ANZEIGE

Teure Renovierung im Wohnzimmer? Das geht auch selbst!


Teure Renovierung im Wohnzimmer? Das geht auch selbst!
© kyoshireyes/unsplash

ANZEIGE

Das Wohnzimmer ist in den meisten Haushalten der wichtigste Raum. Denn hier halten sich oftmals die Bewohner den Großteil des Tages auf, wenn sie zu Hause sind. Im Wohnzimmer verbringt man Zeit mit Freunden, geht seinen Hobbys nach oder verbringt einfach einen gemütlichen Tag mit Netflix auf der Couch. Genau aus diesem Grund ist das Wohnzimmer oft der Raum, den man als Erstes renovieren möchte, wenn er in die Jahre kommt. Eine professionelle Renovierung ist für viele jedoch nicht so einfach leistbar, weshalb fleißige Hobbybauer selbst zu den Werkzeugen greifen. Mit unseren simplen Tipps wird das Wohnzimmer auch ohne Profi wieder wunderschön!


Vinylboden: Wenn ein neuer Fußboden hermuss

Ist der Fußboden bereits sehr zerkratzt und kann aufgrund des Materials nicht mehr abgeschliffen werden, so wünschen sich viele Bewohner einen nagelneue Bodenbelag. Das kann schnell teuer werden, besonders wenn man auf echten Parkett setzen möchte. Vinylböden sind dabei eine hervorragende Alternative. Der Fußboden besteht aus PVC und kann in unterschiedlichen Mustern und Ausführungen gekauft werden. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, denn den Vinylboden gibt es z. B. als Eiche für eine Landhausoptik, aber auch besonders modern in Fliesenoptik oder als Steinbelag. Der Vinylboden in unterschiedlichen Ausführungen sieht nicht nur toll aus, sondern kann im Online-Shop von casando besonders kostengünstig bestellt werden. Die Website bietet sogar ein Tool als Entscheidungshilfe. Wer seine Vorlieben für den neuen Fußboden angibt, erhält das perfekte Angebot vorgestellt. Wie wird der Klick-Vinyl dann verlegt? Der Bodenbelag kann entweder schwimmend gelegt und ineinander geklickt oder vollständig verklebt werden. Im Wohnzimmer ist die schwimmende Alternative meist ideal, in Nassräumen ist die Verklebung aufgrund der Feuchtigkeit allerdings notwendig. Wie pflegt man einen Vinylboden? Ganz einfach: Der hygienische Boden kann einfach gesaugt oder gefegt werden, auch feuchtes Wischen ist erlaubt und entfernt gröbere Verschmutzungen.


3 Wege um Möbel aufzupeppen
© phillipgold/unsplash


3 Wege um Möbel aufzupeppen

Ist der neue Vinylboden verlegt, darf auch die Einrichtung wieder ins Wohnzimmer gestellt werden. Auch dabei möchte man natürlich frischen Wind in den wichtigen Aufenthaltsraum bringen. Neue Möbel können jedoch ganz schön auf das Portemonnaie drücken, außerdem muss die Entsorgung der alten Stücke bezahlt werden. Kreative Köpfe lassen sich daher etwas anderes einfallen und renovieren alte Stücke. Dabei haben wir drei besonderen Ideen für euch:


1. Neuer Bezug für alte Stoffmöbel

Hat man einen Ohrensessel oder ein Couch von einem Verwandten geerbt oder gar vom Vormieter übernommen, so ist der Stoffbezug meist nicht mehr sehr modern. Dazu kommt, dass sich Stoffe mit der Zeit abnutzen. Eine Couch oder einen Sessel kann man ganz einfach selbst beziehen, denn man kann sich an den bestehenden Schnitten und Stoffen orientieren. Auf der Unterseite angenagelt, getackert oder verklebt, halten die neuen Bezüge bombenfest und das Möbelstück sieht aus wie neu!


2. Holz abschleifen und neu lackieren

Der zerkratzte Holztisch bleicht immer mehr aus und sieht heute nicht mehr nach dem strahlenden Echtholz aus, aus dem er eigentlich besteht? Kein Problem! Holz lässt sich immer wieder abschleifen und neu lackieren. Dazu muss man nicht einmal ein besonderes handwerkliches Talent an den Tag legen.


3. Deko ist alles!

Wenn die Möbel im Wohnzimmer langweilen, liegt es oft gar nicht an den Stücken an sich, sondern an fehlender Deko. Derzeit ist z. B. Boho-Chic ein echter Einrichtungstrend. Die frühlingshaften Elemente aus Bambus, Bast, Trockenblumen und Co. machen aus langweiligen Tischen und Fensterbrettern einen echten Hingucker.

Damit das Wohnzimmer wieder in neuem Glanz erstrahlt, muss man nicht viel Geld ausgeben. Ein neuer Fußboden und renovierte Möbel können bereits ausreichen, um sich im Haus wieder richtig wohlzufühlen!
Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Mothers' Day Collection von Colvin
Sport und Ernährung: Ernährungstipps für Aktive
Romantisch in den Wäschefrühling
E-Zigaretten, Zubehör und mehr von egogreen. de
Baumpflanzaktion und CARE-Aktion in der Arche in Hamburg
Ein ganzes Land als Schulklasse - oder die Rückkehr der Angst-Pädagogik in der Pandemie
Insidertipps für Rom: Da will ich bald wieder hin
Der Darm – das Zentrum deiner Gesundheit
Joggen – ein wahrer Stresskiller?
Der Puddingmond
Den Frühling mit gesunder Ernährung und Sport genießen
Prachtvolle Barockmöbel entdecken
"Edgars Christmas" - rührender Weihnachtsfilm in einem Ausnahmejahr
25hours Bikini Berlin - von Hängematten und Affen
"Es wird Zeit"- Ildikó von Kürthy im Interview
No Waste Collections - HENRIETTE STEFFENSEN COPENHAGEN
"Worte der Weisheit": Ohne Philosophie kann niemand sorgenfrei leben
Die Mutter ist unsere erste große Liebe
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen