ANZEIGE
95

Wieviel Ehrlichkeit vertragen wir?


von Dipl. Mentaltrainerin Sabine Linser

ANZEIGE


Für die meisten von uns ist der Wert „Ehrlichkeit“ einer der wichtigsten.
Es ist für uns enorm entscheidend, wie ehrlich mit uns umgegangen wird.


Doch wieviel Ehrlichkeit vertragen wir wirklich?

Was, wenn dein Partner ehrlich sagt, dass wir ihm mit fünf Kilo weniger besser gefallen haben? Was, wenn deine erwachsene Tochter sagt, dass du dich zu sehr in ihr Leben einmischst? Was, wenn deine beste Freundin sagt, dass du ihr zu negativ bist? Was, wenn dein erwachsener Sohn dir sagt, dass ihnen dein neuer Lebenspartner nicht sympathisch ist oder er dir mitteilt, dass er dich nicht zwingend jede Woche am Telefon hören muss. Ihm auch ein 14tägiger Anruf ausreicht. Was, wenn dein Arzt dir sagt, du musst deinen Lebensstil verändern, sonst wirst du nicht gesund älter werden können?


Wieviel Ehrlichkeit vertragen wir?
© Ron Lach/pexels.de

Oder was, wenn deine Kinder dir sagen, du hast als Mutter / Vater keinen guten Job gemacht. Ist uns die Ehrlichkeit dann auch noch wichtig? Halten wir sie dann auch aus?

Ich denke, nicht jeder muss mir ungefragt seine Meinung über meine neue Frisur oder mein neues Kleid sagen. Wenn ich danach Frage sehr wohl.

Geht es jedoch um Befindlichkeiten und Gefühle, sehe ich das anders. Die sind nicht verhandelbar. Die dürfen geäußert werden, ob sie uns gefallen oder nicht. Und wir haben natürlich die Freiheit zu entscheiden, wie wir darauf reagieren wollen.

Ehrlichkeit gefällt uns immer dann nicht, wenn wir mit dem Gesagten nicht umgehen können oder wir uns unverstanden fühlen. Wenn sie an unserem Ego kratzt, wenn sie Glaubenssätze bestätigt.


Dabei wäre es doch wunderbar immer genau zu wissen, woran wir sind.

Es wäre wunderbar zu wissen, was unser Gegenüber fühlt und denkt, denn dann haben wir alle Möglichkeiten mit der Ehrlichkeit umzugehen. Wir können sagen, dass wir das anders sehen, dass es sich für uns nicht gut anfühlt und dankbar sein für diese Offenheit. Ehrlichkeit lässt uns immer die Wahl.

Was aber, wenn unser Umfeld merkt, dass wir uns persönlich angegriffen fühlen, dass wir kein Verständnis aufbringen? Dann werden wir angelogen. Dann werden Dinge hinter dem Berg gehalten, aus Angst, uns zu verletzen. Dann wird nicht ehrlich mit uns umgegangen. Dann hast du nicht mehr die Wahl, denn die haben schon andere für dich getroffen.


Dabei wäre es doch wunderbar immer genau zu wissen, woran wir sind...
© Gary Barnes/pexels.de


Und wie sieht es mit unserer eigenen Ehrlichkeit aus? Wieviel Notlügen benutzen wir, um eine Verabredung abzusagen, weil wir schlicht keine Lust haben? Wie gut gelingt es uns ehrlich Grenzen zu setzen und auch mal „Nein“ zu sagen, wenn es nötig ist.

Sagen wir immer ja, wenn wir als Oma den Babysitter spielen sollen? Aber sicher, denn da kommt uns der Glaubenssatz in die Quere, dass wir nur dann eine gute Mutter und Oma sind, wenn wir IMMER für die Familie da sind

Sagen wir immer JA, wenn die Kinder sich zu Besuch anmelden und ihre Lieblingsessen erwarten, wir aber eigentlich gar keine Zeit hätten. Natürlich - aber vielleicht wären wir besser beraten uns auch um uns selber zu kümmern.

Sagen wir ja, wenn der Kollege uns die zehnte Aufgabe gibt, obwohl wir eigentlich schon genug Arbeit auf dem Tisch haben?


Ist das immer ehrlich?

Ist jemand ehrlich zu uns, fühlen wir uns oft nicht wertschätzend behandelt.

Sind wir selber nicht ehrlich, dann aus Angst vor Ablehnung.

Die Grundvoraussetzung für Ehrlichkeit ist daher in meinen Augen die Selbstliebe. Denn wenn du dich selbst zu schätzen weißt, wenn du dich als wertvoll empfindest, dich nicht nur über Außen definierst, du das Gefühl hast, gut zu sein, genauso wie du bist, dann ist Ehrlichkeit eines der wertschätzendsten Werte, die es gibt und sie fällt dir leicht.

Weil du sie aushältst und weil du sie anderen entgegenbringen kannst, ohne Angst vor Ablehnung zu haben oder davor, ein Rollenklischee nicht zu erfüllen.

Sie verhilft uns, zu einer noch besseren Version unseres Selbst zu werden.

Sie verhilft uns zu authentischen und wertvollen Beziehungen.

Wenn wir wissen, wer wir sind, wenn wir niemand sein müssen, wenn wir wissen wie wertvoll wir sind, werden wir automatisch die richtigen EHRLICHEN Fragen stellen oder Antwort geben.

Ich denke, dass viele Konflikte genau auf diesem System beruhen. In den Ehen, den Familien und der Gesellschaft.

Eine wertschätzende Ehrlichkeit mit entsprechender Kommunikation ist der Grundstein für ein friedvolles und glückliches Miteinander, davon bin ich zutiefst überzeugt.



Sabine Linser über Sabine Linser

Sabine Linser
© Sabine Linser

Als Dipl. Mentaltrainerin und Emotionscoach 50Plus unterstütze ich Menschen in der dritten Lebensphase, den Herausforderungen dieser Zeit mit Selbstliebe, Selbstvertrauen und Leichtigkeit zu begegnen.

Wir sprengen verkrustete Glaubenssätze, entdecken verborgene Potentiale und machen dich zum Reiseleiter deiner eignen Abenteuerreise. Zu mehr Klarheit, Fülle, Zufriedenheit und positiver Energie. Lass uns gemeinsam achtsam, glücklich altern.Ich brenne für die Idee, dem Alter den Grauschleier zu nehmen, meine Generation zu inspirieren, die Glaubenssätze über das Älterwerden zu sprengen und sich bewusst zu werden, dass wir selbst jeden Tag die Entscheidung treffen können, glücklich älter zu werden.

Unfreiwillig mit Mitte 50 aus der Wirtschaft ausgeschieden entschloss ich mich als „Spätberufene“ endlich meiner Passion hauptberuflich nachzugehen. Ich selbst habe erst im „Alter“ mein komplettes Potential entfaltet und begonnen meinen Traum zu leben. Mein erstes Buch steht kurz vor der Veröffentlichung. „Glücklich altern ist eine Entscheidung - Deine Abenteuerreise in eine erfüllte und achtsame dritte Lebensphase“

Direkt zur Homepage von Sabine Linser: www.sabine-linser.com

Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
95
ANZEIGE
Weitere Artikel von Sabine Linser:
"Hamsterrad in der dritten Lebensphase? - Gibt es doch nicht! “
Selbstliebe - Egoismus oder Grundstein für Alles?
Ein Hoch auf das Alter(n)
Weitere Artikel:
Hybris, Überheblichkeit
(M)Ein Platz an der Sonne ~ Was wir vom Löwen alle lernen können
Die Menstruation und das Leben feiern
Familienurlaub mit Kindern: Tipps für eine entspannte Autofahrt
Das Lebensrad: Erforsche die fünf Lebensbereiche!
Wie der Wald uns den Stress nimmt - Entspannung und Achtsamkeit in der Natur
MEERJUNGFRAUENGESANG – Schreiben über das Wirken von Familienmustern
Mutige Veränderungen braucht jeder Mensch zu jeder Lebensphase!
Aus der Mitte entspringt ein Fluss ~ Was wir alle vom Krebs lernen können
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 10: Ich und die Selbstverwirklichung
Diese 6 Kleidungsstücke nehmen alle Modefrauen mit in den Urlaub
MDO Cosmetics – in 28 Tagen perfekte Haut?
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen