ANZEIGE

Glücklich leben trotz Diabetes: Fünf Tipps für den Alltag


ANZEIGE

Glücklich leben trotz Diabetes: Fünf Tipps für den Alltag
© silviarita/pixabay

Die Diabetes-Erkrankungen steigen in Deutschland kontinuierlich an. Mittlerweile sind es etwa sieben Millionen Menschen, die eine solche Diagnose erhalten haben. Für die meisten ist es im ersten Augenblick ein Schock - immerhin handelt es sich um eine chronische Stoffwechselstörung, die in der Schulmedizin als unheilbar gilt. Vor allem bei Diabetes Typ 2 gibt es jedoch vieles, was Betroffene selbst tun können. Mit der richtigen Therapie und einem gesunden Lebensstil lassen sich die Symptome oft um ein Vielfaches lindern. Dann ist auch ein weitgehend normales Leben möglich. Die folgenden fünf Tipps helfen dabei, mit Diabetes einen erfüllten Alltag zu ermöglichen.


1. Finden Sie Spaß an Bewegung

Diabetes Typ 2 zeichnet sich - im Gegensatz zum Typ 1 - durch einen Insulinmangel aus. Das bedeutet, dass eigentlich genügend Insulin durch die Bauchspeicheldrüse produziert wird, die Körperzellen jedoch eine Resistenz dagegen entwickelt haben. Ein begünstigender Faktor diesbezüglich ist das viszerale Fett, das sich im Inneren des Bauchs befindet und sich um die Organe legt. Eine Reduktion des Körpergewichts durch regelmäßige Bewegung kann aus diesem Grund den Blutzuckerspiegel und die Entzündungswerte im Körper positiv beeinflussen. Versuchen Sie daher, wöchentlich etwa drei Sporteinheiten zu mindestens 45 Minuten einzubauen. Fangen Sie langsam an und wählen Sie eine Sportart aus, die Ihnen Spaß macht. Auf diese Weise schaffen Sie es, auch langfristig am Ball zu bleiben.


2. Ernähren Sie sich gesund

Mit der richtigen Ernährung können Sie zusätzlich dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel ohne Medikamente zu regulieren. Lernen Sie, welche Nahrungsmittel gut für Sie sind und welche Sie eher vermeiden sollten. Wenn es Ihnen schwerfällt, sich an Vorgaben zu halten: Versuchen Sie, eine innere Haltung von Selbstannahme und Wohlwollen zu kultivieren. Nur durch Disziplin und Selbstkontrolle wird es schwierig, eine Ernährungsumstellung durchzuhalten. Sehen Sie es nicht als Bestrafung, sondern als Belohnung: Sie sind es sich wert, sich von nun an gut um Ihren Körper zu kümmern.


3. Kümmern Sie sich um Ihre Darmgesundheit

Diabetes und andere Krankheiten werden in vielen Studien mit einem Ungleichgewicht der Darmbakterien in Zusammenhang gebracht. Nehmen Sie sich daher ein- bis zweimal pro Jahr Zeit für eine ausgiebige Darmsanierung. Eine Darmreinigung und spezielle probiotische Präparate helfen dabei, den Verdauungstrakt zu entgiften und die Darmbakterien ins Gleichgewicht zu bringen.


4. Nehmen Sie ein Beratungsangebot wahr

Vor allem am Anfang kann es schwer sein, die Krankheit wirklich zu durchschauen. In diesem Fall helfen spezielle Diabetes-Schulungen dabei, den Umgang mit dem eigenen Körper neu zu lernen. Dabei erfahren Sie nicht nur vieles über die richtige Ernährung und Bewegung, Sie können auch wertvolle Kontakte zu anderen Betroffenen knüpfen. Gegenseitige emotionale Unterstützung kann viel dazu beitragen, sich mit der Krankheit abzufinden.


5. Eignen Sie sich eine positive Lebenseinstellung an

Mit einer chronischen Krankheit diagnostiziert zu werden, ist sicherlich ein Einschnitt. Versuchen Sie dennoch, nicht in Passivität und Selbstmitleid zu versinken, sondern übernehmen Sie Verantwortung für Ihr Leben und Ihre Gesundheit. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie tun können, anstatt nur an das zu denken, was nicht mehr geht. Und vielleicht gibt es auch eine positive Erkenntnis in dieser schwierigen Situation: Von nun an kümmern Sie sich darum, dass es Ihnen gut geht und dass Sie ein wirklich schönes Leben haben - trotz Diabetes.


Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Thai-Massage vs. klassische Massage – das unterscheidet sie
Weiße Ritter Narzissten – Der Narzisst, der dich retten muss
Selbstliebe lässt sich trainieren
Wie gut kennen Sie Ihre eigenen Hände & Füße?
Harmonie im Alltag mit Yin und Yang
Chi oder die Saftigkeit des Lebens
CBD-Öle: Vorteile und Unterschiede
Mutige Veränderungen braucht jeder Mensch zu jeder Lebensphase!
Top Anwendungsgebiete für ätherisches Rosenöl
Wildpflanzen sammeln und zubereiten: Informationen und Tipps
PflegeBox erleichtert die Pflege von Angehörigen
Erste Hilfe bei Blasenentzündungen: Diese Hausmittel können helfen
Selbstzweifel überwinden: 5 Tipps gegen die Unsicherheit
Voll kindisch
Fastenzeit oder Zeit der Fülle? Mach es doch mal anders!
Körper und Seele entspannen: Im 5 Sterne Resort & Spa Almar Jesolo
Einfach nur gehalten werden
Interview mit Elke Heidenreich über Clara und Robert Schumann
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen