ANZEIGE

Hygge, Lagom, Niksen und Co.– Die neuen Lifestyles für mehr Zufriedenheit


ANZEIGE

In den vergangenen Jahren hat man ziemlich häufig den Begriff „Hygge“ gehört. Damit verbindet man einen dänischen Lifestyle, der für mehr Zufriedenheit, Gelassenheit und einfach mehr Glück im Alltag sorgen soll. Daneben kommen aktuell noch weitere Lifestyle-Philosophien aus der ganzen Welt nach Deutschland rüber geschwappt, die sich unter anderem auf Einrichtung, Mentalität und schlicht und einfach das Leben auswirken. Wir stellen Ihnen die aktuellen Trends vor.


Hygge

Hygge, Lagom, Niksen und Co. - Die neuen Lifestyles für mehr Zufriedenheit
© stellarose/unsplash


Die dänische Lebensphilosophie ist fast schon ein Klassiker geworden. Beinahe jeder hat den Begriff in den vergangenen Jahren mindestens schon einmal gehört und viele können auch etwas damit anfangen. Hygge bedeutet so viel wie Gemütlichkeit, Gelassenheit oder auch Zufriedenheit. Nicht umsonst schneidet Dänemark beim „World Happiness Report“ so gut ab und landet direkt hinter Finnland auf Platz 2 der glücklichsten Länder der Welt.

Kein Wunder also, dass man es den Dänen da gleichtun will. Um Hygge auch in Ihrem Leben umzusetzen brauchen Sie eigentlich nur sich selbst. Es geht darum, dass Sie den Moment genießen und so alles Negative hinter sich lassen. Dazu gehört auch, dass Sie anderen etwas Gutes tun, Ihr Leben so angenehm wie möglich zu gestalten und eben einfach die kleinen Glücksmomente des Alltags auszukosten.

Das kann sich auch in der Einrichtung ihrer Wohnung wiederspiegeln, denn das Zuhause ist ein Rückzugsort, in dem Sie sich wohl und geborgen fühlen sollten. Zusätzlich helfen Decken, Kissen, ein flauschiger Teppich und eben alles, was gemütlich ist. Wie Sie Ihr Wohnzimmer so richtig hyggelig machen, erfahren Sie in diesem Beitrag von Wohnen.de.


Wabi Sabi

Wabi Sabi
© anniespratt/unsplash
Wo wir gerade beim Thema Wohnen sind: ein neuer Wohntrend, der seinen Ursprung in Japan hat, ist auch immer mehr im Kommen. Unter „Wabi Sabi“ versteht man in erster Linie ein Ästhetikkonzept, das eng mit dem Zen-Buddhismus verbunden ist. Es geht hierbei grundsätzlich darum, nicht die offensichtliche Schönheit zu bewundern, die man auf den ersten Blick sieht, sondern darum, nicht-perfekte Dinge zu bewundern und wertzuschätzen.

Beim Thema Einrichtung bleiben Sie hier genügsam. Sie konzentrieren sich auf das Wesentliche und setzen Möbel eher sparsam und vor allem wohlüberlegt ein. Dazu gehören klare Formen, schlichte Elemente und Accessoires sowie das harmonische Verwenden von Lichtquellen. Es spielen vor allem Materialien wie Holz, Stein, Leinen und Baumwolle eine Rolle.


Lagom

Leben in Balance – das ist das Motto bei der schwedischen Lebensphilosophie „Lagom“. Übersetzt wird es häufig mit „genau im richtigen Maß“ oder „alles in Maßen“. Dabei beschränkt sich das Konzept aber nicht nur auf das äußere Leben, sondern auch das Innere. „Lagom“ soll dabei helfen ein inneres Gleichgewicht und eine innere Harmonie zu finden.

Im Prinzip ist das alles nichts Neues. Es beschreibt quasi eine ideale Lebensweise. Seien Sie sparsam beim Verbrauch. Das bedeutet nicht so viel Geld ausgeben und nicht so viel Wasser und Energie verbrauchen. Es geht um einen bewussten Konsum von Lebensmitteln, die fair und nachhaltig produziert wurden und gesund sind.

Bei der Einrichtung bedeutet „Lagom“: Die Wohnung ist nicht zu voll, aber auch nicht zu leer. Der Grat zwischen Minimalismus und Überfluss sorgt für Klarheit und Konzentration.

„Lagom“ ist viel mehr als nur ein Lebensgefühl. Bei den Schweden ist es fast schon eine Charaktereigenschaft, die jeden einzelnen Lebensbereich betrifft.


Niksen

Ein Lifestyle-Trend, der jüngst aus den Niederlanden nach Deutschland gekommen ist. Das ewige Starren aufs Smartphone und der dauerhafte Stress sorgen dafür, dass man nicht zur Ruhe kommt. Mit „Niksen“ will man dem entgegenwirken. Es geht darum einfach mal stillzusitzen, sich auf der Couch einzumummeln und absolut nichts zu tun. Einfach nur sein.

Das klingt erst einmal ganz nett, ist aber doch schwerer als gedacht. Heutzutage ist man doch schon so sehr an die dauerhafte Ablenkung gewöhnt, dass man schon gar nicht mehr weiß, wie es sich anfühlt sich auf nichts konzentrieren zu müssen.

Trotzdem kann es vor allem für die geistige Gesundheit förderlich sein, die Gedanken einfach mal schweifen zu lassen, ohne Ziel und ohne Erkenntnisse. Das kann den Kopf entrümpeln und für mehr Klarheit führen.


Glück in anderen Ländern suchen

Das Sehnen nach mehr Balance, Ruhe im Leben und Achtsamkeit wird offenbar immer größer. Warum sonst schauen wir uns die Lebenskonzepte bei unseren Nachbarländern oder sogar von noch weiter weg ab? Der Druck in unserer Leistungsgesellschaft wird immer größer. Die Weiterentwicklung des Internets und der digitalen Medien macht es auch nicht leichter einfach mal abzuschalten.

Der Wille zum nachhaltigen Leben ist trotzdem da. Der Trend hin zu den Lifestyle- und Einrichtungskonzepten „Lagom“ und „Wabi Sabi“ zeigt das ganz deutlich. Dennoch sind diese Konzepte nicht neu. Vielleicht haben wir durch den ganzen Konsumwahnsinn verlernt nichts zu tun. Früher war es verpönt einfach zu faulenzen, wie bei „Niksen“. Heute bedienen wir uns aus einem fremden Wortschatz und können es so wenigstens rechtfertigen, obwohl es eigentlich gar keine Rechtfertigung bräuchte, wenn unsere Gesellschaft heute nicht nur auf Effizienz und Leistung ausgelegt wäre.

ANZEIGE
Weitere Artikel:
Die Geschenkkorbmacher: Genussvolle Geschenkideen online bestellen
Divine Flower - nachhaltige Geschenkideen zu Weihnachten
Pinolino: Zauberhafte Holzgeschenke für die Kleinen
Fünf Dinge, die du beim Kauf deiner Yogamatte beachten solltest
Die neuen Smart Photo Frames: Design, Schönheit und Intelligenz
Wie du gut durch den Herbst kommst: Vitalstoffe für dein Immunsystem
Wiederentdecktes Hausmittel hilft bei Fibromyalgie, rheumatischen Erkankungen und mehr. . .
Endlich wirklich entspannt auf Reisen mit dem ADAC Auslandskrankenschutz
Wohnen & Arbeiten unter einem Dach
Würde, Freiheit, Emanzipation und Eiscreme
Die Wahrheit über die 10 größten Kaffeemythen
Mit der Gartenbewässerung im Sommer rechtzeitig beginnen
Der Wandel des Lebens zu einem echteren ICH.
Ich sehe was, was Du nicht siehst!
La Vialla: ein Bio-Lebensgefühl in der Toskana
5 Dinge die Sie über Panikattacken wissen sollten
Kamah: Fair und im Trend - der Weg zur richtigen Yoga-Mode
Kulinarische Köstlichkeiten im Hotel Cristal
Lebe-Liebe-Lache.com
32605 „Followers“
ANZEIGE

Neueste Artikel:
Unsere TOP Hotel-Empfehlungen
Diese Hotels haben wir für Sie besucht

Nicht verpassen:
Kontakt Newsletter Impressum Datenschutz Werben auf Lebe-Liebe-Lache.com
Unsere weiteren Projekte:
www.flowerofchange.de Webguide
schliessen
Newsletter Anmeldung
Regelmäßig tolle Tipps, die neuesten Artikel und viele Mind- und Lifestyle-Impulse
Ihre E-Mail:
Fenster nicht mehr zeigen