ANZEIGE

Wie berechnet man eigentlich den Wert eines Diamanten?


Die Diamanten stellen die wahre Königsklasse unter den Schmucksteinen dar. Hochwertige Diamantringe erfreuen sich so besonders bei den Damen einer überaus großen Beliebtheit und stellen ein Geschenk für die Ewigkeit dar.

Ein Grund dafür ist neben ihrem faszinierenden Funkeln natürlich auch ihr überaus hoher Wert. Allerdings kann der Wert von Diamanten durchaus sehr unterschiedlich ausfallen.

Wie die Berechnung des Wertes eines Diamanten grundsätzlich vorgenommen wird und welche Faktoren seinen Wert beeinflussen, erklärt der folgende Beitrag.

ANZEIGE


Wie berechnet man eigentlich den Wert eines Diamanten?
© The glorious studio/pexels.com


Die vier C‘s

Im Bereich der Diamanten werden zu der Berechnung ihres Wertes die sogenannten vier C’s herangezogen. Diese lassen sich auf die englischen Begriffe Clarity, Color, Carat und Cut zurückführen.

Die deutschen Äquivalente zu diesen Bezeichnungen bestehen in Reinheit, Farbe, Karatgewicht und Schliff. Um den Preis eines Diamanten zu berechnen, kommt diesen Kriterien die größte Bedeutung zu.

Unabhängig davon, ob es sich um einen Anlagediamanten, einen vererbten Familiendiamanten oder ein besonderes Schmuckstück handelt, welches über einen eingefassten Diamanten verfügt – es gibt viele Menschen, die Interesse daran haben, herauszufinden, welchen Wert ihr Diamant aufweist. Grundsätzlich kann dafür jedoch auf die professionelle Bewertung eines Fachmannes nicht verzichtet werden, da Laien kaum in der Lage sind, den genauen Diamantwert zu berechnen.



Der Schliff

Der Schliff bezieht sich bei den Diamanten sowohl auf ihre Qualität als auch auf ihre Form. Bei der Form des Schliffs handelt es sich grundsätzlich um ein Kriterium, welches recht einfach bestimmt werden kann, da dafür ein bloßer Blick ausreichend ist. Schwieriger gestaltet sich jedoch die Feststellung, ob der Schliff eine gute Qualität aufweist.

Eine sehr wertvolle Schliffform besteht zum Beispiel in dem Rund-Brillantschliff, denn nach diesem herrscht auf dem Diamantmarkt grundsätzlich eine sehr hohe Nachfrage, die den Preis entsprechend bestimmt.



Das Karatgewicht

Das Gewicht eines Diamanten wird in Karat angegeben. Ein Karat entspricht dabei 0,20 Gramm. Für das Wiegen eines Diamanten wird eine spezielle Karatwaage genutzt, bei der es in hohem Maße darauf ankommt, dass diese präzise eingestellt ist.

Desto höher die Karatanzahl eines Diamanten ausfällt, desto höher gestaltet sich auch sein Wert.



Die Farbe

Der Wert eines Diamanten wird außerdem stark von seiner Farbe beeinflusst. Die Farbskala für die Diamanten beginnt mit dem Buchstaben D und reicht bis zu dem Buchstaben Z. Der Wert des Diamanten sinkt dabei, umso weiter unten dieser auf der Farbskala einzuordnen ist.

Diamanten, welche dem Buchstaben D auf der Farbskala entsprechen, weisen somit generell den höchsten Wert auf. Diese Art der Diamanten zeigen sich als vollkommen farblos. Diamanten, die der Farbe Z entsprechen, sind dagegen gelblich gefärbt.



Die Reinheit

Wie auch bei der Farbe existiert ebenfalls für die Reinheit eine spezielle Skala, um die Diamanten einordnen zu können.

Damit die Einschlüsse eines Diamanten erkannt werden können, werden Lupen genutzt, die mit einer zehnfachen Vergrößerung ausgestattet sind. Desto mehr Einschlüsse bei einem Diamanten festgestellt werden können, desto niedriger fällt sein Wert aus.

Die wertvollsten Diamanten weisen demnach keinerlei sichtbare Einschlüsse auf. Für sie werden auch die Bezeichnungen Internally Flawless oder Flawless verwendet. Die Diamanten, die im Gegensatz dazu am wenigsten geschätzt werden, werden mit P3, P2 oder P1 bezeichnet. Bei diesen können die Einschlüsse sogar mit dem bloßen Auge erkannt werden.
Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
ANZEIGE
Weitere Artikel:
"Nachhaltige Weihnachten"-Gewinnspiel: Individuell und einzigartig schenken mit Feuerwear
Exclusive Geschenkkörbe von Feinkostina
Ideenreiche Geschenkkörbe zu Weihnachten verschenken
X-Mas Collection von Colvin
RAUMDÜFTE - ein Fest für feine Nasen
Summerfeeling - neue Geschenkideen für den Sommer
Mothers' Day Collection von Colvin
Sport und Ernährung: Ernährungstipps für Aktive
Romantisch in den Wäschefrühling
E-Zigaretten, Zubehör und mehr von egogreen. de
Baumpflanzaktion und CARE-Aktion in der Arche in Hamburg
Ein ganzes Land als Schulklasse - oder die Rückkehr der Angst-Pädagogik in der Pandemie
Toxische Beziehungen
Wellness und Wohlgefühl im Grandhotel Terme Montegrotto
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen