25

"Worte der Weisheit": Ein naturgemäßes Leben ist das höchste Gut


von Dr. Albert Kitzler

ANZEIGE


Ein naturgemäßes Leben ist das höchste Gut. Das war einer der grundlegenden Lehrsätze der Stoa, einer der längsten und einflussreichsten philosophischen Schulen der griechisch-römischen Antike. Mit den Worten Chrysipps, einem ihrer Väter, lautet sie:„Ein tugendhaftes (weises) Leben ist gleichbedeutend mit einem Leben auf Grund der Erfahrung von dem, was natürlicherweise geschieht."

Worte der Weisheit: Ein naturgemäßes Leben ist das höchste Gut
© Joshua Abner/pexels.com

Denn unsere eigene Natur ist ein Teil der Gesamtnatur. Darum ist das höchste Gut ein naturgemäßes Leben, dass heißt ein Leben gemäß unserer eigenen und der gesamten
Natur, so dass wir nichts tun, was das allgemeine Gesetz zu verbieten pflegt, nämlich die richtige, alles durchdringenden Vernunft, die nichts anderes ist als Zeus, der Lenker der Weltregierung. Eben darin besteht die Tugend (Weisheit) des Glücklichen und der schöne Fluss des Lebens, dass alles getan wird gemäß der Übereinstimmung der individuellen Persönlichkeit des Einzelnen mit dem Willen des Weltenlenkers (Natur).


Hier wird das eigene Wesen mit der Natur, der Vernunft und Gott gleichgesetzt. Alles, was in
unserem Körper oder in unserer Seele geschieht, geschieht nach natürlichen Gesetzen und ist grundsätzlich verstehbar, wenn dies auch mitunter sehr schwierig ist. Je besser wir unseren Körper, unsere Seele und unseren Geist begreifen, mit anderen Worten: Je besser wir uns kennen lernen und verstehen, umso besser werden wir unser Leben steuern und meistern. Dazu bedarf es freilich noch Mut, Entschlossenheit und Beharrlichkeit, das Erkannte auch zu leben, mithin stetiges Einüben und konsequentes Umsetzen im Alltag.



Nutzen Sie die "Worte der Weisheit", um fünf Minuten Atem und Geist zu beruhigen, still zu werden und sich auf das Wesentliche Ihres Lebens zu konzentrieren.


Vom Glück des Wanderns Eine philosophische Wegbegleitung
Albert Kitzler (Autor)
Vom Glück des Wanderns
Eine philosophische Wegbegleitung
Wandern ist die beliebteste Freizeitaktivität in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Deutschlands erfolgreichster Philosophie-Coach verknüpft diese Liebe zur Natur erstmals mit dem Trend-Thema Sinnsuche und Philosophie.
Wandern bedeutet: dem Alltag entfliehen, Abstand gewinnen, Natur erleben, Seele und Körper stärken und damit die Gesundheit fördern. Doch Wandern ist mehr als das, sagt der Philosophie-Coach Albert Kitzler. Wandern ist ein Spiegelbild des Lebens – es geht ums Aufbrechen und Loslassen, und Anstiege und Abstiege, um Durststrecken und das erhebende Gefühl, ein Ziel zu erreichen. Damit besitzt das Wandern eine natürliche Verbindung zur Philosophie.
„Wenn wir wandern und uns den eigenen Gedanken hingeben, beginnen wir, über uns selbst nachzudenken, über unsere Lebenssituation, unser Verhältnis zu anderen Menschen, über Dinge, die uns belasten oder viel Freude bereiten. Das ist der Anfang aller Philosophie“, sagt Albert Kitzler, der das Wandern jeder anderen Freizeit-Beschäftigung vorzieht.
Albert Kitzler verbindet in diesem Sachbuch die Sehnsucht nach Natur mit der Suche nach dem Sinn des Lebens ebenso unterhaltsam wie anregend. Er lädt ein zum Nachdenken über das Wandern und das Leben und erschließt dabei die stille Kraft, die beidem innewohnt – und natürlich kommen dabei jede Menge Philosophen aus allen Epochen der Geistesgeschichte zu Wort.
Dr. Albert Kitzler, Philosoph und erfolgreicher Medienanwalt, gründete 2010 "Maß und Mitte – Schule für antike Lebensweisheit", wo er Seminare, Matineen und philosophische Urlaube anbietet. Seine bisherigen Bücher "Wie lebe ich ein gutes Leben?", "Philosophie to go" und "Denken heilt!" wurden von den Lesern mit Begeisterung aufgenommen.




Dr. Albert Kitzler
© Albert Kitzler
Dr. Albert Kitzler,
Jahrgang 1955, studierte Jura und Philosophie in Freiburg. Promotion in Rechtsphilosophie. Bevor er sich ganz der praktischen Philosophie widmete, arbeitete er als Rechtsanwalt und Filmproduzent. Er produzierte über ein Dutzend Spielfilme und gewann 1994 mit dem Kurzfilm „Schwarzfahrer“ einen Oscar. Seit 2000 intensivierte er seine Studien zur antiken Philosophie. 2010 gründete er „MASS UND MITTE – Schule für antike Lebensweisheit“ und veranstaltet seither Seminare, Vorträge, philosophische Matinees sowie Einzel- und Gruppen-Coachings. Er lebt in Berlin und München.

Direkt zur Homepage:
www.massundmitte.de


25
Weitere Artikel von Albert Kitzler:
"Worte der Weisheit": Lebenskunst
"Worte der Weisheit": Kairos – der rechte Augenblick
"Worte der Weisheit": Musik heilt Krankheiten
"Worte der Weisheit": Ein jegliches hat Maß und Ziel
Worte der Weisheit: Entsagung/Verzicht
Interview mit Philosoph Albert Kitzler: Vom Glück des Wanderns
Weitere Artikel:
Yoga für Kinder wirkt manchmal Wunder
Unsere 10 Buchempfehlungen für den Frühling!
BURN-OUT: WAS DU JETZT TUN KANNST!
Self Care – Deine Seele entfalten, Spiritualität entdecken
Surfen auf der Wellenlänge: Das Phänomen der Resonanz in der Kommunikation
„Ich bin willkommen! “
Entspannen und die Seele baumeln lassen - das funktioniert fast überall und mit richtigen Kniffen
Sprech-Yoga – mit Worten berühren
sternfrei wertfrei.
Eckhart Tolle-Meditation: Das Immunsystem stärken
Das passiert, wenn Sie jeden Morgen warmes Kurkuma-Wasser trinken
12 Dinge, die Du ab heute für Dich tun solltest
Eine poetische Reise durch den Tierkreis: Die Fische ~ die Spürnase
Das Dilemma hochsensibler Menschen mit Wahrnehmung und Verantwortung
Drei Zustände des Bewusstseins
Berührung, Bewegung, bewusster Genuss im HUBERTUS Alpin Lodge & Spa
Into the Blue. . . Denim- und Casualwear
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen