Fit halten während der Corona-Zeit


Corona verlangt uns allen viel ab. Umso wichtiger ist es, sich Gedanken um seine Fitness und Gesundheit zu machen. Bei geschlossenen Fitnessstudios, Sporthallen und Sportplätzen allerdings nicht ganz so einfach.


Fit halten ist noch immer ein hohes Gut, aber wie Coronakonform umsetzen?

Idealerweise gibt es hier noch immer das bewährte Training zu Hause. Mit Eigenmotivation, guten Übungen und dem ein oder anderen anspornenden Fitnessvideo kann so der Körper auch daheim fit gehalten werden.

Und für die Ausdauer gibt es noch immer das Laufen an der frischen Luft. Denn auch Spazieren, Walken, Joggen und Radfahren sind und bleiben in Zeiten von Corona erlaubt – natürlich im kleinen Kreis oder am besten allein.

Fit halten während der Corona-Zeit
© andrewdinh/unsplash


Fitness für Daheim, worauf ist zu achten?
Wenn bisher im Fitnessstudio und unter Anleitung trainiert wurde, ist Selbsttraining keineswegs ein Grund sich zu fürchten. Und auch all jene, die die Krisenzeit dafür nutzen, aktiver und vitaler zu werden, brauchen keine Bedenken zu haben, sich selbst zu überfordern oder falsch zu trainieren.

Es sind wahrlich nur wenige Punkte, die beachtet werden sollten, um einen idealen Trainingsplan mit tollen Ergebnissen im Bereich Fitness, Ausdauer und Kraft zu gewährleisten.


Hier das kleine 1 x 1 für das Training daheim:

1. Auf sich selbst hören

Jeder Körper weiß genau, ob es zu wenig, zu viel oder genau richtig ist, wie trainiert wird. Daher einfach bei und nach dem Training darauf achten, welche Signale er aussendet. Besonders Überforderung macht sich durch Schmerzen und Unwohlsein bemerkbar.

2. Ganzheitlich vor Zonentraining

Da zuhause wahrscheinlich vorwiegend mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird, bietet sich ein Zirkeltraining an. Dieses sorgt dafür, dass nacheinander alle Muskelgruppen angesprochen und trainiert werden. Somit wird die Fitness gleichmäßig gesteigert.

Wer Intervalle bevorzugt sollte darauf achten, dass zwischen den Trainingseinheiten für bestimmte Zonen mindestens ein Tag liegt, an dem eine andere Körperregion fit gehalten wird.


Aerialyoga - Neue Impulse fürs Training daheim

Je länger ein Lockdown ausfällt, desto schneller kann das gewohnte Training langweilen. Daher sollte ein Blick auf Aerialyoga geworfen werden.

Denn hier wird wahrlich ganzheitlich etwas für die Fitness getan. Kraft aufbauen und zugleich tanken, Stress loslassen und Psyche und Physis in Einklang bringen – was will man mehr?

Das Geheimnis des Aerialyoga ist dabei ein Tuch, dass an der Decke aufgehängt wird. Mit sechs Quadratmetern bietet es dabei sehr viel Spielraum.

Durch Asanas die einfach schwebend ausgeführt werden, wird die Fitness auf besonders schonende Art gesteigert und ein Verletzungsrisiko minimiert. Durch die Unterstützung mittels Tuch wird zudem Balance und Beweglichkeit gesteigert – wichtige Säulen, um eine gerade und gesunde Körperhaltung einzunehmen.


Fitness in Coronazeiten mit Aerialyoga ganz neu erleben

Es sind Zeiten der Veränderung, warum also nicht auch im Bereich Fitness mit Aerialyoga neue Wege wagen? So kann in wenigen Handgriffen das Tuch an der Decke, die einem manchen Tag auf den Kopf zu fallen droht, befestigt werden.

Für das Training ist es nicht nötig, bereits fortgeschrittener Yogi zu sein. Gerade Anfänger und all jene, die mit ihrem Körpergewicht unzufrieden sind, kann das Trainieren am und im Tuch helfen. Das Schweben vermittelt dabei bereits von Anfang an ein gutes Körpergefühl und sorgt für ein positiveres Trainingserlebnis.

Aerialyoga fördert somit nicht nur Kraft, Balance und Fettverbrennung, sondern sorgt zugleich für mehr Selbstbewusstsein. Und nach dem Training kann einfach losgelassen werden. Denn im Tuch selbst kann man auch einfach nur schweben und loslassen, sich entspannen und abschalten.
Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
Weitere Artikel:
Anti-Aging-Wirkstoffe, die was können
Wahre Alleskönner: Kräuter können mehr, als du vermutest
Naturkosmetik: Gesunder Lifestyle für Beauty mit lavera
Pranayama - Atemübungen die unsere Resilienz stärken, Teil 4
3 aphrodisierende ätherische Öle: Düfte für erotische Stunden
Den Frühling mit gesunder Ernährung und Sport genießen
So wichtig ist Yoga in Zeiten von Corona
Mozart - das Genie und die Heilkraft seiner Musik
Granatapfel - einfach paradiesisch
Warum Spiele für Senioren so wichtig sind
MADE-BY: Nachhaltige Mode zu gängiger Praxis machen
Sonnenschein im Kopf: Tipps gegen den Winterblues
Die Süße der Gegenwart genießen - Grand Hotel Rimini *****L
Tattoos: eine der kreativsten Möglichkeiten, um die Persönlichkeit auszudrücken
Entdecke die neuesten Fashiontrends bei Tamaris
Dein Glaube an ein Wunder
Michelle Obama: Becoming - Meine Geschichte
Dr. Hauschka Wintergeschenke - Ein Fest der Freude
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen