ANZEIGE
78

Fragen zum Jahresrückblick 2020: Uwe Bjorck


Arm an Ereignissen ist das Jahr 2020 bislang nun wahrlich nicht gewesen, vor allem das Coronavirus und seine Auswirkungen beherrschten seit dem Frühjahr unser aller Leben.

Zum Jahresrückblick 2020 haben wir Fragen zusammengestellt, in denen sich unsere LEBE-LIEBE-LACHE Autoren und ausgesuchte InterviewpartnerInnen mit dem vergangenen Jahr auseinandersetzen. Und vielleicht lasst auch ihr euch zu einem ganz persönlichen Rückblick inspirieren!

ANZEIGE


Uwe Bjorck

Uwe Bjorck ist Landesvorsitzender bei Bündnis Grundeinkommen. Das Bündnis Grundeinkommen setzt sich für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens ein. Ziel ist, mithilfe des bedingungslosen Grundeinkommens allen Menschen die Existenz zu sichern und eine demokratische Teilhabe am Gemeinwesen zu ermöglichen. Das bedingungslose Grundeinkommen ist ohne Bedürftigkeitsprüfung und ohne Zwang zu Arbeit oder anderen Gegenleistungen zu verstehen.

Uwe Bjorck
© Uwe Bjorck


1. Wie sieht jetzt dein Tagesablauf aus?

Sehr viel ruhiger und gelassener. Der Tag beginnt morgens ohne jeden Termindruck.
Und abends zu wissen, dass es auch am nächsten Tag so sein wird, ist sehr entspannend.
Wir frühstücken jetzt täglich gemeinsam, was wir sonst nur am Wochenende taten.
Natürlich schauen wir sehr viel Nachrichten und informieren uns über die Folgen der
Pandemie. Dabei sagen wir uns immer, wie froh wir sein können, in Deutschland zu leben.
Aber dann mit dem Wissen, dass wir selbst dafür nichts besonders geleistet haben.
Es ist Glück. Es hätte auch anders sein können.


2. Wofür bist du dankbar?

Dankbar bin ich, Annette bei mir haben zu dürfen.
Und wirkliche Freunde, auf die ich mich absolut verlassen und denen ich vertrauen kann.
Dankbar bin ich auch dafür, dass mir ein musikalisches Talent in die Wiege gelegt wurde.
Musizieren ist die beste Meditation für mich.
Ich bin auch dankbar dafür, dass wir einen großen und sehr naturbelassenen Garten haben
mit einer Gartennachbarin, die zu unseren besten Freundinnen gehört.


3. Was war in diesem Jahr deine Lieblingsbeschäftigung?

Musik machen. Bandproben im Proberaum.
Gartenarbeit und Garten genießen.


4. Was war dein größter Fehler?

Der Blick in meinen vorläufigen Rentenbescheid. :-)
Ich bin absolut nicht gefeit gegen Fehler. Aber im Jahr 2020 habe ich keine größeren gemacht.
Oder ich hatte weniger Möglichkeiten, Fehler zu begehen.


5. Wann warst du glücklich?

Ab und zu "erwischt" mich die Erkenntnis, dass ich von sehr lieben Menschen umgeben bin.
Dann bin ich ohne mein Zutun glücklich.


6. Warum hast du DAS nicht öfter gemacht?

Die Frage hätte ich vor 15 Jahren noch beantworten können. :-)


7. Wer oder was hat dich herzlich zum Lachen gebracht? Wann hast du letzte Mal so richtig gelacht?

Oft bei Bandproben. Wir können zusammen wunderbar albern sein.


8. Was hat sich verändert?

Der Kontakt zu Freunden und Freundinnen ist zwar weniger, aber dafür intensiver.


9. Worauf bist du stolz?

Tatsächlich empfinde ich manchmal Stolz. Zum Beispiel, wenn ich ein Lied geschrieben habe,
und die Band das sehr gut aufnimmt. Ich bin auch stolz darauf, was "meine" Partei in der letzten Zeit in Bremen erreicht hat.
Und als handwerkllich unbegabter Mensch bin ich stolz darauf, dass ich die Gartenterasse gebaut und die Stromverkabelung im Garten unterirdisch verlegt habe.


10. Wer waren in diesem Jahr die 3 wichtigsten Menschen für dich?

Annette, ihr Sohn Dennis und mein Schwager und Freund.


11. Wissen diese Menschen das?

Ich glaube, ja...


12. Mit wem hättest du gern mehr Zeit verbracht?

Mit Freunden in Bayern


13. Was hast du zum ersten Mal gemacht?

Terrassenbau und Erdkabelverlegung


14. Magst du dein Leben?

JAAA!!!


15. Was sind die drei wichtigsten Dinge, die du in diesem Jahr gelernt hast?

Parteiengesetz und Wahlrecht. Zwar sehr nüchtern und gezwungenermaßen, aber mir jetzt sehr wichtig.


16. Was ist jetzt für uns alle besonders wichtig?

Wir sollten alle die Ruhe bewahren und uns nicht zu unvernünftigem Verhalten verleiten lassen.
Wir müssen auf unsere Gesundheit achten und immer darauf, dass es auch unseren Nachbarn und allen, die wir im Blick haben, gut geht.


17. Mit welchem Satz lässt sich dein Jahr 2020 zusammenfassen?

Das Jahr 2020 lehrte micht, dass die Lebensanschauung der Ausweg und die Erzählung der Weg ist.
2020 war ein lehreiches Jahr.



www.buendnis-grundeinkommen.de

Wenn Sie Kontakt zum BGE-Bremen-Parteivorstand aufnehmen wollen:

uwe.bjorck@buendnis-grundeinkommen.de


Magst Du, was wir bei LEBE-LIEBE-LACHE schreiben? Willst Du uns helfen, Menschen zu erreichen, denen das auch gefallen könnte? Wie? Ganz einfach: "teilen". Wir freuen uns sehr über Deine Wertschätzung.
78
ANZEIGE
Weitere Artikel von Annette Maria Böhm:
20 Jahre Odd Molly! Herzlichen Glückwunsch!
Ildikó von Kürthy im Interview: "Ich überprüfe meine Träume auf ihre Realitätstauglichkeit. "
Zauberhafte Flaschengärten von Urbanjngl
Auf Sisi's Spuren im Royal Hotel Sanremo
Tuberis Nature & Spa Resort: Loslassen, träumen, sich selbst widmen.
PANORAMA Land- & Wellnesshotel: Modern-Alpines Ambiente mit herrlichem Allgäu-Bergblick
Weitere Artikel:
Der Mann und sein kritischer Blick auf Yoga
Kreative Osterideen von SONNENTOR
Glück in Krisenzeiten
Wie zwei Seiten einer Münze: Der Widder und sein Schatten
Mein Dilemma mit dem Frieden schaffen
Freedom Day meets Weltglückstag
"Worte der Weisheit" Das Ego und das Selbst wohnen im selben Körper
Beim Lachen tanzt das Zwerchfell
Warum wir uns mit Veränderungen so schwer tun
Hippes Hotel der Kulturen: 25hours Hotel Paris Terminus Nord
DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL: regionale Authentizität
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen