Den richtigen Heilpraktiker finden: Was Sie wissen sollten


Viele Patienten finden in einem Heilpraktiker eine gute Alternative zur Schulmedizin mit einem ganzheitlichen Ansatz. Denn oftmals genügt die schulmedizinische Vorgehensweise nicht, da etwa die Zeit und die Ressourcen in Praxen und Kliniken fehlen. In diesen Fällen hilft ein alternativ behandelnder Therapeut, wie beispielsweise ein Heilpraktiker. Dieser kann sich mehr Zeit nehmen und betrachtet körperliche Erkrankungen aus einem holistischen Ansatz heraus.

Was ein Heilpraktiker genau macht und ob die Krankenkasse die Behandlung trägt, klären wir im folgenden Artikel.

Den richtigen Heilpraktiker finden: Was Sie wissen sollten
© A_Different_Perspective/pixabay


Was macht ein Heilpraktiker genau?

Was macht ein Heilpraktiker genau?
© DrFrank/pixabay
Ein Heilpraktiker betrachtet den Körper ganzheitlich. Seine Herangehensweise ist dabei grundsätzlich verschieden zum schulmedizinischen Ansatz. Er ist der Annahme, dass seelische Erkrankungen auf die körperliche Ebene übergehen. Aus diesem Grund werden persönliche Probleme, frühere Erkrankungen und aktuelle Belange in die Diagnostik mit einbezogen. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Therapieverfahren, auf die sich ein Heilpraktiker spezialisiert haben kann. Das können nähere Spezifikationen wie beispielsweise Physiotherapie, Homöopathie oder Traditionelle Chinesische Medizin sein.


Selbst bezahlen oder übernimmt die Krankenkasse?

Tatsächlich gehört die Behandlung durch einen Heilpraktiker zu den Privatleistungen, die vom Patienten selber zu tragen sind. Die Krankenkasse übernimmt nur in den seltensten Fällen und auch nur unter bestimmten Bedingungen. Es hilft daher immer, vor der Behandlung bei der Krankenkasse anzurufen, um sich im Nachhinein böse Überraschungen zu ersparen.


So finden Sie den Richtigen

Die Suche ist meist das Schwierigste. Aber: Wenn Sie einmal den richtigen Heilpraktiker gefunden haben, wissen Sie, dass sich die Mühe gelohnt hat. Seien Sie also investigativ, lauschen Sie Erfahrungsberichten von Freunden und Bekannten und durchsuchen Sie das Internet nach geeigneten behandelnden Therapeuten. Zudem können Apotheken, der Fachverband Deutscher Heilpraktiker oder der Bund Deutscher Heilpraktiker bei der Suche helfen.

Tipp: Über Internet-Portale können Sie bequem nach den gewünschten Fachärzten und Therapeuten suchen und obendrein Termine vereinbaren – auch außerhalb der Sprechzeiten. Dies hilft beispielsweise auch, um langes Suchen und lästige Telefonwarteschlangen zu umgehen. Das Online-Terminsystem eignet sich auch hervorragend, um mehrere Erstgespräche bei unterschiedlichen Ärzten oder Therapeuten zu vereinbaren. Um hierbei nicht den Überblick zu verlieren, hilft eine Tabelle, in der Sie den Namen des Behandelnden sowie einen Hinweis hinsichtlich des aktuellen Status vermerken. So behalten Sie die Übersicht und vermeiden doppelte Telefonate.


Vertrauen und Kompetenz sind entscheidend

Da seelische Belange besprochen werden, sollten Sie Vertrauen zu dem Heilpraktiker aufbauen können. Zudem sollte sich ein Therapeut ausreichend Zeit nehmen, um Ihre Beschwerden und die persönliche Vorgeschichte zu erfassen.

Lehnt der Therapeut schulmedizinische Behandlungsmethoden komplett ab, sollten Sie noch einmal über Ihre Auswahl nachdenken. Denn: Ein guter Heilpraktiker sieht in der Schulmedizin keine Konkurrenz. Er versteht diese als weitere Hilfe, um eine Genesung zu erzielen. Versprechen hinsichtlich des Heilungsprozesses sind ebenfalls als zwielichtig zu betrachten. Auch sollte der Behandelnde auf Nachfragen gelassen reagieren und im Zweifelsfall verschiedene Behandlungsalternativen vorschlagen. Werfen Sie auf jeden Fall auch einen Blick auf die Qualifikation des Therapeuten. Ist dieser zudem schon über einen längeren Zeitraum praktizierend, kann er auf einen guten Erfahrungsschatz zugreifen.


Weitere Artikel:
Ozonisiertes Olivenöl bei Problemhaut
Die Wärmedecke – das Multitalent mit dem Entspannungsfaktor
Pranayama - von der Atembeobachtung zu gezielten Erkundung und Weitung der Atemräume - Teil 2
Endometriose – was jetzt für Sie wichtig ist
Diese Katze hilft uns Menschen, gesund zu werden!
Welche Atemschutzmaske ist die richtige für mich?
Es läuft nicht mehr im Bett - welche Ursachen kann das haben?
Die zwei Seiten der Trauer-Medaille
Tief Atmen, dann fühlen wir uns schon besser…
Joggen – ein wahrer Stresskiller?
CBD-Öl: Was das neue Wundermittel wirklich kann
Flora, Fauna, Mineralwasser
12 erfolgreiche Tipps gegen eine Winterdepression
Herz öffnen - statt Kopf zerbrechen
ES STRÖMEN DIE BILDER
Astrologin Tina Peel: Seelenreise durch Haus 8: Ich und meine Schattenseiten
Sommerliche Wäsche in der Trendfarbe Lagune
Erdnüsse als perfekter Snack für zwischendurch
Royale Essence 24h Aufbaucreme gewinnt Leserpreis
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
Merken
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Spam-Check:
Fenster nicht mehr zeigen