Gemütlichkeit zelebrieren in der kalten Jahreszeit


Gemütlichkeit zelebrieren in der kalten Jahreszeit
© janbrokes/pixabay

Im Spätsommer, wenn die Sonne noch angenehm die Haut wärmt, aber die Tage bereits beginnen, kürzer zu werden, wird einem unweigerlich bewusst: Das Jahr neigt sich dem Ende zu, der Herbst beginnt. Das ist jedoch kein Grund, trübsinnig zu werden oder gar in eine Herbstdepression zu verfallen - ganz im Gegenteil! Vielmehr ist es dann Zeit, es sich zuhause so richtig gemütlich zu machen, beispielsweise mit herbstlicher Dekoration in warmen Farben: Honiggelb, Orangetöne, Erdfarben und Bordeauxrot machen die eigenen vier Wände wunderbar wohnlich. Stehlampen und anderweitige indirekte Beleuchtungsquellen schaffen wohliges Ambiente. Wer keinen Kamin besitzt, sorgt mithilfe von Kerzen und Laternen für warmes Licht.

Auch Holzoberflächen und Leder strahlen optisch eine natürliche Wärme aus, in Cremetönen setzen sie sanfte Akzente. Mit Grünpflanzen holt man sich für die Winterzeit etwas Natur ins Haus. Ein Ausgleich dazu, dass wir uns weniger draußen aufhalten und die Bäume ihr grünes Kleid abgelegt haben. Tiefrote Hortensien, bunte Blätter und Beeren sowie Kastanien, Tannenzapfen und Moos ergänzen die pflanzliche Deko in herbstlicher Optik. Ein Indoor-Brunnen bringt klangvolles, beruhigendes Wasserplätschern ins Wohnzimmer und sorgt gleichzeitig für die Regulation der Luftfeuchtigkeit im Raum. Schwere Keramik oder Ton in warmen Farben schaffen Behaglichkeit.

Weiche Teppiche oder auch Felle am Boden sorgen für eine gemütliche Atmosphäre wie in einer Berghütte. Für die Couch findet jeder aus der großen Auswahl an flauschigen Kuscheldecken sicher auch eine, die farblich zu seiner Wohnung passt. Dazu dürfen auch die passenden Kissen nicht fehlen.

Wer sich entspannen möchte, stellt sich je nach Belieben einfach eine Kanne duftenden Tee oder heiße Schokolade auf den Tisch. Leise Musik, ein gutes Buch oder auch der Lieblingsfilm sorgen dann dafür, dass man den Herbst ganz genüsslich zelebrieren kann. Fehlen nur noch ein paar bequeme Klamotten aus weichen fließenden Stoffen. Zieht dann noch der Duft von Bratäpfeln, gebrannten Mandeln oder frisch gebackenem Apfelkuchen durch die Wohnung, ist der Tag perfekt. Alternativ kann man sich auch mit ätherischen Ölen behelfen, beispielsweise mit Aromen wie Vanille, Weihrauch oder Karamell. Am Abend kann man sich dann schließlich auf einen anschmiegsamen Bademantel und winterwarme Bettwäsche freuen, in der man den Tag behaglich ausklingen lässt. Die Suche nach Ruhe, Erholung und Gemütlichkeit, die uns besonders vor der kalten Jahreszeit antreibt, nennt man in Dänemark "Hygge". Diese heimelige Lebensart gehört dort fest zur Alltagskultur.

Homing und Cocooning sind übrigens keine Erfindung der Neuzeit. Allerdings ist auf Basis der aktuellen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen ein deutlicher Trend zu einer neuen Heimeligkeit spürbar. Cocooning ist dabei nicht nur ein Thema der Wohnkultur, sondern ein Lebensgefühl: Man möchte ganz einfach Hektik und Stress hinter sich lassen. Im häuslichen Umfeld zur Ruhe zu kommen, hilft dabei, wieder seine Wurzeln zu spüren und Kraft zu tanken. Das sogenannte Social Cocooning ergänzt den Rückzug in eine entspannte Atmosphäre um die Gemeinschaft mit Familie, Freunden oder Gleichgesinnten. Bei aller heimischen Gemütlichkeit sollte man trotzdem auch nach draußen in die Natur gehen: Buntes Herbstlaub und knackig kalte Wintertage laden ein zum Spazierengehen im Wald, zu lockeren Joggingrunden im Park und Fahrradausflügen in die Umgebung. Ganz nebenbei stärkt man damit auch das Immunsystem - ausreichend Bewegung an der frischen Luft wirkt vorbeugend gegen Schnupfen, Erkältung und den Herbstblues.



Weitere Artikel:
Gemütlich wohnen: Zauberhafte Mix- und Matchkollektionen von PIP
Pranayama - von der Atembeobachtung zu gezielten Erkundung und Weitung der Atemräume - Teil 2
Jetzt spielen Beistelltische die Hauptrolle!
Endometriose – was jetzt für Sie wichtig ist
Diese Katze hilft uns Menschen, gesund zu werden!
Welche Atemschutzmaske ist die richtige für mich?
Badeanzug oder Bikini: Wohlfühlen am Strand und im Pool
Es läuft nicht mehr im Bett - welche Ursachen kann das haben?
Die zwei Seiten der Trauer-Medaille
Moderne Wanduhren – zeitloses Design für zu Hause
Tief Atmen, dann fühlen wir uns schon besser…
Atemberaubende Inspirationen für eine Outdoor Hochzeit
Tee-Liebhaber aufgepasst: Krebsgefahr im Teebeutel - folgende Marken sind betroffen
CBD Öl aus Hanf: Ist der Wirkstoff das neue Wundermittel?
Die Selbstliebe der inneren Frau: Toxische Beziehungen lösen
Mehr Pepp im Homeoffice gefragt? Kesse Dessous von Prima Donna
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 5: Wer will ich sein?
Leseherbst: 7 Buchtipps der LEBE-LIEBE-LACHE-Redaktion
Frühjahrsputz auf allen Ebenen
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen