Böhm

Wir haben Angst vor dem Tod, wir haben Angst vor der Trennung, wir haben Angst vor dem Nichts. Wenn wir aber tief schauen, erkennen wir den unaufhörlichen Wandel der Dinge und verlieren allmählich unsere Angst.

Thich Nhat Hanh

Er war einer der wichtitigsten spirituellen Lehrer für mich. Seine Schriften sind weltberühmt und Martin Luther King schlug ihn sogar für den Friedensnobelpreis vor. Nun ist der Mönch, Aktivist und wunderbare Autor Thich Nhat Hanh im Alter von 95 Jahren gestorben.

ANZEIGE



Die zahlreichen Bücher des buddhistischen Mönchs, Schriftstellers und Lyrikers, in denen er sich für Nächstenliebe und ein Leben in Achtsamkeit und im Bewusstsein der Gegenwart einsetzte, wurden in vielen Sprachen übersetzt. Auch bei uns in Deutschland war Thich Nhat Hanh aktiv: Er gründete in Waldbröl das Europäische Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB). Auf Deutsch erschienen rund 30 Werke des Mönchs, darunter »Der furchtlose Buddha: Was uns durch die Angst trägt«, »Mit dem Herzen verstehen« und »Versöhnung mit dem inneren Kind: Von der heilenden Kraft der Achtsamkeit«.

Bereits 1966 wurde Thich Nhat Hanh im Zuge seiner Friedensbemühungen während des Vietnamkriegs aus seiner Heimat verbannt. Anschließend lebte er über viele Jahre in Frankreich im Exil. 1982 gründete Thich das bekannte »Plum Village«, ein buddhistisches Meditationszentrum. Viele tausende Menschen aus aller Welt nehmen seither jährlich an den Retreats in dem Zentrum teil.




Nach einem Schlaganfall  kehrte Thich Nhat Hanh Ende 2018 in sein Geburtsland Vietnam zurück. Seinen Schülerinnen und Schülern teilte Thich Nhat Hanh mit, er wolle seine restliche Lebenszeit im Kloster Tu Hieu in der Stadt Hue verbringen, wo er mit 16 Jahren zum Mönch berufen worden war.



Die schönsten Zitate von Thich Nhat Hanh

Eines der bekannten Zitate des Mönchs, der von seinen Schülern liebevoll »Thay« (Lehrer) genannt wurde, lautet: »Die Welle muss nicht sterben, um zu Wasser zu werden. Sie ist bereits Wasser.«


Als ein Vater seinen zwölfjährigen Sohn fragte, was er sich zum Geburtstag wünsche, antwortete dieser: «Papa, ich möchte dich!» Sein Vater arbeitete die ganze Zeit und war selten zu Hause. Sein Sohn war eine Glocke der Achtsamkeit, die ihn daran erinnerte, daß das kostbarste Geschenk, das wir unseren Liebsten machen können, unsere wirkliche Gegenwart ist.



Alles, was wir für uns selbst tun, tun wir auch für andere, und alles, was wir für andere tun, tun wir auch für uns selbst.



Der Buddha sagte: Wenn ein weiser Mensch leidet, so fragt er sich «Was habe ich bisher getan, um mich von meinem Leiden zu befreien? Was kann ich noch tun, um es zu überwinden?» Wenn aber ein törichter Mensch leidet, so fragt er: «Wer hat mir das angetan?»



Menschen dabei behilflich zu sein, nicht von Ängsten zerstört zu werden, ist das größte Geschenk überhaupt.



Wenn wir keinen inneren Frieden haben, wenn wir uns nicht wohl in unserer Haut fühlen, können wir unsere Kinder nicht wirklich gut erziehen. Wenn wir gut für unsere Kinder sorgen wollen, müssen wir gut für uns selber sorgen.


Thich Nhat Hanh: Lächle: 30 Original-Kalligraphiekarten und ein Anwendungsbuch
Thich Nhat Hanh (Autor)

Lächle

30 Original-Kalligraphiekarten und ein Anwendungsbuch
Eine ästhetisch hochwertige Box mit 30 Kalligraphikarten des bekannten Zen-Meisters und einem Begleitbuch. Thich Nhat Hanh ist nicht nur einer der bekanntesten buddhistischen Lehrer unserer Zeit, sondern auch ein begnadeter Kalligraph. Die von ihm selbst auf Deutsch verfassten Kalligraphien wurden jedoch nie erfasst. Für dieses einmalige Projekt sind sie von den Besitzern zum Abdruck zur Verfügung gestellt worden und so erstmals vereint. Die 30 Kalligraphiekarten sind als Unterstützung in der Meditation ebenso geeignet wie als Erinnerungshilfen im Alltag. Im beiliegenden Buch erklärt Thich Nhat Hanh die Bedeutung jeder Karte, wie man mit ihrer Hilfe mehr Achtsamkeit ins eigene Leben bringt und zufriedener leben kann. Er sagt selbst: "Die Sätze meiner Kalligraphien helfen den Menschen, sich an das Wunder des Lebens zu erinnern."


Wenn unsere Achtsamkeit diejenigen einschließt, die wir lieben, blühen sie wie Blumen auf.



Friede beginnt damit, daß jeder von uns sich jeden Tag um seinen Körper und seinen Geist kümmert.



Wenn wir wirklich lebendig sind, ist alles, was wir tun oder spüren, ein Wunder. Achtsamkeit zu üben bedeutet, zum Leben im gegenwärtigen Augenblick zurückzukehren.



Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es.


Thich Nhat Hanh: Die Lehre des Buddha über die Liebe
Thich Nhat Hanh (Autor)

Die Lehre des Buddha über die Liebe

Die großen buddhistischen Weisheitstexte über die Liebe alltagsnah erklärt vom weltweit bekannten Zen-Lehrer

Wie können wir unsere Beziehungen liebevoller und ehrlicher gestalten und mit Konflikten konstruktiver umgehen? Der bekannte buddhistische Meister Thich Nhat Hanh vermittelt in diesem spirituellen Ratgeber sehr lebensnah, wie wir die Kunst erlernen können, wirklich zu lieben.

Ein zentraler Stellenwert kommt dabei der Liebe zu, die wir für uns selbst entwickeln, denn nur wer sich selbst annehmen kann, besitzt die Fähigkeit, auch für andere da zu sein. Für diese Selbstakzeptanz müssen wir uns mit unseren schmerzhaften Erfahrungen in der Vergangenheit auseinandersetzen, unsere Wunden tief betrachten, um Versöhnung möglich zu machen. Gefühle wie Angst, Wut und Sorge können verwandelt und die Samen der Liebe und des Glücks in uns genährt werden.

Zahlreiche Meditationen, Achtsamkeits-Übungen und Selbstreflexionen helfen, unsere Liebesfähigkeit zu entwickeln, negative Beziehungsstrukturen zu verändern und liebevoll mit uns und anderen zu sein.

Damit bereichern wir nicht nur unser Leben, sondern leisten auch einen Beitrag für eine friedlichere Welt.


Unsere Verabredung mit dem Leben findet immer im gegenwärtigen Augenblick statt. Und der Treffpunkt unserer Verabredung ist genau da, wo wir uns gerade befinden.



Indem wir unsere Gegenwart umwandeln, verwandeln wir auch unsere Vergangenheit.


Wir müssen nicht erst sterben, um ins Himmelreich zu kommen. Tatsächlich genügt es, vollkommen lebendig zu sein. Atmen wir aufmerksam ein und aus und umarmen wir einen schönen Baum, sind wir im Himmel. Wenn wir einen bewußten Atemzug machen und uns dabei unserer Augen, unseres Herzens, unserer Leber und unserer Nicht-Zahnschmerzen bewußt sind, werden wir unmittelbar ins Paradies getragen. Frieden ist vorhanden. Wir müssen ihn nur berühren. Sind wir vollkommen lebendig, können wir erfahren, daß der Baum ein Teil des Himmels ist und daß auch wir Teil des Himmels sind.



Nirvana ist die endgültige Dimension des Lebens, ein Zustand von Gelassenheit, von Frieden und Freude. Es ist kein Zustand, den du nach deinem Tod erlangst. Du kannst Nirvana jetzt gleich beim bewußten Atmen, Gehen und Teetrinken berühren.



Die Buddha-Natur ist - vor allem anderen - Achtsamkeit. Die Übung der Achtsamkeit ist die Übung, den Buddha im gegenwärtigen Moment zum Leben zu erwecken. Sie ist der wahre Buddha.


Thich Nhat Hanh: achtsam sprechen - achtsam zuhören: Die Kunst der bewussten Kommunikation
Thich Nhat Hanh (Autor)

achtsam sprechen - achtsam zuhören

Die Kunst der bewussten Kommunikation
Wir alle wollen verstanden werden. Darum leiden viele Menschen, wenn die Kommunikation mit anderen schwierig ist oder die Beziehung daran sogar scheitert. Auch am Arbeitsplatz haben manche oft das Gefühl, ihr Gegenüber nicht wirklich erreichen zu können. Doch das muss nicht sein.
Thich Nhat Hanh zeigt den buddhistischen Weg auf, wie man mit mehr Mitgefühl die zwischenmenschlichen Kontakte verbessert, Konflikte mindert oder ins Wanken geratene Beziehungen kittet. Zwei Schlüssel sind dabei maßgebend: das achtsame Zuhören und das liebevolle Sprechen. Er vermittelt bewährte Techniken der »Rechten Rede« und betont die heilende Wirkung mitfühlender Worte, nährender Gespräche und wohlwollender Anteilnahme. Übungen und Mantras helfen dabei, seine Fähigkeiten in verbaler und nonverbaler Kommunikation zu ändern, um glücklicher und gesünder zu werden.


Wenn wir in das tiefste Innere einer Blume blicken, sehen wir in ihr Wolken, Sonnenschein, Minerale, Zeit, Erde und alles andere im Kosmos. Ohne Wolken könnte es keinen Regen geben und so auch keine Blume.


Wer keinen Frieden in sich selbst gefunden hat, kann nicht zum Friedenswerkzeug werden.


Im Bewußtsein des Leides, das durch unachtsame Rede und durch die Unfähigkeit, anderen zuzuhören, entsteht, gelobe ich, liebevolles Sprechen und aufmerksames, mitfühlendes Zuhören zu entwickeln, um meinen Mitmenschen Freude und Glück zu bereiten und ihre Sorgen lindern zu helfen.
Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
429
ANZEIGE
Weitere Artikel von Annette Maria Böhm:
Romantischer Rückzugsort am Tyrrhenischen Meer - Hotel Torre di Cala Piccola
Villa Tempesta in Torbole del Garda bezaubert durch einmalige Seelage
Mair am Ort living - alles ein bisschen persönlicher!
20 Jahre Odd Molly! Herzlichen Glückwunsch!
Ildikó von Kürthy im Interview: "Ich überprüfe meine Träume auf ihre Realitätstauglichkeit. "
Zauberhafte Flaschengärten von Urbanjngl
Weitere Artikel:
Wie zwei Seiten einer Münze: Der Stier und sein Schatten
Der Mann und sein kritischer Blick auf Yoga
Kreative Osterideen von SONNENTOR
Das Leben ist zu kurz, um jemand Anderer zu sein
Glück in Krisenzeiten
Wie zwei Seiten einer Münze: Der Widder und sein Schatten
Mein Dilemma mit dem Frieden schaffen
Die Stufen der Vergebung
Die schönsten Frühlingsgedichte
Wandel & Wachstum
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen