ANZEIGE
7

Save the Date Karten: Wann braucht Ihr sie und was müsst Ihr dazu wissen?


Eure Hochzeit, das runde Geburtstagsfest oder ein anderes wichtiges Familienevent steigt in diesem Jahr? Wahrscheinlich legt Ihr in diesem Zusammenhang großen Wert darauf, dass möglichst viele Eurer geladenen Gäste auch zum Fest erscheinen. Um das zu gewährleisten, folgen immer mehr Menschen einer ursprünglich amerikanischen Tradition und verschicken lange vor dem eigentlichen Hochzeitstermin und der offiziellen Einladung eine sogenannte „Save the Date“-Karte, um den großen Tag anzukündigen und die Gäste frühzeitig zu informieren.

ANZEIGE


In dieser „ersten“ Einladung geht es noch nicht wirklich darum, bereits genaue Details der  Festtagsplanung bekanntzugeben. Schließlich seid Ihr 6 bis 9 Monate vor dem Fest sehr wahrscheinlich noch ein wenig überfordert, um schon die genauen Abläufe organisiert zu haben.

Das französische Atelier Rosemood ist einfach vorbildlich im Save-the-Date Karten gestalten
© www.rosemood.de
Gut zu wissen:
Das französische Atelier Rosemood ist einfach vorbildlich im Save-the-Date Karten gestalten. Im eigenen Online Shop bietet man hier zu ganz besonderen Anlässen, wie Geburten, Hochzeiten und runden Geburtstagen wunderschön gestaltete Produkte an, wie zum Beispiel Einladungskarten oder Fotobücher. Mit viel Herzblut und Liebe zum Detail ist die Marke Rosemood in den letzten Jahren stetig gewachsen. Rosemood besitzt dabei ein eigenes Grafik- und Kreativteam und die Produkte, die dabei entstehen, werden im hauseigenen Atelier gedruckt.

Mit dem Karteneditor von Atelier Rosemood könnt ihr individuelle und exklusive Karten leicht selber gestalten. Fügt dazu Eure liebsten Fotos ein, und personalisiert den Text. Atelier Rosemood kümmert sich um den Rest: Korrektoren überprüfen die Rechtschreibung, die Grafiker bearbeiten die Fotos und das gesamte Layout. Gedruckt werden die Karten auf hochwertigem Papier, die Umschläge in weiß und elfenbein sind inklusive. Bestellt einfach einen kostenlosen Probedruck.


„Save the Date“-Karten zur Hochzeit 

Durch das Versenden einer „Save the Date“-Karte informiert Ihr Eure künftigen Hochzeitsgäste über Eure geplante Feier. So haben sie genügend Zeit, sich für Euren schönsten Tag freizunehmen und die Hochzeit rechtzeitig mit allem „Drum und Dran“ einzuplanen.

Save the Date-Karten zur Hochzeit
© zuzannare/unsplash
 

Was genau sind eigentlich „Save the Date“-Karten?

Wie vorab erwähnt, dienen Save-the-Date Karten dazu, Euren Gästen den bevorstehenden Hochzeitstermin mitzuteilen. Vor allem für jene Gäste, die intensiver in die Feierlichkeiten einbezogen werden sollen, wie beispielsweise Brautjungfern oder besondere Freunde, ist es ratsam, den Termin so früh als möglich bekanntzugeben und sich so eine Bestätigung einzuholen.

Darum sollten „Save the Date“-Karten im Idealfall auch mit einer Antwortkarte zur Bestätigung ausgestattet sein.
 

Und welche Informationen sollten sie enthalten?

Der wichtigste Punkt auf einer „Save the Date“-Karte ist natürlich das Datum Eurer Hochzeit.

Zudem dienen die Karten dazu, Eure Gäste über mögliche Vorgaben zum Dresscode zu informieren und Ihnen auch die Möglichkeit zu verschaffen, Flüge und Hotelzimmer rechtzeitig zu buchen, oder auch einen gegebenenfalls notwendigen Urlaub einzureichen.

Der wichtigste Punkt auf einer Save the Date-Karte ist natürlich das Datum Eurer Hochzeit
© vincenzolandino/unsplash

 
Wann versendet man „Save the Date“-Karten?

Versenden könnt Ihr die Karten, sobald Euer Trautermin feststeht. Idealerweise wisst Ihr zum Zeitpunkt des Verschickens bereits, wo und in welcher Location Ihr feiern werdet, und ob Ihr Wünsche an Eure Gäste habt.

Save the Date-Karten ersetzen nicht die eigentliche Einladung zu Eurem Hochzeitsfest
© www.rosemood.de
Wichtig: Save the Date-Karten ersetzen nicht die eigentliche Einladung zu Eurem Hochzeitsfest, sondern informieren die Gäste lediglich frühzeitig über den Termin.


Heiratet Ihr zum Beispiel im Ausland, oder plant ihr sogar ein ganzes Wochenende für Euer Fest ein, solltet Ihr die geladenen Besucher mindestens sechs Monate vor der Hochzeit darüber informieren.

Das gilt übrigens ebenso für Hochzeiten, bei denen ein besonderer Dresscode gefordert wird - und eure Gäste ausreichend Zeit benötigen, um sich einen Smoking oder ein elegantes Abendkleid zu kaufen, ohne dabei in Hektik zu geraten.

Versendet also eure Save-the-Date Karten in einem Zeitraum von sechs bis neun Monaten vor der Hochzeit und wählt einen Zeitpunkt, der zur Einreichung des Urlaubs, zur Buchung von Flügen und Hotelzimmern sowie zur Organisation der Festtagsgarderobe optimal ist.
7
ANZEIGE
Weitere Artikel:
Joggen – ein wahrer Stresskiller?
Endlich wieder verreisen - Radurlaub am Bodensee
CBD-Öl: Was das neue Wundermittel wirklich kann
Gesund bleiben in Corona-Zeiten
Die kosmische Reise durchs Sonnensystem Teil 2
Der Mensch als Solotänzer - warum es so viele Einzelgänger gibt und was sie ausmacht
Schokolade ist gesund und macht uns glücklich
Tischdecken & Co: schöne Stoffe für die Tafel
WENN SICH NEW YORKER TRAUEN – EINE GRIECHISCH-ORTHODOXE HOCHZEIT IN FRANKFURT AM MAIN
4711 - Große Gefühle als Duftneuheiten
Frühjahrsputz auf allen Ebenen
Babykalender – Kalender für die ersten Monate deines Babys
Verletzte Frauen verletzen andere Frauen. . . und wie wir unsere Würde bewahren
Natürlich-schöner Sommerteint mit lavera Naturkosmetik
Entspannter sehen: Wellness für die Augen
Der Mythos der Schönheit
Tierkreiszeichen Waage: Yin und Yang im Oktober
Casual Look von Basefield: Neue Trendteile für Männer und Frauen
Darum lieben wir hochwertige Statement Stiefel
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen